Mittwoch, April 1Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schlagwort: ADAC Rallye Masters

Kompakter Kalender 2020 für DRM und ADAC Rallye Masters

Kompakter Kalender 2020 für DRM und ADAC Rallye Masters

ADAC Rallye Masters, Aktuell, DRM, Rallye, Sport
Saisonstart erstmals Mitte April im Erzgebirge, Finale Ende September Top-Drei der DRM gewinnen Startplatz für die ADAC Rallye Deutschland Neue Wertung: "DRM - Sieger Historic Cup 2020" München. Die besten Rallye-Piloten Deutschlands kämpfen 2020 bei sechs Veranstaltungen im ADAC Rallye Masters und bei der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) um Meisterschaftspunkte. Erstmals startet die Saison am 17./18. April rund um Stollberg in Sachsen bei der ADMV Rallye Erzgebirge, durch einen späteren Saisonstart und ein früheres Finale präsentiert sich der Kalender deutlich kompakter als in den vergangenen Jahren. Für 2021 beabsichtigt der ADAC, die DRM wieder auf sieben Läufe auszubauen. Nach dem Saisonstart Mitte April geht es am 8./9. Mai zur nördlichsten Station im Kalender zur
Zeltner wird schnellster im ADAC Rallye Masters

Zeltner wird schnellster im ADAC Rallye Masters

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Motorsport, Rallye, Sport
Porsche-Team belegt Gesamtrang 6 bei ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye Ruben und Petra Zeltner (Lichtenstein) wurden beim Saisonfinale, der ADAC 3-Städte-Rallye im bayrischen Freyung, mit Platz 6 schnellstes Team in der Breitensportserie des ADAC Rallye Masters. Darüber hinaus gewinnen beide ihre Division und belegen in der Endwertung des ADAC Rallye Masters den zweiten Rang in Division 2. Schönstes Herbstwetter und 17.000 Rallyefans an den Strecken prägten bei der ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye (18.-19. Oktober) im bayrischen Wald das Saisonfinale im ADAC Rallye Masters 2019. Für die Teilnehmer der Rallye-Breitensportserie galt es an beiden Veranstaltungstagen rund 140 Kilometer auf Bestzeit zu absolvieren, die auf zehn Wertungsprüfungen (WP) verteilt waren. Das Ehepaar Zeltner
Patrik Dinkel gewinnt ADAC Rallye Masters 2019

Patrik Dinkel gewinnt ADAC Rallye Masters 2019

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport
Ruben Zeltner mit zweitem Saisonsieg in Division 2 Ernst-Georg Reinmann siegt in Division 5 und wird Vizemeister Raffael Sulzinger sichert sich bei Heimrallye die Division 4 Freyung. Ein zweiter Platz in der Division 2 reichten Patrik Dinkel / Felix Kießling (Großheirath / Münchberg) im Mitsubishi Lancer Evo 9, um sich beim Saisonfinale in Freyung mit 111 Punkten den Titel im ADAC Rallye Masters zu sichern. Vizemeister wurden Ernst-Georg Reinmann / Sven Metzger (Geißelhardt / Untersteinbach) im Ford Fiesta mit 93 Punkten vor Tarek Hamadeh-Spaniol / Jürgen Nolte (Saarbrücken / Gütersloh), die im Citroen C2 Challenge mit 82 Punkten den dritten Platz in der Meisterschaft belegen. Schönstes Herbstwetter und 17.000 Rallyefans an den Strecken prägten bei der ADAC Knaus Tabbert 3
Showdown beim Rallye-Finale im Bayerischen Wald

Showdown beim Rallye-Finale im Bayerischen Wald

ADAC Rallye Masters, Aktuell, DRM, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport
Finale von Deutscher Rallye-Meisterschaft, ADAC Rallye Masters und ADAC Rallye Cup Titelentscheidungen fallen bei der ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye in Freyung DRM-Titelduell zwischen Skoda-Fahrer Kreim und Hyundai-Pilot Gassner jr. München. Rallye-Finale mit Titelentscheidungen in drei Serien: Bei der ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye rund im Freyung im Bayerischen Wald fallen am Wochenende (18./19. Oktober) die Entscheidungen in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM), dem ADAC Rallye Masters und dem ADAC Rallye Cup. Insgesamt 97 Teilnehmer aus elf Nationen, darunter acht Turbo-Allradler aus der Topklasse der R5-Fahrzeuge treten beim Saisonfinale an. DRM-Tabellenführer Fabian Kreim (Fränkisch-Crumbach) macht gemeinsam mit Tobias Braun (Bückeburg) im Skoda Fabia R5
Zeltner gewinnt ADAC Rallye Masters im Erzgebirge

Zeltner gewinnt ADAC Rallye Masters im Erzgebirge

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Rallye, Rallye Erzgebirge, Sport
Ruben und Petra Zeltner belegen bei ADMV Rallye Erzgebirge den siebten Gesamtrang Beim vorletzten Lauf zu den ADAC Rallye Masters im Erzgebirge gelangen Ruben und Petra Zeltner im Porsche 911 GT 3 ein guter siebter Gesamtrang. Neben ihrer Division gewannen sie damit auch die ADAC Rallye Masters, Deutschland beliebtester Breitensportserie. Bereits am Freitagabend hatte Ruben Zeltner, trotz einiger kleiner Fahrfehler, sich an die Fersen der starken R5-Allradboliden geheftet. Dauerregen, zahlreiche Schotterpassagen und viel Dreck auf den Wertungsprüfungen (WP) sorgten dafür, dass die sächsische Besatzung aussichtslos gegen die stärkere Allradkonkurrenz war. „Ich bin sprachlos, wie Ruben hier unseren Porsche bei diesen schwierigen Bedingungen bewegt“, zollte Petra Zeltner ihrem Mann Resp
Fabian Kreim siegt im Erzgebirge, Gassner jr. hält Titelkampf offen

Fabian Kreim siegt im Erzgebirge, Gassner jr. hält Titelkampf offen

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye
Hermann Gassner jr. vertagt DRM-Entscheidung auf ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye Sepp Wiegand sichert sich bei Heimrallye den Sieg in der 2WD-Wertung Eerik Pietarinen gewinnt ADAC Rallye Cup Stollberg / Erzgebirge. Fabian Kreim / Tobias Braun (Fränkisch-Crumbach / Bückeburg) haben im Skoda Fabia R5 die ADMV Rallye Erzgebirge gewonnen und sichern sich damit wichtige Punkte im Titelkampf der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM). Mit einer fehlerfreien Fahrt und guten Zeiten verwies die Skoda-Besatzung Hermann Gassner jr. / Ursula Mayrhofer (Surheim / Österreich - Hyundai i20 R5) bei schwierigen Wetterverhältnissen um 6,8 Sekunden auf Platz zwei. Eine konstante Fahrweise verhalf Julius Tannert / Helmar Hinneberg (Lichtentanne / Hamburg) bei ihrer Premiere im Skoda Fabia R5
Rallye Masters – Saisonfinale wird im Erzgebirge eingeleitet

Rallye Masters – Saisonfinale wird im Erzgebirge eingeleitet

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Auto, DRM, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Rallye Erzgebirge, Sport
DRM-Führender Kreim will vorzeitig den Titelgewinn Lokalmatador Julius Tannert möchte sich mit DRM-Spitze messen Carsten Mohe will bei Heimrallye die Führung im ADAC Rallye Masters übernehmen München. Die Deutsche Rallye-Meisterschaft (DRM) und das ADAC Rallye Masters starten zur vorletzten Veranstaltung der Saison bei der ADMV Rallye Erzgebirge am 5./6. Oktober mit 69 Teilnehmern aus zehn Nationen. Dabei kämpfen acht Turbo-Allradler aus der Topklasse der R5-Fahrzeuge um den Gesamtsieg. Die DRM-Führenden Fabian Kreim / Tobias Braun (Fränkisch-Crumbach / Bückeburg) im Skoda Fabia R5 haben den in Sachsen den ersten Matchball und können sich bereits vorzeitig den Titel sichern. Starke Konkurrenz bekommen sie von Hermann Gassner / Ursula Mayrhofer (Surheim / Österreich) im Hyu
Ott Tänak auf dem Weg zum Hattrick bei der ADAC Rallye Deutschland

Ott Tänak auf dem Weg zum Hattrick bei der ADAC Rallye Deutschland

Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Rallye Deutschland, Sport, WRC
Dreifachführung für Toyota Gazoo Racing WRT nach 15 von 19 Wertungsprüfungen Reifenpech für Thierry Neuville und Sébastien Ogier auf der Panzerplatte Deutsche Doppelführung durch Fabian Kreim und Marijan Griebel in der WRC 2 München/Nohfelden. Ott Tänak (EST) im Toyota Yaris WRC ist weiterhin das Maß aller Dinge bei der ADAC Rallye Deutschland. Auf den acht Wertungsprüfungen (WP), die am Samstag zu meistern waren, lieferte sich der Sieger von 2017 und 2018 zunächst einen spannenden Schlagabtausch mit Thierry Neuville (BEL). Am Nachmittag sorgte ein Reifenschaden am Hyundai i20 Coupe WRC des Belgiers für eine Vorentscheidung zugunsten des WM-Führenden Tänak. Vor dem Finaltag hat der 31-Jährige einen Vorsprung von über 30 Sekunden auf seine nächsten Verfolger und Markenkolle
ADAC Rallye Masters-Piloten liefern sich spannende Duelle am Stemweder Berg

ADAC Rallye Masters-Piloten liefern sich spannende Duelle am Stemweder Berg

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport
Patrik Dinkel sichert sich Division 2 und wird schnellster Pilot im ADAC Rallye Masters Carsten Mohe mit Start-Ziel-Sieg in Division 3 Kai Otterbach feiert zweiten Saisonsieg in Division 4 Lübbecke. Einsetzender Regen und zahlreiche Zweikämpfe prägten den dritten Lauf im ADAC Rallye Masters 2019, die ADAC Rallye Stemweder Berg (14.-15. Juni). Für die Teilnehmer der beliebten Breitensportserie in Deutschland galt es an beiden Veranstaltungstagen rund 150 Kilometer auf Bestzeit zu absolvieren, die auf 14 Wertungsprüfungen (WP) verteilt waren. Patrik Dinkel / Felix Kießling (Großheirath / Münchberg - Mitsubishi Lancer Evo 9) waren auf Gesamtrang sechs die schnellsten Teilnehmer im ADAC Rallye Masters und feierten in der Division 2 den zweiten Saisonsieg. Zahlreiche Rallyefans
Titelfavorit Kreim gewinnt ADAC Rallye Stemweder Berg

Titelfavorit Kreim gewinnt ADAC Rallye Stemweder Berg

ADAC Rallye Masters, Aktuell, DRM, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport
Fabian Kreim baut im Skoda Fabia R5 seine Führung in der DRM aus Niklas Stötefalke erobert bei Heimveranstaltung einen starken fünften Platz Grégoire Munster gewinnt ADAC Rallye Cup am Stemweder Berg Lübbecke. Fabian Kreim / Tobias Braun (Fränkisch-Crumbach / Maikammer) gewinnen im Skoda Fabia R5 die ADAC Rallye Stemweder Berg, den dritten Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) 2019. Vorausgegangen war ein spannendes Duell zwischen der Skoda Besatzung und Christian Riedemann / Michael Wenzel (Sulingen / Mehlingen) im Volkswagen Polo GTI R5. Ein technisches Problem zwang die Besatzung aus Niedersachsen am zweiten Veranstaltungstag zur Aufgabe. Eine sehr konstante Fahrweise verhalf Hermann Gassner jr. / Ursula Mayrhofer (Surheim / Österreich) im Hyundai i20 R5 zum zwe
Internationale Teilnehmer können um ADAC Rallye Masters-Titel kämpfen

Internationale Teilnehmer können um ADAC Rallye Masters-Titel kämpfen

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Motorsport, Rallye, Sport
ADAC Rallye Masters und ADAC Rallye Cup öffnet sich internationalen Startern Neuordnung der Divisionen im ADAC Rallye Masters Attraktives Preisgeld im ADAC Rallye Masters und ADAC Rallye Cup München. Teilnehmer aus dem Ausland können ab der 2019 Saison im ADAC Rallye Masters und ADAC Rallye Cup einfacher als zuvor um Punkte und Titel kämpfen. Durch eine Änderung der Lizenzbestimmungen können Teilnehmer aus dem Ausland mit ihrer nationalen Lizenz und einer Auslandsstartgenehmigung ihrer nationalen Motorsportbehörde punkten, eine Lizenz des DMSB wie bisher ist für Teilnehmer aus dem Ausland nicht mehr notwendig. Saisonstart für die beiden Rallye-Serie ist am 8. und 9. März bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye rund um St. Wendel. Eine Einschreibung für das ADAC Rallye Masters is
Markus Drüge gewinnt im Suzuki Swift das ADAC Rallye Masters

Markus Drüge gewinnt im Suzuki Swift das ADAC Rallye Masters

ADAC Rallye Masters, Aktuell, DRM, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Rallye, Sport
Florian Just sichert sich mit Divisionssieg den Vizetitel des ADAC Rallye Masters Trotz Ausfall wird Hermann Gassner jr. noch Dritter im ADAC Rallye Masters 17.000 Zuschauer verfolgen die ADAC 3-Städte-Rallye rund um Straubing   Straubing. Bestes Herbstwetter und das neue Rallyezentrum am Hagen in Straubing prägten das Saisonfinale im ADAC Rallye Masters, die ADAC 3-Städte-Rallye (19.-20. Oktober). Für die 136 Teilnehmer galt es an beiden Veranstaltungstagen rund 126 Kilometer auf Bestzeit zu absolvieren, die auf zwölf Wertungsprüfungen (WP) verteilt waren. Trotz eines Ausfalls schafften es Markus Drüge/Lisa Stengl (Hamm/Koblenz) im Suzuki Swift, sich den ADAC Rallye Masters Titel zu sichern. Drüge profitierte dabei auch vom Ausfall von Hermann Gassner jr./Ursula May
Titelkampf im ADAC Rallye Masters spitzt sich bei Rallye Erzgebirge weiter zu

Titelkampf im ADAC Rallye Masters spitzt sich bei Rallye Erzgebirge weiter zu

ADAC, ADAC Rallye Masters, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Organisationen, Rallye, Rallye, Sport
Markus Drüge verteidigt Führung im ADAC Rallye Masters Sepp Wiegand entscheidet Juniorenduell in Division 5 für sich Hermann Gassner jr. gewinnt zum zweiten Mal die Division 4 Stollberg im Erzgebirge. Frühherbstliches Wetter und reges Zuschauerinteresse prägten die ADMV Rallye Erzgebirge (28.-29. September), den siebten Lauf des ADAC Rallye Masters. Für die Teilnehmer Deutschlands beliebtester Rallye-Breitensportserie galt es an beiden Veranstaltungstagen rund 115 Kilometer auf Bestzeit zu absolvieren, die auf elf Wertungsprüfungen (WP) verteilt waren. Der Rundkurs am Freitagabend und der Servicepark in Stollberg boten Tausenden von Rallyefans eine schöne Kulisse für den siebten Saisonlauf. Die Sachsen Ruben und Petra Zeltner (beide Lichtenstein, Porsche 911 GT3) waren auf
Hitzige Kämpfe im ADAC Rallye Masters rund um die Wartburg

Hitzige Kämpfe im ADAC Rallye Masters rund um die Wartburg

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Sport
Markus Drüge baut im Suzuki die Führung im ADAC Rallye Masters weiter aus Raphael Ramonat gewinnt im Mitsubishi die Division 2 bei seiner Heimveranstaltung Vierter Gesamtrang für Carsten Mohe im Renault Mégane und Sieg in der Division 4 < p style="text-align: justify;"> Eisenach. Hochsommerliche Temperaturen von über 30 Grad und einsetzender Starkregen am Samstagmittag prägten die ADAC Rallye Wartburg (27./28. Juli), den fünften Lauf des ADAC Rallye Masters (ARM). Der Showstart auf dem Markt in Eisenach und der Rundkurs "Cosmodrom" in Stadtnähe lockten tausende Rallyefans an. Für 59 Teilnehmer des ADAC Rallye Masters galt es an beiden Veranstaltungstagen 130 Kilometer auf Bestzeit zu absolvieren, die auf 13 Wertungsprüfungen (WP) verteilt waren. Lokalmatador Raphael Ramonat und C
Marijan Griebel gewinnt im Peugeot ersten DRM-Lauf

Marijan Griebel gewinnt im Peugeot ersten DRM-Lauf

ADAC, Aktuell, DRM, Galerien, Motorsport, Motorsport, Organisationen, Rallye, Rallye, Sport
Riedemann und Griebel schließen im Kampf um die DRM auf Dinkel verteidigt die DRM-Führung Tausende von Zuschauern beim Cosmodrom Eisenach. Marijan Griebel/Alexander Rath (Hahnweiler/Trier) gewinnen im Romo Peugeot 208 T16 den fünften Lauf der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM), die ADAC Rallye Wartburg rund um Eisenach. Mit einem Vorsprung von 20,0 und 32,2 Sekunden verwiesen sie ihre Skoda-Mitbewerber Christian Riedemann/Michael Wenzel (Sulingen/Mehlingen) und Dominik Dinkel/Christina Fürst (Rossach/Tiefenbach) auf die Plätze zwei und drei. Damit verteidigt Dominik Dinkel mit 91 Punkten knapp seine Führung in der DRM vor Marijan Griebel (85 Punkte) und Christian Riedemann (83 Punkte). Die 2WD-Wertung für das schnellste Fahrzeug mit nur einer angetriebenen Achse gewinne
Markus Drüge baut Führung im ADAC Rallye Masters weiter aus

Markus Drüge baut Führung im ADAC Rallye Masters weiter aus

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Galerien, Motorsport, Motorsport, Rallye, Sport
< p style="text-align: justify;">Björn Satorius liefert sich spannendes Duell mit Dennis Rostek Hermann Gassner jr. gewinnt erstmalig in dieser Saison seine Division Niklas Stötefalke feiert erfolgreiches Comeback Lübbecke. Bestes Frühsommerwetter sorgte beim vierten Lauf des ADAC Rallye Masters, der ADAC Rallye Stemweder Berg, für reges Zuschauerinteresse. 14 schnelle und selektive Wertungsprüfungen (WP) über 144 Kilometer begeisterten die Rallyepiloten und Fans. Einen spannenden Kampf lieferten sich Björn Satorius/Lina Meter (Bickenbach/Nonnweiler) im Subaru Impreza WRX und Dennis Rostek/Tobias Braun (Bückeburg/Maikammer) im Mitsubishi Lancer Evo X in Division 2. Satorius verwies dabei Rostek bei seinem Heimspiel auf den zweiten Platz. Hermann Gassner jr./Ursula Mayrhofer (Surhe
Markus Drüge übernimmt Führung im ADAC Rallye Masters

Markus Drüge übernimmt Führung im ADAC Rallye Masters

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Motorsport, Rallye, Sport
Björn Satorius wird schnellster ADAC Rallye Masters-Pilot Andreas Dahms begeistert mit Porsche-Drifts Große Zuschauerkulisse am Sulinger Rundkurs und im IVG-Gelände Sulingen. Strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen sorgten für perfekte Bedingungen beim zweiten Lauf des ADAC Rallye Masters, der 31. ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" (4./5. Mai). Björn Satorius / Lina Meter (Bickenbach/Nonnweiler) belegten mit ihrem Subaru Impreza als schnellste ADAC Rallye Masters-Piloten den achten Gesamtrang. Durch einen zweiten Divisionssieg in Folge von Markus Drüge / Lisa Stengl (Hamm/Koblenz) übernahm das Duo im Suzuki Swift Sport die Führung von Deutschlands größter Breitensportserie im Rallyesport. Tausende von Rallyefans verfolgten die Rallye am Rundkurs im Suli
Rallye-Länderduell Deutschland gegen Niederlande

Rallye-Länderduell Deutschland gegen Niederlande

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Motorsport, Rallye, Sport
72 Teilnehmer am Start des zweiten Laufes zur Deutschen Rallye Meisterschaft Riedemann-Comeback bei Heimveranstaltung im Skoda Fabia R5 Rundkurs am Freitagabend im Sulinger Industriegebiet als Mekka für Rallyefans München. Der zweite Lauf der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) und des ADAC Rallye Masters findet am 4./5. Mai bei der ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" statt. Die 72 Teilnehmer aus sieben Nationen kämpfen auf 13 Wertungsprüfungen über insgesamt 151 Kilometern um Bestzeiten. Im Mittelpunkt steht das Länderduell zwischen deutschen und niederländischen Teams, da die Veranstaltung auch zum niederländischen Championat sowie zur FIA Benelux Rally Trophy zählt. Dabei bekommen die beiden deutschen Favoriten mit Marijan Griebel / Alexander Rath (Hahnweiler
ADAC Rallye Masters-Piloten meistern Eis und Schnee beim Saisonstart

ADAC Rallye Masters-Piloten meistern Eis und Schnee beim Saisonstart

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Motorsport, Rallye, Sport
Saisonstart des ADAC Rallye Masters bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye Walter Gromöller feiert ersten Divisionssieg seiner Rallye-Karriere ADAC Opel Rallye Cup-Sieger Tom Kristensson überzeugt im Opel Adam R2 < p style="text-align: justify;"> St. Wendel. Winterliche Bedingungen sorgten bei dem Auftakt zum ADAC Rallye Masters im Saarland und angrenzenden Hunsrück für besonders anspruchsvolle Streckenverhältnisse. Viele Teams bezeichneten daher die ADAC Saarland-Pfalz Rallye (2./3. März) als eine "kleine Rallye Monte Carlo", die sich durch tückische Schnee- und Eispassagen auszeichnete. Von den 71 am Freitagnachmittag gestarteten Teilnehmern erreichten 56 das Ziel. Weitere Informationen und die vollständigen Punktestände zum ADAC Rallye Masters und der DRM gibt es unter www.adac
Tina Wiegand – Saisonplanung 2018 – Zwei große Herausforderungen, Keine lange Weile und viel Spaß

Tina Wiegand – Saisonplanung 2018 – Zwei große Herausforderungen, Keine lange Weile und viel Spaß

ADAC Rallye Masters, Aktuell, Motorsport, Rallye, Sport
Tina Wiegand startet 2018 bei den ADAC Rallye Masters als Co-Pilotin und zusätzlich noch mit dem VW Lupo bei einigen ausgewählten 35er und 70er Rallyes. Tina Wiegand plant für die Saison 2018 zwei verschiedene Wege: Nach einigen Überlegungen und auch erfolgreichen Auftritten als Co-Pilotin startet die junge Erzgebirglerin an der Seite von Christopher Wackernagel im ADAC Rallye Masters. „Ich freue mich darauf, dieses Jahr erneut an der Seite von Christopher an den Start zu gehen. Nach den gemeinsamen erfolgreichen Ausflügen bei kleinen Veranstaltungen 2017 wollen wir in diesem Jahr bei den Rallye-Masters richtig Gas geben.“, so Tina Wiegand. Das Arbeitsgerät von beiden wird ein Peugeot 207 R3T sein. Der zweite Weg wird mit dem überholten VW Lupo, dem „Lupinchen“ bei einigen Rallyes in der