Freitag, Januar 24Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Streifzug durch die Großmarktlandschaft


Streifzug durch die Großmarktlandschaft


Streifzug durch die Großmarktlandschaft

Streifzug durch die Großmarktlandschaft

Ort: 04249 Leipzig, Dieskaustraße (Einkaufsmärkte)
Zeit: 06.01.2014; 13:00 Uhr – 13:30 Uhr

Feuerwässerchen in großer Zahl und Rauchwerk standen auf der Liste zweier Jungen (14; 15), die gegen Mittag loszogen, um sich diese Dinge zu besorgen. Erste Station war ein Einkaufsmarkt an der Dieskaustraße. Die beiden verstauten mindestens sechs Flaschen des nicht jugendfreien Getränks in einem Rucksack und begaben sich mit einem Brötchen zur Kasse, um dieses zu bezahlen. Nach Begleichung der Rechnung griff einer der Jungen den an der Kasse stehenden Karton mit noch sieben Stangen Zigaretten und versuchte, samt der Beute zu flüchten. Die Verkäuferin (29) reagierte sofort und versuchte, die Diebe aufzuhalten. Sie entriss dabei dem Zigarettenträger die Kiste, so dass sich die Stangen auf dem Fußboden verteilten. Daraufhin bückte sich einer der Langfinger, um die zu Boden gefallene Zigarettenstange aufzuheben und drohte der Mitarbeiterin, die diese Stange bereits in der Hand hielt, mit einem angedeuteten Faustschlag. Dennoch ließ er von der Frau ab und lief anschließend, ohne die Zigarettenstange, doch samt der restlichen Beute dem bereits geflüchteten zweiten „Kumpanen“ nach. Da die Beute offensichtlich nicht reichte, begaben sich die beiden Unholde in einen weiteren, wenige Meter entfernten Einkaufsmarkt. Aus einem Warenträger entnahmen sie die dringend benötigten Zigarettenpackungen, nachdem sie das Rollo aufgeschoben hatten, und verstauten diese in dem Rucksack. Danach durchquerten sie den gesperrten Kassenbereich und verließen den Markt, ohne die Ware bezahlt zu haben. Doch sie rechneten nicht mit einem taffen Kunden, der das Geschehen beobachtet hatte und die Verkäuferin informierte. Zusammen nahmen sie die Verfolgung der dreisten Langfingers auf und konnten einen der beiden noch in der Nähe des Marktes festhalten. Der andere flüchtete in Richtung Bushaltestelle. Doch half es ihm nicht. Nach weiterführenden Ermittlungen konnte auch er bekannt gemacht werden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"