Mittwoch, Februar 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Asylbewerber

Chemnitz: Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt – vorläufige Festnahme

Chemnitz: Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt – vorläufige Festnahme

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Überfall
Zeit: 18.01.2020, 21.15 Uhr Ort: OT Schloßchemnitz (200) Am Samstagabend waren drei junge Männer in der Matthesstraße unterwegs, als sie plötzlich an der Ecke Fritz-Matschke-Straße von einem vermummten Trio angesprochen wurden. In der Folge forderten die Unbekannten von einem der Männer (20) die Geldbörse. Als dieser der Forderung nicht nachkam, wurde der 20-Jährige an eine Hauswand gedrückt und danach zu Boden gestoßen, wobei dieser leicht verletzt wurde. Dabei entrissen ihm die Täter die Geldbörse sowie einen mitgeführten Rucksack und flüchteten über die Limbacher Straße in Richtung Kanzlerstraße. Die beiden Begleiter (18, 19) verständigten in der Folge die Polizei und folgten den Unbekannten, wobei sie tätlich angegriffen wurden. Der 18-Jährige sowie der 19-Jährige wurden leicht verlet
Gefährliche Körperverletzung

Gefährliche Körperverletzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Drogen, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Gefährliche Körperverletzung Plauen – (ow) In der Nacht zum Freitag kam es im Asylbewerberheim an der Kasernenstraße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Einem 28-jährigem Pakistani waren zwei nicht lebensbedrohliche Stichverletzungen beigebracht worden. Der verletzte und stark blutende 28-Jährige, welcher mit über zwei Promille unter starkem Alkoholeinfluss stand, hatte sich nach der Tat beim Wachschutz gemeldet. Als der 52-jährige Wachmann den Rettungsdienst und die Polizei rufen wollte, versuchte ihn der Geschädigten davon abzuhalten und bedrängte den Wachmann. Im folgenden Gerangel wurde der 52-Jährige ebenfalls leicht verletzt. Zur medizinischen Versorgung wurden beide durch die Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu den namentlich bekannten 19- und 29-jähr
Drogenhändler in Untersuchungshaft – Leipzig

Drogenhändler in Untersuchungshaft – Leipzig

Aktuell, Asyl, Betrug, Blaulicht, Drogen, Ereignis, PD Leipzig, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sexualstraftäter, Staatsanwaltschaft
Leipzig und der Polizeidirektion Leipzig Drogenhändler in Untersuchungshaft Ort: Leipzig, Zentrum, Goethestraße, Schwanenteich Zeit: 27.01.2016, gegen 15:30 Uhr Durch zivile Beamte konnte am Mittwoch, den 27. Januar 2016, gegen 15:30 Uhr, eine Drogenübergabe im Park am Schwanenteich beobachtet werden. Die Polizisten folgten daraufhin dem Käufer (19), der bei einer Kontrolle unumwunden zugab, soeben von einem Mann im Park eine Portionseinheit Marihuana gekauft zu haben. Mit dieser Information kontrollierten die Beamten dann auch den angegebenen Verkäufer der Betäubungsmittel. Er hatte sich mittlerweile aus dem Park entfernt und wurde in der Rosa-Luxemburg-Straße kontrolliert. Bei dem Mann handelt es sich um einen 27-jährigen Asylbewerber aus Tunesien. Bei ihm wurden während der
Zahl der eintreffenden Asylbewerber erneut nach oben korrigiert

Zahl der eintreffenden Asylbewerber erneut nach oben korrigiert

Annaberg, Bad Elster, Chemnitz, Crimmitschau, Dresden, Freiberg, Glauchau, Hohenstein-Ernstthal, Leipzig, Lichtenstein, Limbach Oberfrohna, Orte, Sachsen, Schneeberg, Werdau, Wilkau Haßlau, Zwickau
Landesdirektion informiert Landräte und Oberbürgermeister über die  Prognose der Asylbewerberzahlen bis zum Jahresende 2014 Im Rahmen einer Information über die voraussichtliche Ent­wicklung der Zugänge von Asylbegehrenden hat das dafür zuständige Bun­desamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Prognose für das Jahr 2014 erneut korrigiert. Danach geht das BAMF von einer weiteren erheblichen Steigerung der Zugangszahlen aus. Insgesamt erwartet das BAMF bundesweit einen Anstieg auf monatlich durchschnittlich 16.000 bis 18.000 Asylerstantragsteller. Dies stellt im Vergleich zur letzten außerplanmäßigen Prognose vom Juni 2014 eine Steigerung auf ca. 216.000 Asylerstantragsteller für ganz Deutschland zum Ende des Jahres 2014 dar. Gemäß der feststehenden Länderquote erhöht sich damit
Landkreis Zwickau erwartet 1007 Flüchtlinge

Landkreis Zwickau erwartet 1007 Flüchtlinge

Deutschland, Orte, Sachsen, Zwickau
Wie seitens der Verwaltung des Landkreises Zwickau informiert wurde,  werden in den nächsten Tagen weitere 84 Flüchtlinge im Landkreis erwartet. Diese, so Sozialamtsleiterin Cornelia Bretschneider, wurden dem Landkreis per Bescheid vom 26. August 2014 durch die Landesdirektion Sachsen zugewiesen. Wie die Sozialamtsleiterin weiter informierte,  sollen die Flüchtlinge dezentral in zwei Wohnprojekten in Zwickau und Glauchau untergebracht werden. Die von der GAGFAH GROUP angemieteten Wohnungen in Zwickau/Neuplanitz werden durch die European Homecare GmbH betrieben und ausgestattet. Es handelt sich hierbei um Wohnungen, die aufgrund des demografischen Wandels leer stehen. In Glauchau vermietet die Stadtbau-und Wohnungsverwaltung GmbH leerstehende Wohnungen an das Diakoniewerk Westsachsen al
Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.08.2014

PD Görlitz
Autobahnpolizeirevier Bautzen Einladung zum Fernfahrerstammtisch BAB 4, Raststätte Oberlausitz Nord 06.08.2014, ab 18:00 Uhr Am Mittwoch der kommenden Woche findet ab 18:00 Uhr der Fernfahrerstammtisch in der Autobahnraststätte Oberlausitz Nord an der BAB 4 statt. Eingeladen sind Berufskraftfahrer und Disponenten von Unternehmen sowie interessierte Kraftfahrer. Das Thema des Stammtischs im August heißt „Senioren im Straßenverkehr – Risikogruppe oder Opfer?“ Damit sprechen die Organisatoren bei diesem Stammtisch ein umstrittenes Thema an. Berufskraftfahrer müssen spätestens mit dem Erreichen des 50. Lebensjahres im Zyklus von fünf Jahren ihren Gesundheitszustand und die damit verbundene Fahrtauglichkeit prüfen lassen. Aber wie sieht es mit dem Individualverkehr aus? Immer wieder kom
Drei Asylbewerber in Untersuchungshaft

Drei Asylbewerber in Untersuchungshaft

PD Görlitz, Staatsanwaltschaft
Nach einer tätlichen Auseinandersetzung am Sonntagabend auf der Strandpromenade am Bautzener Stausee, wurden am Mittwochvormittag drei Bewohner des Asylbewerberheimes in Bautzen festgenommen. Am Abend des 27. Juli 2014 erlitt ein 26 Jahre alter Mann u.a. eine stark blutende Schnittverletzung am Kopf, als er mit zwei Freundinnen und seinem vierjährigen Sohn unterwegs war. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung mit drei zu dem Zeitpunkt unbekannten ausländischen Personen, wurde er nämlich geschlagen und mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. Noch am selben Abend machte die Polizei drei Männer im Alter von 20, 22 und 35 Jahren ausfindig, die als tatverdächtig in Betracht kamen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich dieser Tatverdacht. Auf Antrag der
Polizei Direktion Görlitz: Informationen 30.07.2014 (2)

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 30.07.2014 (2)

PD Görlitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Autobahnpolizeirevier Bautzen BAB 4, Fahrtrichtung Görlitz-Dresden, nahe Anschlussstelle Uhyst 29.07.2014, 14:35 Uhr Am frühen Dienstagnachmittag war ein 32-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz Sprinter auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Dresden unterwegs. Während starker Regenfälle kam der Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Leitplanke, drehte sich und blieb quer zur Fahrtrichtung stehen. Der Fahrer und sein 20 Jahre alter Beifahrer wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 40.000 Euro. (tz) Landkreis Bautzen Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda Fahrraddiebstahl Bautzen, Am Stadtwall 29.07.2014, 14:15 Uhr - 14:45 Uhr Binnen einer halben Stunde machten Fahrraddiebe am Dienstagnachmittag in Bautzen Beute. Die Unbekannten stahlen ein 26e
Polizei Direktion Görlitz: Informationen 29.07.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 29.07.2014

PD Görlitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Landkreis Bautzen Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda Werkzeuge aus Tischlerei gestohlen Wilthen, OT Tautewalde 24.07.2014 - 28.07.2014, 09:00 Uhr Diebe drangen gewaltsam in die Werkstatt einer Tischlerei in Tautewalde ein und stahlen daraus Werkzeuge und Maschinen im Wert von ca. 6.000 Euro. Zudem richteten sie Sachschaden von ca. 5.000 Euro an. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk) Fahrraddiebstähle Bautzen, OT Teichnitz, Neuteichnitzer Straße 25.07.2014, 13:35 Uhr - 22:07 Uhr Am Montag wurden im Bautzener Polizeirevier zwei Fahrraddiebstähle angezeigt. Bereits am Freitag vergangener Woche hatten Unbekannte ein Fahrrad in Teichnitz gestohlen. Das blaue Damenfahrrad war auf dem Gelände einer Firma an der Neuteichnitzer

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 28.07.2014

Blaulicht, PD Görlitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Handtasche geklaut und geplündert Hoyerswerda, Straße des Friedens 25.07.2014, gegen 19:30 Uhr Am Freitagabend wurde einer 69-Jährigen die Handtasche gestohlen, die sie auf der Bank am neuen Spielplatz an der Straße des Friedens in Hoyerswerda neben sich abgestellt hatte. Mit der Tasche rannte der Dieb in Richtung Lausitz-Center davon. Die erschrockene Frau erstattete Anzeige bei der Polizei. Sie beschrieb, dass der Täter eine blaue Jeanshose und eine schwarze Jacke mit Kapuze trug. Die polizeilichen Ermittlungen wurden eingeleitet. Am Samstag fand eine Hoyerswerdaerin die gestohlene Tasche auf dem Parkplatz an der Straße des Friedens zwischen parkenden Autos. Sie meldete ihren Fund umgehend bei der Polizei, so dass die Eigentümerin ihre Tasche zurück erhalten konnte. Aus der Tasche fe
Zahl der Asylbewerber steigt weiter an

Zahl der Asylbewerber steigt weiter an

Deutschland, Landesdirektion Sachsen, Orte, Sachsen
Landesdirektion informiert Landräte und Oberbürgermeister über die  Prognose der Asylbewerberzahlen bis zum Jahresende 2014 Im Rahmen der turnusmäßigen Information über die voraussichtliche Ent­wicklung der Zugänge von Asylbegehrenden hat das dafür zuständige Bun­desamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Prognose für das Jahr 2014 korrigiert. Danach ist für das gesamte Jahr bundesweit mit bis zu 175.000 Asylerstantragstellern und 25.000 Folgeantragstellern zu rechnen. Gemäß der feststehenden Länderquote erhöht sich damit auch die Zahl der vom Freistaat Sachsen aufzunehmenden Asylbegehrenden auf voraussicht­lich 10.300 Personen (mit Folgeantragstellern) für das Jahr 2014. Im Vorjahr hatte der Freistaat insgesamt etwas mehr als 5800 Asylbewerber aufgenommen. Die Landesdire
Proteste gegen Asylbewerberheime in Chemnitz und Schneeberg

Proteste gegen Asylbewerberheime in Chemnitz und Schneeberg

Sonstiges
Chemnitz   OT Ebersdorf – Polizeieinsatz zu Versammlungen (Fi) Am Samstag fand im Ortsteil Ebersdorf eine Versammlung unter dem Thema „Sicherheit für Ebersdorf – Asylbewerberheim schließen“ statt. Nach einer Auftaktkundgebung gegen 11 Uhr an der Einmündung Frankenberger Straße/Huttenstraße begann ein Aufzug, der durch mehrere Straßen des Stadtteiles führte. Die Versammlung endete gegen 12.20 Uhr mit einer Abschlusskundgebung an der Einmündung Huttenstraße/Adalbert-Stifter-Weg. Zirka 200 Personen nahmen an der Versammlung teil. Parallel dazu protestierten Teilnehmer einer Mahnwache vor dem Tor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber am Adalbert-Stifter-Weg gegen die genannte Versammlung. Die Mahnwache hatte ca. 60 Teilnehmer. Die Polizei sicherte den friedlichen un