Samstag, Februar 22Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Vorsicht

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges, Unfall
Verkehrskontrollmaßnahmen zum Beginn des neuen Schuljahres Zeit: 19.08.2019 bis 06.09.2019 Ort: Vogtlandkreis und Landkreis Zwickau Im Rahmen der landesweiten Verkehrssicherheitsaktion „Achtung – die Schule hat begonnen!“ führen auch die Beamten der Polizeireviere und Inspektionen der Polizeidirektion Zwickau in den kommenden drei Wochen zahlreiche Kontrollen im Verkehrsbereich durch. Sie konzentrieren sich dabei hauptsächlich auf das Umfeld von Grundschulen und auf Schulwege. Doch nicht nur die Kontrolltätigkeit, auch die sichtbare Präsenz der uniformierten Polizisten im Bereich der Grundschulen hat erfahrungsgemäß positive verkehrserzieherische Effekte. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Zwickau wurden in den zurückliegenden fünf Schuljahren insgesamt zwischen 105 und 134 Unf
Polizei warnt vor falschen Bußgeldbescheiden

Polizei warnt vor falschen Bußgeldbescheiden

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Polizei warnt vor falschen Bußgeldbescheiden Zeit: 19.06.2019 Ort: Bereich der Polizeidirektion Chemnitz (2220) Derzeit kursieren E-Mails mit gefälschten Bußgelbescheiden mit dem Absender der Brandenburger Polizei („Zentraldienst der Polizei Brandenburg“). Die Empfänger werden darin aufgefordert, für einen angeblichen Geschwindigkeitsverstoß ein Bußgeld zu überweisen und über einen Link persönliche Daten anzugeben. Bereits vier Firmen in Chemnitz, Freiberg und Marienberg erhielten solche Mails und verständigten die Polizei. Die Polizei in Brandenburg führt diesbezüglich bereits Ermittlungen und hat eine entsprechende Warnmeldung veröffentlicht. Es wird zur Vorsicht geraten und empfohlen, keine derartigen Bußgelder zu zahlen, in den Mails enthaltene Links nicht zu öffnen und stattdessen die
Polizei warnt vor falschen Spendensammlern

Polizei warnt vor falschen Spendensammlern

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Polizei warnt vor falschen Spendensammlern Meerane/Glauchau – (cs) Am Donnerstagnachmittag sprachen Unbekannte mehrere Passanten auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Meerane an der Seiferitzer Allee an und gaben vor, Spenden zu sammeln. Dabei gaben sich die Täter unter anderem als Gehörlose aus. Auch auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Grenayer Straße in Glauchau kam es in den vergangenen Wochen zu einem ähnlichen Vorfall. Ob es sich dabei um dieselben Täter handelt, ist noch nicht bekannt. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei den Unbekannten um Täter aus dem südosteuropäischen Raum handeln. Ermittlungen wegen Betrugsverdacht wurden aufgenommen. Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch bei derartigen Spendensammlern. Lesen Sie sich alles genau durch und hinterfragen
Riesen-Bärenklau – Der Giftpflanze wird erneut der Kampf angesagt

Riesen-Bärenklau – Der Giftpflanze wird erneut der Kampf angesagt

Aktuell, Politik, Sonstige, Tiere, Wohnen, Zwickau lokal
    RIESEN-BÄRENKLAU – DER GIFTPFLANZE WIRD ERNEUT DER KAMPF ANGESAGT Beeindruckend groß und dabei so gefährlich – das ist der Riesen-Bärenklau. Allein durch eine Berührung können schwerwiegende Hautentzündungen auftreten. Alle Pflanzenbestandteile, besonders aber der Pflanzensaft, enthalten phototoxisch wirkende Furocumarine. Diese Inhaltsstoffe werden bei Berührung der Pflanze durch die Haut aufgenommen und verursachen insbesondere bei Sonnenbestrahlung schwere Hautentzündungen. Nach 20 bis 48 Stunden bilden sich auf den betroffenen Hautpartien abgegrenzte Rötungen und es kommt zu Blasen- und unter Umständen zu Ödembildung, vergleichbar mit Verbrennungen zweiten bis dritten Grades. Diese Hautschädigungen heilen nur langsam ab und können Narben hinterlassen. In Zwickau w
Falscher Polizist rief an

Falscher Polizist rief an

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Falscher Polizist rief an Crimmitschau – (cs) Am Mittwochabend erhielten mehrere Personen in und um Crimmitschau Anrufe von Unbekannten, die sich offenbar als Polizeibeamte ausgaben. Bisher wurden mehr als 20 Fälle bekannt, in denen die angeblichen Polizisten unter wechselnden Namen, Dienststellen und Vorwänden Auskünfte zu den Vermögensverhältnissen der Angerufenen erlangten. Zu einem Schaden oder einer Geldforderung kam es in keinem der Fälle. Personen, die ebenfalls solche oder ähnliche Anrufe erhielten, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. Die Polizei rät: Geben Sie keine Informationen über Schmuck, Wertgegenstände oder Vermögensverhältnisse telefonisch an fremde Personen weiter! Informieren Sie im Zweifel die Polizei. Quelle: PD Zwickau &nbs
Wildunfall führt zu hohem Schaden

Wildunfall führt zu hohem Schaden

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Unfall
Wildunfall führt zu hohem Schaden Weischlitz/BAB 72 – (cs) Am zeitigen Mittwochmorgen befuhr ein 51- Jähriger mit einem VW die Autobahn in Fahrtrichtung Leipzig und kollidierte etwa einen Kilometer nach der Landesgrenze zum Freistaat Bayern mit mehreren Wildschweinen, welche die Fahrbahn überquerten. In der Folge kam er von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke, überschlug sich und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der 51-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 33.000 Euro geschätzt. Die Polizei weist darauf hin, dass vorausschauendes Fahren helfen kann, Wildunfälle zu vermeiden. Besonders in den Morgen- und Abendstunden können Tiere in bewaldeten Gebieten oder an Feldrändern die Fahrbahn überqueren. Passen Sie desha
Senioren ließen Telefonbetrüger abblitzen

Senioren ließen Telefonbetrüger abblitzen

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Senioren ließen Telefonbetrüger abblitzen Zeit: 16.04.2019 polizeibekannt Ort: Chemnitz, Frankenberg, Mittweida, Burgstädt, Döbeln, Stollberg (1344) Mehrere Senioren haben am gestrigen Dienstag Anrufe von Unbekannten erhalten, die letztlich unter verschiedenen Vorwänden hauptsächlich Geld forderten. Richtigerweise ließ sich niemand auf die Forderungen am Telefon ein. In den meisten Fällen hatten sich die Anrufer als angebliche Verwandte ausgegeben, die dringend finanzielle Unterstützung benötigten. Einer Frau aus Frankenberg wurde ein Gewinn vorgegaukelt, für dessen Auszahlung eine Gebühr anfallen würde. Und einer Seniorin aus Mittweida erzählte eine angebliche Mitarbeiterin eines Bankinstituts am Telefon, dass eine Kontosperrung drohe. Anschließend fragte man nach Kontodaten, die jedoch
Versuchte Erpressung

Versuchte Erpressung

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Sicherheit, Sonstiges
Versuchte Erpressung Reinsdorf, OT Vielau – (cs) Am Dienstagmittag rief eine Unbekannte eine 80-Jährige an und gab sich als Mitarbeiterin eines Kreditinstituts aus. Die Anruferin teilte mit, dass eine Kontopfändung vorliegen würde und forderte die 80-Jährige auf, einen bestimmten Insolvenzverwalter anzurufen. Dort bestätigte man der Dame den Sachverhalt und forderte sie auf, einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag zu überweisen, um die Pfändung abzuwenden. Die 80-Jährige ging nicht darauf ein und informierte in der Folge die Polizei. Die Polizei rät: Gehen Sie auf solche telefonischen Forderungen nicht ein, es könnte sich um einen Betrugs- oder Erpressungsversuch handeln. Seien Sie misstrauisch. Informieren Sie im Zweifel die Polizei! Quelle: PD Zwickau  
Falsche Polizistin am Telefon

Falsche Polizistin am Telefon

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Falsche Polizistin am Telefon Zeit: 09.04.2019, 19.00 Uhr Ort: Chemnitz, Lichtenau (1265) Anwohner aus Chemnitz und Lichtenau informierten die Polizei am gestrigen Dienstagnachmittag über offenbar betrügerische Anrufe. Eine unbekannte Frau hatte bei ihnen angerufen und sich als Polizistin ausgegeben. In drei Fällen wurde über einen Überfall in der Nähe berichtet und die Angerufenen befragt, ob sie Hinweise zu der Tat geben können. Einer anderen Chemnitzerin wurde von einem aufgefundenen Gepäckstück erzählt, in der ihre Adresse gefunden worden wäre. Die Angerufenen bekamen Zweifel und beendeten die Gespräche. Worauf diese genau abzielten, ist daher nicht abschließend bekannt, jedoch handelt es sich offenbar um eine bekannte Masche von Betrügern. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen
Mit Sicherheit gut unterwegs – Polizei zeigt sich auf „MOBIL³“

Mit Sicherheit gut unterwegs – Polizei zeigt sich auf „MOBIL³“

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Mit Sicherheit gut unterwegs – Polizei zeigt sich auf „MOBIL³“ Zeit: 15.02.2019 bis 17.03.2019 Ort: OT Schönau (922) Verkehrspolizisten sowie Polizisten des Fachdienstes Prävention der Polizeidirektion Chemnitz sind in Sachen Verkehrssicherheit unterwegs und zwar an diesem Wochenende auf der Messe für Auto, Motorrad und Fahrrad in der Chemnitz Arena. Am Stand der Verkehrspolizeiinspektion können die Besucher u.a. einen Einblick in die Arbeit der Lkw-Kontrollgruppe bekommen. Diese stellt ihr erst wenige Monate altes Kontrollfahrzeug vor. Mit diesem sind die Polizisten sonst auf den Autobahnen und Bundesstraßen im  Zuständigkeitsbereich unterwegs. Dieses Fahrzeug wurde im August letzten Jahres übergeben. Es wurde ebenso mit EU-Mitteln gefördert wie vier Motorräder für Kontrollzwecke der Mar
Winterdienst rund um die Uhr im Einsatz – 28 winterungsbedingte Feuerwehreinsätze

Winterdienst rund um die Uhr im Einsatz – 28 winterungsbedingte Feuerwehreinsätze

Aktuell, Sicherheit, Sperrung, Verkehrsmeldung, Wetter, Wetter, Wohnen, Zwickau lokal
WINTERDIENST RUND UM DIE UHR IM EINSATZ – 28 WINTERUNGSBEDINGTE FEUERWEHREINSÄTZE Der Winterdienst des kommunalen Bauhofes ist im Dauereinsatz: Gestern (9. Januar) starteten die Räumfahrzeuge um 2 Uhr und sind seither ohne Unterbrechung unterwegs. Aufgrund der außergewöhnlich starken Schneefälle konzentrierte sich der Winterdienst auf das das A-, B- und teilweise C-Straßennetz, um den öffentlichen Verkehr aufrechterhalten zu können. Die Feuerwehren der Stadt Zwickau hatten von gestern Mittag bis heute um 9 Uhr 28 Einsätze. Am Morgen wurde die „Sonderlage“ ausgerufen und der Stabsraum besetzt. Die Leitstelle disponierte 125 Einsätze, wobei der Scherpunkt hier im Vogtland lag. Ab 5.40 Uhr waren Berufs- und Freiwillige Feuerwehren zur Beseitigung von umgestürzten Bäumen im Einsatz. Auf der
Tipps für ein stressfreies Silvester mit Haustieren

Tipps für ein stressfreies Silvester mit Haustieren

Aktuell, Politik, Sonstiges, Tiere, Tierschutz
Tipps für ein stressfreies Silvester mit Haustieren Was für viele Menschen eine schöne Tradition ist, bedeutet für viele Haustiere Stress: Silvesterböller, die blitzen und krachen. Denn Hunde und auch Katzen zum Beispiel hören deutlich besser als wir Menschen. Bei Tieren können Krach und Schwefelgeruch an Silvester Angst bis hin zu Panikreaktionen auslösen. Auch kommt es gehäuft zu Brand- und Augenverletzungen bei Haustieren. „Tierbesitzer sollten ihrem Haustier deshalb bewusst über die Ausnahmesituation zu Silvester hinweghelfen. Mit einigen wenigen Grundregeln können sie bei ihrem Haustier Angst oder gar Verletzungen vermeiden“, so Sozialministerin Barbara Klepsch. Katzen, die normalerweise freilaufen, sollten an Silvester besser in der Wohnung bleiben, um Verletzungen zu vermeiden. H
LEBENSGEFAHR! – Kinder im Gleis

LEBENSGEFAHR! – Kinder im Gleis

Aktuell, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, Sicherheit, Sonstiges, Verkehrsmeldung
LEBENSGEFAHR! - Kinder im Gleis Dresden/Meißen (ots) - Am gestrigen Tag, dem 06.11.2018, informierte eine Zeugin die Bundespolizei, dass sich soeben mehrere Kinder im Gleis am Haltepunkt Dresden-Pieschen befinden würden. Sofort alarmierte Bundespolizisten konnten die Zeugin an dem betreffenden Haltepunkt feststellen, die Kinder waren bereits mit der S-Bahn in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Dank ihrer guten Personenbeschreibung konnten Bundespolizisten die drei 12 bzw. 13 Jahre alten Jungen am Hauptbahnhof in Empfang nehmen. Alle drei wurden durch die Bundespolizisten eindringlich zu den Gefahren in und auf Bahnanlagen belehrt. Die Sprösslinge wurden durch die zwischenzeitlich informierten Eltern bei der Bundespolizeiwache abgeholt. Die Präventionsbeamten der Bundespolizei Dresden ne
Warnung vor versuchten Enkeltricks

Warnung vor versuchten Enkeltricks

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Vogtlandkreis Warnung vor versuchten Enkeltricks Plauen – (cs) Am Montagnachmittag erhielt 93-Jährige Plauenerin einen Anruf von einer unbekannten, männlichen Person, welche sich als Ihr Enkel ausgab. Er erzählte von einem Verkehrsunfall und dass er 10.000 Euro benötige. Die 93-jährige Geschädigte gab an, nicht über solch eine Summe zu verfügen. Daraufhin wurde das Gespräch beendet. Ebenfalls erhielt am Montagnachmittag eine 78-Jährige einen Anruf von ihrem angeblichen Neffen. Dieser benötigte für den Kauf einer Eigentumswohnung einen fünfstelligen Betrag. Die Seniorin ging nicht auf die Forderung ein und beendete das Gespräch. In beiden Fällen wurde die Polizei verständigt und Anzeige erstattet. Schaden entstand nicht. Die Polizei rät: Geben Sie keine Informationen über Vermögen oder sons
Ermittlungserfolg im Zusammenhang mit einem sogenannten “Geschäftsführer-Betrug“

Ermittlungserfolg im Zusammenhang mit einem sogenannten “Geschäftsführer-Betrug“

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, LKA Sachsen, Sicherheit, Sonstiges
Ermittlungserfolg im Zusammenhang mit einem sogenannten ''Geschäftsführer-Betrug'' Anfang August 2018 erhielt die Buchhalterin eines mittelständigen Unternehmens in Sachsen eine auf den ersten Blick vom Mailaccount des Geschäftsführers der Firma stammende Email. In dieser und weiteren folgenden Mails wurde die Frau unter Verpflichtung auf vertrauliche Behandlung der Angelegenheit aufgefordert, eine Finanztransaktion durchzuführen. Ein beauftragter Rechtsanwalt sollte die Mitarbeiterin dabei unterstützen. Konkret ging es um den Kauf von Wertpapieren für eine Firmenübernahme. Letztlich wurde am gleichen Tag um die Mittagszeit eine Transaktion in Höhe von mehreren hunderttausend Euro vom Konto der Firma auf ein Konto im europäischen Ausland durch die Buchhalterin veranlasst. Aufgrund später
Enkeltrick mehrfach versucht

Enkeltrick mehrfach versucht

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Enkeltrick mehrfach versucht Zwickau/Werdau – (cs) Am Dienstag kam es im Raum Zwickau zu mehreren Versuchen eines sogenannten Enkeltricks. In allen bekannten Fällen (dreimal in Zwickau und dreimal in Lichtentanne) meldeten sich Unbekannte telefonisch, täuschten vor Verwandte zu sein und gaben an Geld für eine Eigentumswohnung zu benötigen. Glücklicherweise waren die Täter in keinem der Fälle erfolgreich. Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn Sie von vermeintlichen Verwandten angerufen werden, die nach Geld, Wertsachen oder persönlichen Information/Dokumenten fragen. Wenn Sie bzgl. der Situation unsicher sind, wenden Sie sich an die Polizei! In keinem Fall sollte ohne weitere Prüfung der vorgeblichen Situation eine sofortige Geld- oder Wertsachenübergabe durchgeführt werden. Qu
Chemnitz OT Yorckgebiet – Trickbetrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro

Chemnitz OT Yorckgebiet – Trickbetrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Sicherheit
Chemnitz OT Yorckgebiet – Trickbetrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro (2976) Betrüger haben am Dienstag mit dem sogenannten Enkeltrick ein Chemnitzer Ehepaar (beide über 80 Jahre alt) um mehrere zehntausend Euro betrogen. Eine Frau hatte sich gegen 15 Uhr telefonisch bei den Senioren gemeldet. Nach den Worten „Erkennst du mich nicht?“ glaubte der Angerufene seine Enkelin am Telefon zu haben. Die Betrügerin gab sich nun als diese aus und bat um mehrere zehntausend Euro für den Kauf eines Autos bei einer Auktion. Ein Teil des Geldes übergab der Chemnitzer kurz darauf einem Abholer. Einen weiteren Teil hatte er am Nachmittag von seinem Konto abgehoben und in der Innenstadt demselben, vermeintlich von einem Anwalt beauftragten Kassierer übergeben. Die Betrügerin hielt die gesamte Zeit tel
Falschgeld

Falschgeld

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Falschgeld Werdau, OT Steinpleis – (cs) Am Dienstagmittag bezahlte ein 68-Jähriger Bulgare nach dem Tankvorgang an einer Tankstelle an der Stiftstraße. Dabei fiel der 53-jährigen Mitarbeiterin auf, dass es sich bei dem 100-Euro-Schein, den sie von dem 68-Jährigen bekam, um Falschgeld handelt. Die 53-Jährige informierte sofort die Polizei. Auf Befragung der Beamten gab der 68-Jährige an, im Ausland Geld getauscht zu haben. Das Falschgeld war ihm dabei nicht aufgefallen. Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00 
Enkeltrickbetrug fehlgeschlagen

Enkeltrickbetrug fehlgeschlagen

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Enkeltrickbetrug fehlgeschlagen Reichenbach – (ow) Eine 91-jährige Reichenbacherin ist am Dienstagmittag von ihrer angeblichen Enkeltochter angerufen und um eine größere Bargeldsumme gebeten worden, welche sie alsbald abholen kommen wollte. Da die angerufene Frau Zweifel an der „Echtheit“ der angeblichen Enkeltochter hatte, verständigte sie die Polizei, welche eine Betrugsanzeige aufnahm. Dieser Fall ist ein gutes Beispiel für das richtige Verhalten nach solchen Telefonaten. Bei Geldforderungen per Telefon sollten sich die Angerufenen immer rückversichern, ob der vorgebliche Anrufer auch tatsächlich der „Enkel“ oder „gute Bekannte“ oder „alter Schulfreund“ etc. ist. Bei Zweifeln sollte niemals der Geld- oder Wertgegenstandforderung entsprochen werden und stattdessen umgehend die Polizei ve
Chemnitz Stadtgebiet – Telefonbetrüger offerierten Gewinne

Chemnitz Stadtgebiet – Telefonbetrüger offerierten Gewinne

Aktuell, Betrug, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Chemnitz Stadtgebiet – Telefonbetrüger offerierten Gewinne (1385) Gestern Nachmittag rief eine Frau bei einem Chemnitzer (76) aus dem Ortsteil Hilbersdorf an und gratulierte ihm zu einem stattlichen Gewinn von fast 40.000 Euro. Neben dieser vermeintlich frohen Botschaft kündigte die Unbekannte auch den Anruf eines Notars an, mit dem das weitere Vorgehen sowie das Honorar besprochen werde. Der Chemnitzer wandte sich nach dem Anruf an die Polizei. Schnell war klar, dass der Senior von Betrügern angerufen wurde. Einer Seniorin im Ortsteil Kappel wurde Mittwochnachmittag ebenfalls zu einem Gewinn gratuliert. Für die Auszahlung solle sie ein Honorar von 8 000 Euro an einen Anwalt zahlen. Die Chemnitzerin erkannte sofort, dass hier Betrüger an der Strippe waren und verständigte die Polizei. Lass