Mittwoch, April 8Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Tierpark

Einbruch in Tierpark – 6.600 Euro Schaden

Einbruch in Tierpark – 6.600 Euro Schaden

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, Fahndung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung, Sicherheit
Ausgewählte Meldung Einbruch in Tierpark – 6.600 Euro Schaden Klingenthal – (ow) In der Nacht zu Mittwoch, etwa 15 Minuten nach Mitternacht brachen unbekannte Täter in den Kassenraum und das Wirtschaftsgebäude des Tierparks am Amtsberg ein. Aus den Räumlichkeiten entwendeten sie ein 120-teiliges Silberbesteckset sowie zwei Akkuschrauber im Gesamtwert von ca. 1.600 Euro. Außerdem hinterließen sie einen Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Wer die Einbrecher bemerkt hat oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. Quelle: PD Zwickau  
„MINIKRÜMEL” SPENDEN FÜR TIERPARK UND ERZIEHER ÜBERNEHMEN TIERPATENSCHAFT

„MINIKRÜMEL” SPENDEN FÜR TIERPARK UND ERZIEHER ÜBERNEHMEN TIERPATENSCHAFT

Aktuell, Sammeln, Sonstige, Sonstiges, Tiere, Tierpark, Tierschutz, Tourismus, Zwickau lokal
Das Amt für Schule, Soziales und Sport informiert: „MINIKRÜMEL” SPENDEN FÜR TIERPARK UND ERZIEHER ÜBERNEHMEN TIERPATENSCHAFT Die Krippengruppe „Minikrümel“ der Integrativen Kindertageseinrichtung „Krümelkiste“, Stephan-Roth-Straße 14-16 hat sich beim Spendenwettbewerb des Tierparks Hirschfeld „Großes Tier braucht neues Quartier“ angemeldet und fleißig gesammelt. Über einen Spielzeugbasar konnten die Mädchen und Jungen der Krippengruppe stolze 400 Euro einnehmen. Dieses Geld möchten sie an die Direktorin des Hirschfelder Tierparks übergeben und haben sie deshalb am Dienstag, 14. März 2017, 10.30 Uhr in ihre Kita eingeladen. Während der Spendensammlung entstand gleichzeitig ein Projekt für die „Minikrümel“: eine Fotogeschichte. Erzieherinnen hatten sich extra auf den Weg in den Tierpa
Ostern in Tierpark und Wildgatter

Ostern in Tierpark und Wildgatter

Sonstiges, Tiere, Tierpark
Wer Ostern ins Warme möchte ein Tipp des Tierparks Chemnitz: im Tropenhaus kann man nicht nur bei wohligen Temperaturen freifliegenden Vögeln zusehen, Klammeraffen und Zwergflusspferde beobachten und überlegen, ob Faultiere wirklich so faul sind, wie man gemeinhin annimmt (z. B. beim „Faultiertreff“ an Wochenenden und Feiertagen um 14 Uhr). Ab Karfreitag haben Besucher die Möglichkeit, täglich um 14.15 Uhr ein Capybara-Jungtier beim Baden zu erleben. Dieses Angebot erstreckt sich über die Ostertage und Osterferien in Sachsen. Dem drolligen Anblick geht eine traurige Geschichte voraus: das Muttertier und die anderen Geschwister haben die Geburt nicht überlebt. Da Capybaras Nestflüchter sind und zeitig feste Nahrung zu sich nehmen und selbstständig sind, wurde entschieden, dem Jungtier
6. Wolfstag im Tierpark Hirschfeld findet statt

6. Wolfstag im Tierpark Hirschfeld findet statt

Sonstiges, Tiere, Tierpark, Tierschutz
(Hirschfeld) Für Sonntag, den 1. März 2015, lädt der Tierpark Hirschfeld zum sechsten Wolfstag ein. Aufgrund des großen Interesses an sachlichen Informationen zum Wolf in Sachsen fanden bereits in den vergangenen fünf Jahren vom Tierpark Hirschfeld gemeinsam mit der Naturschutzbehörde des Landratsamtes Zwickau ausgestaltete Thementage zur Tierart Wolf statt. Beginn ist 10 Uhr mit dem „Tierpfleger-Treff“ am Wolfsgehege. Die Wölfe werden gefüttert und die Besucher können die Tierpfleger befragen. Ab 11 Uhr referiert in der Gaststätte Bärenschenke Vanessa Ludwig vom Kontaktbüro Wolfsregion – Lausitz zur Umsetzung des sächsischen Managementplanes. Ab 13 Uhr werden zuständige Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Zwickau Fragen zur Organisation des Wolfsmanagements im
Neues aus dem Tierpark: Chemnitzer Przewalskihengste für das Semireservat Sprakel

Neues aus dem Tierpark: Chemnitzer Przewalskihengste für das Semireservat Sprakel

Sonstiges, Tiere, Tierpark
Gestern verließen nach einer intensiven Vorbereitungszeit zwei anderthalbjährige Przewalskipferdhengste den Chemnitzer Tierpark. Sie reisten ins Emsland, nach Sprakel. Dort befindet sich ein sogenanntes Semireservat.  In Deutschland gibt es mehrere solcher großflächig eingezäunten Flächen, wo die jeweilige Herde ohne Zufütterung naturnah gehalten wird. Die „halbwilden“ Nachzuchten wiederum können dann, je nach Eignung der Tiere, in ihrer ursprünglichen Heimat, wie der Mongolei oder China, ausgewildert werden. In freier Wildbahn galten die Wildpferde Ende der 1960er Jahre als ausgestorben. Es laufen einige Projekte, um die Tiere wieder anzusiedeln zu können. Dafür bedarf es genetisch unterschiedliche Pferde, die auch von ihren Verhaltensweisen geeignet sind, um eine intakte und überleben
Chemnitz: Neugieriger Fossa-Zugang „Midongy“ erfreut Tierparkbesucher

Chemnitz: Neugieriger Fossa-Zugang „Midongy“ erfreut Tierparkbesucher

Sonstiges, Tiere, Tierpark
Sie sieht ein bisschen aus wie eine Mischung aus Katze und Marder und selbst unter Wissenschaftlern ist die systematische Zuordnung noch nicht ganz geklärt: die Fossa. Das Tier ist nur auf Madagaskar heimisch und stellt dort das größte Raubtier dar. Im Tierpark Chemnitz wird die bedrohte und seltene Tierart bereits seit 1994 gehalten. Nachdem der alte Fossakater im Sommer in dem für Fossas hochbetagten Alter von 23 Jahren gestorben war, bemühte sich der Tierpark um einen jungen Nachfolger. Dieser ist nun vor einer Woche im Tierpark eingetroffen und hat sich gut eingelebt. Tierparkdirektorin Dr. Anja Dube: „Unser neuer Fossa ist anderthalb Jahre alt und sehr neugierig und verspielt. Von den Tierpflegern hat unser Neuer schon seinen Namen erhalten: Midongy – benannt nach einem Nationalpar
Im Wildgatter: Wölfin aus Wroclaw hat Quartier bezogen – morgen Einladung zum Lampionumzug durch das Areal

Im Wildgatter: Wölfin aus Wroclaw hat Quartier bezogen – morgen Einladung zum Lampionumzug durch das Areal

Aktuell, Sonstige, Tiere, Tierpark
  Im Wildgatter: Wölfin aus Wroclaw hat Quartier bezogen – morgen Einladung zum Lampionumzug durch das Areal Einen attraktiven, aber noch etwas scheuen Neuzugang können die Besucher des Wildgatters in Oberrabenstein mit etwas Glück beobachten: Eine neue Wölfin (Foto) hat hier Quartier bezogen. Tierparkdirektorin Dr. Anja Dube: „ Die Wölfin ist drei Jahre alt, stammt aus dem Zoo Wroclaw und ist im Moment noch etwas schüchtern. Sie soll zusammen mit dem hier schon lebenden Rüden ein neues Wolfsrudel gründen, denn das alte Rudel war nach und nach aus Altersgründen erloschen.“ Eingeladen zum besonderen Herbstspaziergang wird in das Wildgatter auch am morgigen Samstagnachmittag (25.10.) mit einem Lampionumzug: Treffpunkt ist 16:30 Uhr, gestartet wird 17 Uhr. Wer möchte, kann s
Chemnitz: Wölfin aus Wroclaw hat Quartier bezogen

Chemnitz: Wölfin aus Wroclaw hat Quartier bezogen

Aktuell, Kultur, Sonstige, Tiere, Tierpark, Veranstaltung
Im Wildgatter: Wölfin aus Wroclaw hat Quartier bezogen – morgen Einladung zum Lampionumzug durch das Areal Einen attraktiven, aber noch etwas scheuen Neuzugang können die Besucher des Wildgatters in Oberrabenstein mit etwas Glück beobachten: Eine neue Wölfin (Foto) hat hier Quartier bezogen. Tierparkdirektorin Dr. Anja Dube: „ Die Wölfin ist drei Jahre alt, stammt aus dem Zoo Wroclaw und ist im Moment noch etwas schüchtern. Sie soll zusammen mit dem hier schon lebenden Rüden ein neues Wolfsrudel gründen, denn das alte Rudel war nach und nach aus Altersgründen erloschen.“ Eingeladen zum besonderen Herbstspaziergang wird in das Wildgatter auch am morgigen Samstagnachmittag (25.10.) mit einem Lampionumzug: Treffpunkt ist 16:30 Uhr, gestartet wird 17 Uhr. Wer möchte, kann schon im Ha
Görlitz- Schwan im Glück

Görlitz- Schwan im Glück

Aktuell, Kurioses, PD Görlitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sonstige, Tiere, Tierpark
Schwan im Glück BAB 4, Dresden - Görlitz, unweit von Röderbrunn zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau 10.10.2014, 08:30 Uhr Eine Streife des Bautzener Autobahnpolizeireviers hat am Freitagmorgen einem erschöpften Jungschwan das Leben gerettet. Ein aufmerksamer Reisender informierte die Polizei, dass sich das Wildtier auf der BAB 4 unweit von Ohorn auf der Fahrbahn tummelte - mitten im morgendlichen Berufsverkehr. Das Glück des Schwanes war, dass er genau an die Richtigen geriet. Polizeihauptmeister Lutz Fankhänel, in seiner Freizeit begeisterter Hobbyvogelkundler, und seine Kollegin Polizeiobermeisterin Sabine Wetzlich entdeckten den jungen Schwan auf dem Standstreifen und fingen ihn ein. Offenbar war er auf einem See neben der Autobahn gestartet und landete dann aus K
Neues aus Tierpark und Wildgatter Chemnitz: Kurzführungen und Schaufüttern in den Sommerferien – Löwe Malik absolvierte erfolgreich den turnusmäßigen Gesundheitscheck

Neues aus Tierpark und Wildgatter Chemnitz: Kurzführungen und Schaufüttern in den Sommerferien – Löwe Malik absolvierte erfolgreich den turnusmäßigen Gesundheitscheck

Sonstiges, Tiere, Tierpark
In den Sommerferien wird es im Chemnitzer Tierpark täglich um 11 Uhr Kurzführungen zu bestimmten Tierarten bzw. Tiergruppen geben: Start ist am Montag (21. Juli) bei den Vögeln, am  Dienstag (22. Juli) sind die Hirsche das Thema. Die weiteren Veranstaltungen sind im Internet unter www.tierpark-chemnitz.de sowie auch vor Ort  im Schaukasten vor dem Eingang zum Tierparkgelände an der Nevoigtstraße nachzulesen oder natürlich auch an der Kasse zu erfragen. Im Wildgatter werden von Montag bis Freitag jeweils ab  11 Uhr Schaufütterungen angeboten, im Wechsel bei Luchs und Wolf (jeden Montag, Mittwoch und Freitag), sowie bei den Mufflons und Wildschweinen (dienstags und donnerstags). Auch die Fütterungen im Tierpark bei den Krallenaffen (täglich 14 Uhr) und Faultieren (an den Wochenenden 14 U
Traurige Nachricht aus dem Tierpark Chemnitz: Lippenbärin Bhima verstarb an bösartigem Tumor

Traurige Nachricht aus dem Tierpark Chemnitz: Lippenbärin Bhima verstarb an bösartigem Tumor

Sonstiges, Tiere, Tierpark
Eine traurige Nachricht muss die Chemnitzer Tierparkdirektorin Dr. Anja Dube heute mitteilen: „Am Mittwoch ist unsere Lippenbärin Bhima leider verstorben. Bhima (Foto) wurde 1993 in Leipzig geboren und lebte seit 2007 bei uns im Chemnitzer Tierpark.“ Bei einer Untersuchung im Jahr 2011 hatte sich gezeigt, dass die Bärin an einer chronischen Magen- und Darmentzündung litt, die vermutlich immunologische bzw. allergische Ursachen hatte. Seitdem wurde sie deshalb mit Medikamenten zur Appetitanregung und Entzündungshemmung  behandelt und die Symptome besserten sich zunächst deutlich: Bhima fraß gut und nahm auch zu. Seit März dieses Jahres aber verweigerte Bhima zunehmend ihr Futter und zog sich auch immer öfter in ihr Innengehege zurück. In Sorge um die auffallend ruhige Bärin Bhima u
5. Frühlingsspaziergang im Tierpark Hirschfeld

5. Frühlingsspaziergang im Tierpark Hirschfeld

Aktuell, Kultur, Sonstiges, Tiere, Tierpark
5. Frühlingsspaziergang im Tierpark Hirschfeld (Hirschfeld) Am Samstag, dem 26. April 2014, findet von 6 bis ca. 8:30 Uhr wie bereits in den vergangenen Jahren im Rahmen der sachsenweiten Frühlingsspaziergänge eine naturkundliche Wanderung im Tierpark Hirschfeld statt. Jens Hering, Ornithologe und Mitarbeiter in der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Zwickau, führt durch verschiedene Lebensräume des vogelreichen Tierparks. Er wird insbesondere die hier vorkommenden Vogelarten, deren Brutbiologie und Neuigkeiten zum Thema Vogelschutz vorstellen und die Tierparkleiterin Ramona Demmler wird über interessante Details aus dem Leben der hier in Volieren gehaltenen Vögel berichten. Interessenten sind zu dieser vom Landratsamt Zwickau und dem Tierpark Hirschfeld organisierten Füh
5. Wolfstag im Tierpark Hirschfeld findet statt

5. Wolfstag im Tierpark Hirschfeld findet statt

Sonstiges, Tiere, Tierpark
(Hirschfeld) Für Sonntag, den 16. Februar 2014, lädt der Tierpark Hirschfeld zum fünften Wolfstag ein. Aufgrund des großen Interesses an sachlichen Informationen zum Wolf in Sachsen fanden bereits in den vergangenen vier Jahren vom Tierpark Hirschfeld gemeinsam mit der Naturschutzbehörde des Landratsamtes Zwickau ausgestaltete Thementage zur Tierart Wolf statt. Beginn ist 10 Uhr mit dem „Tierpfleger-Treff“ am Wolfsgehege im „Bärenland“. Die „Hirschfelder“ Wölfe werden gefüttert und die Besucher können den Tierpfleger befragen. Die sonst nicht zugänglichen Innenstallungen der Bären und Wölfe dürfen besichtigt werden. Ab 11 Uhr referiert  in der Gaststätte Bärenschenke der für die Umsetzung des sächsischen Managementplanes im Landkreis Zwickau zuständigen Mitarbeiters der Unteren Naturs
Tropischer Weihnachtsbesuch im Tierpark Chemnitz

Tropischer Weihnachtsbesuch im Tierpark Chemnitz

Chemnitz, Sachsen, Tiere, Tierpark
Die Einladung gilt auch schon für den 4. Advent – und am Weihnachtstag gibt’s für die jüngsten Besucher in Tierpark und Wildgatter eine süße Überraschung An den Feiertagen sollte ein entspannend-erholsamer Spaziergang durch Tierpark und Wildgatter nicht fehlen. Schließlich gilt es, dem zuvor genossenen Weihnachtsbraten und den gemütlichen Stunden zu Hause auch mit etwas Bewegung „Paroli“ zu bieten. Tierparkchefin Dr. Anja Dube lädt zum Besuch der weitläufigen Areale an der Nevoigtstraße (Tierpark) und in Rabenstein (Wildgatter) ein. Hier bieten sich ausgedehnte Spaziergänge an, inklusive  tierischer Erlebnisse aus nächster Nähe und überdies auch zu kombinieren mit tropischen Wohlfühltemperaturen in Tropenhaus und Vivarium. Im Tierpark Chemnitz werden rund um die Feiertage einige beson
Inventur im Tierpark Chemnitz

Inventur im Tierpark Chemnitz

Chemnitz, Deutschland, Galerien, Sachsen, Sonstige, Tiere, Tierpark, Tierschutz, Tourismus
Erste Bilanz 2013 und erster Ausblick 2014 - Tipp für Weihnachtsgeschenke  Das Jahr 2013 ist noch nicht ganz vorbei, doch an dieser Stelle soll schon eine kurze Bilanz gezogen werden. Per 30. November 2013 wurden in Tierpark und Wildgatter 56 Säugetier-, 57 Vogel-, 11 Reptilien-, 57 Amphibien- und fünf Fischarten gehalten. Mehrere Arten sind neu im Bestand, so das Südliche Kugelgürteltier, Edwardsfasan, Straußwachtel, Blaukehl-Hüttensänger (diese drei Arten befinden sich noch in Quarantäne, sozusagen hinter den Kulissen), Gefleckter Rennfrosch und Orangeaugen-Laubfrosch. Weitere Neuzugänge waren ein Emu-Weibchen, eine Eselstute, zwei Känguruweibchen (Foto) und natürlich Lippenbär Bodo, der anfangs für einige Aufregung in der Bären-Affen-WG sorgte. Der weibliche Zwergflusspferdnachwuchs
Kinderfest im Tierpark Chemnitz

Kinderfest im Tierpark Chemnitz

Chemnitz, Tiere, Tierpark
Am Donnerstag steht im Tierpark Chemnitz von 10 bis 17 Uhr das traditionelle Kinderfest (Plakat) am Oktober-Feiertag im Kalender. Eingeladen wird zum Besuch des Areals an der Nevoigtstraße zu einem hier auf der Bühne Festwiese veranstalteten, bunten Non-stop-Programm -  u. a. mit Tanzvorführungen, einem Zauberprogramm für Mädchen und Jungen und einem Gaukler. Ebenfalls auf der Festwiese können sich Mädchen und Jungen auf einem Kletterberg und auf einer Hüpfburg austoben und ihre Geschicklichkeit beim Tigerenten-Rodeo unter Beweis stellen.   Im Tierparkgelände gibt es zum Kinderfest  außerdem viele Aktionen und Mit-mach-Aktivitäten wie zum Beispiel Wettmelken und Kinderschminken, Tierparkquiz und verschiedene Bastelangebote. Der Förderverein des Tierparks - die Tierparkfreund