Montag, September 23Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 08.07.2014



Polizei Direktion Leipzig: Informationen 08.07.2014

Dachstuhlbrand MeeraneKriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Nichts für das Fundbüro

Ort: Leipzig (OT Südvorstadt), Bernhard-Göring-Straße
Zeit: 07.07.2014, gegen 09:30 Uhr

Vielleicht wurde es auch einfach nur verloren, vielleicht war ein Angeklagter aber auch darauf bedacht, einen möglichst guten Eindruck auf Richter und Schöffen zu machen. Dann wäre es jedoch besser gewesen, die Hosentaschen noch daheim zu kontrollieren. So fiel dem vormaligen Besitzer erst vor den Türen des Amtsgerichts auf, dass er sich mit einer Klipptüte Crystal (vermutlich) auf den Weg gemacht hatte. Mithin landete das Corpus Delicti auf dem Sims eines vergitterten Außenfensters, wo es Reinigungskräfte fanden. Die Polizei stellte die Tüte sicher und leitete Ermittlungen gegen Unbekannt ein. (Loe)

Ladendiebe festgenommen

Ort: 04317 Leipzig, OT Reudnitz-Thonberg, Dresdner Straße, Einkaufsmarkt
Zeit: 07.07.2014, 22:00 Uhr

Kurz vor Ladenschluss steckten sich zwei Männer (21, 29) verschiedenste Kosmetikartikel abwechselnd unter die sommerfrische Bekleidung und „sicherten“ sich währenddessen gegenseitig ab. So wanderten Parfüme, Lidschatten, und Mascara im Wert von insgesamt 200 Euro unter die Wäsche, bevor sich die Diebe zur Kasse aufmachten. Dort zahlten sie lediglich Produkte im Wert von ca. 10 Euro, der Rest blieb versteckt. Doch hatten die Langfinger die Rechnung da nicht mit den Hütern des Ladens gemacht. Ein Ladendetektiv ertappte die beiden und wartete geduldig. Zwischenzeitlich rief er schon einmal Unterstützung herbei, so dass er mit gestärkter Kraft den beiden Dieben hinter dem Kassenbereich das Handwerk legen konnte. Schließlich rief er die Polizei, die neben der Identitätsfeststellung weitere Prüfungen vornahm und feststellte, dass sich der 21-Jährige, nach Ablauf seines Visum unberechtigt in Deutschland aufhielt. So wurde er vorläufig festgenommen. Auch der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Noch während seiner Vernehmung erklärte er erschrocken, dass er vergaß den Herd auszustellen. Also rüsteten sich die Gesetzeshüter, fuhren mit ihm zum Standort des Herdes und schalteten die Gefahrenquelle aus, bevor sie den Langfinger wieder in polizeiliche Obhut zurückführten. Jetzt wird gegen beide wegen Ladendiebstahls ermittelt und die Aufenthaltsberechtigung des 21-Jährigen geprüft. (MB)

(Draht-) Esel sollte durchs Zaunsloch entführt werden…

Ort: 04315 Leipzig; OT Volkmarsdorf, Graßdorfer Straße
Zeit: 07.07.2014, 20:15 Uhr

…doch kam eine 20-Jährige der Diebin in die Quere. Sie ertappte die „Entführerin“ dabei, wie sie versuchte, den Drahtesel durch ein Loch im Zaun des Mehrfamilienhausgrundstücks zu schieben und sprach sie an, was sie denn mit ihrem Fahrrad vorhabe. Überrascht diskutierte die Angesprochene, dass das schwarz-grau-rote Mountainbike der Marke Prophete ihres sei, ließ es aber nach einigen misslungenen „Entführungsversuchen“ fallen und flüchtete. Die 20-Jährige rief die Polizei und beschrieb die Diebin als:
– ca. 20 – 25 Jahre alt,
– von schlanker Gestalt,
– mit braunen, schulterlangen Haaren,
– unreiner Gesichtshaut,
– bekleidet mit einem braunen Bikinioberteil und hochgekrempelten Jeans.
Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls. (MB)

Quad gesucht!

Ort 04349 Leipzig, OT Plaußig-Portitz, Kästnerbogen
Zeit: 07.07.2014, 15:00 Uhr – 08.07.2014, 01:50 Uhr

Ein nächtliches Motorengeräusch weckte einen 35-Jährigen, nur dachte er sich noch nichts dabei. Er fragte seinen Vater, ob er ebenso den Klang eines Motorrades gehört habe. Daraufhin ging dieser auf die Straße und kam mit der Feststellung zurück, dass das Quad seines Sohnes, das dieser am Vortag am Straßenrand des Kästnerbogens geparkt hatte, spurlos verschwunden war. Umgehend informierten beide die Polizei und beschrieben das geländegängige Fahrzeug im Wert von ca. 4.100 Euro folgendermaßen:
– Baujahr: 2014
– Farbe der Umantelung: orange
– Farbe des Untergestells: schwarz
– Reifenausstattung: Offroadbereifung
– am vorderen Rahmenbügel ist ein Aluminiumgitter angeschraubt
– am Heck: Deutschlandfahne befestigt
– amtliches Kennzeichen: L R 309

Das Quad wurde umgehend zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall aufgenommen. (MB)

Landkreis Leipzig

Die Cannabispflanze auf dem Balkon

Ort: Grimma, Südstraße
Zeit: 07.07.2014, gegen 18:00 Uhr

Klassisch hielt sich der Wohnungsmieter (58) in Grimma auf seinem Balkon eine Cannabispflanze. Einen Meter war sie bereits groß und erfreute sich bester Gesundheit: Beste Luft, optimale Sonneneinstrahlung und liebevolle Pflege.. wäre da nicht die Polizei gewesen, der eben jene Cannabispflanze ins Auge fiel! Da gibt es nicht viel zu reden und zu murren, die Pflanze wurde sichergestellt und hat nun etwas weniger Frischluft und Sonne in der Asservatenkammer des örtlichen Reviers. Selbstredend wird hier auch eine Anzeige wegen unerlaubtem Besitz und Anbau von Betäubungsmitteln erstattet. (KG)

Landkreis Nordsachsen

Einbrecher hatten es auf Bargeld abgesehen

Ort: Bad Düben, Am Baderteich
Zeit: 07.07.2014, zwischen 07:00 und 12:45 Uhr

Gestern Vormittag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Bad Düben ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und verursachten dabei einiges an Unordnung. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme des Hauses konnte die Eigentümerin angeben, dass ein dreistelliger Bargeldbetrag gestohlen wurde. Vermutlich sind die Täter über eine Terrassentür in das Haus eingedrungen, ein Sachschaden ist dazu noch nicht bekannt. (KG)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Reifenplatzer verursacht Unfall

Ort: Leipzig OT Lindenthal, Lindenthaler Hauptstraße
Zeit: 07.07.2014, gegen 16:20 Uhr

Gestern verabschiedete sich der vordere rechte Reifen eines Audi Q7 mit einem lauten Knall und sorgte dafür, dass der Fahrer (37) die Kontrolle verlor. Der Wagen scherte nach rechts aus und versenkte sich im Heck eines parkenden Citroen C4. Kreischend folgte die hintere Citroen-Achse dem Beispiel des Q7-Reifens, in dem sie brach und vom Eigentümer demnächst ausgetauscht werden müsste. Der entstandene Sachschaden, den der lebensmüde Reifen damit verursachte, wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt. (KG)

Kleiner „Bruchpilot“ zerschrammt Auto

Ort 04109 Leipzig; OT Zentrum-West, Willmar-Schwabe-Straße
Zeit: 07.07.2014, 17:15 Uhr

Aller Anfang ist schwer, auch das Fahrradfahren lernen. So verlor gestern, am frühen Abend, ein kleines dreijähriges Mädchen die Kontrolle über ihr Laufrad und schrammte einen am Fahrbahnrand der Willmar-Schwabe-Straße geparkten Pkw. Da es sich hierbei um einen Verkehrsunfall handelte, rief die Mutter die Polizei, die diesen als aufnahm und den entstandenen Schaden am Pkw auf ca. 300 Euro schätzte. (MB)

Schwer verletzter Radfahrer

Ort 04275 Leipzig, OT Südvorstadt, Kochstraße
Zeit: 07.07.2014, 14:45 Uhr

Eine 45-Jährige fuhr mit ihrem VW Caddy auf der Kochstraße in Richtung Kurt-Eisner-Straße und hatte die Absicht, diese zu überqueren. Dabei übersah sie einen herannahenden Radfahrer (42), so dass dieser auf Höhe des Radweges dem VW in die Seite fuhr. Der 42-Jährige verlor daraufhin die Kontrolle über sein Rad, stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. So musste er in einer Klinik stationär behandelt werden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. (MB)

Landkreis Leipzig

Renault Mégane ist kein Mähdrescher

Ort: Neukieritzsch (OT Großzössen), Lobstädter Straße
Zeit: 07.07.2014, kurz nach 16:00 Uhr

Der Fahrer (53) eines Renault Megane wollte auf die K 7930 auffahren, beachtete aber die Vorfahrt eines aus Richtung Rötha kommenden Pkw nicht. Durch die dann nicht mehr zu verhindernde Kollision wurde der Renault in ein angrenzendes Feld abgelenkt und mähte auf einer Länge von 20 Metern das Getreide ab. Da es an einem geeigneten Dreschwerk fehlte, fiel die geschlagene Schneise schmal aus. Der 53-Jährige zog sich eine Schnittverletzung an der Hand zu und musste ambulant behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. (Loe)

Unfallflucht der seltsamen Art

Ort: Grimma, Südstraße
Zeit: 07.07.2014, 17:35 Uhr

Leider schätzte ein Autofahrer die Lücke falsch ein und touchierte ein geparktes Fahrzeug. Um für die zu Hilfe gerufenen Polizeibeamten alles parat zu haben, holte der Mann noch schnell seine Dokumente aus der nahen Wohnung. Zuvor brachte er am geschädigten Fahrzeug einen Zettel an, der die Umstände eindeutig erkennen ließ. Doch als er kurz darauf zurückkehrte, war das andere Auto weg. Wenigstens sein Auto war noch da, wies aber einen Schaden von 300 Euro auf. Zeugen, die Hinweise zum zweiten Beteiligten geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100. (Loe)

Zwillingsreifen löst sich – Überschlag Lkw

Ort: BAB 38, Fahrtrichtung Göttingen, hinter Anschlussstelle Neue Harth
Zeit: 08.07.2014, gegen 08:30 Uhr

Heute Morgen saß ein 34-Jähriger hinter dem Steuer eines Lkw der Marke MAN, welcher einen Sonderaufbau (Teerkocher) besitzt. Kurz nach Passieren der Anschlussstelle Neue Harth löste sich ein Rad der hinteren Zwillingsbereifung. Leider konnte der Fahrer das schlingernde Fahrzeug nicht mehr abfangen. Es geriet in den Straßengraben, überschlug sich und kam erst in der Böschung zum Stillstand. Der 34-Jährige konnte die Fahrerkabine zwar selbstständig verlassen, erlitt aber schwere Verletzungen. Er musste später per Hubschrauber in ein Klinikum verbracht werden. Durch den Überschlag des Teerkochers lösten sich drei Gasflaschen, die im Graben liegen blieben. Erst nachdem die Feuerwehr die Gefahrenquelle beseitigt hatte, konnte die eigentliche Unfallaufnahme beginnen. Zu Beginn der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn voll und ab 10:00 Uhr noch einspurig gesperrt werden. (Loe)

Landkreis Nordsachsen

Unfall auf Staatsstraße

Ort: S 11 bei Doberschütz
Zeit: 08.07.2014, gegen 06:30 Uhr

Der Fahrer (39) eines Peugeot Partner fuhr über die S 11 von Bad Düben in Richtung Eilenburg. Kurz vor dem Abzweig Sprotta kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem VW Golf (Fahrer: m/70). Während der Verursacher schwer verletzt wurde, konnten die Verletzungen des 70-Jährigen ambulant behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der sich auf etwa 13.000 Euro beziffert. (Loe)

Quelle: PD Leipzig

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"