Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Saisonabschluss der DEKM Promoter Oliver Schielein über den Start des Pilotprojekts


Saisonabschluss der DEKM Promoter Oliver Schielein über den Start des Pilotprojekts


Saisonabschluss der DEKM Promoter Oliver Schielein über den Start des Pilotprojekts

Die Auftaktsaison der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft ist beendet und die DEKM geht in die Winterpause. Nach einem durchwachsenen Start mit anschließendem Rennabbruch beim Saisonauftakt in Wackersdorf, verlief die restliche Saison ohne weitere Zwischenfälle und auf einem hohen sportlichen Niveau. Oliver Schielein, Promoter der DEKM und Geschäftsführer der IKmedia GmbH, erklärt im Interview: „Sicherlich kann man nicht beschönigen, dass wir uns alle einen anderen Start in die erste Saison der DEKM erhofft haben. Grundsätzlich würde ich trotzdem ein positives Fazit ziehen, weil wir ab der zweiten Hälfte, sowohl sportlich als auch in puncto Technik, zuverlässig spannenden Motorsport abgeliefert haben.“

Technische Herausforderungen und starke Partner

 

Natürlich konnten die technischen Hürden nicht vom Promoter ganz alleine gelöst werden. Viele starke Partner haben dabei geholfen, die DEKM ins Leben zu rufen und die anfänglichen Probleme zu beseitigen. Darunter einige namhafte Größen aus dem Motorsport und der Automobilbranche. „Besonders BRP-Rotax hat mit der langjährigen Erfahrung im Kartsport ein unglaubliches Know-how mitgebracht. Die DEKRA hat uns während der Planungs- und Testphase unter die Arme gegriffen und uns erst die technische Zulassung ermöglicht. Die Verantwortlichen von Porsche Motorsport haben uns mit ihrem umfangreichen Fachwissen unterstützt“, beschreibt Schielein die Zusammenarbeit mit den Partnern.

 

Gute Gründe für eine elektrische Kartmeisterschaft

 

Dass die DEKM überhaupt auf die Unterstützung derart etablierter Partner zurückgreifen konnte, liegt vor allem an der großen Reichweite des Themas Elektromotorsport. „Das völlig neue Konzept der DEKM bietet die Möglichkeit, auch branchenfremde Sponsoren mit ins Boot zu holen. Allgemein könnte man sagen, dass die Vermarktung vielleicht etwas breiter und offener möglich ist, als bei einer konventionellen Rennserie“, erklärt er im Interview.

 

Ausblick auf die kommende Saison

 

Für die Rennsaison 2019 möchte der Promoter die gesammelten Erfahrungen nutzen, um die Performance der Karts zu steigern und weiterhin erstklassigen Motorsport präsentieren zu können. Noch vor dem Jahreswechsel tritt die DEKM im Dezember bei den ROTAX MAX CHALLENGE GRAND FINALS in Brasilien auf und absolviert damit ihren ersten Auftritt in Südamerika. Die ersten Anfragen aus dem Ausland sind bereits eingetroffen und es könnte sein, dass schon bald weitere Elektrokart-Meisterschaften im europäischen Ausland entstehen.

Quelle: DEMK

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"