Montag, September 16Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 29.07.2014



Polizei Direktion Görlitz: Informationen 29.07.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 29.07.2014

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Werkzeuge aus Tischlerei gestohlen

Wilthen, OT Tautewalde

24.07.2014 – 28.07.2014, 09:00 Uhr

Diebe drangen gewaltsam in die Werkstatt einer Tischlerei in Tautewalde ein und stahlen daraus Werkzeuge und Maschinen im Wert von ca. 6.000 Euro. Zudem richteten sie Sachschaden von ca. 5.000 Euro an. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Fahrraddiebstähle

Bautzen, OT Teichnitz, Neuteichnitzer Straße

25.07.2014, 13:35 Uhr – 22:07 Uhr

Am Montag wurden im Bautzener Polizeirevier zwei Fahrraddiebstähle angezeigt. Bereits am Freitag vergangener Woche hatten Unbekannte ein Fahrrad in Teichnitz gestohlen. Das blaue Damenfahrrad war auf dem Gelände einer Firma an der Neuteichnitzer Straße abgestellt gewesen. Der Zeitwert wird mit ca. 150 Euro beziffert. (pk)

Bautzen, Neustädter Straße

26.07.2014, 14:30 Uhr – 19:00 Uhr

Am Samstagnachmittag stahlen Unbekannte ein grau/weißes Mountainbike Specialized Ariel Sport vom Gelände des Spreebades Bautzen. Hier wird der Stehlschaden mit ca. 460 Euro beziffert.

Die Fahndung nach beiden Fahrrädern läuft. (pk)

Trunkenheit im Verkehr

Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz

28.07.2014, 12:00 Uhr

Am Montagmittag kontrollierten Polizeibeamte in der Ortslage Weigsdorf-Köblitz die Fahrerin eines Skoda Fabia. Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft der 50-Jährigen wahr. Ein entsprechend durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,98 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme und der Führerschein der 50-jährigen Skoda-Fahrerin wurde einbehalten. (pk)

Malschwitz, OT Baruth

28.07.2014, 17:55 Uhr

Am Montagnachmittag wurde der Fahrer eines VW Caddy in der Ortschaft Baruth einer Kontrolle unterzogen. Der 55-jährige Kraftfahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol, was ein Atemalkohltest mit einem Wert von 1,34 Promille bestätigte. Auch bei ihm wurde für den rechtssicheren Nachweis Blut abgezapft und der Führerschein einbehalten. (pk)

Geschwindigkeitsmessung

B 6, Abzweig Schmiedefeld,

Fahrtrichtung Bischofswerda, Höhe „Fuchs“

28.07.2014, 14:45 Uhr – 19:15 Uhr

Beamte des Bautzener Polizeireviers führten am Montagnachmittag an einer Unfallhäufungsstelle im Bereich der B 6 beim Abzweig Schmiedefeld eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurde auf dem Streckenabschnitt mit erlaubten 70 km/h die Geschwindigkeit von etwa 700 Fahrzeugen gemessen. 45 Kraftfahrer waren zu schnell unterwegs. Davon haben sogar zehn einen Bußgeldbescheid zu erwarten. Der Schnellste war ein Pkw Ford, der den Mess-Strahl mit 118 km/h durchfuhr. Das heißt laut bundeseinheitlichem Tatbestandskatalog: zwei Punkte, ein Monat Fahrverbot und 160 Euro Bußgeld. (pk)

Mehr Schaden als Diebesgut

Nebelschütz, Lindenstraße

27.09.2014, 19:00 Uhr – 28.07.2014, 05:50 Uhr

Sachschaden von ca. 300 Euro verursachten Unbekannte beim Einbruch in die Räume einer Firma in Nebelschütz. Im Gebäude wurden Büros, Umkleideräume und die Küche durchsucht. Das Diebesgut waren Lebensmittel im Wert von ca. 15 Euro und Leergut im Wert von 2,50 Euro. (pk)

Unfall mit Gegenverkehr

Radeberg, Pulsnitzer Straße

28.07.2014, 07:30 Uhr

In Radeberg beabsichtigte ein 28-jähriger Mitsubishi-Fahrer von der Pulsnitzer Straße nach links auf die Umgehungsstraße zu fahren. Dabei beachtete er offenbar einen entgegenkommenden Mercedes (Fahrer 56) nicht und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Mitsubishi-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 13.500 Euro. (pk)

Zerstörungswut durch Beziehungsfrust

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad

28.07.2014, ca. 21:00 Uhr

Am Montagabend rastete ein 29-Jähriger in Liegau-Augustusbad aus. Seinen Frust über seine kaputte Beziehung und die Ex-Freundin ließ er an der Tür ihres Wohnhauses aus. Anschließend zerschlug er Scheibe, Tür und Dach ihres Pkws. Bei dieser Aktion verletzte sich der 29-Jährige selbst am Arm. Insgesamt richtete er Sachschaden von rund 3.000 Euro an. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. (pk)

Krankentransportfahrzeug beschädigt – Zeugenaufruf

Bereich Bautzen, Radeberg, Bischofswerda, Großröhrsdorf

25.07.2014, zwischen 13:00 Uhr und 16:30 Uhr

Seit Freitag hat ein Krankentransportfahrzeug des Landkreises Bautzen Beschädigungen, deren Herkunft noch nicht ganz geklärt ist. Das gelb/rote Fahrzeug (amtliches Kennzeichen BZ-RD 4051) war in der Zeit von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr unterwegs gewesen, um Patienten zu verschiedenen Einrichtungen in Bautzen, Großröhrsdorf, Radeberg und Bischofswerda zu transportieren. Irgendwo an einem der Orte muss der Transporter von einem unbekannten Fahrzeug touchiert und dabei beschädigt worden sein. Der genaue Unfallort ist nicht bekannt. Das verursachende Fahrzeug konnte nicht festgestellt werden, denn es verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Gesucht werden Zeugen, welche Angaben zum Unfallort und zum Verursacher machen können. Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder bei jeder anderen Polizeidienstelle zu melden. (pk)

Feier eskaliert

Hoyerswerda, Dillinger Straße, Asylbewerberunterkunft

28.07.2014, gegen 22:15 Uhr

Am späten Montagabend endete eine Feier von Asylbewerbern verschiedener Nationalitäten in Hoyerswerda mit einem Polizeieinsatz. Die alkoholisierten Männer begingen im Heim Sachbeschädigungen – so zerbrach beispielsweise eine Fensterscheibe. Beim Versuch die Feiernden zur Ruhe zu ermahnen, bedrängten sie den Wachmann und traten nach ihm. Daraufhin rief dieser die Polizei, welche vor dem Heim auf circa 20 Personen traf. Ein junger Mann hatte Schnittverletzungen an der Hand, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab. Die insgesamt sehr aggressive Stimmung konnte nur durch die Gewahrsamnahme von zwei Bewohnern (29 und 34 Jahre alt) beruhigt werden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung. (tz)

Mit Eisenstange in Angst und Schrecken versetzt

Hoyerswerda, Fr.-Ludwig-Jahn-Straße

28.07.2014, 07:55 Uhr

Völlig ausgerastet ist am Montagmorgen ein 61-jähriger Mieter in einem Mehrfamilienhaus an der Fr.-Ludwig-Jahn Straße in Hoyerswerda. Mit einer Eisenstange schlug er im Hausflur mehrmals in Richtung einer 41-jährigen Hausbewohnerin. Die Frau konnte den Schlägen ausweichen, indem sie zur Kellertreppe rannte. An der Kellertreppe wurde die Geschädigte von dem 61-Jährigen geschubst, so dass sie die Treppe hinunterstürzte und sich dabei verletzte. Ein Nachbar eilte der Frau zur Hilfe und brachte den Täter von seinem Opfer ab. Die verletzte Frau gelangte mit dem Helfer in ihre Wohnung und rief die Polizei. In Folge wurde der Täter mit polizeilicher Begleitung, in ein Fachkrankenhaus gebracht. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Diebe auf Kirchen-Baustelle

Görlitz, An der Jakobuskirche

24.07.2014 – 28.07.2014

In den vergangenen Tagen waren Diebe in die verschlossene Baustelle auf dem Kirchenboden der Jakobuskirche in Görlitz eingebrochen. Dort stahlen sie Zimmermannswerkzeuge und Kabeltrommeln im Wert von ca. 1.600 Euro. (pk)

Vorfahrt nicht beachtet

Görlitz, Heilige-Grab-Straße

28.07.2014, 14:30 Uhr

Zu einem Unfall kam es Montagnachmittag auf der Heiligen-Grab-Straße in Görlitz. Eine 58-jährige Citroen-Fahrerin war stadteinwärts unterwegs und missachtete den Vorrang eines aus der Hohe Straße kommenden Nissan. Dessen 39-jährige Fahrerin hätte an der gleichrangigen Einmündung Vorfahrt gehabt. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen von insgesamt ca. 4.000 Euro.(pk)

Einbruch am helllichten Tag

Görlitz, OT Ober Neundorf, Rothenburger Landstraße

28.07.2014, 05:45 Uhr – 16:00 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte am Montag ein Ober Neundorfer, als er von der Arbeit zurück nach Hause kam. Während seiner Abwesenheit waren Unbekannte mitten am Tag gewaltsam in sein Haus eingedrungen, hatten alles durchwühlt und Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro entwendet. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz und sicherten Spuren. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Skoda gestohlen

Jonsdorf, Hainstraße

28.07.2014, 12:00 Uhr – 17:45 Uhr

Am Montagnachmittag stahlen Unbekannte einen gesichert auf dem Parkplatz an der Hainstraße in Jonsdorf abgestellten Pkw Skoda Octavia Kombi. Das graue Fahrzeug ist Baujahr 2005 und hatte die amtlichen Kennzeichen M-V 2454. Der Wert des Fahrzeuges beläuft sich auf ca. 8.500 Euro. (pk)

VW entwendet

Zittau, Nordstraße

28.07.2014 – 29.07.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte einen an der Zittauer Nordstraße gesichert abgestellten VW Touran. Das Fahrzeug ist schwarz, hat einen Zeitwert von etwa 6.000 Euro und war mit den amtlichen Kennzeichen GR-GA 783 ausgestattet.

Die Fahndung nach beiden Fahrzeugen ist eingeleitet, weitere Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz. (pk)

Fahrraddiebstähle

Löbau-Süd, Ahornallee

26.07.2014, 20:00 Uhr – 27.07.2014, 10:00 Uhr

Aus einem Keller-Vorraum an der Ahornallee in Löbau entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag ein angeschlossenes 29er Mountainbike. Das schwarz/rote Rad hat die Rahmennummer: WSBC 812101784H, eine 27-Gang-Schaltung, hydraulische Scheibenbremse, Federgabel und Alu-Rahmen. Der Diebstahlschaden wird mit 600 Euro beziffert. (pk)

Ostritz, An den Schrebergärten

28.07.2014, 09:00 Uhr – 11:15 Uhr

Am Montagvormittag nutzte ein Dieb die Gunst der Stunde und stahl ein grün/weißes 26er Mountainbike, welches ungesichert an den Schrebergärten in Ostritz abgestellt war. Mit dem Drahtesel radelte er in Richtung Neißeradweg davon. Die Rahmennummer des Fahrrades ist nicht bekannt, der Wert wird mit 430 Euro angegeben. (pk)

Ford überschlägt sich

Weißkeißel, Ortsverbindung Weißwasser-Weißkeißel, S 126

28.07.2014, gegen 05:25 Uhr

Am frühen Montagmorgen war eine 40-Jährige mit ihrem Ford auf der Staatsstraße 126 aus Weißkeißel kommend in Richtung Weißwasser unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Auto nach dem Durchfahren einer Rechtskurve ins Schleudern, rutschte nach links und kam von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Fiesta und kam auf den Rädern zum Stehen. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Sachschaden von rund 2.000 Euro.

VW Tiguan beschädigt und weggefahren – Zeugenaufruf

Schleife, Mühlroser Straße

28.07.2014, 07:45 Uhr – 13:45 Uhr

Als eine 53-jährige VW-Fahrerin am Montagmittag zurück zu ihrem Auto in Schleife kam, erlebte sie eine böse Überraschung. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen ihren Tiguan gefahren und hat an der Beifahrerseite Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro hinterlassen. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle auf der Mühlroser Straße. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall am Montagvormittag beobachtet haben oder bei der Aufklärung dieser Straftat helfen können. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder jeder andere Polizeidienststelle. (tz)

Betrunken am Steuer

Rietschen, Bautzener Straße/Am Wasserwerk

28.07.2014, gegen13:25 Uhr

Eine Polizeistreife kontrollierte am Montagmittag auf der Bautzener Straße in Rietschen einen VW Polo. Dabei schlug den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,94 Promille. Damit war die Fahrt für den 52-Jährigen zu Ende. Er musste seinen Führerschein abgeben und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Er wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (tz)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 29.07.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen143
Polizeirevier Görlitz111
Polizeirevier Zittau-Oberland92
Polizeirevier Kamenz52
Polizeirevier Hoyerswerda5
Polizeirevier Weißwasser6
BAB 414
gesamt5112 

Quelle: PD Görlitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"