Dienstag, September 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 08.07.2014



Polizei Direktion Leipzig: Informationen 08.07.2014

Gartenlaubenbrand in GlauchauKriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Benzin im Blut?

Ort: Leipzig (OT Altlindenau), Georg-Schwarz-Straße
Zeit: 08.07.2014, gegen 00:05 Uhr

Der Leipziger (29) betrat die Bar bereits mit einem deutlich fortgeschrittenen Alkoholisierungsgrad, wünschte aber weitere Umdrehungen. Dem Anliegen wollte und konnte der Wirt aus Fürsorgegründen nicht entsprechen. Doch die vorgesetzte Cola war nicht nach dem Geschmack des Mannes, der keinen Schluck trank und schließlich einschlief. Ob er schnarchte oder im Schlaf redete, ist nicht bekannt, aber offensichtlich störte er zwei unbekannte Gäste. Diese warfen ihn im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Lokal. Infolge der unsanften Behandlung schlug er mit dem Kopf auf dem Gehweg auf und erlitt eine Platzwunde. Seinen geballten Unmut über die ungerechte Behandlung bekamen zunächst Sanitäter ab, die eigentlich nur helfen wollten. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens kamen auch Polizeibeamte vor Ort, wobei sich der 29-Jährige zwischenzeitlich beruhigt hatte und gerade im Krankenwagen verschwand. Kurz darauf stellte sich heraus, dass der 29-Jährige einer intensivmedizinischen Untersuchung zugeführt werden muss. Diese war aber nicht wegen der Wunde, sondern aufgrund 4,9 Promille (!) Blutalkohol nötig. Sobald der Mann wieder ansprechbar ist, muss er sich mit einem bestehenden Haftbefehl auseinandersetzen – er hatte es in der Vergangenheit versäumt, einer gegen ihn am Amtsgericht Borna anberaumten Verhandlung beizuwohnen. Die Polizei ermittelt im Übrigen wegen gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil des 29-Jährigen. (Loe)

Kupferleitungen und Telefonkabel gestohlen

Ort: Leipzig (OT Paunsdorf), Riesaer Straße
Zeit: 06.07.2014, 20:45 Uhr bis 07.07.2014, 07:15 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen unbekannte Täter in eine Lagerhalle in Paunsdorf ein. Hier machten sie sich an Kupferleitungen und an Motoren sowie Edelmetallen aus Kühlschränken zu schaffen. Selbst in den Keller drangen die Täter ein und legten das Festnetz lahm, indem sie ein zwei Meter langes Telefonkabel entwendeten. Hinzu kamen noch zwei Kisten mit Sicherheitsgurten und Seilen, was bedeutet, dass die Täter auf keinen Fall nur zu Fuß unterwegs gewesen sein können. Der Stehl- und Sachschaden wird mit über 20.000 Euro angegeben. (KG)

Ungewollter Besuch

Ort: 04347 Leipzig; OT Schönefeld-Abtnaundorf, Taubestraße
Zeit: 03.07.2014, 18:00 Uhr – 07.07.2014, 10:30 Uhr

Noch ist nicht klar, wie der Unbekannte in das Mehrfamilienhaus gelangte, der anschließend die Wohnungstür im ersten Obergeschoss aufbrach und komplett die Wohnung einer 37-Jährigen durchsuchte. Dabei durchwühlte er alle Schränke, Schübe, Ablagen und Behältnisse und verstaute eine Sonnenbrille, einen Laptop mit Ladekabel sowie Maus, einen E-Book-Reader, zwei Mobiltelefone, eine Digitalkamera und zwei Sparschweine. Als er das Diebesgut im Wert von ca. 2.000 Euro verschnürt hatte, flüchtete er unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Hochwertige Computertechnik gestohlen

Ort: 04155 Leipzig; OT Gohlis-Süd, Breitenfelder Straße
Zeit: 03.07.2014, 19:00 Uhr – 07.07.2014, 09:00 Uhr

Als Montagmorgen eine 31-Jährige zum Firmenbüro, das in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus beheimatet ist, kam und dieses aufschließen wollte, öffnete sich die Zugangstür von selbst. Doch niemand war da. So schaute sie in den beiden Büros nach und stellte fest, dass von den Schreibtischen die Computer samt Monitor fehlten und die Büros durchwühlt waren. Die Langfinger, die über das Wochenende ihr Unwesen trieben, hatten die Kantriegel der Tür gezogen, die Rechner im Wert von ca. 12.000 Euro, einen Kaffeeautomaten im Wert von ca. 700 Euro und einen dreistelligen Geldbetrag zusammengesucht und waren anschließend samt der Beute unerkannt verschwunden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (MB)

„Panzerknacker“ schlugen zu

Ort: 04317 Leipzig; OT Reudnitz-Thonberg
Zeit: 06.07.2014, 15:00 Uhr – 07.07.2014, 05:00 Uhr

Die Seiteneingangstür zum Seniorenheim und die Bürotür der Heimleitung fand ein Mitarbeiter (32) aufgebrochen vor, als er am Montag zur Arbeit gerufen wurde. Er informierte umgehend die Polizei, die schließlich den Ort des Geschehens „begutachtete“. Dabei stellten sie gemeinsam mit dem 32-Jährigen fest, dass die Langfinger eine Schlüsselkarte, einen Bundespersonalausweis und den 40 kg schweren Tresor samt einem vierstelligen Bargeldbetrag, Unterlagen und einen Ersatzschlüssel zum pflegeheimeigenen Pkw entwendet hatten. Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden mit 800 Euro und der Stehlschaden mit knapp 10.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl im besonders schweren Fall und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1, in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Dieselklau am Bagger

Ort: Löbnitz (OT Sausedlitz), Hauptstraße
Zeit: 07.07.2014, gegen 23:40 Uhr

Gestern Nacht beobachtete eine Zeugin (36) wie mehrere Personen sich an einem Bagger zu schaffen machten und dann schnell mit einem VW Golf davon fuhren. Es stellte sich heraus, dass versucht worden war, am Bagger Diesel abzuzapfen. Die sofort informierte Polizei konnte den von der Zeugin beschriebenen Pkw sogar auffinden – leider ohne Insassen. Allerdings konnte anhand der Beschreibung der Hinweisgeberin eine weibliche Person (27) festgestellt werden, die offenbar den VW gefahren hatte. Pech für sie, dass die Polizisten sie erkannt hatten und nun Anzeige wegen besonders schweren Fall des Diebstahls erstatten. (KG)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Kind fährt unachtsam auf die Straße und wird erfasst

Ort: Bad Lausick OT Ballendorf, Alte Dorfstraße
Zeit: 07.07.2014, gegen 07:30 Uhr

Dabei sagen die Eltern immer: „Sieh nach rechts und links, bevor du auf die Straße fährst!“ In diesem Fall achtete der 12-jährige Junge wohl nicht auf die mahnenden Worte seiner Eltern, als er das Grundstück mit dem Fahrrad verließ und auf die Alte Dorfstraße fuhr. Hier war gerade eine Fahrerin (57) mit ihrem VW unterwegs. Sie versuchte noch, dem Jungen auf dem Fahrrad auszuweichen, doch es gelang ihr nicht. Der 12-Jährige wurde erfasst und später mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. (KG)

Sonstiges

Naturgewalt

Ort: 04821 Brandis; OT Waldsteinberg, Forstweg
Zeit: 07.07.2014, 23:11 Uhr

Ein schweres Gewitter überzog gestern Nacht Leipzig und dessen Umgebung. Dabei schlug kurz vor Mitternacht ein Blitz in den Anbau einer Arztpraxis, über dem Fitnessraum, ein. Die elektrische Ladung verteilte sich über die Firste des Dachstuhls, der mit einem Aluflexband stabilisiert war, bis zum Walmdach. Die sofort ausgelöste Brandmeldeanlage rief den Eigentümer auf den Plan, der das Haus kontrollierte. Vorerst konnte er auf seinem Rundgang nichts feststellen. Da die Brandmeldeanlage jedoch hartnäckig weiterlief, begab er sich aufs Dach, entdeckte den Brand und begann umgehend mit der Löschung. Ein Nachbar (54), der den Brand ebenfalls bemerkte, informierte die Freiwillige Feuerwehr Brandis, die mit 16 Kameraden ausrückte, um die Brandort-Nachkontrolle zu realisieren. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 10.000 Euro. (MB)

Quelle: PD Leipzig

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"