Sonntag, August 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 31.07.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 31.07.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 31.07.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 31.07.2014

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Fahrraddiebstähle

Bautzen, Rathenauplatz (am Bahnhof)

25.07.2014, 10:00 Uhr – 26.07.2014, 22:00 Uhr

Am Mittwoch wurde der Diebstahl eines Schweizer Militärfahrrades bei der Polizei in Bautzen angezeigt, der sich bereits zwischen Freitag und Samstag der vergangenen Woche ereignet hatte. Das Fahrrad mit Werkzeugtasche und hellbraunem Sattel war mit einem Seilschloss am Fahrradständer am Bahnhof in Bautzen gesichert abgestellt gewesen. Als sein Besitzer den Drahtesel am Samstagabend wieder nutzen wollte, war er weg. Das Fahrrad ist ca. 60 Jahre alt und hat als Sammlerstück einen Wert von etwa 300 Euro.

Demitz-Thumitz, Bahnhofstraße (am Bahnhof)

28.07.2014, 06:15 Uhr – 16:10 Uhr

Ein weiterer Fahrraddiebstahl wurde am Montag verübt. Vom Bahnhof in Demitz-Thumitz verschwand ein gesichert abgestelltes 28er Herrenfahrrad „Prophete Silverstreet“. Das silberfarbene Rad hat einen Wert von ca. 200 Euro. (pk)

Buntmetalldiebstahl

Großpostwitz, Gemeindeplatz

29.07.2014, 16:00 Uhr – 30.07.2014, 10:30 Uhr

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Mittwoch vom Dachablaufsystem der Gemeindeverwaltung in Großpostwitz vier Revisionsklappen und drei Schellen aus Kupferblech. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 200 Euro. (pk)

Graffiti-Sprayer unterwegs

Stadtgebiet Kamenz

29.07.2014, 20:30 Uhr – 30.07.2014, 07:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch machten sich im Stadtgebiet von Kamenz Sprayer zu schaffen. Die Wände mehrerer Einkaufsmärkte wurden mit Graffiti beschmiert. Durch diese Sachbeschädigungen entstand ein geschätzter Schaden von etwa 1.200 Euro. Die Täter sind noch nicht ermittelt. (pk)

Dieseldiebstahl missglückt

Königsbrück, Hoyerswerdaer Straße

29.07.2014, 17:00 Uhr – 30.07.2014, 08:45 Uhr

Erneut haben Unbekannte versucht, Diesel aus Arbeitsmaschinen vom Gelände einer Recycling Firma an der Hoyerswerdaer Straße in Königsbrück zu entwenden. Bei diesem Versuch in der Nacht zum Mittwoch wurden sie vermutlich gestört, denn die Tat blieb unvollendet. Am Tatort blieben mehrere Plastikkanister zurück. Sachschaden entstand nicht. (pk)

Anhänger verschwunden

Lauta, Straße des Friedens

20.07.2014, 16:00 Uhr – 30.07.2014, 08:30 Uhr

Irgendwann in den letzten eineinhalb Wochen hatte der Verkehrsgarten in Lauta ungebetene Gäste. Die unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zum umzäunten Gelände und entwendeten einen zweiachsigen Anhänger mit geschlossenem Kastenaufbau (amtliches Kennzeichen BZ-VW 777). Der silberne Anhänger Thule/Brenderup trug die Aufschrift „Deutsche Verkehrswacht – Stadtverkehrswacht Lauta e.V.“ und war mit weiteren Werbeanzeigen von ortsansässigen Firmen versehen. Der entstandene Schaden wird mit rund 6.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt und fahndet nach dem Anhänger. (tz)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fahrraddiebe in Görlitz

Görlitz, Große Wallstraße und Hugo-Keller-Straße

30.07.2014, 07:45 Uhr und 05:20 Uhr

Diebe haben am Mittwoch Fahrräder in Görlitz gestohlen. In der Große Wallstraße wurde am Mittwochmorgen ein Fahrrad vom Dach eines vor einem Hotel geparkten Pkw demontiert und gestohlen. Eine Hotelangestellte sah den Dieb noch und wollte ihn stoppen. Der machte sich jedoch mit dem Tourenrad „Radon“ im Wert von rund 500 Euro aus dem Staub.

Ebenfalls am frühen Mittwochmorgen beobachtete eine Görlitzerin auf der Hugo-Keller-Straße, wie zwei Personen Fahrräder vom Heckträger eines Pkw Citroen abnahmen und wegfuhren. Dabei handelte es sich um ein Damenrad „Kettler“ und ein Herrenrad „KTM“ im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. (pk)

Die Einbrecher kamen am Tag

Hohendubrau, OT Dauban, Bautzener Straße

30.07.2014, 12:00 Uhr – 19:00 Uhr

In Dauban sind Unbekannte am Mittwoch tagsüber in ein Wohnhaus in der Bautzener Straße eingedrungen. Sie durchwühlten Küche und Wohnzimmer und entwendeten Wertgegenstände, die mit 200 Euro zu Buche schlagen.

Förstgen, Dorfstraße

29.07.2014, 06:30 Uhr – 15:00 Uhr

Auch im benachbarten Förstgen nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner während des Tages. Hier wurde bereits am Dienstag in ein Haus in der Dorfstraße eingebrochen und Schmuck im Wert von 200 Euro gestohlen. (pk)

Mit über zwei Promille durch den Nachmittagsverkehr

Niesky, Pestalozzistraße

30.07.2014, 16:15 Uhr

Eine Polizeistreife hielt am Mittwochnachmittag einen VW-Transporter in der Pestalozzistraße in Niesky an, weil der Fahrer keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Als den Beamten Alkoholgeruch entgegenschlug, führten sie mit dem Mann einen Atemalkoholtest durch. Dabei stellte sich heraus, dass der 47-Jährige den Transporter mit 2,22 Promille gesteuert hatte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein des Mannes eingezogen und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. (pk)

Mopedfahrerin nach Sturz verletzt

Görlitz, Zittauer Straße/Erich-Weinert-Straße

31.07.2014, gegen 11:35 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte am Donnerstagmittag in der Zittauer Straße, Höhe Erich-Weinert-Straße, in Görlitz eine Mopedfahrerin und verletzte sich leicht. Die 70-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An ihrer Simson entstand Sachschaden im zweistelligen Euro-Bereich. (tz)

Einbruch in Firmengebäude

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Spreedorfer Straße

29.07.2014, 15:30 Uhr – 30.07.2014, 05:45

In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich Diebe Zutritt zu einem Firmenobjekt in Ebersbach. Die Unbekannten gelangten durch ein Fenster in das Gebäude an der Spreedorfer Straße und brachen innen weitere Türen auf. Dabei entstand Sachschaden von circa 2.000 Euro. Die Täter stellten diverses Diebesgut im Wert von rund 5.000 Euro zum Abtransport bereit, letztlich wurde jedoch „nur“ Werkzeug im Wert von etwa 270 Euro entwendet. Die Polizei setzte Kriminaltechniker zur Spurensuche und -sicherung ein und hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Betrunken im Straßenverkehr

Leutersdorf, Poststraße

30.07.2014, 20:20 Uhr

Einem Zeugenhinweis ist es zu verdanken, dass Polizisten des Reviers Zittau-Oberland Mittwochabend einen völlig betrunkenen Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen konnten, bevor Schlimmeres geschah. Der war mit einem Kleintransporter in der Poststraße in Leutersdorf unterwegs, fuhr Schlangenlinien und ignorierte Bordsteinkanten. Die Beamten stoppten die Irrfahrt des 45-Jährigen und ließen ihn „pusten“. Der Atemalkoholtest schlug mit 3,10 Promille an. Es folgten Blutentnahme, Führerscheinentzug und Strafanzeige. (sh)

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Kottmar, OT Eibau, Hauptstraße (B 96)

30.07.2014, 13:45 Uhr

Drei Verletzte und etwa 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Mittwochnachmittag in Eibau. Dort war die Fahrerin (52) eines Pkw Citroen in der Hauptstraße aus Richtung Oderwitz in Richtung Ebersbach unterwegs. Als ein Vorausfahrender nach links abbiegen wollte, bremste sie ihren Pkw ab. Das erkannte der Fahrer (37) eines nachfolgenden Müllfahrzeuges offenbar zu spät und fuhr mit dem Lkw MAN auf das linke Heck des Citroens. Bei dem Zusammenstoß wurden die Citroen-Fahrerin und zwei weitere Insassinnen (16 und 45) leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw musste abgeschleppt werden. (sh)

Verlorener Auspuff verursacht Unfall – Zeugenaufruf

Zittau, Karl-Liebknecht-Ring, Höhe Parkschule

30.07.2014, gegen 09:50 Uhr

Der verlorene Auspuff eines bislang unbekannten Kraftfahrzeuges hat Mittwochvormittag in Zittau zu einem Verkehrsunfall geführt. Das Auspuffteil, vermutlich der Nachschalldämpfer, blieb auf der Fahrbahn des Karl-Liebknecht-Rings in Höhe der Parkschule liegen. Der Fahrer (59) eines Pkw Mercedes, welcher aus Richtung Ottokarplatz kam, erkannte den Gegenstand auf der Straße zu spät und überfuhr ihn. Dabei wurde der Mercedes beschädigt (ca. 600 Euro Sachschaden).

Nach ersten Zeugenhinweisen ist das unbekannte Fahrzeug nach dem Verlust des Auspuffteils in die Ludwigstraße abgebogen. Ein bisher unbekannter Mann sei dann zu Fuß zurück gekommen und habe den Auspuff mitgenommen. Nach diesem Mann, aber auch nach weiteren Zeugen zum Geschehen und zum unfallverursachenden Kraftfahrzeug sucht nun die Polizei. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Moped gestohlen

Krauschwitz, Geschwister-Scholl-Straße

30.07.2014, 07:00 Uhr – 08:15 Uhr

Unbekannte haben Mittwochmorgen in Krauschwitz ein grünes Moped Simson S 51 (Versicherungskennzeichen AEK 141) gestohlen. Das Kleinkraftrad stand gesichert unter einem Überdach in der Geschwister-Scholl-Straße. Sein Wert wurde auf ca. 800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)


Fahrraddiebstähle in Weißwasser

Weißwasser, Mittelstraße und Rosa-Luxemburg-Straße

30.07.2014, 06:30 Uhr – 18:30 Uhr

Mindestens drei Fahrräder sind Mittwochnachmittag in Weißwasser verschwunden. Aus einem Fahrradständer in der Mittelstraße stahlen Unbekannte zwischen 06:30 Uhr und 18:30 Uhr ein schwarzes 26er Damenrad „Pegasus“ (Rahmennummer BYF1201002885). Vor einem Hauseingang in der Rosa-Luxemburg-Straße wurde zwischen 09:00 Uhr und 16:15 Uhr ein gesichert abgestelltes, braunes 26er Damenrad „Panther“ entwendet. Schließlich erbeuteten unbekannte Diebe zwischen 12:30 Uhr und 13:30 Uhr außerdem ein dunkelgraues Mountainbike „KTM Ultra Down Hill“, das gesichert im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Rosa-Luxemburg-Straße stand. Der Stehlschaden beläuft sich insgesamt auf mehr als 1.300 Euro. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 31.07.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen7
Polizeirevier Görlitz3
Polizeirevier Zittau-Oberland73
Polizeirevier Kamenz4
Polizeirevier Hoyerswerda5
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 42
gesamt313 

Quelle: PD Görlitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"