Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Schnelle erfolgreiche Tatortbereichsfahndung – drei Festnahmen


Schnelle erfolgreiche Tatortbereichsfahndung – drei Festnahmen


Schnelle erfolgreiche Tatortbereichsfahndung – drei Festnahmen

Schnelle erfolgreiche Tatortbereichsfahndung – drei Festnahmen

Zeit: 07.12.2018, 04.30 Uhr
Ort: OT Sonnenberg, OT Lutherviertel

(4971) Eine schnelle Tatortbereichsfahndung führte in den frühen Freitagmorgenstunden dazu, dass drei Tatverdächtige (20, 28, 34) nach mehreren Raubstraftaten vorläufig festgenommen werden konnten.

Gegen 04.50 Uhr wurde die Polizei in die Paul-Arnold-Straße gerufen. Wie sich dort nach ersten Informationen herausstellte, war ein 44-Jähriger gegen 04.30 Uhr in der Bernhardstraße von drei Unbekannten angesprochen worden, die von ihm Bargeld verlangten. Der Geschädigte übergab einen zweistelligen Betrag. In der Folge hatte das Trio ihn offenbar zur Übergabe weiteren Bargeldes gedrängt, woraufhin der 44-Jährige mit den Tätern die Wohnung einer Angehörigen (46) in der Paul-Arnold-Straße aufsuchte. Dort wurde ein weiterer dreistelliger Betrag erbeutet. Als die Täter flüchteten, wurde die Polizei verständigt.

Nur wenige Minuten nach diesem Notruf ging gegen 05.00 Uhr ein weiterer ein. In der Sonnenstraße war eine Frau (39) offenbar angegriffen und zur Herausgabe von Bargeld gedrängt worden. Mit einem zweistelligen Betrag flüchteten die drei Unbekannten. Auffallend ähnlich waren die Personenbeschreibungen der Täter.

Mehrere Streifenwagen des Polizeireviers Chemnitz-Nordost sowie Beamte der Bereitschaftspolizei waren in die sofortige Tatortbereichsfahndung eingebunden und stellten drei Männer, die sich der Kontrolle zunächst entziehen wollten. Einer der Flüchtigen konnte in der Peterstraße, ein weiterer nahe der Gießerstraße gestellt werden. Den dritten spürten Polizeibeamte in einem Hinterhof in der Markusstraße auf. Er hatte sich dort hinter Abfalltonnen versteckt.

Das Trio wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Quelle: PD Chemnitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"