Montag, März 30Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Vernissage

Neue Ausstellung in der Domhofgalerie: „Im Wandel der Zeiten“

Neue Ausstellung in der Domhofgalerie: „Im Wandel der Zeiten“

Aktuell, Ausstellung, Konzert, Kultur, Musik, Veranstaltung, Wohnen, Zwickau lokal
  NEUE AUSSTELLUNG IN DER DOMHOFGALERIE: „IM WANDEL DER ZEITEN“ Im Kabinett: „Schwarz und Weiß“ des FotoClub Zwickau Die Zwickauer Künstlergruppe carbo fossilis stellt vom 13. Oktober bis 1. Dezember in der Galerie am Domhof Zwickau aus. Die Ausstellung mit dem Titel „Im Wandel der Zeit“ zeigt nicht nur eine repräsentative Auswahl von Arbeiten der aktuellen Mitglieder der Gruppe, sondern bietet auch einen Einblick in die Vergangenheit. Denn bisher nicht oder nur selten gezeigte Werke von ehemaligen Mitgliedern und den künstlerischen Leitern verweisen zurück bis zu den Anfängen der Gruppe vor rund sechzig Jahren. Als im Jahr 1955 das künstlerische Volksschaffen in Zwickau organisiert wurde, schlug auch die Geburtsstunde des „Mal- und Zeichenzirkels des Klubhauses Steinkohle“. Von Be
Der junge Schumann – neue Sonderausstellung im Robert-Schumann-Haus

Der junge Schumann – neue Sonderausstellung im Robert-Schumann-Haus

Aktuell, Ausstellung, Sonstige, Tourismus, Veranstaltung
Das Robert-Schumann-Haus informiert: DER JUNGE SCHUMANN – NEUE SONDERAUSSTELLUNG IM ROBERT-SCHUMANN-HAUS 1810 wurde Robert Schumann als Sohn eines Buchverlegers am Zwickauer Hauptmarkt geboren, hier verbrachte er seine Kindheit und seine Schulzeit. Auch in seinen Jahren als Junggeselle in Leipzig kam Schumann noch häufig in seine Heimatstadt. Die neue Sonderausstellung gibt in Dokumenten und Bildern interessante Einblicke in die frühen Jahre des Komponisten. Zu den besonderen Kostbarkeiten gehören eigenhändige Briefe, die Robert Schumann mit seinen Eltern wechselte (darunter der allererste Brief aus dem Jahr 1817), Text- und Notenhandschriften des jungen Schumann und Notendrucke aus dem Zwickauer Musikalienbestand Robert Schumanns. Ausgestellt werden zeitgenössische Ansichten der Stadt so
NEUE SONDERAUSSTELLUNG „ROUTE 66 – LEBENSWEGE“ IN GALERIE AM DOMHOF

NEUE SONDERAUSSTELLUNG „ROUTE 66 – LEBENSWEGE“ IN GALERIE AM DOMHOF

Aktuell, Ausstellung, Konzert, Kultur, Reisen, Sonstige, Tourismus, Veranstaltung
  NEUE SONDERAUSSTELLUNG „ROUTE 66 – LEBENSWEGE“ IN GALERIE AM DOMHOF Grafik und Objekte von Jo. Harbort & S. O. Hüttengrund Von Sonntag, 11. Dezember 2016 bis Sonntag, 29. Januar 2017 sind im Rahmen einer Sonderausstellung in der Galerie am Domhof Zwickau, Domhof 2, Grafiken und Objekte der Künstler Jo. Harbort und S. O. Hüttengrund zu sehen. DE PROFUNDIS, Aus der Tiefe, nennt der Künstler Siegfried Otto Hüttengrund seinen Beitrag zur Ausstellung und stellt fest: „Das SEIN ist das Echo meiner Absichten; Und meine äußeren Imaginationen sind ein Spiegel meines Inneren Reichtums, die Zukunft der Gegenwart fängt immer in der Vergangenheit an.“ Seine grafischen Werke bilden einen reizvollen Kontrast zu den „Vom Raben“ inspirierten Arbeiten des Holzbildhauers Jo. Harbort.
Zweite Zwischenvernissage am 20. September 2014 in die Galerie HINTEN Chemnitz

Zweite Zwischenvernissage am 20. September 2014 in die Galerie HINTEN Chemnitz

Aktuell, Ausstellung, Chemnitz, Deutschland, Kultur, Sonstige, Tourismus, Veranstaltung
Zweite Zwischenvernissage am 20. September 2014  in die Galerie HINTEN  Chemnitz Zweite Zwischenvernissage von Peter Piek morgen am 20. September 2014 um 19 Uhr in die Galerie HINTEN (Augustusburger Str. 102, Chemnitz) ein. Schon zu sehen sind ebenfalls Arbeiten von Frank Weißbach, der den Staffelstab (Galerieräume) am letzten Wochenende an Peter Piek übergeben hat. “Staffel” Arbeiten von Frank Weißbach, Peter Piek, Nora Mona Bach und Nadja Rothenburger Das Ziel des Projektes „Staffel“ ist es, vier unterschiedlich arbeitende Künstler in der Galerie HINTEN zu vereinen. Wie bei einem Staffellauf, bei dem der Stab von Läufer zu Läufer weitergereicht wird, sind die Künstler aufgefordert, nacheinander aufbauend eine künstlerische Arbeit fortzusetzen. Der „Stab“ der weite