Sonntag, Mai 24Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.01.2015


Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.01.2015


Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.01.2015

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.01.2015

Landeshauptstadt Dresden

Flüchtiger Dieb gestellt

Zeit:       26.01.2015, gegen 09.50 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Ein zunächst unbekannter Täter entwendete in einem Einkaufsmarkt an der Menageriestraße zunächst zwei Flaschen Bacardi im Wert von etwa 20 Euro. Eine 47-jährige Verkäuferin stellte sich dem Dieb nach dem Verlassen des Kassenbereiches in den Weg, woraufhin sie der Mann zur Seite drängte und mit dem Diebesgut flüchtete.
Zwei zufällig anwesenden Mitarbeitern einer Geldtransportfirma gelang es letztlich den 37-Jährigen zu überwältigen und zurück in den Markt zu bringen. Dort wurde er alarmierten Polizeibeamten übergeben. Die Verkäuferin blieb unverletzt. (re)

Rabiate Ladendiebe

Zeit:       26.01.2015, gegen 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Zwei unbekannte Männer entwendeten in einem Textilgeschäft an der Kesselsdorfer Straße mehrere Bekleidungsgegenstände, welche sie in einem Rucksack verstauten.
Nach dem Verlassen der Kassenzone sprach eine 41-jährige Verkäuferin die beiden an und nahm den Rucksack zunächst an sich. Daraufhin stießen die Diebe die Frau bei Seite, entrissen ihr den Rucksack mit dem Diebesgut und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Verkäuferin blieb unverletzt. (re)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       26.01.2015, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Weißer Hirsch

Unbekannte drangen am Rißweg auf bislang nicht bekannte Art und Weise in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten sowie das Mobiliar. Nach ersten Erkenntnissen stahlen die Diebe ein Notebook, eine Digitalkamera, eine Münzsammlung, einen Tablet-PC, ein Smartphone, Bargeld sowie einen Rucksack. Eine abschließende Schadensaufstellung liegt bislang noch nicht vor. (re)

Trickbetrüger mit neuer Masche aktiv

Zeit:       26.01.2015, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Stadtgebiet

Am Montagnachmittag wurden drei Senioren Opfer von Trickbetrügern.

In Johannstadt erhielt eine 78-Jährige einen Anruf von einem unbekannten Mann, welcher sich als Verwandter ausgab. Er teilte der Frau mit, in einen Unfall verwickelt zu sein und dringend 1.500 Euro zu benötigen, sonst würde er seinen Führerschein verlieren.
Dabei übergab der Mann das Telefon zwischenzeitlich auch an einen vermeintlichen Polizisten. Nachdem die Dame angegeben hatte, lediglich über 100 Euro zu verfügen, endeten die Anrufe.

In Trachau rief ein unbekannter Mann bei einer der 85-Jährigen an und gab sich als ihr Neffe aus. Auch er schilderte, in einen Unfall verwickelt gewesen zu sein und zur Schadensbegleichung dringend 3.000 Euro zu benötigen. Bei einem zweiten Telefonat übernahm wiederum eine andere Person, welche sich als Polizist ausgab, das Gespräch und bestätigte den Sachverhalt.
Letztlich ließ sich die Seniorin überzeugen und übergab 600 Euro an einen unbekannten Mann, welcher bei ihr im Grundstück erschien und sich ebenfalls als Polizist ausgab.

In Zschertnitz versuchte es offenbar dieselbe Tätergruppierung noch einmal mit der gleichen Masche. Hier wurde die 82-Jährige Angerufene jedoch misstrauisch, woraufhin der Unbekannte das Telefonat beendete. (re)

Zwei Einbrüche in Pkw

Zeit:       26.01.2015, 07.20 Uhr und 11.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt und Leipziger Vorstadt

Unbekannte schlugen in einer Tiefgarage an der Alaunstraße die Seitenscheibe eines VW Golf ein und entwendeten aus dem Fahrzeug ein Notebook im Wert von etwa 500 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro.

An der Johann-Meyer-Straße geriet ein Renault Kangoo in das Visier von Dieben. Auch bei diesem Fahrzeug wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginneren entwendeten die Diebe ein mobiles Navigationsgerät im Wert von ca. 150 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       24.01.2015, 18.00 Uhr bis 26.01.2015, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Briesnitz

Unbekannte hebelten an der Warthaer Straße die Kundeneingangstür eines Geschäftes auf, durchsuchten die Verkaufsräume und entwendeten den Kasseneinschub sowie Briefmarken. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. (re)

Einbruch in Begegnungsstätte

Zeit:       23.01.2015, 16.00 Uhr bis 26.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Unbekannte Täter drangen an der Papstdorfer Straße durch das gewaltsame Öffnen einer Nebeneingangstür in die Räume einer Begegnungsstätte ein, brachen weitere Innentüren auf und durchsuchten die Räume. Die Einbrecher stahlen letztlich einen Tresor, in dem sich ca. 210 Euro Bargeld befanden. Angaben zum Sachschaden sind bislang nicht bekannt. (re)

Einbruch in Gastronomieeinrichtung

Zeit:       25.01.2015, 10.00 Uhr bis 26.01.2015, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte Täter drangen an der Alaunstraße nach dem Aufhebeln einer Nebentür in einen Club ein und versuchten einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, was nicht gelang. Dabei verursachten die Einbrecher einen Sachschaden von rund 1.600 Euro. (re)

Einbruch in Baucontainer

Zeit:       25.01.2015, 10.00 Uhr bis 26.01.2015, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte Täter stiegen an der Cottbusser Straße nach dem Aufhebeln eines Fensters in einen als Unterkunft genutzten Baucontainer ein. Im Inneren stahlen die Diebe einen Kaffeevollautomaten und die Kaffeekasse im Wert von etwa 800 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (re)

Tätliche Auseinandersetzung – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       26.01.2015, gegen 12.45 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (46/53) auf der Cossebauder Straße.

Vor einer Tierarztpraxis nahe der Mobschatzer Straße waren die Männer zunächst in Streit geraten. In der Folge kam es zu Tätlichkeiten, bei denen beide leichte Verletzungen erlitten.

Die Polizei sucht Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben und Angaben zum Ablauf machen können. Insbesondere die Kunden eines Supermarktes, die von dessen Parkplatz aus das Geschehen beobachten konnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 27. Januar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 52 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Verkehrsunfall – 10.000 Euro Schaden

Zeit:       26.01.2015, 08.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Gestern Morgen kam es auf der Kreuzung Fabrikstraße/Cossebauder Straße zu einem Verkehrsunfall. Auf der Kreuzung stießen ein VW Caddy (Fahrer 59) und ein Fiat Ducato (Fahrer 43) zusammen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. (ml)

Navigationsgerät gestohlen

Zeit:       26.01.2015, 19.00 Uhr bis 27.01.2015, 05.00 Uhr
Ort:        Radebeul

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in einen VW Passat an der Wasastraße ein. Im Anschluss bauten die Täter das Radio-Navigationssystem aus und entwendeten das Gerät im Wert von etwa 4.000 Euro. (ml)

Radkappen gestohlen

Zeit:       24.01.2015, 26.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Radeburg

Am vergangenen Wochenende begaben sich Unbekannte auf das Gelände eines Autohauses an der Riesstraße. In der Folge demontierten sie die Radkappen von insgesamt 17 Fahrzeugen und stahlen diese. Der Schaden beträgt rund 2.000 Euro. (ml)

Fahrzeugbatterien gestohlen

Zeit:       25.01.2015, 13.00 Uhr bis 26.01.2015, 06.15 Uhr
Ort:        Coswig

Unbekannte begaben sich auf ein Firmengelände an der Industriestraße und bauten aus einem Lkw Iveco zwei Fahrzeugbatterien aus. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 500 Euro. (ml)

Verkehrsunfallflucht geklärt

Zeit:       26.01.2015, gegen 10.15 Uhr
Ort:        Großenhain

Aufgrund eines Zeugenhinweises gelang es Polizeibeamten des Polizeireviers Großenhain eine Unfallflucht aufzuklären.

Die 41-jährige Fahrerin eines Mercedes der E-Klasse stellte ihr Fahrzeug am Montagvormittag am Frauenmarkt ab. Anschließend fuhr die Frau nach Hause und musste dort feststellen, dass ihr Fahrzeug im Bereich der vorderen Stoßstange Lackkratzer aufwies. Es war ein Schaden von rund 500 Euro festzustellen.

Glücklicherweise entdeckte die Frau auch einen Zettel hinter ihrem Scheibenwischer, auf welchem ein aufmerksamer Zeuge das Kennzeichen des mutmaßlichen Unfallverursachers notiert hatte.

Der Zettel führte die Beamten zu einer 45-jährigen Frau. Wie sich herausstellte, hatte sie den Unfall mit ihrem Ford Fiesta beim Ausparken verursacht.

Die Frau muss sich nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. (re)

Fußgängerin leicht verletzt

Zeit:       26.01.2015, 11.40 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Mittag wurde eine Fußgängerin (65) bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Klötzerstraße/Friedrich-Engels-Straße leicht verletzt.

Der Fahrer (50) eines Ford Mondeo war von der Friedrich-Engels-Straße nach links in die Klötzerstraße (Richtung Robert-Koch-Straße) abgebogen. Dabei stieß er mit der
65-Jährigen zusammen, welche die Klötzerstraße überquerte. Die Fußgängerin stürzte und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Fordfahrer blieb unverletzt. (ju)

Skoda kam von Straße ab

Zeit:       27.01.2015, 01.30 Uhr
Ort:        Strehla, OT Forberge

In der vergangenen Nacht befuhr ein 24-Jähriger mit einem Skoda Octavia die Gröbaer Straße (B 182) in Richtung Strehla. In Forberge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem angrenzenden Grundstück zu stehen. Der junge Mann blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug war ein Sachschaden von rund 20.000 Euro entstanden. Der Schaden am Grundstück beträgt etwa 5.000 Euro. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       26.01.2015, 10.15 Uhr festgestellt
Ort:        Gröditz, OT Nauwalde

Unbekannte sind in eine Gaststätte an der Hauptstraße eingebrochen. In der Folge stahlen sie aus den Räumen drei große Getränkekühlschränke sowie Teile einer Musikanlage. Das Diebesgut besitzt einen Gesamtwert von etwa 8.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf 100 Euro beziffert. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kabeldiebe

Zeit:       25.01.2015, 23.00 Uhr bis 26.01.2015, 06.30 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Grumbach

In der Nacht zum Montag begaben sich Unbekannte auf das Gelände eines Steinbruchs an der Helbigsdorfer Länge und stahlen rund 530 Meter Stromkabel. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 2.500 Euro. (ml)

Seitlicher Zusammenstoß

Zeit:       26.01.2015, 13.00 Uhr
Ort:        Klingenberg

Bei einem Überholmanöver auf der S 189 kam es gestern Mittag zum seitlichen Zusammenstoß zwischen einem Ford Transit und einem BMW.

Der Transporter (Fahrer 28) war auf der Ortsverbindungsstraße von Colmnitz in Richtung Klingenberg unterwegs. Als die Fahrerin (38) des BMW zum Überholen ansetzte, kam es zum seitlichen Zusammenstoß. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 3.000 Euro. (ju)

Auffahrunfall nach Wildschweinquerung

Zeit:       26.01.2015, 07.00 Uhr
Ort:        Bannewitz

Montagmorgen befuhr ein 56-Jähriger mit einem Subaru Legacy die S 191 aus Richtung Bannewitz in Richtung Dresden. Als nach dem Abzweig Rippien ein Wildschwein die Fahrbahn querte, bremste der 56-Jährige stark ab und konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier gerade noch verhindern. Der dahinter fahrende Mercedes Vito (Fahrer 38) konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Subaru auf. Beide Männer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen war Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstanden. (ju)

Verkehrsunfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:       26.01.2015, 16.10 Uhr
Ort:        Cunnersdorf

Gestern Nachmittag befuhr der Fahrer (31) eines Ford Tourneo die Bockmühlenstraße und bog nach rechts auf die Hohnsteiner Straße ab. Dabei stieß er gegen einen Renault Master, dessen Fahrer (43) auf der Hohensteiner Straße verkehrsbedingt halten musste. Es entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Gegen Laterne gefahren

Zeit:       26.01.2015, gegen 23.15 Uhr
Ort:        Krumhermsdorf

In der vergangenen Nacht kam es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit 4.000 Euro Schaden. Der Fahrer (26) eines Toyota Corolla geriet auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen, kam von der Straße ab und stieß gegen eine Laterne. Der
26-Jährige blieb unverletzt. (ml)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       24.01.2015, 12.30 Uhr bis 26.01.2015, 08.20 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Bischofswerdaer Straße ein. Die Täter hebelten die Ladentür auf und stahlen aus einer Kasse rund 140 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (ml)

Einbrecher scheiterten

Zeit:       25.01.2015, 16.30 Uhr bis 26.01.2015, 08.45 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Unbekannte versuchten in ein Friseurgeschäft an der Postgasse einzubrechen, scheiterten jedoch an der Eingangstür. Es entstand einen Schaden von ca. 500 Euro.

An der Wilhelm-Kaulisch-Straße versuchten Unbekannte das Fenster einer Praxis aufzuhebeln. Auch in diesem Fall gelang es den Tätern nicht, in die Räume einzudringen. Der entstanden Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro. (ml)

 Quelle: PD Dresden


Foto: Bild dient zur Veranschaulichung und kann vom Geschehen abweichen.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"