Sonntag, August 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwer verletzten Personen



Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwer verletzten Personen

Unfall PKW-LKW auf der BAB 4 nahe Glauchau mit zwei Verletzten

Zeugenaufruf

Im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall vom 27.07.2014 um 11:15 Uhr, welcher sich auf der B 2, in 06772 Gräfenhainichen, OT Tornau, ca. 2 km nach der Ortslage Eisenhammer in Richtung Wittenberg ereignet hatte, richtet sich die Polizei erneut an die Öffentlichkeit.

Im Rahmen der zu führenden Ermittlungen suchen die Verkehrsunfallermittler nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Insbesondere wird eine junge Frau als Zeugin gesucht, welche sich zum Zeitpunkt an der Unfallstelle befand und ein Kind (Alter des Kindes ca. 4 Jahre) bei sich hatte.

Bei dem Unfall verstarb ein 44-jähriger Kradfahrer. Ein 56-jähiger Fahrzeugführer wurde durch den Unfall  leicht verletzt. Seine 55-jährige Beifahrerin musste schwerverletzt in eine Klinik geflogen werden. Ein dreijähriges Kind, welches sich in diesem Fahrzeug befand, wurde ebenfalls schwer verletzt.

Zeugen, insbesondere die junge Frau, die möglicherweise Hinweise zum Verkehrsunfall geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wittenberg, Telefon 03491 – 469 – 0 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail an prev-wittenberg@polizei.sachsen-anhalt.de gerichtet werden.

Info zum Unfall:

Verkehrsunfall mit einer getöteten und zwei schwer verletzten Personen

(Landkreis Wittenberg)

Die Polizei wurde am 27.07.2014 um 11:15 Uhr  über einen schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang auf der B 2, in 06772 Gräfenhainichen, OT Tornau, ca. 2 km nach der Ortslage Eisenhammer in Richtung Wittenberg,  informiert.Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen befuhr der 44-jährige, aus Grimma stammende Fahrer eines Krades BMW mit Seitenwagen die B 2 aus in Richtung Bad Düben kommend und hatte offensichtlich die Absicht einen in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer zu überholen.Dabei geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß in Folge mit einen im Gegenverkehr befindlichen Pkw Skoda Fabia zusammen. Der 44-jährige Kradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 56-jähige Fahrer des Skoda Fabia wurde durch den Unfall  leicht verletzt. Die 55-jährige Beifahrerin wurde schwerverletzt und mit einem Rettungshubschrauber  in eine Leipziger Klinik geflogen. Im Fahrzeug befand sich noch ein dreijähriges Kind, welches in ein Wittenberger Krankenhaus verbracht wurde. Die B 2 war während der Unfallaufnahme beidseitig bis 16:18 Uhr voll gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden vom Verkehrs-ermittlungsdienst des Polizeireviers Wittenberg   geführt und dauern an.

 Quelle: PD Leipzig /Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost 

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"