Mittwoch, Dezember 11Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 30.06.2014


Polizei Direktion Leipzig: Informationen 30.06.2014


Polizei Direktion Leipzig: Informationen 30.06.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 30.06.2014Erholungseffekt tendiert gegen Null

Ort: Leipzig (OT Baalsdorf), Apelsteinweg
Zeit. 28.06.2014, 22:30 Uhr – 29.06.2014, 07:30 Uhr

Eigentlich wollten sich die Besitzer im Sommer erholen, doch gestern Mittag zogen dunkle Wolken vor die mediterrane Sonne. Ein Nachbar rief den Hausherrn (43) an und teilte ihm mit, dass vom Grundstück die schwarze Mercedes E-Klasse (amtliches Kennzeichen: L BG 1000) verschwunden sei und überdies ein Fenster offenstehen würde. Der Tatzeitraum ließ sich aufgrund der nachbarschaftlichen Wahrnehmungen sowie durch im „Blumendienst“ eingesetzte Verwandte auf die Nachtstunden eingrenzen. Offensichtlich hatte der Täter ein Fenster aufgehebelt, die Räume durchsucht und u. a. die Fahrzeugschlüssel entwendet. Aufgrund der Umstände ist der genaue Umfang des Diebesguts noch nicht abschließend bekannt, aber bereits jetzt steht ein Gegenwert im mittleren fünfstelligen Bereich zur Debatte. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, wenden sich bitte an die Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666. (Loe)

Einbrecher nutzt vorgefundenes Werkzeug

Ort: Leipzig (OT Zentrum-Süd), Schletterstraße
Zeit: 28.06.2014, 10:00 Uhr – 29.06.2014, 18:00 Uhr

Nachdem Unbekannte die Tür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die 4-Raum- Wohnung und fanden so im Schlafzimmer einen kleinen Tresor. Offenbar versuchten sie zunächst, den Wertschrank mittels eines Bohrers und eines Hammers zu öffnen. Das Werkzeug entnahmen sie der Abstellkammer. Zumindest deuten entsprechende Bohrgeräusche, die eine Nachbarin vernahm, auf diese Version hin. Da das Vorhaben wohl misslang, wurde der gesamte Tresor aus der Halterung im Schrank gerissen und komplett entwendet. Darin befanden sich Bargeld, Sparbücher und Schmuck. Daneben stahlen die Täter noch eine kleine Briefmarken- und Münzsammlung, weiteren Schmuck, Alkoholika, eine hochwertiges Messer, einen Tablet-PC, einen Laptop, eine Digitalkamera, Fahrzeugersatzschlüssel und Reisepässe. Der Gesamtwert des Diebesguts liegt deutlich im fünfstelligen Bereich. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, wenden sich bitte an die Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666. (Loe)

Landkreis Leipzig

Einbruch in ehemaliges Bahnwärterhaus

Ort: Colditz (OT Erlln), Wiesengrund
Zeit: 15.06.2014, 18:00 Uhr – 29.06.2014, 13:30 Uhr

Im Zeitraum der vergangenen letzten zwei Wochen wurde das Wochenendgrundstück des Geschädigten (46) heimgesucht. Hierbei wurde eine Nebeneingangstür aufgehebelt und das Gebäude durchsucht. Gestohlen wurden offensichtlich mehrere Elektronikwerkzeuge und eine Stereoanlage im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Touran in Torgau gestohlen

Ort: Torgau, Querstraße
Zeit: 28.06.2014, 01:00 – 09:00 Uhr

Der Halter (37) parkte den VW Touran vor seiner Wohnanschrift. Am Vormittag musste er den Diebstahl des blauen Pkw (amtliche Kennzeichen: TDO CA 889) feststellen. Sofort erkundigte er sich bei seinen Nachbarn, doch auch diese hatten in der Nacht nichts gehört oder gesehen. Ein markantes Merkmal des VW Touran ist ein leicht eingedellter vorderer Kotflügel auf der Fahrerseite. Der Stehlschaden summiert sich auf etwa 14.000 Euro, da neben dem 10.000 Euro wertvollen Pkw auch eine darin gelagerte und entsprechend teure Angelausrüstung gestohlen wurde. (Loe)

Public Viewing in der Notfallambulanz abgesagt

Ort: Oschatz, Parkstraße
Zeit: 29.06.2014, 18:45 – 19:15 Uhr

Die Vorbereitungen für das Achtelfinalspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft laufen allerorten. Neben ausreichend Knabberzeug, leckeren Getränken und Fanutensilien bildet natürlich ein Fernsehgerät eine unverzichtbare Grundlage. Wem das ein oder andere noch fehlt, ist gezwungen, sich Gedanken zu machen. Vor diesem Problem stand auch ein Oschatzer (36), der sich eine entsprechende Flimmerkiste aber weder im Elektronikmarkt noch im A & V besorgte – er suchte den Wartebereich der Notfallambulanz des örtlichen Krankenhauses auf. Dort mangelte es wohl aber – auch perspektivisch – an den übrigen Voraussetzungen und an ausreichender Privatsphäre, weshalb er den LCD-Fernseher einfach mitnahm. Kurze Zeit später sahen ihn jedoch zwei Rettungssanitäter durch die Stadt schreiten und erkannten am Gerät den besitzanzeigenden Aufkleber der Klinik. Der Mann kam der Aufforderung zur Rückgabe unumwunden nach, machte sich dann aber lieber wieder auf die Socken. Sein prägnantes Äußeres und die darauf fußende Beschreibung führten die Polizeibeamten wenig später zu den Personalien des Täters. (Loe)

Schadloser Einbruch in eine Wohnung

Ort: Mügeln, Schulplatz
Zeit: 29.06.2014, gegen 15:00 Uhr

Gestern Nachmittag kam es zu einem ungewöhnlichen Wohnungseinbruch. Hierbei baute der Täter schadlos die Glasscheibe der Eingangstür aus und betrat die Wohnung durch die geschaffene Öffnung. Dort entwendete er sodann einen Laptop, eine Videokamera, eine externe Festplatte sowie einen USB-Stick. Ein Teil der Gegenstände konnte später sichergestellt und an die Eigentümerin wieder ausgehändigt werden. Den Hinweis zum Täter (16) und dem versteckten Diebesgut erhielt die Polizei von seiner Schwester und einem Kumpel des Verdächtigen. (KG)

Der Apfel fällt nicht weit vom…

Ort: Eilenburg, Bergstraße (Fußgängerüberweg über B 107)
Zeit: 29.06.2014, gegen 18:30 Uhr

Gestern beobachtete ein 47-jähriger Eilenburger zwei Kinder (6, 8) und einen jungen Mann (21) dabei, wie diese Gegenstände auf vorbeifahrende Autos warfen. Die drei „Jungs“ befanden sich dabei auf der Fußgängerbrücke über der B 107 und jubelten laut, wenn sie etwas getroffen hatten. Zuerst dachte der 47-Jährige, dass Steine durch die Luft flogen – dem war jedoch nicht so: Es waren Äpfel, mit denen offensichtlich auf Autos gezielt wurde. Da auch das Kernobst zumindest unschöne Dellen in Fahrzeugen hervorrufen kann, gerieten die Werfer ins Blickfeld der Polizei. Während die Kinder zu ihren Eltern verbracht wurden, war der älteste Kindskopf bereits daheim angekommen. Bisher hat sich noch kein Pkw-Fahrer gemeldet, der ein Wurfgeschoss abbekommen hatte. Dennoch wurden Ermittlungen wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen. (KG)

Quelle: PD Leipzig

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"