Montag, August 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.08.2014 (2)


Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.08.2014 (2)


Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.08.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 05.08.2014 (2)Stadtgebiet Leipzig

Versuchter Diebstahl aus Tiefgarage

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Süd, Schletterstraße
Zeit: 04.08.2014, 12:00 Uhr – 18:00 Uhr

Unbekannter Täter drang in eine Tiefgarage ein und versuchte, den auf einem Stellplatz geparkten Pkw VW Taro zu entwenden. Der 36-jährige Besitzer bemerkte, dass die Verrieglung an der Fahrerseite offen war und im Innenraum das Licht brannte. Im Innenraum wurde alles durchsucht und aus dem Handschuhfach das mobile Navigationsgerät im Wert von 400 Euro entwendet. Nach dem Eintreffen der Polizei stellten diese fest, dass der Griff der Beifahrertürentweder rausgerissen oder aufgehebelt wurde. Der unbekannte Täter versuchte anscheinend, das Fahrzeug auch noch zu starten. Im Zündschloss steckte ein abgebrochener Schraubendreher. Die Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt. (Vo)

Buntmetalldieb gestellt

Ort: Leipzig, OT Schönau, Plautstraße
Zeit: 04.08.2014, 09:05 Uhr

Zwei Mitarbeiter (34, 25) einer Wartungsfirma fuhren zu einer Bodensanierungsanlage, betraten das verschlossene Gelände, sahen ein Fahrrad stehen und hörten Geräusche aus einem Getreidespeicher. Sie riefen umgehend die Polizei. Nach deren Eintreffen fanden die Beamten einen 34- jährigen Leipziger vor, zu dem auch das Fahrrad gehörte. In seinem vor ihm liegenden Rucksack fanden die Beamten fertig getrennte Kupferteile und Kupferdrähte sowie das dazugehörige Werkzeug, wie Hammer, Brecheisen, Kneifzange und Axt. Der 34-Jährige drang gewaltsam in den Getreidespeicher ein, indem er ein Fenster einschlug und einstieg. Das Diebesgut und das Werkzeug wurden sichergestellt. Nach erfolgter Fahndungsüberprüfung des 34- Jährigen wurde er vor Ort entlassen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Aufgefahren – zwei Verletzte

Ort: Leipzig-Mitte, Augustusplatz
Zeit: 04.08.2014, 16:50 Uhr

Die Fahrerin (36) eines Volvo fuhr auf dem Augustusplatz stadteinwärts im zweiten Fahrstreifen rechts. In Höhe Grundstück Nr. 7 fuhr sie auf den verkehrsbedingt haltenden Opel Astra (Fahrerin: 50) auf. Sowohl die 50-Jährige als auch eine Insassin (14) erlitten Verletzungen und mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Gegen die Volvofahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Alkoholfahrt durch Leipzig

Ort: Leipzig, OT Alt-Lindenau, Roßmarktstraße
Zeit: 05.08.2014, 02:45 Uhr

Während ihrer Streifentätigkeit fiel zwei Polizeibeamten ein Pkw Toyota auf, der sehr vorsichtig fuhr. Die Beamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle. Der Kraftfahrer hielt auch am Straßenrand an. Die Beamten forderten ihn auf, sich auszuweisen. Langsam und sehr ungelenk griff er in die Mittelkonsole. Auf Nachfrage nach dem Führerschein reagierte er nicht. Daher baten die Beamten ihn, aus dem Fahrzeug zu steigen. Das fiel dem Fahrer sehr schwer, da er fast umfiel, als er vor den Beamten stand. Alkoholtypische Ausfallerscheinungen waren die Folge und eine „Fahne“ wehte den Beamten auch entgegen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille. Zunächst konnte sich der Fahrer nicht ausweisen, da er angeblich keine weiteren Dokumente als den Fahrzeugschein bei sich hatte. Die Beamten fanden aber dann im Fahrzeug den Führerschein mit Lichtbild und konnten nun den 36-jährigen Leipziger zweifelsfrei identifizieren. Der Führerschein wurde gleich einbehalten. Das Fahrzeug wurde am Straßenrand abgestellt. Den Schlüssel konnte sich der Fahrzeugführer im Revier abholen, nüchtern, aber in Begleitung einer Person, die einen Führerschein vorlegen kann. Gegen den 36- Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (Vo)

Landkreis Nordsachsen

Kontrolle verloren

Ort: Oschatz, Filderstädter Straße
Zeit: 04.08.2014, gegen 15:15 Uhr

Der Fahrer (60) eines Kia bog von einem Firmenparkplatz nach links auf die Filderstädter Straße ab. Dabei verlor der Mann kurzzeitig, vermutlich aus gesundheitlichen Gründen, die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr über den gegenüberliegenden Gehweg auf die Wiese eines Autohauses. Dort kollidierte er zunächst mit einem Feldstein und anschließend mit einem Hydranten. Danach fuhr er erneut über den Fußweg in Richtung Filderstädter Straße/Striesaer Weg, überquerte diese diagonal und kam schließlich auf dem Rasen einer Firma zum Stehen. Der 60- Jährige blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro. Gegen 60-Jährigen wurde ein Verwarnung ausgesprochen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"