Mittwoch, Februar 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Christoph 46

Fliegender Wechsel bei der ADAC Luftrettung in Sachsen

Fliegender Wechsel bei der ADAC Luftrettung in Sachsen

ADAC, Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Organisationen, Rettungshubschrauber
- Überführung der Maschine nach Zwickau am 31.Dezember - Piloten der neuen ADAC Luftrettungsstation kommen aus Bautzen Crew und Maschine sind einsatzbereit: Ab 1. Januar 2019 startet die gemeinnützige ADAC Luftrettung auch von Zwickau aus zu ihren oft lebensrettenden Einsätzen. Der Rettungshubschrauber "Christoph 46" der neuen ADAC Luftrettungsstation ist wie sein Vorgänger am Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) stationiert. Den Zuschlag für den Betrieb der Station hatte die Landesdirektion Sachsen im August nach einer europaweiten Ausschreibung an die ADAC Luftrettung vergeben. Der Vertrag für den Betrieb läuft über acht Jahre. Das Einsatzgebiet von "Christoph 46" erstreckt sich über einen Radius von bis zu 70 Kilometern. "Wir freuen uns, dass wir mit unserem Qualitätskonzept überzeugen konnt
Jahresbilanz der DRF Luftrettung in Deutschland Rot-weiße Lebensretter aus der Luft täglich rund 100-mal im Einsatz

Jahresbilanz der DRF Luftrettung in Deutschland Rot-weiße Lebensretter aus der Luft täglich rund 100-mal im Einsatz

Aktuell, DRF Luftrettung, Organisation, Sonstiges
Bundesweit wurden die Besatzungen der DRF Luftrettung im vergangenen Jahr insge-samt 36.283-mal alarmiert, um schwer verletzten oder kranken Menschen schnelle not-ärztliche Hilfe zu bringen oder sie zur Behandlung in spezialisierte Zentren zu fliegen (2016: 35.846). Der Anteil der bei Dunkelheit geleisteten Einsätze lag dabei an den neun 24-Stunden-Stationen wieder bei rund einem Fünftel. Die DRF Luftrettung ist seit vielen Jahren Vorreiterin in der 24-h-Luftrettung. Die gemeinnützig tätige Organisation verfügt über hochmoderne, für den Nachtflug besonders geeignete Hubschrauber und setzt hochqualifiziertes Personal ein. „Notfälle halten sich nicht an Uhrzeiten. Wenn ein Mensch nach einem Herzinfarkt oder einem schweren Verkehrsunfall in Lebensgefahr schwebt, dann zählt jede Minute,
5-Jähriger bei Unfall verletzt in Waldenburg

5-Jähriger bei Unfall verletzt in Waldenburg

Aktuell, Blaulicht, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Waldenburg – (rl) Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend auf der Peniger Straße ereignete, wurde ein 5-Jähriger leicht verletzt. Der 23-jährige Fahrer eines VW Golf war in Richtung Schlunzig unterwegs, als er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem Honda Civic einer 45-Jährigen zusammenstieß. Das im Honda sitzende Kind erlitt einen Schock und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von 8.000 Euro. Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  B
DRF Luftrettung rät zur Vorsicht Straßenverkehr bei Schnee, Nebel und Glatteis

DRF Luftrettung rät zur Vorsicht Straßenverkehr bei Schnee, Nebel und Glatteis

Aktuell, Blaulicht, DRF Luftrettung, Unfall
Schlechte Sicht, Schneematsch und glatte Straßen machen den Jahresbeginn für Autofahrer zu einer gefährlichen Zeit. Deshalb gibt die DRF Luftrettung Tipps zur Verkehrssicherheit. „Autofahrer sollten jetzt nicht nur darauf achten, mit einem winterfesten Fahrzeug unter-wegs zu sein, sondern auch ihren Fahrstil an die wechselhaften Straßenverhältnisse an-passen", empfiehlt Sebastian Liebig, Notfallsanitäter der DRF Luftrettung. Ob Brücken oder schattige Waldstraßen – in ungünstigen Lagen tritt oft unerwartet Glatteis auf. Es müssen noch nicht einmal konstante Minustemperaturen herrschen, um Straßen plötzlich in eisige Rutschbahnen zu verwandeln. Wird das gewohnte Fahrverhalten dann nicht den aktuellen Wetterbedingungen angepasst, kann das gefährliche Folgen haben. „Vorausschauendes und defen
Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern

Rat der DRF Luftrettung zum Jahreswechsel Vorsicht im Umgang mit Silvesterknallern

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber, Sonstiges, Verbrauchertipp
Am schwarzen Nachthimmel funkelt es in leuchtenden Farben, überall knallt es und Pulverdampf hängt in der Luft – das Jahr 2017 beginnt. „So schön ein Feuerwerk ist, so gefährlich kann es werden“, weiß Jochen Korgitta, Notarzt der DRF Luftrettung. „Deshalb sollte jeder, der mit Feuerwerkskörpern hantiert, wissen wie er sich und seine Mitmenschen vor Unfällen schützt“, rät der erfahrene Notfallmediziner. Dafür gibt es zwei klare Regeln. „Zum einen benötigen Raketen einen sicheren Stand: Denn wenn sie umfallen, können Menschen getroffen werden. Zum anderen sollte immer ein Sicherheitsabstand von vier bis fünf Metern zu Böllern und Raketen eingehalten werden. Sonst können Fremdkörper ins Auge gelangen oder der Knall kann so laut sein, dass er das Innenohr schädigt“, erklärt Luftretter Korgitta
Monatsbilanz der DRF Luftrettung: Zwickauer Hubschrauber 67-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung: Zwickauer Hubschrauber 67-mal alarmiert

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 67-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im November zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof angefordert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht davon sogar rund um die Uhr. Über die Hubsch
25 Jahre DRF Luftrettung in Zwickau

25 Jahre DRF Luftrettung in Zwickau

Aktuell, DRF Luftrettung, Galerien, Sonstige
Seit 25 Jahren ist der rot-weiße Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung täglich über den Dächern der sächsischen Großstadt und in der Region im Einsatz, um im Notfall schnelle medizinische Hilfe zu bringen. Heute würdigte die Station ein Vierteljahrhundert rot-weiße Luftrettung mit einem Festakt. Christian Müller-Ramcke, stv. Leiter Medizin der DRF Luftrettung, begrüßte die Gäste, darunter viele Vertreter der Landes- und Kommunalpolitik, von Kostenträgern und Partnern im Rettungsdienst. Er dankte allen Partnern in der Region für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit seit der Übernahme der Station Zwickau durch die DRF Luftrettung im Jahr 1991. „Wir freuen uns an einem solchen Jubiläum über das Erreichte, möchten aber gleichzeitig einen Blick in die Zukunft werfen“, führte Chris
Halbjahresbilanz der DRF Luftrettung – Zwickauer Luftretter fliegen 644 Einsätze

Halbjahresbilanz der DRF Luftrettung – Zwickauer Luftretter fliegen 644 Einsätze

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Auto kommt ins Schleudern und prallt gegen einen Baum. Der Fahrer wird schwer verletzt und ringt um sein Leben. Eine Frau erleidet einen Herzinfarkt. In Notfällen wie diesen zählt jede Minute. 644-mal starteten die Zwickauer Besatzungen der DRF Luftrettung im ersten Halbjahr 2016, um Notfallpatienten schnelle medizinische Hilfe zu leisten (Januar bis Juni 2015: 669 Einsätze). „Wenn es schnell gehen muss, bringt unser Hubschrauber den Notarzt oft am schnellsten zum Patienten“, unterstreicht Mathias Wrobel, Pilot an Bord von „Christoph 49“, die Stärken der Luftrettung. „Rote Ampeln und Staus halten uns nicht auf. Wir werden häufig zu lebensbedrohlichen Notfällen alarmiert, zum Beispiel zu Patienten mit akutem Schlaganfall. Doch auch Menschen, die sich in der Freizeit schwer ver
Zivile Luftrettung in Deutschland zuverlässig einsatzbereit

Zivile Luftrettung in Deutschland zuverlässig einsatzbereit

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, Rettungshubschrauber
Deutschland verfügt über ein flächendeckendes professionelles Luftrettungs­system, das durch die DRF Luftrettung, die ADAC Luftrettung und die Bundes­polizei mit hochmodernen Hubschraubern an 365 Tagen im Jahr, teilweise rund um die Uhr, sichergestellt wird. Ob Herzinfarkt, Schlaganfall oder Verkehrsunfall auf der Autobahn: Zusammen leisten die zivilen Luftretter in Deutschland über 100.000 Rettungseinsätze pro Jahr.   „Aufgabe der zivilen Luftrettung ist der Einsatz von Hubschraubern in der Notfallrettung sowie der Transport intensivpflichtiger Patienten zwischen Kliniken. Dazu sind alle in der Luftrettung eingesetzten Hubschrauber in Deutschland mit erfahrenen Piloten, Notärzten und Rettungsassistenten besetzt und medizintechnisch als fliegende Intensivstationen ausgestattet“
Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 71-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 71-mal alarmiert

Aktuell, Blaulicht, Christoph 46, DRF Luftrettung, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 71-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im November zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof angefordert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 31 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sogar rund um die Uhr.
Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 102-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 102-mal alarmiert

Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 102-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im Oktober zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof alarmiert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 28 Stationen in Deutschland und zwei in Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sogar rund um d
Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 144-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 144-mal alarmiert

Christoph 46, DRF Luftrettung, Rettungshubschrauber
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 144-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im August zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof alarmiert. Hilfe für unterwegs: die App der DRF Luftrettung jetzt auch für Android Ob bei Unfällen oder plötzlich auftretenden Krankheiten im In- und Ausland: ein nützlicher Begleiter ist die kostenlose App der DRF Luftrettung, die ab sofort auch für Besitzer
Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 154-mal alarmiert

Monatsbilanz der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 154-mal alarmiert

DRF Luftrettung
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 154-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im Juli zu oft lebensrettenden Einsätzen. Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof alarmiert. Hintergrundinformationen Die DRF Luftrettung setzt an 28 Stationen in Deutschland und zwei in Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sogar rund um die Uh
Halbjahresbilanz DRF Luftrettung 2014 Zwickauer Hubschrauber fliegt 778 Einsätze

Halbjahresbilanz DRF Luftrettung 2014 Zwickauer Hubschrauber fliegt 778 Einsätze

Christoph 46, Rettungshubschrauber
Zwickau. Die Sicht verschwimmt, der Arm wird taub, ein rasender Schmerz im Kopf – Schlaganfall! Jetzt tickt die Uhr, je schneller der Patient notärztlich versorgt und in eine Spezialklinik gebracht wird, desto höher sind seine Chancen, zu überleben. Bei schweren Erkrankungen und Unfällen ist der Zwickauer Hubschrauber der DRF Luftrettung innerhalb kürzester Zeit zur Stelle. 778-mal leisteten die Besatzungen von „Christoph 46“ im ersten Halbjahr 2014 Notfallpatienten medizinische Hilfe. Das entspricht einem Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (759 Einsätze). Jörg Winkel, Stationsleiter und Pilot in Zwickau, berichtet aus dem Alltag der Luftretter: „Die Leitstelle alarmiert uns, wenn wir den Notarzt am schnellsten zum Notfallort bringen können. Keine zwei Minuten nach
TV Beitrag: Vier Verletzte bei Unfall auf der S289 / Abzweig B93 nahe Dennheritz

TV Beitrag: Vier Verletzte bei Unfall auf der S289 / Abzweig B93 nahe Dennheritz

Aktuell, Christoph 46, DRF Luftrettung, Feuerwehr, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Zwickau, Rettungshubschrauber, TV / Video, Unfall, Unfall
Gegen 18:30 Uhr gab es auf der S289 Abzweig B93 (nahe Dennheritz) einen schweren Zusammenstoß zweier PKW. Dabei wurden nach ersten unbestätigten Erkenntnissen drei Personen verletzt. Sofort wurden Feuerwehr und Rettungskräfte alarmiert. Vor Ort waren neben der Polizei, ein Notarztfahrzeug, die Feuerwehr und der Rettungshubschrauber Christoph 46. Momentan 19:15 Uhr nimmt die Polizei den Unfall auf, der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Info der PD Zwickau dazu: Vorfahrt missachtet – vier Verletzte Dennheritz – (md) Am Dienstag befuhr gegen 18 Uhr eine 65-jährige Skoda-Fahrerin die Glauchauer Landstraße. Sie hatte die Absicht nach links auf die B 93 aufzufahren. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw VW (m/41) und stieß mit diesem zusammen. Beide Fahrer sowie die 5
Monatsbilanz Mai der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 143-mal alarmiert

Monatsbilanz Mai der DRF Luftrettung Zwickauer Hubschrauber 143-mal alarmiert

DRF Luftrettung
Zwickau. Ein Mensch erleidet einen Herzinfarkt. Ein Kind verunglückt beim Spielen. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Häufig kommt die schnellste medizinische Hilfe aus der Luft. 143-mal startete der Zwickauer Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung im Mai zu oft lebensrettenden Einsätzen.   Der rot-weiße Hubschrauber ist täglich von 7.00 Uhr morgens bis Sonnenuntergang einsatzbereit. „Christoph 46“ wird in den Leitstellengebieten Zwickau, Chemnitz, Freiberg, Marienberg, Annaberg-Buchholz, Plauen, Gera, Jena und Hof alarmiert.   Hintergrundinformationen   Die DRF Luftrettung setzt an 30 Stationen in Deutschland und Österreich Hubschrauber für die Notfallrettung und für dringende Transporte von Intensivpatienten zwischen Kliniken ein, an acht Stationen sog
Schwerer Unfall auf dem Autobahnzubringer zwischen BAB 72 – Hartenstein und Aue

Schwerer Unfall auf dem Autobahnzubringer zwischen BAB 72 – Hartenstein und Aue

Aktuell, Christoph 46, DRF Luftrettung, Feuerwehr, PD Chemnitz, Rettungshubschrauber, Unfall
Momentan gibt es auf der S 255 Aue - Hartenstein durch einen schwerem Verkehrsunfall eine Vollsperrung. Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei Notarzt und Rettungshubschrauber sind vor Ort. Ortskundige werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren. Nach ersten Erkenntnissen gibt es mehrere Verletzte.  Info der PD Chemnitz dazu: Aue – Schwerer Unfall auf der Chemnitzer Straße   (He) Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Freitagmittag, gegen 13.40 Uhr, auf der Chemnitzer Straße (S 255). Der Fahrer (34) eines Pkw Peugeot überholte nach bisherigen Erkenntnissen verkehrswidrig am Abzweig zum Marktsteig und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw Mercedes (Fahrer: 44) zusammen. Der Peugeot schleuderte in der Folge gegen einen Renault Trafic (Fahrer: 27), der in Richtung Anschl
TV Beitrag: Schwerer Verkehrsunfall Umgehungsstraße Hirschfeld bei Zwickau

TV Beitrag: Schwerer Verkehrsunfall Umgehungsstraße Hirschfeld bei Zwickau

Christoph 46, DRF Luftrettung, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Zwickau, Rettungshubschrauber, TV / Video, Unfall, Unfall, Zwickau
Am heutigen Nachmittag gab es einen schweren Unfall nahe Hirschfeld auf der S282. Hier war ein PKW mit einem Motorrad zusammengestoßen. Nach ersten inoffiziellen Erkenntnissen fuhr ein PKW in Richtung Kirchberg. Dieser wurde vom Unfall PKW trotz doppelter Sperrlinie überholt. Ein entgegenkommender Kradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal auf den PKW. Dabei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er an der Unfallstelle verstarb. Das Motorrad wurde in unzählige Teile zerrissen. Der PKW Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Er wurde in seinem PKW eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn mit schwerem hydraulischem Gerät aus dem Wrack befreien, anschließend wurde er von Notarzt, der mit dem Hubschrauber Christoph 46 vor Ort war behandelt. Die S 282 ist derzeit voll
TV Beitrag: Drei Verletzte bei Wohnhausbrand in Schönheide

TV Beitrag: Drei Verletzte bei Wohnhausbrand in Schönheide

Aktuell, Brand, Brände, Christoph 46, Feuerwehr, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Chemnitz, Rettungshubschrauber, Sperrung, TV / Video
Heute Morgen wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnhausbrand in Schönheide alarmiert. In der Hauptstraße brannte es in der oberen Etage eines Mehrfamilienhauses. Durch den schnellen Löscheinsatz konnten die Feuerwehren das Durchbrennen des Dachstuhles verhindern. Beim Brand wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt. Eine Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Der Einsatz dauert momentan an. Info der PD Chemnitz zum Brand: Schönheide – Seniorin bei Brand schwer verletzt (He) Aus noch unklarer Ursache brach am Freitagmorgen, gegen 8.30 Uhr, in der zweiten Etage eines Wohnhauses in der Hauptstraße ein Feuer aus. Die 79-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung wurde mit schweren Brandverletzungen in eine Spezialklinik geflogen. Sie war von zwei Hausbewohnern (66/w
TV Beitrag: Verkehrsunfall in Zwickau Audistrasse Ecke Kurt-Eisner-Straße

TV Beitrag: Verkehrsunfall in Zwickau Audistrasse Ecke Kurt-Eisner-Straße

Aktuell, Christoph 46, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Zwickau, Rettungshubschrauber, Sperrung, TV / Video, Unfall, Unfall, Verkehrsmeldung, Zwickau
Am heutigen Nachmittag gab es in Zwickau ein Vorfahrtsunfall auf der Kreuzung Audistraße Ecke Kurt Eisner Straße. Dabei wurden nach ersten Erkenntnissen drei Kinder in Mitleidenschaft gezogen. Sie wurden  ins Krankenhaus gebracht. Über den Grad der Verletzung war vor Ort nichts bekannt. Es waren drei Rettungswagen und der Rettungshubschrauber Christoph 46 an der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Info der PD Zwickau dazu: Zwickau – (md) Am Montagnachmittag befuhr ein 18-jähriger VW Golf-Fahrer die Walter-Rathenau-Straße in stadtauswärtiger Richtung. An der Kreuzung Kurt-Eisner-Straße missachtete er eine von links kommende, vorfahrtsberechtigte VW Caddy-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In der weiteren Folge stieß der VW Caddy gegen einen Beton