Mittwoch, April 8Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Entwicklung

Vorsprung in der DTM: mit TFSI-Power an der Spitze

Vorsprung in der DTM: mit TFSI-Power an der Spitze

Aktuell, Audi, Auto, DTM, Galerien, Motorsport
Vorsprung in der DTM: mit TFSI-Power an der Spitze Audi RS 5 DTM 2019, Durchsichtzeichnung Audi nach zehn Rennen Spitzenreiter aller drei Meisterschaften Neuer Audi RS 5 DTM mit starker Zwischenbilanz Audi-Motorsportchef Dieter Gass: „Rennen sind superspannend“ Nach den ersten fünf Veranstaltungen der DTM-Saison 2019 stehen zwei Dinge fest: Die neuen Class-1-Rennwagen mit ihren über 610 PS starken Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotoren sind Garant für packenden Motorsport. Und Audi hat mit dem RS 5 DTM aktuell einen Vorsprung auf die Konkurrenz in allen drei Meisterschaften. „Der Schritt von den alten V8-Saugmotoren zu den modernen, hocheffizienten Vierzylinder-Turbomotoren hat sich für alle Beteiligten gelohnt“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Wir fahren nun Rennen mit einem
Volkswagen ID. R mit Formel-1-Technologie für optimale Aerodynamik

Volkswagen ID. R mit Formel-1-Technologie für optimale Aerodynamik

Aktuell, Auto, Galerien, Motorsport, VW
  Volkswagen ID. R mit Formel-1-Technologie für optimale Aerodynamik • Rein elektrisch angetriebener ID. R greift E-Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife mit Drag-Reduction-System (DRS) an • Aerodynamik-Konfiguration im Vergleich zur Rekordfahrt am Pikes Peak auf höhere Geschwindigkeit ausgelegt • Windkanaltest auch mit Karosseriekomponenten aus dem 3D-Drucker Volkswagen stellt sich mit dem ID. R in diesem Jahr einer neuen Herausforderung: Nürburgring-Nordschleife statt Pikes Peak. Rundstrecke statt Bergrennstrecke. Vollgaspassagen statt Haarnadelkurven. Entsprechend wurde der rein elektrisch angetriebene ID. R hinsichtlich seiner Aerodynamik weiterentwickelt. „Bei nahezu identischer Länge von rund 20 Kilometern ist die Nordschleife für die Aerodynamik eine ganz andere Heraus
Weiterentwicklung des Volkswagen ID. R läuft mit voller Power

Weiterentwicklung des Volkswagen ID. R läuft mit voller Power

Aktuell, Auto, Formelfahrzeuge, Galerien, Motorsport, VW
  Weiterentwicklung des Volkswagen ID. R läuft mit voller Power • Umfangreiches Test- und Simulationsprogramm für Evolutionsstufe des rein elektrischen ID. R bis zum Rekordversuch auf der Nordschleife • Volkswagen Motorsport nutzt bei der Fahrzeugsimulation Rechner-Kapazitäten der Serienentwicklung • Wissenstransfer mit ID. Produktfamilie bei Batterie-Entwicklung Die nächste Herausforderung für den ID. R steht kurz bevor: Intensiv arbeitet das Team von Volkswagen Motorsport an der Weiterentwicklung des rein elektrisch angetriebenen Rennwagens, mit dem im Sommer ein neuer Elektro-Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife aufgestellt werden soll. Im Mittelpunkt der Test- und Entwicklungsphase steht die Effizienz-Steigerung des Fahrzeugs – auf allen Ebenen. Der von zwei Elektromotore
Startschuss für „So geht Sächsisch.“ Ideenwettbewerb für den Tourismus in Sachsen

Startschuss für „So geht Sächsisch.“ Ideenwettbewerb für den Tourismus in Sachsen

Aktuell, Politik, Reisen, Tourismus, Veranstaltung
Startschuss für „So geht Sächsisch.“ Ideenwettbewerb für den Tourismus in Sachsen „Deine Idee für deine Region“ Dresden (5. März 2019) - Der Freistaat Sachsen startet gemeinsam mit dem Landestourismusverband Sachsen e.V. und in Kooperation mit KREATIVES SACHSEN einen Ideenwettbewerb für den Tourismus in Sachsen. Ziel des europaweit einzigartigen Wettbewerbs ist es, die Innovationskraft der sächsischen Tourismuswirtschaft zu stärken und neue moderne Angebote für den sächsischen Tourismus zu schaffen. Ministerpräsident Michael Kretschmer zum Wettbewerb: „Sachsen ist 2021 Partnerland der Internationalen Tourismusbörse in Berlin und wird sich als gastfreundliches und modernes Land präsentieren. Daran wollen wir Bürger und Unternehmen beteiligen, die tolle Ideen haben wie Natur, Kultur und T
futureSAX-Wettbewerbsjahr 2019: Sachsen sucht die besten Innovationen, Gründerideen und Transferprojekte

futureSAX-Wettbewerbsjahr 2019: Sachsen sucht die besten Innovationen, Gründerideen und Transferprojekte

Aktuell, Politik, Sonstiges
futureSAX-Wettbewerbsjahr 2019: Sachsen sucht die besten Innovationen, Gründerideen und Transferprojekte Wirtschaftsminister Martin Dulig: „Sachsen gehört zu den innovativsten Regionen in Europa – das wollen wir zeigen.“ Idee, Transfer, Innovation: Unter diesem Motto startet das neue Wettbewerbsjahr der sächsischen Innovationsplattform futureSAX. Sie hat im Auftrag des sächsischen Wirtschaftsministeriums drei Staatspreise für 2019 ausgelobt: Der Sächsische Innovationspreis, der Sächsische Gründerpreis und der Sächsische Transferpreis sind mit insgesamt 110.000 Euro dotiert. Dazu wird in jedem Wettbewerb ein Sonderpreis verliehen. Mit ihrer Teilnahme erhalten die Unternehmen, Gründer und Wissenschaftler Zugang zum futureSAX-Netzwerk mit über 7.500 Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft.
Einwohnerversammlung Nord findet am 5. Dezember statt

Einwohnerversammlung Nord findet am 5. Dezember statt

Aktuell, Politik, Sonstige, Veranstaltung, Wohnen, Zwickau lokal
EINWOHNERVERSAMMLUNG NORD FINDET AM 5. DEZEMBER STATT In der Sporthalle Mosel findet am Mittwoch, dem 5. Dezember um 18 Uhr die nächste Einwohnerversammlung statt. Eingeladen sind insbesondere die Bürger der Stadtteile Crossen, Schneppendorf, Niederhohndorf, Hartmannsdorf, Oberrothenbach, Mosel, Schlunzig und Pölbitz. Thema des ersten Teils der Veranstaltung ist zunächst der Bebauungsplan 116 für das Gebiet "Zwickau Mosel - Erweiterung VW-Werk, östlich B 175". Mit der Einwohnerversammlung erfolgt die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit entsprechend § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuches. Anschließend stellt Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß gesamtstädtisch wichtige Entwicklungen, aber auch Projekte und Vorhaben in den genannten Stadtteilen vor. Angesprochen werden beispielsweise Infrast
Zwickau will Vorreiter bei Entwicklung von „Null-Emissions-Quartieren“ werden

Zwickau will Vorreiter bei Entwicklung von „Null-Emissions-Quartieren“ werden

Aktuell, Politik, Wohnen, Zwickau lokal
ZWICKAU WILL VORREITER BEI ENTWICKLUNG VON „NULL-EMISSIONS-QUARTIEREN“ WERDEN Heute startet offiziell das vom Bund geförderte Projekt „Zwickauer Energiewende Demonstrieren“ (ZED) Die Stadt Zwickau und ihre 12 Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft geben heute den offiziellen Startschuss für das Forschungsprojekt „Zwickauer Energiewende Demonstrieren“ (ZED). Gemeinsames Ziel des 22 Mio. Euro-Vorhabens ist, in einem Stadtteil Technologien zu erproben und Maßnahmen zu entwickeln, um ein „Null-Emissions-Quartier“ zu erreichen. Bei der Auftaktveranstaltung, die um 12.30 Uhr im ubineum begann, stellen Beteiligte ihre Erwartungen und Vorhaben vor, die gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert werden. ZED ist eines von sechs durch den Bund geförderten Projekten im Bereich der „Energieeffizienten
„Der Erfolg am Pikes Peak hat langfristige Bedeutung“

„Der Erfolg am Pikes Peak hat langfristige Bedeutung“

Aktuell, Galerien, Motorsport, VW
  Dr. Frank Welsch: „Der Erfolg am Pikes Peak hat langfristige Bedeutung“  I.D. R Pikes Peak als Vorbote einer neuen Fahrzeuggeneration  Elektro-Antrieb bietet enormes Potenzial – auch für den Motorsport der Zukunft  Technologietransfer zwischen Motorsport und Serie Wolfsburg (23. August 2018). Mit der Rekordfahrt beim Pikes Peak International Hill Climb hat der Volkswagen I.D. R Pikes Peak am 24. Juni Geschichte geschrieben: In 7:57,148 Minuten absolvierte der erste rein elektrisch angetriebene Rennwagen aus Wolfsburg die 19,99 Kilometer lange Strecke. Doch der 500 kW (680 PS) starke I.D. R Pikes Peak ist viel mehr als nur ein Rekordhalter – er ist der sportliche Vorbote der I.D. Familie, den rein elektrisch angetriebenen Serienfahrzeugen von Volkswagen, die ab 20
Erfolgsfaktoren für den I.D. R Pikes Peak: der Computer als wichtiger Faktor für eine Entwicklung in Rekordzeit

Erfolgsfaktoren für den I.D. R Pikes Peak: der Computer als wichtiger Faktor für eine Entwicklung in Rekordzeit

Aktuell, Auto, Galerien, Motorsport, VW
  Erfolgsfaktoren für den I.D. R Pikes Peak: der Computer als wichtiger Faktor für eine Entwicklung in Rekordzeit  Elektro-Rennwagen mithilfe von Computer-Aided Engineering (CAE) konstruiert und berechnet  Ingenieure erreichen perfekten Kompromiss aus Leichtbau und Belastbarkeit  Aerodynamik-Komponenten mit Computational Fluid Dynamics (CFD) berechnet Wolfsburg (26. Juli 2018). Der Pikes Peak International Hill Climb ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Ein Grund für die Ausnahmestellung des berühmtesten Bergrennens der Welt sind die stark eingeschränkten Testfahrten. Hunderte von Runden drehen, wie es beispielsweise Formel-1-Teams auf bestimmten Rennstrecken dürfen, war für Volkswagen Motorsport bei der Entwicklung des I.D. R Pikes Peak nicht möglich. Bevor Pilot Romain D