Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten


Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten


Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten

Polizei musste wiederholt wegen Auseinandersetzungen einschreiten

Zeit: 04.12.2018, 10.05 Uhr bis 23.20 Uhr
Ort: OT Ebersdorf

(4941) Aufgrund mehrerer handfester Auseinandersetzungen in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende wurde die Polizei gestern dreimal in den Adalbert-Stifter-Weg gerufen. Zunächst waren am Morgen mehrere Bewohner aneinandergeraten, wobei der Streit in wechselseitigen Körperverletzungen endete. Ein 21-Jähriger und ein 24-Jähriger erlitten dabei leichte Blessuren. Nachdem die Einsatzkräfte die Lage in der Einrichtung zunächst beruhigt hatten, ging am Abend ein weiterer Notruf aufgrund einer Auseinandersetzung bei der Polizei ein. Mehrere Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung waren u.a. mit Tisch- und Stuhlbeinen aufeinander losgegangen. Im Ergebnis dessen mussten fünf Männer (19, 20, 21, 29, 39) aufgrund der erlittenen Verletzungen in Krankenhäusern behandelt werden. Gegen vier Beteiligte (18, 19, 28, 38) wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. In der Nacht mussten die im Nahbereich der Unterkünfte belassenen Polizisten mit Unterstützungskräften nochmals eingreifen. Eine größere Personengruppe hatte mit anderen Bewohnern die Konfrontation gesucht. Zu Körperverletzungsdelikten kam es jedoch nicht. Weitere Polizeieinsätze im Adalbert-Stifter-Weg waren bislang nicht nötig.

Quelle: PD Chemnitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"