Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Volkswagen Motorsport Newsletter


Volkswagen Motorsport Newsletter


Volkswagen Motorsport Newsletter

 

 


Volkswagen Motorsport-Newsletter 27/2018
 TCR Scandinavia: Johan Kristoffersson feiert zwei Siege mit dem Golf GTI TCR
 Formel 3: Daniel Ticktum verteidigt Tabellenführung
 TCR UK: Daniel Lloyd als Spitzenreiter zum Finale


TCR Scandinavia
Unwiderstehlich: Kristoffersson siegt und baut Tabellenführung aus

Zwei Siege für Volkswagen: Johan Kristoffersson (S) hat in Rudskogen (Norwegen) seine Tabellenführung in der TCR Scandinavia ausgebaut. Auf der ältesten asphaltierten Rennstrecke Norwegens zeigte Kristoffersson im strömenden Regen mit dem Golf GTI TCR zweimal seine Extra-Klasse und arbeitete sich jeweils an die Spitze vor. Vor dem Final-Wochenende im Mantorp Park (Schweden) in zwei Wochen beträgt der Vorsprung von Rallycross-Weltmeister Kristoffersson (173 Punkte) nun 14 Zähler. In Rudskogen ebenfalls stark: Andreas Wernersson (S), der das zweite Rennen des Wochenendes lange vor Kristoffersson anführte und auf Platz zwei beendete. Wernersson (139 Punkte) hat mit 34 Zählern Rückstand als Gesamtdritter ebenfalls noch Meisterschaftschancen – wie zwei Seat-Piloten, der Tabellenzweite Robert Dahlgren (S, 159 Punkte) und der Tabellenvierte Daniel Haglöf (S, 123 Punkte). Am abschließenden Rennwochenende der Saison sind insgesamt maximal 54 Punkte zu erreichen.

Weitere Informationen: www.stcc.se


FIA Formel-3-Europameisteschaft
Zweimal Podium: Daniel Ticktum verteidigt Tabellenführung in der Europameisterschaft

Daniel Ticktum (GB) hat „powered by Volkswagen“ auf dem Nürburgring – zweimal als Dritter, einmal als Vierter – seine Führung in der FIA Formel-3-Europameisterschaft verteidigt. Der Motopark-Pilot (264 Punkte) geht nun mit einem kleinen Vorsprung von lediglich drei Zählern in die abschließenden sechs Läufe in Spielberg (Österreich) und Hockenheim (Deutschland). Härtester Gegner im Titelkampf ist nun Mick Schumacher (D, Dallara-Mercedes, 261 Punkte), der alle drei Läufe auf dem Nürburgring aus der ersten Startreihe für sich entschied. Jüri Vips (EST, Dallara-Volkswagen, 218 Punkte) hat als zweitbester Volkswagen Fahrer ebenfalls noch gute Meisterschaftschancen: Der Motopark-Pilot liegt nach den drei Rennen auf dem Traditionskurs in der Eifel 46 Punkte hinter Ticktum auf Rang vier.

Weitere Informationen: www.fiaf3europe.com


TCR UK
Trotz Podium: Dan Lloyd macht es in der TCR UK spannend bis zum Schluss

In der TCR UK wird es bis zum letzten Meter spannend: Daniel Lloyd (GB) sicherte sich mit dem Golf GTI TCR im ersten Rennen des vorletzten Saisonlaufes in Croft (Großbritannien) zwar als Dritter ein Podiumsresultat, allerdings bedeutete ein frühes Aus im zweiten Rennen auch einen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft. Erstmals in dieser Saison musste Lloyd frühzeitig aufgeben – wegen eines Aufhängungsschadens, den er sich bei einer zu forschen Fahrt über einen Randstein zugezogen hatte. Lloyd geht nun mit 433 Punkten auf dem Konto und einer Führung von 31 Zählern in die beiden Final-Rennen Mitte Oktober in Donington Park. Verfolger Oliver Taylor (GB, Honda) siegte im zweiten Rennen und hat nun 402 Punkte. Maximal 91 Punkte sind in der TCR UK an einem Wochenende zu sammeln.

Weitere Informationen: www.tcruk.co.uk


TCR Germany
Leuchter, Häußermann und Kankkunen auf dem Sachsenring in den Top Ten

Benjamin Leuchter (D) als Zehnter im ersten Rennen sowie Justin Häußermann (D) und Niko Kankkunen (FIN) als Siebter und Neunter im zweiten Rennen waren die erfolgreichsten Volkswagen Starter in der TCR Germany auf dem Sachsenring (Deutschland). In der Gesamtwertung liegt Leuchter vor dem Saisonfinale in Hockenheim auf dem neunten Rang.

Weitere Informationen: www.adac-motorsport.com


 Japanische Formel-3-Meisterschaft
Yu Kanamaru (J) hat „powered by Volkswagen“ in der Japanischen Formel-3-Meisterschaft sein bisher erfolgreichstes Rennwochende der Saison erlebt. Das erste Rennen in Okayama (Japan) beendete er als Zweiter auf dem Podium, das zweite als Neunter – jeweils als bester Volkswagen Vertreter. Weitere Informationen: www.j-formula3.com
 Volkswagen Fun-Cup Großbritannien
Julian Thomas (GB), David Denyer (GB) und Jon Tomlinson (GB) vom Team Racelogic haben das 4-Stunden-Rennen des Volkswagen Fun-Cup Großbritannien in Brands Hatch gewonnen. Weitere Informationen: www.funcup.co.uk
 Volkswagen Racing Cup Großbritannien
Die Siege der beiden Rennen im Volkswagen Racing Cup Großbritannien gingen in Croft (Großbritannien) an Jamie Bond (GB, Volkswagen Golf) und Mark Wakefield (GB, Volkswagen Golf). Weitere Informationen: www.vwracingcup.co.uk


Und so geht’s weiter:

14.09.–16.09.2018,
FIA Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX), Riga (LV)

14.09.–16.09.2018,
FIA Rallycross-Europameisterschaft (ERX), Riga (LV)

14.09.–16.09.2018,
TCR Korea, Inje (KR)

14.09.–16.09.2018,
TCR Italy, Vallelunga (I)

14.09.–16.09.2018,
TCR Portugal, Braga (P)

14.09.–16.09.2018,
Britische Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC), Silverstone (GB)

Quelle: VW Motorsport


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"