Dienstag, Juni 2Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Polen

Grenzüberschreitender Schlag gegen die Internationale KFZVerschiebung

Grenzüberschreitender Schlag gegen die Internationale KFZVerschiebung

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, gestohlenes Auto, LKA Sachsen, Raub, Sicherheit
Exekutivmaßnahmen in Polen und Deutschland Grenzüberschreitender Schlag gegen die Internationale KFZVerschiebung Seit dem Frühjahr 2017 führt die Staatsanwaltschaft Dresden ein Verfahren gegen eine deutschlandweit agierende Bande, welche in Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Bayern und insbesondere in Sachsen Fahrzeuge der Marken Ford, Mazda, BMW, Opel- und RenaultTransporter entwendete. Den Ermittlungen nach wurden durch die Täter im Zeitraum von März bis Juli 2017 ca. 30 Fahrzeuge entwendet, bei neun Kfz blieb es beim Versuch. Der verursachte Gesamtschaden liegt bei etwa 750.000 Euro. Der Bande können gegenwärtig mehr als ein Dutzend Personen zugeordnet werden. Gegen Mitglieder der Bande wurden von der Staatsanwaltschaft Dresden 10 Haftbefehle und 13 Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt. Am 26...
Bundespolizei und Polnischer Grenzschutz stärken die Zusammenarbeit

Bundespolizei und Polnischer Grenzschutz stärken die Zusammenarbeit

Aktuell, Blaulicht, Bundespolizei, Ereignis, Sicherheit, Sonstiges
Bundespolizei und Polnischer Grenzschutz stärken die Zusammenarbeit Potsdam (ots) - Im Rahmen eines durch die Europäische Union geförderten Projekts wurde heute durch die Bundespolizei und den polnischen Grenzschutz der Startschuss zur Vorbereitung der Stärkung der Zusammenarbeit gegeben. Das Projekt soll 18 Monate laufen und wird durch die Europäische Union mit rund 610.000 Euro gefördert. Insbesondere sollen folgende Maßnahmen im Rahmen des Projektes zur Stärkung der operativen Fähigkeiten beitragen: -Anschaffung von sechs polizeilichen Dienstfahrzeugen für die deutsch-polnischen Streifen. Jedes Fahrzeug wird dabei so ausgestattet sein, dass ein grenzüberschreitender Einsatz jederzeit möglich ist. So werden die Displayanzeigen sowohl in deutscher als auch polnischer Sprache verfügbar ...
Das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum gibt Tipps

Das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum gibt Tipps

Aktuell, Sonstiges, Verbrauchertipp
Geschenke und Feuerwerk aus Polen Das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum gibt Tipps Viele Verbraucher haben Weihnachtsgeschenke in Polen gekauft. Welche Rechte stehen ihnen dort zu? Kann man umtauschen, wenn das Geschenk nicht gefällt? Und was müssen Verbraucher beim Einkauf von Feuerwerk beachten? Das Deutsch-Polnische Verbraucherinformationszentrum (VIZ) gibt Tipps. „In Polen hat man im Laden – genauso wie in Deutschland – kein generelles Umtauschrecht. Passt dem Beschenkten der Artikel nicht, kann man nur auf die Kulanz des Händlers hoffen“, erklärt Dr. Katarzyna Guzenda vom VIZ der Verbraucherzentrale Brandenburg. „Es lohnt sich auf jeden Fall nachzufragen. Zwar kann man nicht auf die Erstattung des Preises bestehen, aber oft kann man sich z.B. eine andere Ware aussuchen....
Chemnitz – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl

Chemnitz – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, gestohlenes Auto, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Chemnitz OT Euba/OT Sonnenberg – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl (3983) Am gestrigen Dienstag berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über den Diebstahl eines Audi A4 Avant in der Hauptstraße. Während in diesem Fall die Ermittlungen der Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen anliefen, verständigte am Vormittag das Gemeinsame Zentrum der deutschpolnischen Polizei- und Zollzusammenarbeit in Swiecko ein hiesiges Polizeirevier und teilte die Sicherstellung eines ebenfalls im Stadtteil Euba, im Drosselsteig, gestohlenen Audi A4 mit. Dieser war am Dienstagmorgen in Polen mit Einbruchsspuren aufgefunden und sichergestellt worden. Der Besitzer des Audi im Wert von ca. 12.000 Euro hatte vom Diebstahl, der in der Nacht zu Dienstag geschehen war, e...
Chemnitz OT Adelsberg – Gestohlener Audi rasch in Polen sichergestellt

Chemnitz OT Adelsberg – Gestohlener Audi rasch in Polen sichergestellt

Aktuell, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, gestohlenes Auto, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Chemnitz OT Adelsberg – Gestohlener Audi rasch in Polen sichergestellt (3823) In der Nacht zu Freitag ist es zunächst unbekannten Tätern gelungen, einen in der Otto-Thörner-Straße abgestellten Audi A6 Avant zu stehlen. Der Besitzer bemerkte dies am Freitagmorgen, kurz vor 7 Uhr, und verständigte die Polizei. Umgehend wurde der Kombi im Wert von gut 90.000 Euro europaweit zur Fahndung ausgeschrieben - mit Erfolg. Wenige Stunden nach Bekanntwerden des Diebstahls haben Zivilfahnder der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) Neiße der Polizeidirektion Görlitz und polnische Polizisten den unbeschädigten Audi in einer Ortschaft (Bogatynia) auf polnischem Hoheitsgebiet sichergestellt. Den Beamten war der Audi während einer Streifenfahrt aufgefallen. Bei einer Überprüfung der Kennzeichen stellte sic...
Informationen der Bundespolizei

Informationen der Bundespolizei

Bundespolizei
BPOLI EBB: Auch die Flucht über die Grenze hilft nicht     Jirikov / Ebersbach / Neusalza - Spremberg: (ots) - Grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit, wie sein muss, wurde in der Nacht zu heute in Jirikov und Ebersbach praktiziert. Gegen 23:45 Uhr versuchte sich ein Tschechien zugelassener PKW VW durch Flucht über die Grenze auf der Bahnhofstraße in Ebersbach zu der Polizei zu entziehen. Die Kollegen stoppten nicht an der Grenze, sondern nahmen ihre Rechte nach dem gültigen deutsch - tschechischen Polizeivertrag war und eilten nach. Bereits in Ebersbach bekamen sie bei dem Versuch, den Flüchtenden zu stellen, Unterstützung durch die Bundespolizei. Die Dienststelle in Ebersbach wurde von den tschechischen Kollegen informiert und konnte auch durch einen Ebersbach befindlichen...
Latvala schlägt Ogier, frühe Volkswagen Führung in Finnland

Latvala schlägt Ogier, frühe Volkswagen Führung in Finnland

Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport, VW, WRC
Alle vier möglichen Bestzeiten gehen an Volkswagen und den Polo R WRC Regen sorgt für besseren Grip auf schnellen Schotterprüfungen Weltmeister Ogier 4,5 Sekunden hinter Volkswagen Teamkollege Latvala Wolfsburg (31. Juli 2014). Gewitter-Sturm und Super-Start – Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) haben bei ihrer Heim-Rallye bereits früh das Kommando übernommen. Im Volkswagen Polo R WRC nutzten sie die perfekten Streckenbedingungen, die den früh startenden Teilnehmern einen kleinen Vorteil verschaffte und sicherten sich zum Auftakt des achten Saisonlaufs der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) drei von vier WP-Bestzeiten. Ihre Teamkollegen Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), die als WM-Führende die Route vor Latvala/Anttila eröffneten, liegen nach den ersten 59,51 de...
Informationen der Bundespolizei

Informationen der Bundespolizei

Bundespolizei
BPOLI ALB: Auf dem Weg zur Arbeit festgenommen     Pirna (ots) - Für 80 Tage wird ein Deutscher aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge seinen Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt Dresden verbringen müssen. Der 23-jährige wurde in Berggießhübel bei einer Personenkontrolle durch Einsatzkräfte der Bundespolizei festgenommen. Das Amtsgericht in Dresden verurteilte den Mann im Jahr 2013 wegen Betrugsstraftaten zu einer Geldstrafe.     Der Mann tauchte unter und zahlte bei der Justizkasse in Chemnitz die geforderte Geldstrafe nicht ein. Der Deutsche hatte jetzt die Möglichkeit, die Haft abzuwenden. Den noch offenen Betrag in Höhe von 2680,00 Euro brachte er jedoch bei der Bundespolizei nicht auf.   Seine Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt Dresden für die kommende...
Halbzeit in der ADAC Motorboot-Saison 2014

Halbzeit in der ADAC Motorboot-Saison 2014

ADAC, Motorboot, Motorsport, Sport
Halbzeitrennen für die ADAC Motorboot-Serien in Kriebstein Spannendes Duell im ADAC Motorboot Masters geht in nächste Runde ADAC Motorboot Cup: Heimrennen für den Dresdner Christian Tietz Kriebstein/München - Halbzeit in der ADAC Motorboot-Saison: Nach sechswöchiger Pause steht am 2./3. August in Kriebstein (Landkreis Mittelsachsen) das dritte von sechs Rennwochenenden in ADAC Motorboot Masters und dem ADAC Motorboot Cup auf dem Programm. Auf die Piloten wartet beim 9. Internationalen ADAC Motorbootrennen auf der Talsperre ein anspruchsvoller Drei-Bojen-Kurs mit zwei langen und einer kurzen Geraden. Für eine besondere Herausforderung könnten die Wetterbedingungen sorgen. Die geografisch bedingte Windstille in der Talsperre sorgt in Kombination mit Sonnenschein für besonders h...
Drift, Sprung, Vollgas – Volkswagen startklar für Rallye Finnland

Drift, Sprung, Vollgas – Volkswagen startklar für Rallye Finnland

Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport, WRC
Vollgas-Festival bei der „Formel 1 im Wald“ – Saisonlauf acht der Rallye-WM Eins, zwei, drei – Ogier, Latvala und Mikkelsen als WM-Führende am Start Typisch Rallye Finnland: 360 Kilometer lang 120 Sachen im Durchschnitt Wolfsburg (25. Juli 2014). Sie ist für viele die Essenz des Rallye-Sports: die Rallye Finnland. Vom 31. Juli bis 03. August starten die Volkswagen Werksduos als WM-Erste, -Zweite und -Dritte in den achten Saisonlauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F), Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) und Andreas Mikkelsen/Ola Fløene (N/N) stellen sich bei der viel zitierten „Formel 1 im Wald“ einer der größten Herausforderungen des Jahres. Über unzählige Sprungkuppen, auf langen Waldgeraden und entlang der sprichwörtlichen...
Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

Bundespolizeiinspektion Pasewalk: Informationen 01.03.2014

Blaulicht, Bundespolizei, Diebstahl, gestohlenes Auto, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Gestohlener VW T5 mit falschen Kennzeichen sichergestellt Pasewalk (ots) - Auf der B 113 in der Ortslage Schwennenz kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk gestern Mittag einen VW T5 "Multivan" mit deutschen Kennzeichen, der in Richtung Polen unterwegs war. Die erste Überprüfung von Fahrzeug, Papieren und dem polnischen Fahrzeugführer ergab zunächst keine besonderen Hinweise. Die aufmerksamen Beamten stellten aber bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges Schäden am Schloss der Fahrertür fest und im Zündschloss stecke statt der Originalschlüssel ein Überdrehwerkzeug. Im Innerraum des Fahrzeuges fanden die Beamten dann andere Kennzeichentafeln. Die Überprüfung dieser Kennzeichen ergab, dass diese eigentlich zum Fahrzeug gehörten und der VW in der Nacht zuvor im Raum Herf...