Montag, September 23Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.07.2014



Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.07.2014

Unfall Kopernikusstraße in ZwickauAuspuffanlagen von drei LKW gestohlen

Limbach-Oberfrohna, OT Pleißa – (js) Unbekannte Diebe haben von drei LKW (Mercedes Sprinter) die Auspuffanlagen abmontiert und gestohlen. An einem weiteren Fahrzeug wurde die Abgasanlage beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Die Fahrzeuge standen im Gewerbegebiet an der Johann-Esche-Straße. Der Sachverhalt ist jetzt erst angezeigt worden. Der Zeitpunkt des Ereignisses liegt zwischen dem 27. und 30. Juni. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Glauchauer Polizei hofft auf Zeugenhinweise unter Telefon 03763/ 640.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Gelegenheit macht Diebe

Plauen – (nr) Donnerstag zwischen 10 und 11 Uhr, gerade als die Wohnung in der Rähnisstraße in Plauen durch ein Umzugsunternehmen geräumt wurde, nutzten dreiste Diebe die Gelegenheit und entwendeten am helllichten Tage einen Akku-Schrauber samt Zubehör im Wert von 300 Euro. Die Täter sind bislang unbekannt.

Diebe wüteten im Gartenhaus

Plauen – (nr) Die Idylle der Gartenanlage „Grünes Tal“ in der Heubner Straße wurde empfindlich gestört, als sich unbekannte Täter im Zeitraum vom 05. Juli bis Donnerstag an einem Gartenhaus zu schaffen machten, um einen Flat-TV und diverses Werkzeug zu stehlen. Sie hebelten zunächst das Gartentor aus, entfernten das Schloss zum Haus und schlugen sogar noch am Nebengebäude eine Fensterscheibe ein, um an ihre Beute zu gelangen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 800 Euro.

Transporter gerät in Gegenverkehr

Plauen – (nr) Zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von ca. 3.500 Euro kam es am Donnerstag gegen 9:30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kobitzschwalde und Neundorf. Eine 47-Jährige fuhr mit ihrem Transporter Ford Transit durch eine Linkskurve in Richtung Neundorf, als sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Die ihr entgegenkommende 42-jährige Fahrerin eines Ford Escort reagierte geistesgegenwärtig und konnte einen Frontalzusammenstoß vermeiden, indem sie ihr Fahrzeug am äußersten rechten Fahrbahnrand noch zum Stehen bringen konnten. Zwar berührten sich die Fahrzeuge dennoch, was den Abschleppdienst auf den Plan rief, aber verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Glück im Unglück

Theuma – (nr) Glück im Unglück hatten die beiden 16-Jährigen mit Ihrem Leichtkraftrad Yamaha, die am Donnerstag gegen Mittag auf der Bergener Straße verunfallten, sich aber lediglich leichte Verletzungen zuzogen. Der junge Fahrer und sein Sozius kamen mit dem Fahrzeug in einer Rechtskurve in Richtung Lottengrün nach links von der Fahrbahn ab und prallten an eine Steinplatte. Ein zufällig vorbei kommender Rettungsdienstwagen sah das am Boden liegende Krad und verbrachte beide Fahrer ins Obergöltzscher Klinikum. Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Geld aus Lieferfahrzeug gestohlen

Falkenstein – (js) Donnerstagfrüh, gegen 07:40 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Diska-Marktes an der Oelsnitzer Straße die verriegelte Beifahrertür eines Lieferfahrzeuges einer Bäckerei durch einen unbekannten Täter geöffnet und das in einem Karton befindliche Bargeld – 2.500 Euro – sowie eine Arbeitsbluse gestohlen. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fahrradfahrer mit fast zwei Promille unterwegs

Zwickau, OT Pölbitz – (js) Ein junger Mann steuerte in der Nacht zu Freitag sein Fahrrad mit 1,96 Promille auf dem Gehweg der Leipziger Straße. Er war einer Polizeistreife aufgefallen, da er ohne Licht unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei der Kontrolle erbrachte den Wert von 1,96 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 19-Jährigen erstattet.

Toyota-Fahrer übersieht Straßenbahn

Zwickau, OT Marienthal Ost – (js) Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 74-Jähriger mit seinem Toyota die Goethestraße und wollte an der Einmündung zur Marienthaler Straße nach links Richtung Zentrum abbiegen. Dabei beachtete er die Straßenbahn nicht und es kam zum Zusammenstoß. Der Toyota-Fahrer erlitt einen Schock und wurde in die Paracelsus Klinik gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Kind und Radfahrer bei Unfall verletzt

Wildenfels – (js) Am späten Donnerstagnachmittag ist auf der Lindenallee ein Fahrradfahrer mit einem 7-jährigen Jungen zusammengestoßen. Der Jung war unmittelbar hinter einem geparkten PKW auf die Fahrbahn getreten. Der am rechten Fahrbahnrand fahrende Radfahrer konnte trotz Notbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stürzte noch über den Lenker seines Drahtesels. Beide wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden am Rad wird auf 500 Euro geschätzt.

Sachschäden nach Auffahrunfällen

Werdau – (js) Die Fahrerin (33) eines VW Polo hat am Donnerstagvormittag auf der Uferstraße einen verkehrsbedingt stehenden Opel übersehen und ist auf diesen aufgefahren. Beim dem Unfall an der Einmündung zum Kaufland sind 2.000 Euro Sachschaden entstanden.
Wilkau-Haßlau – (js) Eine 58-jährige Seatfahrerin musste am Donnerstagmittag in Höhe der Einfahrt zur Aral-Tankstelle auf der Schneeberger Straße verkehrsbedingt halten. Ein dahinter fahrender Opel (w/35) bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Seat auf. Durch den Aufprall wurde eine auf der Rückbank des Seat sitzende 34-jährige Frau verletzt und musste in die Paracelsiusklinik Zwickau eingeliefert werden. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel war die Feuerwehr im Einsatz. Der Seat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Motorradfahrer landet im Feld

Crimmitschau, OT Gablenz – (js) Ein Kradfahrer ist am Donnerstagmittag in einem Rapsfeld gelandet und verletzt worden. An der Aprilia entstand Totalschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Biker hatte sich in einer Kurve in Höhe der Kiesgrube verbremst und war daraufhin von der Fahrbahn abgekommen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Unfallflüchtiger hinterlässt 3.000 Euro – Zeugenhinweise ersucht

Lichtenstein – (js) Ein schwarzer Toyota Avensis ist in der Nacht zu Freitag auf der Pestalozzistraße, direkt vor der Europäischen Grundschule, demoliert worden. Die gesamte linke Fahrzeugseite weist nun Schäden in Höhe von 3.000 Euro auf. Vermutlich war ein anderes Auto dagegen gefahren oder hat den Toyota gestriffen. Hinweise zum Verursacher liegen nicht vor.
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"