Montag, April 6Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Sprengstoff

Zigarettenautomat durch Detonation beschädigt/Zeugengesuch

Zigarettenautomat durch Detonation beschädigt/Zeugengesuch

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, Explosion, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung, Sicherheit
Zigarettenautomat durch Detonation beschädigt/Zeugengesuch Zeit: 26.09.2019, 07.15 Uhr polizeibekannt Ort: OT Schloßchemnitz (3708) Am Donnerstagmorgen informierte ein Passant die Polizei über einen aufgebrochenen Zigarettenautomat in der Blankenauer Straße nahe der Lohrstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen sprengten Unbekannte den Automaten, wobei Sachschaden von mehreren tausend Euro entstand. Zudem wurde im Zuge der Ermittlungen bekannt, dass ein Anwohner gegen 05.00 Uhr einen lauten Knall vernommen hatte. Die Täter erbeuteten nach ersten Erkenntnissen eine noch unklare Anzahl an Zigarettenschachteln sowie Münzgeld aus dem Zigarettenautomat. Am Tatort waren Kriminaltechniker der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz im Einsatz. Die Polizei ermittelt wegen des Herbeiführens einer Sprengstof
Chemnitz OT Bernsdorf – Unbekannte sprengten Automat

Chemnitz OT Bernsdorf – Unbekannte sprengten Automat

Aktuell, Blaulicht, Brand, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, Explosion, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Chemnitz OT Bernsdorf – Unbekannte sprengten Automat (1082) Ein Zeuge (19) verständigte am frühen Dienstagmorgen, gegen 5.20 Uhr, die Polizei und gab an, dass Augenblicke zuvor ein in der Vettersstraße aufgestellter Zigarettenautomat von zwei Unbekannten gesprengt worden war. Eingesetzten Polizisten bestätigte sich der Sachverhalt vor Ort. Mit welchen Mitteln der Automat zur Detonation gebracht wurde, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in Tateinheit mit besonders schwerem Fall des Diebstahls geführt werden. Denn die Täter erbeuteten eine unbekannte Menge Zigarettenschachteln und Bargeld. Der Zeuge beschrieb die beiden Täter, die mit Mountainbikes Richtung Wartburgstraße geflüchtet sind, als etwa 1,80 Meter bis 1,9
Königswalde – Sprengstoffsuchhunde nach Drohung im Einsatz

Königswalde – Sprengstoffsuchhunde nach Drohung im Einsatz

Aktuell, Blaulicht, Bombenfund, Bundespolizei, Ereignis, Explosion, Fahndung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Revierbereich Annaberg Königswalde – Sprengstoffsuchhunde nach Drohung im Einsatz (2874) Wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen von Straftaten ermittelt die Polizei seit Mittwochvormittag. Kurz nach 11 Uhr ging im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz ein Anruf ein, bei welchem eine Drohung gegen eine Firma in der Neuen Straße bekannt wurde. Rund 50 Personen evakuierte man aus dem Firmengebäude sowie umliegenden Wohnhäusern und brachte sie vorübergehend in einer Sporthalle unter. Sprengstoffsuchhunde wurden zur Durchsuchung des Objektes angefordert. Beim Einsatz werden die Beamten der Polizeidirektion Chemnitz von Kollegen der Polizeidirektion Zwickau sowie der Bundespolizei und Einsatzkräften des Rettungsdienstes unterstützt. Die Durch
Verdacht der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion

Verdacht der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion

Aktuell, Blaulicht, Explosion, OAZ, PD Dresden, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Verdacht der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion am 20. September 2015 in zwei Fällen in 01705 Freital Gleich zwei Mal platzierten unbekannte Täter in Freital an einem Fenster nicht zugelassene Pyrotechnik und brachten diese zur Umsetzung. Zunächst wurde am 20.09.2015 gegen Mitternacht von außen an einem Fenster im Erdgeschoß in der Bahnhofstraße 26 Pyrotechnik angebracht und gezündet. Die Verglasung wurde zerstört, der Fensterrahmen wurde stark beschädigt. Im Zimmer selbst entstand kein Sachschaden. Personen wurden nicht geschädigt. Am gleichen Tag wurde gegen 23:00 Uhr in der Dresdner Straße 190 eine in Deutschland nicht zugelassene Pyrotechnik an einem Fenster zur Umsetzung gebracht. Die Verglasung wurde zerstört, Teile der Fensterrahmung und das Mauerwerkt wurden beschädigt. Be