Dienstag, Februar 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: GT4

Piro Sports steigt mit Ginetta in die ADAC GT4 Germany ein

Piro Sports steigt mit Ginetta in die ADAC GT4 Germany ein

ADAC, Organisationen
ADAC GT4 Germany wird 2020 um eine weitere Marke bereichert Mit Cedric Piro und Robin Falkenbach steht das Fahrer-Duo bereits fest Piro Sports peilt zudem Gaststarts mit zweitem Fahrzeug an München. Die ADAC GT4 Germany wird 2020 um eine weitere Marke reicher. Nachdem 2019 bereits Fahrzeuge von Aston Martin, Audi, BMW, KTM, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche an den Rennen der ADAC-Serie teilnahmen, ist in der anstehenden Saison auch eine Ginetta am Start. Eingesetzt wird das G55 GT4 getaufte Modell vom saarländischen Rennstall Piro Sports. "Unsere Familie liebt alles Britische und hat somit auch eine ganz besondere Beziehung zu englischen Automobilen. Da fiel die Entscheidung leicht, auf die Ginetta zu setzen", erklärt Teamchef Erwin Piro den Hintergrund zur Fahrzeugwahl. Di
Großes Teilnehmerinteresse für zweite Saison der ADAC GT4 Germany

Großes Teilnehmerinteresse für zweite Saison der ADAC GT4 Germany

ADAC, Aktuell, GT 4, Motorsport, Organisationen, Sport
34 Fahrzeuge für die zweite Saison der ADAC GT4 Germany eingeschrieben Insgesamt 19 Teams geben frühzeitig ihre Nennung ab IronForce Racing, HTP Motorsport und T3 Motorsport auch in der ADAC GT4 Germany München. Die ADAC GT4 Germany sorgt auch in ihrer zweiten Saison für ein großes Interesse bei den Teilnehmern. Innerhalb von nur zwölf Tagen seit dem Beginn der Einschreibefrist Anfang Dezember haben 19 Teams ihre Chance genutzt und 34 Sportwagen für die ADAC GT4 Germany 2020 genannt. Die ADAC GT4 Germany startet vom 24. bis 26. April 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben in die zweite Saison und ist sechsmal im Rahmen des ADAC GT Masters vertreten. SPORT1 überträgt die Serie auch 2020 im TV, online werden die Rennen weiterhin auf verschiedenen digitalen Plattformen und i
Spannende Zahlenspiele zur Saison 2019 der ADAC GT4 Germany

Spannende Zahlenspiele zur Saison 2019 der ADAC GT4 Germany

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Drei Fahrer-Duos mit jeweils zwei Laufsiegen Piloten aus 19 verschiedenen Ländern am Start Alle sieben Marken entweder auf Podium oder auf Pole-Position gewesen München. Mads Siljehaug (23/NOR) und Eike Angermayr (20/AUT, beide Felbermayr-Reiter) krönten sich beim Saisonfinale am Sachsenring zu den ersten Fahrer-Champions der ADAC GT4 Germany. Das KTM X-Bow GT4-Duo stand in der Saison 2019 insgesamt vier Mal auf dem Podium. Höhepunkt waren die Laufsiege sonntags in Zandvoort und samstags am Sachsenring. Das sind weitere spannende Zahlen und Fakten zur Premierensaison der ADAC GT4 Germany. Weitere Zweifachsieger: Neben den Meistern konnten auch die zweitplatzierten Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (33/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) im BMW M4 GT4 sowie
Kalender der ADAC GT4 Germany 2020 steht fest

Kalender der ADAC GT4 Germany 2020 steht fest

ADAC, Aktuell, GT 4, Motorsport, Organisationen, Sport
Sechs Veranstaltungen im Rahmen des ADAC GT Masters Einschreibung zu attraktiven Konditionen ab dem 2. Dezember 2019 möglich SPORT1 zeigt auch 2020 die ADAC GT4 Germany Preisgeldtopf im Gesamtwert von 100.000 Euro München. Der Kalender für die zweite Saison der ADAC GT4 Germany steht fest: Für die Saison 2020 stehen wieder sechs Veranstaltungen im Rahmen des ADAC GT Masters in Deutschland, Österreich und den Niederlanden auf dem Programm. Interessierte Teams können sich ab dem 2. Dezember für die Saison 2020 einschreiben. Wer sich frühzeitig einen Startplatz für die Saison 2020 sichert, profitiert von attraktiven Konditionen. Die Fahrer der ADAC GT4 Germany kämpfen auch 2020 wieder um einen Preisgeldtopf im Gesamtwert von 100.000 Euro. Auch 2020 werden die Rennen bei SPO
Eike Angermayr und Mads Siljehaug: Die Champions der ADAC GT4 Germany im Doppelinterview

Eike Angermayr und Mads Siljehaug: Die Champions der ADAC GT4 Germany im Doppelinterview

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Das KTM-Duo spricht über die Saison in der ADAC GT4 Germany Angermayr und Siljehaug holten sich mit einem Vorsprung von sechs Punkten den Fahrertitel In Zandvoort und am Sachsenring konnte jeweils ein Laufsieg gefeiert werden München. Sie sind die ersten Meister der ADAC GT4 Germany. Eike Angermayr (20/AUT) und Mads Siljehaug (23/NOR, beide Felbermayr-Reiter) sicherten sich im KTM X-Bow GT4 mit einem sehenswerten Endspurt beim Finale am Sachsenring den Fahrertitel der neuen Serie. Im Doppelinterview lassen die beiden KTM-Piloten die Saison nochmals Revue passieren. Am Sachsenring habt Ihr den Fahrertitel gewonnen, was ist in der Zeit nach dem Titel so alles passiert? Eike Angermayr: "Ich hatte zunächst etwas Zeit gebraucht, den ADAC GT4 Germany-Titel so richtig zu realisi
Neues Team von Maxime Martin plant Start in der ADAC GT4 Germany

Neues Team von Maxime Martin plant Start in der ADAC GT4 Germany

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Aston Martin-Werksfahrer Maxime Martin gründet eigenen Rennstall Das Martin Racing Team (MRT) plant Einsatz von zwei Aston Martin Vantage GT4 München. Im ADAC GT Masters hat Maxime Martin bereits als Pilot große Erfolge eingefahren. Nun möchte der Belgier auch als Teamchef punkten. Derzeit gründet der Aston Martin-Werksfahrer seinen eigenen Rennstall, der in der Saison 2020 auch in der ADAC GT4 Germany an den Start gehen soll. "Ich bin mit meiner eigenen Fahrkarriere noch lange nicht fertig, aber ich wollte ein Unternehmen starten, das in die Zukunft wachsen kann. Ich möchte dem Sport, dem ich bereits mein ganzes Leben verbunden bin, etwas zurückgeben", erklärt Martin, der im ADAC GT Masters in der Vergangenheit zu fünf Siegen fuhr. Der 33-Jährige ehemalige DTM-Pilot ist seit
Hofor Racing by Bonk Motorsport – die Champions in der Team-Wertung der ADAC GT4 Germany

Hofor Racing by Bonk Motorsport – die Champions in der Team-Wertung der ADAC GT4 Germany

Aktuell, Galerien, GT 4, Motorsport, Motorsport, Sport
Hofor Racing by Bonk Motorsport ist eine Kooperation aus zwei Rennställen Die Mannschaft um Teamchef Michael Bonk punktet in allen zwölf Läufen der ADAC GT4 Germany In Lauf eins am Red Bull Ring gelang der einzige Saisonsieg Hohenstein-Ernstthal. Hofor Racing by Bonk Motorsport hat es geschafft. Mit einem starken Endspurt beim Rennwochenende am Sachsenring sicherte sich der deutsch/schweizerische Rennstall den Titel in der Team-Wertung der ADAC GT4 Germany. Hofor Racing by Bonk Motorsport setzte in der Saison 2019 zwei BMW M4 GT4 für Michael Schrey (36/Wallenhorst) und Thomas Jäger (25/AUT) sowie Claudia Hürtgen (48/Aachen) und Michael Fischer (24/AUT) ein. "Das ist der absolute Hammer und gleichzeitig auch der größte Triumph in unserer Teamgeschichte", jubelte Teamchef Mi
Titelkampf der ADAC GT4 Germany spitzt sich nach KTM-Sieg zu

Titelkampf der ADAC GT4 Germany spitzt sich nach KTM-Sieg zu

Aktuell, Galerien, GT 4, Motorsport, Motorsport, Sport
Mads Siljehaug/Eike Angermayr verkürzen Rückstand in der Tabelle mit Sieg Marius Zug vorzeitig neuer Champion der Junior-Wertung Hohenstein-Ernstthal. Der spannende Titelkampf in der ADAC GT4 Germany spitzt sich vor dem Finalrennen am Sonntag auf dem Sachsenring weiter zu. Im vorletzten Saisonrennen am Samstag ging der Sieg an Mads Siljehaug (23/NOR) und Eike Angermayr (20/AUT, beide Felbermayr-Reiter). Die KTM X-Bow GT4-Piloten schließen damit bis auf drei Punkte zu den Tabellenführern Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (33/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) auf, die am Samstag Achte wurden. Nur noch diese beiden Duos können am Sonntag den Fahrer-Titel der ADAC GT4 Germany gewinnen. Rang zwei ging an Jan Kasperlik (40/Huglfing) und Lars Kern (31/Weissach, beid
Wer wird erster Champion der ADAC GT4 Germany?

Wer wird erster Champion der ADAC GT4 Germany?

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Gabriele Piana und Marius Zug reisen als Tabellenführer an den Sachsenring Alle vier Titel in der ADAC GT4 Germany werden am Sachsenring entschieden Beide Rennen wieder im TV sowie im Livestream zu verfolgen München. Die Premierensaison der ADAC GT4 Germany biegt auf die Zielgerade ein: Am Wochenende (27. bis 29. September) fällt auf dem Sachsenring die Titelentscheidung, sechs Paarungen mit BMW, KTM, Mercedes-AMG und McLaren haben noch Chancen auf den Fahrertitel. Als Tabellenführer fahren Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (33/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) im BMW M4 GT4 zur 3,645 Kilometer langen Strecke in Sachsen. Aber auch in der Team-, Junior- und Trophy-Wertung steht die Titelvergabe noch aus. All das verspricht Hochspannung pur für die beiden l
Luca Trefz und Morgan Haber siegen am Sonntag in Hockenheim

Luca Trefz und Morgan Haber siegen am Sonntag in Hockenheim

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Dritter Erfolg für Mercedes-AMG in Folge in der ADAC GT4 Germany Marius Zug und Gabriele Piana bauen Führung in der Meisterschaft weiter aus Titelaspiranten Hamza und Jusuf Owega scheiden vorzeitig aus Hockenheim. Luca Trefz (17/Wüstenrot) und Morgan Haber (25/AUS, beide Leipert Motorsport) feiern im Mercedes-AMG GT4 im Sonntagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Hockenheimring ihren ersten Saisonsieg in der ADAC GT4 Germany. Die beiden Audi R8 LMS GT4 von Nico Rindlisbacher (23/CHE) und Patricija Stalidzane (17/München) sowie Mike Beckhusen (19/Berlin) und Markus Lungstrass (36/Köln, alle racing one) komplettieren das Podium. "Ich bin einfach nur überglücklich. Mit diesem Ergebnis hätte ich nie gerechnet. Denn wir sind von Position neun aus gestartet", strahlte Trefz nach
Heinemann/Wankmüller feiern in Hockenheim den zweiten Saisonsieg in der ADAC GT4 Germany

Heinemann/Wankmüller feiern in Hockenheim den zweiten Saisonsieg in der ADAC GT4 Germany

Aktuell, Galerien, GT 4, Motorsport, Motorsport, Sport
Mit Mercedes-AMG, BMW und Porsche drei Marken auf dem Podium Marius Zug und Gabriele Piana holen sich die Tabellenführung zurück Jan Kasperlik gewinnt die Trophy-Wertung Hockenheim. Tim Heinemann (21/Fichtenberg) und Luke Wankmüller (18/Keltern, beide HP Racing International) siegen souverän im Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Hockenheimring. Die Mercedes-AMG-Piloten feiern damit bereits den zweiten Sieg in Folge, nachdem sie zuletzt am Nürburgring bereits ganz oben auf dem Podium standen. Rang zwei ging an Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (32/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) im BMW M4 GT4 vor dem Porsche-Duo Jan Kasperlik (40/Huglfing) und Lars Kern (31/Weissach, beide Team Allied-Racing). "Es ist unglaublich, nun schon wieder gewonnen zu ha
Titelkampf in der ADAC GT4 Germany spitzt sich zu

Titelkampf in der ADAC GT4 Germany spitzt sich zu

ADAC, Aktuell, Galerien, GT Masters, Motorsport
  Titelkampf in der ADAC GT4 Germany spitzt sich zu • Drei Fahrerpaarungen mit Mercedes-AMG, BMW und KTM innerhalb von sechs Punkten • Formel-1-Kommentator Christian Danner mit nächstem Gaststart im McLaren München. Der Titelkampf in der Premierensaison der ADAC GT4 Germany geht in die entscheidende Phase: Zum vorletzten Rennwochenende auf dem Hockenheimring vom 13. bis 15. September reisen Hamza Owega (27/Köln) und Jusuf Owega (17/Köln, beide GetSpeed Performance) mit ihrem Mercedes-AMG GT4 als Tabellenführer an. Mit 103 Punkten liegt das Bruderpaar nur zwei Zähler vor dem BMW M4 GT4-Duo Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (32/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) sowie sechs Punkte vor Mads Siljehaug (23/NOR) und Eike Angermayr (20/AUT, beide Felbermayr-Reiter) im K
Erster Saisonsieg für Mercedes-AMG in der ADAC GT4 Germany

Erster Saisonsieg für Mercedes-AMG in der ADAC GT4 Germany

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Luke Wankmüller und Tim Heinemann siegen auf dem Nürburgring Wankmüller gewinnt zudem in der Junior-Wertung, Suabo triumphiert in der Trophy-Wertung Hamza Owega und Jusuf Owega neue Tabellenführer Nürburg. Tim Heinemann (21/Fichtenberg) und Luke Wankmüller (18/Keltern, beide HP Racing International) gewinnen im Mercedes-AMG GT4 das Sonntagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring. Michael Schrey (36/Wallenhorst) und Thomas Jäger (25/AUT, beide Hofor Racing by Bonk Motorsport) fahren im BMW M4 GT4 auf Position zwei. Hamza Owega (27/Köln) und Jusuf Owega (17/Köln, beide GetSpeed Performance) komplettieren in einem weiteren Mercedes-AMG als Dritte das Podium und übernehmen dadurch die Führung in der Gesamtwertung. "Nach drei ernüchternden Wochenenden gelang uns nun der
Doppelsieg für McLaren in ADAC GT4 Germany am Nürburgring

Doppelsieg für McLaren in ADAC GT4 Germany am Nürburgring

Aktuell, Auto, Galerien, GT 4, Motorsport, Motorsport, Sport
Charles Fagg und Michael Benyahia gewinnen Lauf eins am Nürburgring Hamza Owega und Jusuf Owega mit drittem Podium 2019 Jan Kasperlik triumphiert in Trophy-Wertung Nürburg. Charles Fagg (19/GBR) und Michael Benyahia (19/MAR, beide Team GT) gewinnen im McLaren 570S GT4 das Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring. Fred Martin-Dye (30/GBR) und Christer Jöns (32/Ingelheim, beide Dörr Motorsport) machen als Zweite den Doppelsieg für den britischen Hersteller perfekt. Hamza Owega (27/Köln) und Jusuf Owega (17/Köln, beide GetSpeed Performance) führen das Rennen zunächst lange Zeit an und komplettieren im Mercedes-AMG GT4 das Podium das Dritte. "Ich entschuldigte mich gestern Abend noch bei meinem Teamchef für die schlechte Startposition", erklärte Fagg, der von Pl
Zug und Piana feiern in Zandvoort zweiten Saisonsieg in der ADAC GT4 Germany

Zug und Piana feiern in Zandvoort zweiten Saisonsieg in der ADAC GT4 Germany

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Marius Zug auch in Junior-Wertung erfolgreich Markus Lungstrass gewinnt Trophy-Wertung KTM bringt beide Fahrzeuge in die Top Drei Zandvoort, Niederlande. Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (32/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) triumphieren im Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany in Zandvoort und bauen dadurch ihre Tabellenführung weiter aus. Für das BMW M4 GT4-Duo ist es der zweite Sieg in der Saison 2019, nachdem sie bereits beim Auftakt in Oschersleben erfolgreich waren. Rang zwei ging an den KTM X-Bow GT4 von Mads Siljehaug (23/NOR) und Eike Angermayr (20/AUT, beide Felbermayr-Reiter) vor den Markenkollegen Laura Kraihamer (28/AUT) und Reinhard Kofler (34/AUT, beide True Racing). "Unser Ziel ist ganz klar der Gewinn der Meisterschaft. Somit freuen wir un
Action in den Dünen beim dritten Wochenende der ADAC GT4 Germany in Zandvoort

Action in den Dünen beim dritten Wochenende der ADAC GT4 Germany in Zandvoort

ADAC, Aktuell, Galerien, GT Masters, Organisationen
  Action in den Dünen beim dritten Wochenende der ADAC GT4 Germany in Zandvoort • Ex-Formel-1-Pilot und Formel-1-TV-Experte Christian Danner gibt Seriendebüt • YouTuber von der Laden reist auf dem Skateboard von Köln nach Zandvoort • Beide Rennen sind live auf SPORT1 zu sehen München. Die Sommerpause ist beendet: Am kommenden Wochenende (9. bis 11. August) bestreitet die ADAC GT4 Germany auf dem Circuit Zandvoort in den Niederlanden ihr drittes Rennwochenende. An der niederländischen Nordseeküste erwartet die neue Serie mit 25 Teilnehmern ihr bisher größtes Teilnehmerfeld, erstmals dabei ich auch Ex-Formel-1-Pilot Christian Danner. Der Formel-1-Experte von RTL gibt sein Seriendebüt in einem dritten McLaren 570S GT4 des TeamGT und teilt sich das Cockpit mit Teamchef Bernhard Laber
Audi Sport-Kundenteams Tabellenführer in vier Serien

Audi Sport-Kundenteams Tabellenführer in vier Serien

Aktuell, Audi, Galerien, GT 4, Motorsport, TCR
  Audi Sport-Kundenteams Tabellenführer in vier Serien Audi-Kundenteams führen GT3-Serien in Australien, Deutschland und Thailand an Antti Buri startet als neuer Tabellenführer der ADAC TCR Germany beim deutschen Lauf der FIA WTCR Sieg für Rearden Racing und den Audi R8 LMS GT4 in Amerika Der Audi R8 LMS bewies seine Klasse in der Australian GT Championship, im ADAC GT Masters und in der Thailand Super Series. Siege in der TCR Europe, der ADAC TCR Germany und der GT4 America runden ein erfolgreiches Wochenende von Audi Sport customer racing ab. Audi R8 LMS GT3 Dritter Audi-Sieg in Australien: Zum dritten Mal war ein Audi R8 LMS in der aktuellen Saison in der Australian GT Championship uneinholbar. Geoff Emery, der zuvor bereits einen Sprint-Sieg gefeiert hatte, fuhr am dritte
Mercedes-AMG Motorsport in der Saison 2019

Mercedes-AMG Motorsport in der Saison 2019

Aktuell, Galerien, Mercedes, Motorsport
    Mercedes-AMG Motorsport in der Saison 2019 Fahrerlager-Geschichten - Mercedes-AMG Motorsport fährt weitere GT3- und GT4-Erfolge ein Von Le Castellet bis nach Fuji: Mercedes-AMG Motorsport erzielt weitere Podestplätze und Klassensiege in aller Welt • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams • Social Media News: Was gibt's Neues online? Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten • Blancpain GT Series Endurance Cup: Zwei Klassensiege für den Mercedes-AMG GT3 mit dem AKKA ASP Team • GT4 European Series: Max Koebolt und Jan Kisiel fahren in Le Castellet auf das Podium • Belcar Endurance Championship: Klassen-Doppelsieg für das Customer Racing Team VEIDEC Silver Eagle Racing by GetSpeed in Zolder • Super Taikyu: Der Merced
Mit Blitzstart zum Sieg: Mike Halder gewinnt auch in Most

Mit Blitzstart zum Sieg: Mike Halder gewinnt auch in Most

Aktuell, GT 4, Motorsport, Sport
Halder feiert im Honda zweiten Sieg im dritten Saisonrennen der ADAC TCR Germany Hyundai-Fahrer Max Hesse und Harald Proczyk komplettieren das Podium Mitchell Cheah gewinnt die Honda Junior Challenge Most - Rennen 1 Datum: 18. Mai 2019 Wetter: Trocken, 16°C Streckenlänge: 4212 m Top 3: 1. Mike Halder (DEU) 2. Max Hesse (DEU) 3. Harald Proczyk (AUT) Most. Dank eines Blitzstarts und einer abgeklärten Fahrt hat der Gesamtführende Mike Halder (23, Meßkirch, Team Honda ADAC Sachsen) im Honda Civic TCR das erste Rennen der ADAC TCR Germany im tschechischen Most gewonnen und seine Tabellenführung ausgebaut. Durch seinen zweiten Sieg im dritten Saisonrennen untermauerte der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport seinen Anspruch als Meisterschaftsanwärter eindrucksv
Marius Zug und Gabriele Piana: Die so unterschiedlichen ersten Sieger der ADAC GT4 Germany

Marius Zug und Gabriele Piana: Die so unterschiedlichen ersten Sieger der ADAC GT4 Germany

Aktuell, Galerien, GT 4, Motorsport, Motorsport, Sport
ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Marius Zug mit erster Saison im Automobil-Sport Gabriele Piana lernt für die Karriere im Motorsport extra die deutsche Sprache Titel in der ADAC GT4 Germany ist das große Ziel München. Der Triumph im Samstagsrennen in der Motorsport Arena Oschersleben machte ADAC Stiftung Sport-Förderpilot Marius Zug (16/Pfaffenhofen) und Gabriele Piana (32/ITA, beide RN Vision STS Racing Team) zu den Debütsiegern der neuen ADAC GT4 Germany. Gemeinsam reisen Zug und sein doppelt so alter Teamkollege Piana nicht nur als Debütsieger, sondern auch als erste Tabellenführer zum nächsten Rennen am Red Bull Ring (7. bis 9. Juni). Marius Zug bestreitet 2019 seine erste Saison im Automobil-Motorsport. "Zuvor war ich im Kart unterwegs. Zum Motorsport brachte mich mei