Mittwoch, April 8Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: Asyl

Landesdirektion Sachsen nimmt Aufnahmeeinrichtung Mockau III ab kommender Woche in Betrieb

Landesdirektion Sachsen nimmt Aufnahmeeinrichtung Mockau III ab kommender Woche in Betrieb

Aktuell, Asyl, Landesdirektion Sachsen
Am 6. April 2020 nimmt die Landesdirektion Sachsen die bisherige Stand-by-Einrichtung Mockau III im Leipziger Norden für zunächst drei Monate in Betrieb. Mit der Inbetriebnahme von Mockau III soll erreicht werden, dass das Infektionsrisiko durch den Corona-Virus für die Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaates weiter deutlich reduziert wird. Zwei Corona-Fälle vor zwei Wochen am Standort Max-Liebermann-Straße in Leipzig hatten zu einem sofortigen Aufnahmestopp und Isolationsmaßnahmen innerhalb dieser Einrichtung geführt. Mit der neuen Maßnahme sollen solche Isolationen künftig nicht mehr notwendig sein. Mit der Inbetriebnahme von Mockau III wird die Aufnahme neu ankommender Asylbewerber in das sächsische System der Erstaufnahmeeinrichtungen für die Dauer der Corona-Pandemie
Dresden: Polizei ermittelt nach Auseinandersetzung

Dresden: Polizei ermittelt nach Auseinandersetzung

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Dresden, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Ein 18-jähriger BMW-Fahrer (Iraker) fuhr mit seinem Fahrzeug etwas sportlich bei einer Dresdner Diskothek vor. Als er von draußen wartenden Gästen zur Rede gestellt wurde, entstand ein Wortgefecht in dessen Folge der 18-Jährige mit einem Gürtel auf sie einschlug. Auch sein 19-jähriger Bruder mischte sich in die Auseinandersetzung ein. Letztendlich wurden drei Männer (32, 31, 21) verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Auch der 18-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Plauen: Fahrzeuge beschädigt – Tatverdächtiger ermittelt

Plauen: Fahrzeuge beschädigt – Tatverdächtiger ermittelt

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung
Zeit:     20.01.2020, 12:00 Uhr Ort:      Plauen Am Montagmittag beobachtete ein 51-Jähriger, wie ein Mann auf der Kasernenstraße gegen drei Pkw trat. Er fotografierte den Tatverdächtigen und informierte die Polizei. Mit Hilfe des Fotos wurde ein in Bangladesch geborener 25-Jähriger als Tatverdächtiger ermittelt. Gegen ihn fertigten die Polizeibeamten mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung. An den drei Pkw entstand ein Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro. (cf)
Chemnitz: Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt – vorläufige Festnahme

Chemnitz: Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt – vorläufige Festnahme

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Überfall
Zeit: 18.01.2020, 21.15 Uhr Ort: OT Schloßchemnitz (200) Am Samstagabend waren drei junge Männer in der Matthesstraße unterwegs, als sie plötzlich an der Ecke Fritz-Matschke-Straße von einem vermummten Trio angesprochen wurden. In der Folge forderten die Unbekannten von einem der Männer (20) die Geldbörse. Als dieser der Forderung nicht nachkam, wurde der 20-Jährige an eine Hauswand gedrückt und danach zu Boden gestoßen, wobei dieser leicht verletzt wurde. Dabei entrissen ihm die Täter die Geldbörse sowie einen mitgeführten Rucksack und flüchteten über die Limbacher Straße in Richtung Kanzlerstraße. Die beiden Begleiter (18, 19) verständigten in der Folge die Polizei und folgten den Unbekannten, wobei sie tätlich angegriffen wurden. Der 18-Jährige sowie der 19-Jährige wurden leicht verlet
Dresden: 31-Jähriger in Asylunterkunft mit Messer verletzt

Dresden: 31-Jähriger in Asylunterkunft mit Messer verletzt

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Zeit:     09.01.2020, 13.10 Uhr Ort:      Dresden-Friedrichstadt Bei einer Auseinandersetzung vor der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße ist ein Tunesier (31) verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 31-Jährige mit einem Libyer (32) in Streit geraten. Dieser mündete in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei verletzte der 32-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der Tunesier musste medizinisch versorgt werden. Alarmierte Polizeibeamte stellten den Tatverdächtigen wenig später fest. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (ml)   Quelle: PD Dresden
Zwickau: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – Zwei Beamte verletzt

Zwickau: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte – Zwei Beamte verletzt

Aktuell, Asyl, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Zeit:     08.01.2020, 23:15 Uhr Ort:      Zwickau Beamte des Polizeireviers Zwickau wurden am Mittwoch kurz nach 23:00 Uhr zu einer Schlägerei mit mehreren Personen im Bereich der Marienstraße/Ecke Schumannplatz gerufen. Vor Ort stellten die Polizisten sechs Iraker fest, von denen zwei (23/26) eine körperliche Auseinandersetzung hatten. Als die Polizisten die beiden Kontrahenten trennten, trat einer der beiden Iraker nach den Beamten. Der 23-jährige Tatverdächtige verletzte dabei einen 27-jährigen und einen 43-jährigen Polizeibeamten; beide mussten in der Folge im Krankenhaus behandelt werden. Gegen den 23-Jährigen wurden Anzeigen wegen Körperverletzung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. (pf/cf)   Quelle: PD Zwickau
Polizei musste wegen Auseinandersetzung einschreiten

Polizei musste wegen Auseinandersetzung einschreiten

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Chemnitz Polizei musste wegen Auseinandersetzung einschreiten Zeit: 06.08.2019, 23.05 Uhr Ort: OT Ebersdorf (2943) Aufgrund einer Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende wurde die Polizei Dienstagnacht in den Adalbert-Stifter-Weg gerufen. Eine größere Personengruppe hatte mit anderen Bewohnern die Konfrontation gesucht, nachdem mehrere Bewohner auf einen 23-Jährigen eingeschlagen hatten. Infolge der erlittenen Verletzungen musste der 23-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hintergründe zum Motiv der Tat sind derzeit unklar. Gegen zwei Beteiligte (23, 27) wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Quelle: PD Chemnitz  
Landfriedensbruch in Verbindung mit Gefährlicher Körperverletzung

Landfriedensbruch in Verbindung mit Gefährlicher Körperverletzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Drogen, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Landkreis Zwickau Landfriedensbruch in Verbindung mit Gefährlicher Körperverletzung Zwickau – (wh) In der Nacht zum Sonntag versuchte eine Gruppe von 14 Personen in eine Diskothek in der Talstraße zu gelangen. Vom Sicherheitsdienst wurden sie abge-wiesen und sie machten zunächst lautstark darauf aufmerksam, dass sie damit nicht einverstanden waren. Kurze Zeit später wurde der Sicherheitsdienst aus der Gruppe her-aus mit einer Glasflasche angegriffen und auf den Kopf geschlagen. Der 37-Jährige erlitt dadurch mehrere Verletzungen. Ein 21-jähriger Besucher wurde mit einer Holzlatte auf den Kopf geschlagen. Auch er erlitt mehrere Verletzungen. Beide Personen mussten ambulant behandelt werden. Als Tatverdächtige konnten drei Personen festgestellt wer-den. Die aus Guinea und Somalia stammenden M
31-Jähriger von Unbekannten verletzt

31-Jähriger von Unbekannten verletzt

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
31-Jähriger von Unbekannten verletzt Plauen – (cs) In der Nacht zu Dienstag, gegen 1:20 Uhr griffen zwei Unbekannte einen 31-Jährigen an, der zu Fuß auf der Neundorfer Straße unterwegs war. Einer der Angreifer schlug den 31-Jährigen mehrmals ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde und in der Folge ambulant behandelt werden musste. Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich bei den beiden Unbekannten um Nichtdeutsche. Zeugen, welche die Unbekannten gesehen haben und Hinweise auf deren Identitäten geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. Quelle: PD Zwickau  
Alkoholisierter Ausländer beschäftigt Polizei

Alkoholisierter Ausländer beschäftigt Polizei

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Drogen, Ereignis, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Alkoholisierter Ausländer beschäftigt Polizei Zwickau – (tr) Am Sonntagmorgen, gegen 1 Uhr kam es in einem Lokal an der Römerstraße zu einem Handgemenge. Dabei setzte ein 20-jähriger Somalier Reizgas ein, wobei sich der junge Mann selbst verletzte. Die zu Hilfe eilenden Polizeibeamten wurden bei ihrem Eintreffen von dem Mann mit einer Metallkette angegriffen. Dabei wurde das Polizeifahrzeug leicht beschädigt. Der Somalier kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, wo er in seinem alkoholisierten Zustand eine Tür entglaste. Er hatte über 1,5 Promille intus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Quelle: PD Zwickau  
Landfriedensbruch

Landfriedensbruch

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Drogen, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Landfriedensbruch Zwickau – (tr) Am Sonntagmorgen kurz vor 3 Uhr kam es an der Oskar-Arnold-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen ca. zehn Personen. Als die deutsche Gruppe ein dortiges Restaurant verließ, wurden sie von fünf ausländischen jungen Männern beschimpft und tätlich angegriffen. Dabei warfen sie auch mit Steinen nach den Deutschen. Bei dieser Auseinandersetzung wurden ein 21-jähriger Syrer und ein 24-jähriger Deutscher schwer sowie vier weitere Beteiligte im Alter von 17 bis 25 Jahren leicht verletzt. Im Zuge der Geschehnisse ging eine Glastür zu Bruch. Zur Schadenshöhe ist derzeit noch nichts bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. Quelle: PD Zwickau  
Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Männer bei Auseinandersetzung verletzt Zeit: 09.06.19, 01.30 Uhr Ort: Chemnitz OT Sonnenberg (2076) In der Nacht von Samstag zu Sonntag kam es auf einem Parkplatz in der Fürstenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 36-Jährigen und vier anderen Männern (21, 28, 30, 31), bei welcher der 36-Jährige leicht und der 21-Jährige schwer verletzt wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte sich Folgendes abgespielt: Nach einem vorangegangenen Disput schlugen die vier Männer auf den 36-Jährigen ein, der wiederum mit einem Messer dem 21-Jährigen Verletzungen zufügte. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung wurden die vier Männer gestellt. Der 36-Jährige war durch Beamte am Tatort angetroffen worden. Die Polizei setzt die Ermittlungen zum Geschehen und dem Motiv der Auseinandersetzung fort.
Mann nach Körperverletzung im Krankenhaus

Mann nach Körperverletzung im Krankenhaus

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit, Sonstiges
Mann nach Körperverletzung im Krankenhaus Zeit: 17.05.2019, 15.58 Uhr Ort: OT Zentrum In der Innenstadt, genauer auf der Brückenstraße kam es am Freitagnachmittag zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Personen, in deren Folge ein Beteiligter ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Ein 18-jähriger aus Gamiba schlug auf einen 30-jährigen Syrer ein. Dabei wurde dieser so verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Die hinzugerufene Polizei konnte den Tatverdächtigen nur schwer beruhigen, da dieser erheblichen Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen leistete. Da er sich vor Ort nicht beruhigen ließ, musste er in Gewahrsam genommen werden. Quelle: PD Chemnitz  
Haftbefehle vollstreckt

Haftbefehle vollstreckt

Aktuell, Asyl, Betrug, Blaulicht, Bundespolizei, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, Sicherheit
Haftbefehle vollstreckt Plauen (ots) - Am gestrigen Mittwochabend verhafteten Bundespolizisten in einem Zug zwischen Hof und Plauen einen 34-jährigen Marokkaner. Gegen den in Plauen wohnhaften Mann besteht ein Haftbefehl wegen Betruges, wie die Beamten bei der Kontrolle feststellten. Das Amtsgericht Plauen hatte ihn deshalb zu einer Geldstrafe von 65 Tagessätzen zu je 15 Euro verurteilt, die daraus resultierende Summe von 975 war bislang nicht beglichen. Da er auch vor Ort nicht zahlungsfähig war, musste er eine 65-tägige Ersatzfreiheitsstrafe antreten. Dazu brachten ihn die Einsatzkräfte in die Justizvollzugsanstalt Zwickau. Bereits einige Stunden zuvor hatten die Beamten in einem Zug der Länderbahn zwischen Werdau und Plauen einen gleichaltrigen Libyer kontrolliert, gegen den ebenfall
Mann auf Straße angegriffen/Zeugengesuch

Mann auf Straße angegriffen/Zeugengesuch

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Diebstahl, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Sicherheit, Sonstiges, Überfall
Mann auf Straße angegriffen/Zeugengesuch Zeit: 27.01.2019, 11.40 Uhr Ort: Freiberg (325) Am Sonntagmittag griffen Unbekannte in der Chemnitzer Straße unvermittelt einen Passanten (50) an. Die Täter schlugen und traten auf den 50-Jährigen ein. Anschließend bestiegen die Angreifer einen grauen Pkw und flüchteten in Richtung Chemnitz. Der Mann erlitt Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Zeuge beschrieb die Unbekannten wie folgt: Beide seien zwischen 30 und 40 Jahre alt, ca. 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß, haben schwarze Haare und einen dunkleren Hautteint. Weitere Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen können bzw. zum beschriebenen Fahrzeug, werden gebeten, sich bei der Po
Körperverletzung

Körperverletzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Körperverletzung Plauen – (cs) Am späten Mittwochabend kam es in einem Stadtbus nahe des Haltepunktes Martin-Luther-Straße zu einem Körperverletzungsdelikt. Ein 24-Jähriger wurde durch einen Unbekannten mit einer Glasflasche mehrfach auf den Kopf geschlagen. In der Folge verließ der Unbekannte und sein Begleiter den Stadtbus in unbekannte Richtung. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Bei dem Täter soll es sich Zeugenaussagen zufolge um einen etwa 30-35-jährigen, schlanken Mann. Er sei etwa 160 bis 170 Zentimeter groß gewesen und besäße dunkles, glattes Haar. Zur Tatzeit war er mit einer grauen Stoffjacke und dunkelblauen Jens bekleidet. Sein Begleiter war ebenfalls zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 150 bis 160 Zentimeter groß, kräftig und hatte kurze
Fahndungserfolg nach Raubstraftat

Fahndungserfolg nach Raubstraftat

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Diebstahl, Drogen, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Raub, Sicherheit, Überfall
Fahndungserfolg nach Raubstraftat Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am Donnerstagabend kam es vor dem Bahnhof zu einer Raubstraftat. Ein 59-Jähriger wurde gegen 22:30 Uhr von einem 25-jährigen Libyer mehrfach gegen den Kopf geschlagen und sank zu Boden. In der Folge durchsuchte der Libyer die Taschen des Geschädigten und nahm dessen mitgeführte Aktentasche an sich. Durch die Schläge erlitt der 59-Jährige Verletzungen am Kopf und musste medizinisch versorgt werden. Eine durch die Polizei eingeleitete Tatortbereichsfahndung führte dank Zeugenhinweisen nach kurzer Zeit zum Erfolg. Der Tatverdächtige konnte aufgefunden und vorläufig festgenommen werden. Neben dem Diebesgut fanden die Beamten bei ihm auch Betäubungsmittel und ein Messer. Außerdem war der junge Mann angetrunken und ein bei ihm durchge
Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten

Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten Zeit: 04.12.2018, 10.05 Uhr bis 23.20 Uhr Ort: OT Ebersdorf (4941) Aufgrund mehrerer handfester Auseinandersetzungen in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende wurde die Polizei gestern dreimal in den Adalbert-Stifter-Weg gerufen. Zunächst waren am Morgen mehrere Bewohner aneinandergeraten, wobei der Streit in wechselseitigen Körperverletzungen endete. Ein 21-Jähriger und ein 24-Jähriger erlitten dabei leichte Blessuren. Nachdem die Einsatzkräfte die Lage in der Einrichtung zunächst beruhigt hatten, ging am Abend ein weiterer Notruf aufgrund einer Auseinandersetzung bei der Polizei ein. Mehrere Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung waren u.a. mit Tisch- und Stuhlbeinen aufeinander losgegangen. Im Ergebnis dessen musste
Auseinandersetzung auf Hauptstraße

Auseinandersetzung auf Hauptstraße

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Fahndung, Körperverletzung, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sicherheit
Auseinandersetzung auf Hauptstraße Zwickau – (ow) Am Sonntag, gegen 13:30 Uhr sind auf der Hauptstraße in der Nähe des Schumannplatzes zwei Gruppen von Kindern bzw. Jugendlichen aneinander geraten. Dabei hatten zunächst vier deutsche Zwölfjährige – zwei Mädchen und zwei Jungen – miteinander Ball gespielt, als drei weitere Jungen im Kinder- oder Jugendlichenalter – augenscheinlich aus dem Mittelmeerraum stammend – hinzu kamen, den Ball wegnahmen und wegtraten. Anschließend kam es aus dieser Dreiergruppe heraus zu einem körperlichen Angriff auf einen der zwölfjährigen Jungen, wodurch dieser leichte Verletzungen erlitt, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Die Polizei wurde verständigt und die hinzugeeilten Beamten nahmen eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf. Nun wir
Chemnitz OT Ebersdorf – Mehrere Verletzte bei handfester Auseinandersetzung

Chemnitz OT Ebersdorf – Mehrere Verletzte bei handfester Auseinandersetzung

Aktuell, Asyl, Blaulicht, Ereignis, Körperverletzung, PD Chemnitz, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung, Sicherheit, Sonstiges
Chemnitz OT Ebersdorf – Mehrere Verletzte bei handfester Auseinandersetzung () Zur Erstaufnahmeeinrichtung im Adalbert-Stifter-Weg wurden Polizei und Rettungskräfte am späten Dienstagabend gerufen. Gegen 22.45 Uhr waren mehrere Bewohner zunächst verbal aneinandergeraten. Im weiteren Verlauf schaukelte sich die Situation derart hoch, dass die Beteiligten unterschiedlicher Nationalitäten mit diversen Gegenständen aufeinander losgingen und sich gegenseitig verletzten. Zudem wurden u.a. Einrichtungsgegenstände beschädigt und mehrere Glasscheiben zerstört. Einsatzkräfte der Polizei konnten die Personengruppen schließlich voneinander trennen. Im Ergebnis der Auseinandersetzung erlitten sechs Bewohner der Einrichtung im Alter von 26 bis 45 Jahren leichte Verletzungen, ein weiterer 26-jähriger Bew