Sonntag, September 15Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 28.07.2014



Polizei Direktion Görlitz: Informationen 28.07.2014

Handtasche geklaut und geplündert

Hoyerswerda, Straße des Friedens
25.07.2014, gegen 19:30 Uhr

Am Freitagabend wurde einer 69-Jährigen die Handtasche gestohlen, die sie auf der Bank am neuen Spielplatz an der Straße des Friedens in Hoyerswerda neben sich abgestellt hatte. Mit der Tasche rannte der Dieb in Richtung Lausitz-Center davon. Die erschrockene Frau erstattete Anzeige bei der Polizei. Sie beschrieb, dass der Täter eine blaue Jeanshose und eine schwarze Jacke mit Kapuze trug. Die polizeilichen Ermittlungen wurden eingeleitet.

Am Samstag fand eine Hoyerswerdaerin die gestohlene Tasche auf dem Parkplatz an der Straße des Friedens zwischen parkenden Autos. Sie meldete ihren Fund umgehend bei der Polizei, so dass die Eigentümerin ihre Tasche zurück erhalten konnte. Aus der Tasche fehlten der Schlüsselbund und etwas Bargeld.

Hinweise zu dem Dieb bzw. zum Hergang der Tat nimmt das Polizeirevier in Hoyerswerda unter 03571 465-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Versuchter Einbruch in Lagerhalle

Großdubrau, Schomburgstraße, Gelände der Margaretenhütte
26.07.2014, 22:00 Uhr – 27.07.2014, 11:20 Uhr

In der Nacht zum Sonntag hatten Unbekannte versucht, gewaltsam in eine Lagerhalle auf dem Gelände der Margaretenhütte in Großdubrau einzudringen. Das gelang nicht vollständig. Nach erstem Überblick wurden 40 Meter Kupferkabel entwendet. Jedoch gelang es den Dieben nur, 20 Meter mitzunehmen, die restlichen 20 Meter Kabel ließen sie auf dem Gelände zurück. Noch ist der entstandene Schaden nicht beziffert. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Versuchter Lkw-Diebstahl

Bischofswerda, Am Stadtwald
27.07.2014, 22:30 Uhr polizeibekannt

Während des vergangenen Wochenendes hatten Unbekannte versucht, einen Lkw im Gewerbegebiet Am Stadtwald in Bischofswerda zu stehlen. Nachdem der oder die Täter gewaltsam in das abgestellte Fahrzeug eingedrungen waren, hatten sie sich am Sicherungskasten zu schaffen gemacht. Es gelang jedoch nicht, den Lkw wegzufahren. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert. (pk)

Ärger auf der Strandpromenade

Bautzen, OT Burg, Strandpromenade am Stausee
27.07.2014, 19:00 Uhr

Ein 26-Jähriger war mit zwei Freundinnen und seinem 4-jährigen Sohn am Sonntagabend auf der Strandpromenade am Bautzener Stausee unterwegs. Dort kam es aus bisher noch nicht geklärten Gründen zu einer zunächst verbalen, dann tätlichen Auseinandersetzung mit drei Männern. Im Ergebnis musste sich der 26-Jährige ambulant medizinisch versorgen lassen. Die drei beteiligten Männer wurden ermittelt. Es handelt sich um Bewohner (20, 22, 35 Jahre alt) des Asylbewerberheims am Stausee. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen der Auseinandersetzung am Sonntagabend werden gebeten, sich mit Hinweisen zum Hergang der Tat im Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter Telefon 03582 468-224 zu melden (pk)

Tödlicher Badeunfall
(Ergänzung zu MI vom 27.07.2014)

Schmölln-Putzkau, Am Klosterberg
27.07.2014

Am Sonntagvormittag war ein Ehepaar im Steinbruch schwimmen. Dabei kam es zum tragischen Ertrinken des 57-jährigen Mannes. Bis zum Nachmittag suchten Rettungskräfte nach ihm. Gegen 17:45 Uhr konnten Taucher der DLRG den Mann nur noch tot bergen. (pk)

Einbruch in Vereinsgebäude

Kamenz, OT Bernbruch, Friedensstraße
27.07.2014, 00:05 Uhr – 18:30 Uhr

Gewaltsam drangen am Sonntag unbekannte Täter in das Vereinsgebäude auf dem Vereinsgelände in Kamenz an der Friedensstraße ein. Nach erstem Überblick wurden zwei Kästen Bier und ein Kasten mit Leergut gestohlen. Der Diebstahlsschaden  beträgt ca. 16 Euro, Sachschaden entstand an dem bereits durch vorangegangene Einbrüche beschädigten Fenster nicht. (pk)

Ermittlungen gegen rücksichtslosen VW-Fahrer

Schwepnitz, Dresdner Straße/Hoyerswerdaer Straße
27.07.2014, 21:10 Uhr

Am Sonntagabend waren Kameraden der FFW Schwepnitz wegen einer Fahrbahnüberflutung im Bereich der Dresdner-/Hoyerswerdaer Straße im Einsatz. Dazu hatten sie eine Sperrung aufgestellt. Der Fahrer eines VW Amarok umfuhr die Absperrung und fuhr durch das Wasser auf der Fahrbahn. Dabei gefährdete er die dort tätigen Kameraden der Feuerwehr und durchnässte diese durch spritzendes Wasser. Der VW-Fahrer fuhr rücksichtslos weiter, auch als ein Absperrposten versuchte, ihn zu stoppen und zur Rede zu stellen. Der Pkw bremste kurz ab, hielt aber auf den Feuerwehrmann zu und zwang ihn so, zur Seite zu springen. Der Pkw-Fahrer wurde wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt. (pk)

Polizei stoppte Alkoholfahrer

Kamenz, Hohe Straße
28.07.2014, 04:45 Uhr

Am frühen Montagmorgen kontrollierten Polizeibeamte einen 49-jähriger Smart-Fahrer in Kamenz auf der Hohen Straße Richtung SB-Tankstelle. Der Mann stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein entsprechender Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,58 Promille. Der Führerschein des Kraftfahrers wurde sichergestellt. (pk)

Traktor berührt Lkw und fährt davon – Zeugen gesucht

Ohorn, Pulsnitzer Straße, S 56
25.07.2014, gegen 13:25 Uhr

Am Freitagnachmittag befuhr ein roter Lkw mit Anhänger die Ortsverbindungsstraße (S 56) von Pulsnitz kommend in Richtung Ohorn. In einer Rechtskurve, unmittelbar am Ortseingang Ohorn, kam ihm ein Traktor mit Gülle-Anhänger entgegen. Als beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, berührten sie sich seitlich. Dadurch entstand am Lkw Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Der beteiligte Traktor setzte seine Fahrt in Richtung Pulsnitz fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugen die Hinweise zum Unfallhergang oder dem beteiligten Traktor geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tz)

Seat auf Toyota

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
27.07.2014, 11:15 Uhr

Am Sonntagmittag wollte eine 34-Jährige mit ihrem Pkw Seat Ibiza in Hoyerswerda von der Heinrich-Heine-Straße nach links in ein Grundstück abbiegen. Das bemerkte eine nachfolgende Toyota-Fahrerin (54) offenbar zu spät und fuhr auf. Bei dem Crash entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (pk)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Lkw gestohlen

Görlitz, OT Hagenwerder, Nickrischer Straße
26.07.2014, 19:00 Uhr bis 28.07.2014, 05:00 Uhr

Während des Wochenendes wurde ein weißer Lkw MAN in Hagenwerder an der Nickrischer Straße gestohlen. Das Fahrzeug war mit den amtlichen Kennzeichen GR-CP 132 ausgestattet. Der Zeitwert des 1997 zugelassenen Lkw ist noch nicht beziffert. Fahndungsmaßnahmen sind eingeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Verbrannte Würstchen führen zu Feuerwehreinsatz

Görlitz, Biesnitzer Straße
27.07.2014, 10:00 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Sonntagvormittag auf die Biesnitzer Straße in Görlitz, nachdem von dort ein Wohnungsbrand gemeldet wurde. Auf das Klingeln und Klopfen der Rettungskräfte reagierte in der betroffenen Wohnung niemand, so dass zunächst vom Schlimmsten ausgegangen werden musste. Die Wohnungstür wurde geöffnet und schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Dem überraschten Bewohner ging es gut – er hatte nur nicht bemerkt, dass seine Würstchen auf dem Herd anbrannten. (tz)

Senior stürzt mit Fahrrad

Görlitz, An den Neißewiesen
27.07.2014, 20:10 Uhr

Am Sonntagabend war ein 76-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Radweg An den Neißewiesen in Görlitz unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der stadteinwärts radelnden Senior und verletzte sich leicht. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand Sachschaden von 50 Euro. (tz)

Diebe an Tankstellenstaubsauger

Görlitz, Bahnhofstraße.
27.07.2014, 23:00 Uhr – 28.07.2014, 04:25 Uhr

In der Nacht zum Montag machten sich Unbekannte am Staubsauger einer Tankstelle an der Görlitzer Bahnhofstraße zu schaffen. Sie hatten es offenbar auf das Münzgeld abgesehen und wollten den Automaten aufbrechen. Es blieb jedoch beim Versuch. Der entstandene Sachschaden wird auf 20 Euro geschätzt. (tz)

Lkw kollidiert mit Skoda

Görlitz, Abfahrt BAB 4, Anschlussstelle Görlitz
28.07.2014, 07:15 Uhr

Am Montagmorgen kollidierte an der Autobahnabfahrt Görlitz ein Lkw mit einem Skoda. Der 45-jährige Lkw-Fahrer kam von der Autobahn und wollte nach links auf die B 6 in Richtung Görlitz abbiegen. Offenbar übersah er dabei den von rechts kommenden Skoda. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und der Pkw fuhr in den Straßengraben. Bei dem Unfall wurde die 37-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. (tz)

Diebstahl aus Garage

Ostritz, Neißeweg
26.07.2014 – 27.07.2014, 15:00 Uhr

Ein angekipptes Fenster nutzten Diebe, um in eine Garage am Neißeweg in Ostritz zu gelangen. Aus dem Objekt stahlen sie eine Schlagbohrmaschine „Hilti“, eine Kettensäge „Stihl“ und einen Laptop. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. (pk)

Renault gegen Mazda

Ebersbach-Neugersdorf, Hauptstraße/Rudolf-Breitscheid-Straße
27.07.2014, 09:05 Uhr

Ein 18-Jähriger befuhr am Sonntagvormittag mit seinem Renault Clio in Neugersdorf die Rudolf-Breitscheidstraße in Richtung Zittauer Straße. An der Kreuzung zur Hauptstraße beachtete er offenbar nicht die Vorfahrt eines Mazdas. Es kommt zur Kollision, bei welcher der Renault-Fahrer schwer und der Fahrer des Mazdas leicht verletzt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 6.300 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (pk)

Citroen gegen Grundstückseinfahrt

Zittau, OT Eichgraben, Lückendorfer Straße
27.07.2014, 11:40 Uhr

Am Sonntagmittag ereignete sich in Eichgraben ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Eine 78-Jährige war mit ihrem Citroen auf der Lückendorfer Straße in Richtung Lückendorf unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Grundstückseinfahrt. Die Fahrerin und ein 88-jähriger Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 7.000 Euro. (tz)

Lkw gegen Baum und weggefahren – Zeugenaufruf

Löbau, OT Großdehsa
28.07.2014, 09:00 Uhr festgestellt

Ein bisher unbekannter Lkw Mercedes befuhr die Eiseroder Straße von Eiserode in Richtung Großdehsa. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, streift einen Baum und entfernt sich vom Unfallort. Es entstand Sachschaden am Baum, der mit etwa 1.000 Euro beziffert wird. Hinweise zum Lkw bzw. zum Unfallhergang nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland, unter Telefon 03583 62-0 entgegen. (pk)

Garageneinbruch

Kottmar, OT Eibau, Beckenbergstraße
20.07.2014 – 27.07.2014, 23:40 Uhr

Am Sonntagabend wurde der Einbruch in eine Garage im Garagenkomplex an der Beckenbergstraße in Eibau bemerkt. Der oder die Täter hatten die Garage gewaltsam geöffnet. Von einem darin abgestellten Fahrzeug wurden die amtlichen Kennzeichen (GR-KB 261) mit Halterung abgerissen und gestohlen. Zudem fehlt aus dem Fahrzeug das CD-Auto-Radio JVC mit Stick. Der Diebstahlschaden wird auf 260 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Einbruch in Tattoo-Studio

Weißwasser, Gutenbergstraße
25.07.2014 – 27.07.2014, 11:00 Uhr

Unbekannte drangen in der Zeit zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag in die Räume eines Tattoo-Studios an der Gutenbergstraße in Weißwasser ein. Aus dem Geschäft stahlen sie eine Geldkassette mit Bargeld und fünf Tätowiermaschinen. Der entstandene Gesamtschaden wird mit rund 2.500 Euro beziffert. (pk)

Reh gegen Audi

B 115, Bad Muskau Richtung Krauschwitz
27.07.2014, gegen 21:50 Uhr

Am späten Sonntagabend lief einem 53-jährigen Audi-Fahrer auf der B 115 zwischen Bad Muskau und Krauschwitz ein Reh vors Fahrzeug. Es kam zur Kollision, wobei Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. (pk)

Verkehrszeichen gerammt

Weißwasser, Straße der Jugend/Boxberger Straße
28.07.2014, gegen 02:05 Uhr

In der Nacht zum Montag fuhr ein Nissan-Fahrer mit seinem Pkw gegen das Verkehrszeichen „Einbahnstraße“ an der Boxberger Straße in Weißwasser. Das Verkehrsschild und auch der Pkw wurden dabei beschädigt. Der Nissan-Fahrer setzte seine Fahrt jedoch fort. Anwohner alarmierten die Polizei. Wenig später wurde der 23-jährige Nissan-Fahrer, nur etwa 800 Meter vom Unfallort entfernt, angetroffen. Bei dem jungen Kraftfahrer wurde Alkoholgeruch der Atemluft festgestellt. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 1,22 Promille. Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr gegen den 23-Jährigen werden weiter bearbeitet. (pk)

Quelle: PD Görlitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"