Mittwoch, Juni 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 25.08.2014



Polizei Direktion Görlitz: Informationen 25.08.2014

Dachstuhlbrand Meerane

Schuppenbrand

Markersdorf, OT Gersdorf, Kleine Seite

24.08.2014, gegen 22:55 Uhr

Am späten Sonntagabend eilten Feuerwehr und Polizei nach Gersdorf, weil ein Schuppen an der Kleinen Seite brannte. Ausgelöst wurde das Feuer offenbar durch heiße Asche in einer Plastik-Mülltonne, die vor dem zweigeteilten Nebengelass stand. Es entzündete dann das Dach des als Strohlager und Abstellraum genutzten Teils. Die Flammen drohten auch auf den benachbarten zweiten Teil überzugreifen, in dem Tiere untergebracht waren. Sie wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, verletzt wurde niemand. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit keine Informationen vor. (tz)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Geschwindigkeitskontrolle

BAB 4, Görlitz – Dresden, Rastplatz Am Eichelberg

24.08.2014, 20:45 – 25.08.2014, 02:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Mitarbeiter des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion bei Ottendorf-Okrilla ein wachsames Auge auf die Geschwindigkeit der Reisenden gelegt. In Höhe des Parkplatzes Am Eichelberg postierten die Beamten das Messgerät. 161 Überschreitungen der zulässigen 130 km/h registrierte es binnen der fünfstündigen Kontrolle.

Überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit gehören zu den Hauptunfallursachen. Besonders in der Nacht, wenn sich aufgrund der Dunkelheit die Sichtweite verringert, sollte die Reisegeschwindigkeit reduziert und den Gegebenheiten angepasst werden. Das geringe Verkehrsaufkommen in den Nachtstunden scheint jedoch manche Autofahrer zu noch schnellerem Fahren zu animieren.

Besonders eilig hatte es der Fahrer eines Opels mit Hamburger Kennzeichen. Sein Auto wurde mit 192 km/h gemessen. Auf den Lenker kommen ein zweimonatiges Fahrverbot, 440 Euro Bußgeld sowie zwei Punkte in der Flensburger Kartei zu. Insgesamt wurden 3.757 Fahrzeuge gemessen. 14 davon fuhren schneller als 160 km/h, die breite Masse mit bis zu 20 km/h zu viel. Diese Überschreitung wird ein Verwarngeld bis zu 30 Euro nach sich ziehen. (tk)

Fünf Fahrräder sichergestellt

BAB 4, Dresden – Görlitz, Parkplatz Wiesaer Holz

24.08.2014, 23:10 Uhr

In der Nacht zu Montag hat eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf auf der BAB 4 fünf Fahrräder sichergestellt. Zwei der Räder wurden am Samstag im 650 Kilometer entfernten Bad Dürkheim (Rheinland-Pfalz) entwendet.

Die Beamten waren bei ihrer Streife auf der Autobahn auf einen Pkw mit Anhänger aufmerksam geworden, der in Richtung der Landesgrenze unterwegs war. Am Parkplatz Wiesaer Holz stoppten sie den Wagen und kontrollierten die Insassen und deren Ladung. In dem Anhänger lagen fünf Fahrräder. Nach zweien fahndete die Polizei bereits, da sie am Samstag in Bad Dürkheim gestohlen wurden. Die 18 und 40 Jahre alten Männer konnten nur wage Angaben machen, woher die Zweiräder stammen sollen. Im Ergebnis stellten die Polizisten alle fünf Drahtesel sicher, da der Verdacht bestand, dass auch die übrigen drei aus kriminellen Machenschaften stammten. Gegen das Duo ermittelt nun die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Görlitz. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einbruch gescheitert

Cunewalde, Hauptstraße

23.08.2014, 08:00 Uhr – 24.08.2014, 18:15 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes haben Einbrecher in Cunewalde versucht, in eine Firma an der Hauptstraße einzudringen. Die Bemühungen blieben jedoch im Versuch stecken, gestohlen wurde nichts. Dem Unternehmer schlagen etwa 1.500 Euro Sachschaden zu Buche. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Bier weg

Bautzen, Alter Schmoler Weg

24.08.2014, 04:00 Uhr – 07:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag wurde am Schmoler Weg gefeiert. Als die geladenen Gäste nach Hause gegangen waren, kamen dann die Ungebetenen. Sie stahlen aus einem Festzelt einen Laptop sowie ein Fass Bier und drei Flaschen Schnaps. Den Verlust bezifferte der Eigentümer am Sonntagmorgen mit etwa 1.100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Dran- und weggefahren – Zeugen gesucht

Kamenz, Willy-Muhle-Straße, Parkfläche am Spielplatz

24.08.2014, 17:00 Uhr – 18:30 Uhr

Am frühen Sonntagabend wurde in Kamenz ein dunkelblauer Ford beschädigt. Der Fiesta stand auf der Parkfläche am Spielplatz an der Willy-Muhle-Straße. Daneben parkte ein heller Pkw, der bei der Rückkehr der 28-jährigen Fiesta-Fahrerin nicht mehr da war. Jedoch stellte die junge Frau an ihrem Auto hinten rechts Beschädigungen fest. Offenbar hatte das andere Fahrzeug ihren Ford beim Ausparken touchiert. Es entstand Sachschaden von rund 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Hinweise zum Verursacher geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle. (tz)

Gartenhaus und Garage aufgebrochen

Kamenz, Jesauer Feldweg

23.08.2014, 18:00 Uhr – 24.08.2014, 7:30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Gartenhaus und einer Garage in Kamenz. Die Diebe durchsuchten die Räumlichkeiten am Jesauer Feldweg und nahmen aus der Laube ein Baustellenradio der Marke „Würth“ mit. Aus der Garage wurde offenbar nichts gestohlen. Der Gesamtschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. (tz)

Audi gestohlen

Arnsdorf, OT Fischbach, Johann-Joachim-Kaendler-Straße

23.08.2014, 19:00 Uhr – 24.08.2014, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag verschwand in Fischbach ein schwarzer Audi Q 5. Unbekannte haben das vier Jahre alte Auto (amtliches Kennzeichen BZ-BT 757) aus einem Carport an der Johann-Joachim-Kaendler-Straße gestohlen. Die Polizei fahndet international nach dem Fahrzeug, dessen Wert mit rund 20.000 Euro angegeben wurde. Die weiteren Ermittlungen führt die Soko Kfz. (tz)

Fahrräder gestohlen

Radeberg, Bahnhofstraße, Bahnhofsvorplatz

24.08.2014, 11:00 Uhr – 15:30 Uhr

Bislang unbekannte Täter entwendeten am Sonntagmittag in Radeberg zwei Fahrräder im Gesamtwert von rund 1.650 Euro. Das schwarze Mountainbike „2Danger“ und ein grau-schwarzes Damenmountainbike „Stevens“ waren auf dem Bahnhofsvorplatz abgestellt. Auch zwei daran angeschlossene Fahrradhelme im Wert von circa 130 Euro sind verschwunden. Die Polizei ermittelt und hat die Fahndung eingeleitet. (tz)

Beinahe angefahren

Hoyerswerda, Ludwig-van-Beethoven-Straße

24.08.2014, 23:15 Uhr

Zwei Männer (51/46) riefen am späten Sonntagabend die Polizei in Hoyerswerda in die Ludwig-van-Beethoven-Straße. Sie gaben an, beinahe von einem Auto angefahren worden zu sein, als sie die Straße querten. Der betreffende Wagen parkte in der Nähe und gehört einem 29-Jährigen. In der Wohnung des Mannes entdeckten die Beamten Überreste von Betäubungsmitteln. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (tk)

Narrenhände…

Lauta, Bahnhof

25.08.2014, 01:15 Uhr

In der Nacht zu Montag drückten drei Halbstarke in Lauta auf dem Bahnhof ihre Verbundenheit zu einer Dresdener Sportgemeinschaft aus – leider nicht auf erlaubtem Wege. Zwei 17-Jährige und eine 14-Jährige beklebten gegen 01:15 Uhr das Wartehäuschen der Deutschen Bahn mit mehreren Aufklebern und bekritzelten es mit Fan-Parolen. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda entdeckte sie und beendete das Treiben. Das Trio versuchte noch, den Ordnungshütern zu entkommen, doch die Flucht blieb im Versuch stecken. Nach der Personalienfeststellung brachten die Polizisten alle drei mit ein paar „warmen Worten“ zurück zu ihren Erziehungsberechtigen. Gegen die beiden Jugendlichen ermittelt zudem die Kriminalpolizei wegen Sachbeschädigung. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Bezug: Medieninformation vom 24. August 2014

Görlitz, Lutherplatz

22.08.2014, 20:30 Uhr – 21:30 Uhr

Am Freitagabend streifte ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf dem Görlitzer Lutherplatz einen weißen VW Golf, der dort am rechten Fahrbahnrand parkte. Dabei wurde dessen linker Außenspiegel abgerissen und der Lack beschädigt. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. An der Unfallstelle wurden Teile eines Seitenspiegels gefunden, die offenbar von dem unfallflüchtigen Auto stammen. Demnach könnte es sich dabei um einen schwarzen Skoda handeln, der deutliche Beschädigungen am rechten Außenspiegel haben müsste. Der entstandene Sachschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Wer Hinweise zum Unfallhergang oder dem verursachenden Fahrzeug geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 650-224) oder jeder anderen Polizeidienststellte. (tz)

Betrunken am Steuer

Niesky, Parkstraße

24.08.2014, 20:30 Uhr

Am Sonntagabend bemerkte eine Polizeistreife auf der Parkstraße in Niesky einen Seat. Während der Kontrolle des Autos wehte den Beamten Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest bei dem 46-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 1,12 Promille. Damit endete seine Fahrt, eine Blutentnahme wurde angeordnet und sein Führerschein vorerst in behördliche Verwahrung genommen. Er wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (tz)

Übermut tut selten gut

Zittau, Schliebenstraße

24.08.2014, 19:40 Uhr

Aufmerksame Zeugen haben am Sonntagabend ein übermütiges Pärchen überführt. Die 27-Jährige und ihr 25-jähriger Begleiter hatten einen Altkleidercontainer an der Schliebenstraße die Böschung zur Mandau hinunter geworfen. Passanten beobachteten sie dabei und riefen die Polizei. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland entdeckte das Duo wenig später anhand einer sehr guten Täterbeschreibung der Zeugen am nahen Külzufer. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (tk)

Hochwertige Fahrräder verschwunden

Oybin, Kammloch, Parkplatz „Am Brandsteinweg“

24.08.2014, 13:30 Uhr – 15:15 Uhr

Eine böse Überraschung erlebten zwei Touristen aus dem Südharz am Sonntagnachmittag in Oybin. Sie hatten ihren Nissan auf dem Parkplatz „Am Brandsteinweg“ geparkt. Als sie nach rund zwei Stunden wieder am Auto waren, fehlten zwei hochwertige Mountainbikes, die auf einem Fahrradträger an dessen Heck standen. Unbekannte hatten die Sicherungen zerstört und die Mountainbikes „Scott Genius 710“ sowie „Bionicon Supershuttle fr“ gestohlen. Beide Räder waren mit hochwertiger Sonderausstattung versehen, so dass die Geschädigten den Gesamtwert in Summe auf 15.000 Euro schätzen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den Bikes. (tz)

Angeeckt

Weißwasser, Parkplatz am Krankenhaus

24.08.2014, 18:20 Uhr

Am Sonntagabend ging am Krankenhaus in Weißwasser ein Ausparkmanöver schief. Eine 33-Jährige prallte mit ihrem VW Golf gegen einen abgestellten BMW. Verletzt wurde niemand, der Schaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. (tk)

Traurige Augen

Weißkeißel, Krauschwitzer Straße

23.08.2014, 20:00 Uhr – 24.08.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag verschwand in Weißkeißel ein Trampolin. Das knapp drei Meter große Spielgerät stand auf einem Grundstück an der Krauschwitzer Straße. Den Zeitwert bezifferte der Eigentümer mit etwa 180 Euro. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 25.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen1
Polizeirevier Görlitz4
Polizeirevier Zittau-Oberland5
Polizeirevier Kamenz3
Polizeirevier Hoyerswerda2
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 41
gesamt19

Quelle: PD Görlitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"