Montag, Mai 27Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tagung ehrt berühmte und bekannte Zwickauer Frauen


Tagung ehrt berühmte und bekannte Zwickauer Frauen


Tagung ehrt berühmte und bekannte Zwickauer Frauen

TAGUNG AM FRAUENTAG EHRT BERÜHMTE UND BEKANNTE ZWICKAUER FRAUEN

Zwickau feiert in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum. Vor 900 Jahren wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Zu verdanken ist das einer Frau – Bertha von Groitzsch – die einst durch ihre Kirchstiftung das „territorio Zcwikaw“ erstmals nachweislich nannte. Sie ist eine von vielen berühmten und bekannten Zwickauer Frauen, der sich zum Internationalen Frauentag am 8. März 2018 im Zwickauer Rathaus gleich eine ganze Tagung widmet.

Unter dem Titel „Muldeperlen – Zwickauer Frauengeschichte(n) und 100 Jahre Frauenwahlrecht“ erwartet die Besucherinnen und Besucher interessante Geschichte(n) zu Frauen, die durch ihr großes und teilweise einzigartiges Engagement Zwickau sowohl nach innen als auch nach außen prägten. Die Tagung stellt in vielfältiger Weise ihr besonderes und beispielhaftes Wirken u. a. in den Bereichen Medizin, Kunst, Natur oder Rechtswissenschaften dar, würdigt sie gleichermaßen und setzt sich kritisch mit ihrem Handeln auseinander. Vieles, was wir bisher über einige dieser Zwickauerinnen wussten, ist lückenhaft. Diese Lücken möchten die Tagung und der im Anschluss erscheinende Tagungsband schließen helfen.

Neben den Ausführungen zu einzelnen Lebensbildern der Frauen können sich interessierte Besucher ebenso auf musikalische Darbietungen und Theaterinszenierungen freuen. Eine offene Diskussionsrunde zum Thema Frauenwahlrecht und Betriebsratswahlen um 15 Uhr, ein internationales Buffet des Projektes „Kochen verbindet“ um 17 Uhr im Robert-Schumann-Haus, Hauptmarkt 5 und ein modernes Theaterstück zu Clara Schumann gleich im Anschluss an das Buffet geben dieser Tagung einen feierlich-informativen wie unterhaltsamen Rahmen.

Die Tagung findet am Donnerstag, 8. März 2018, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr im Bürgersaal des Rathauses, Hauptmarkt 1, statt.
Zum Gelingen der Veranstaltung tragen, neben Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und der Stadt Zwickau, u. a. auch Wissenschaftlerinnen der Universität Leipzig, der Rheinisch-Westfälisch-Technischen Hochschule Aachen, der Westsächsischen Hochschule Zwickau sowie Lehrkräfte und Schüler der DPFA Schulen, Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales, der Medizinischen Berufsfachschule, der Zwickauer Gymnasien Peter Breuer und Käthe Kollwitz sowie Dr. Rüdiger Fikentscher (Halle/Saale) bei.

Zu dieser (Frauentags-)Tagung sind vor allem Zwickauerinnen und Interessierte aus der Region, aber auch Herren recht herzlich eingeladen!

Anmeldung
Um Anmeldung zur Tagung und der Abendveranstaltung wird bis spätestens Montag, 5. März 2018 unter Telefon 0375 831838 oder per E-Mail an gleichstellungsundausländerbeauftragte@zwickau.de gebeten.

Aufgrund der Platzkapazitäten ist die Anzahl der Teilnehmer/innen an den Abendveranstaltungen im Robert- Schumann-Haus begrenzt.
Die Teilnahme an allen Tagungsveranstaltungen ist kostenfrei.

Die Tagung mit Rahmenveranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Gleichstellungs-, Ausländer-, Integrations- und Frauenbeauftragten der Stadt Zwickau, dem Stadtarchiv Zwickau und dem DGB Kreisverband Zwickau.

Quelle.Presse- und Oberbürgermeisterbüro
Stadtverwaltung Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Tagung ehrt berühmte und bekannte Zwickauer Frauen

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"