Mittwoch, April 8Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Volksbank Chemnitz

Volksbank Chemnitz in die Schranken gewiesen Rechtsbruch und unzulässiges Entgelt erfolgreich abgemahnt

Volksbank Chemnitz in die Schranken gewiesen Rechtsbruch und unzulässiges Entgelt erfolgreich abgemahnt

Sonstiges, Verbrauchertipp
 Pfändungsschutzkonten sind bei den Banken und Sparkassen unbeliebt, aber für viele Verbraucherinnen und Verbraucher sehr wichtig. Dabei handelt es sich um Girokonten, die bei einer Kontopfändung das Existenzminimum sichern. Wer über ein Girokonto verfügt, hat einen Rechtsanspruch darauf, dass dieses auf Antrag in ein Pfändungsschutzkonto umgewandelt wird. Die Volksbank Chemnitz e.G. (Chemnitz) hat dieses Recht gebrochen, indem sie einer Kundin die Umwandlung verweigerte. Dem noch nicht genug, kündigte sie der Verbraucherin das Konto umgehend und verlangte dafür obendrein 100 Euro. „Das geht gar nicht“, sagt Andrea Heyer, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen. „Es ist gut, dass sich die Betroffene aus Aue vor Ort beschwerdeführend an die Verbraucherzentrale Sachsen gewandt hat.