Sonntag, Oktober 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 18.08.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 18.08.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 18.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 18.08.2014

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Mittelleitplanke beschädigt

BAB 4, Dresden – Görlitz, im Bereich der Anschlussstelle Pulsnitz

17.08.2014, 13:30 Uhr

Am Sonntagmittag kam ein 19-jähriger Passat-Fahrer auf der BAB 4 bei Pulsnitz nach links von der Fahrbahn ab. Dort krachte sein Auto in die Mittelleitplanke. Pflichtwidrig setzte der Mann dann allerdings seine Fahrt fort und informierte erst später die Polizei. An seinem Volkswagen und der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Möglicherweise war der Fahranfänger am Steuer von der Müdigkeit übermannt worden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie der Unfallflucht. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Sohland an der Spree, Schluckenauer Straße

18.08.2014, gegen 01:30 Uhr

In der Nacht zu Montag hat die Polizei in Sohland an der Spree zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Die Männer im Alter von 32 und 35 Jahren waren unweit der Landesgrenze in einen städtischen Bauhof eingebrochen. Ein Zeuge hatte das bemerkt und die Polizei informiert. Streifen des Polizeireviers Bautzen und des Einsatzzuges der Polizeidirektion durchsuchten daraufhin das Areal und entdeckten die Tatverdächtigen, die sich versteckt hatten. Die Beamten nahmen die Männer vorläufig fest. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Hakenkreuze geschmiert – Zeugen gesucht

Bautzen, Schülerstraße

16.08.2014, 18:00 Uhr – 17.08.2014, 12:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Bautzen vier Hakenkreuze an die Eingangstür zum Büro der Partei „Die Linke“ geschmiert. Das Dezernat Staatsschutz der Polizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer die Tat bemerkt hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen (03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (tk)

Kleintransporter aufgebrochen

Cunewalde, An der Wolfsschlucht

16.08.2014, 20:00 Uhr – 17.08.2014, 11:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Cunewalde einen Kleintransporter aufgebrochen. Der VW T 4 stand auf einem Grundstück An der Wolfsschlucht. Im Inneren fanden die Täter diverse elektrische Werkzeuge vor, die sie mitnahmen. Den Schaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Zwei Brände in einer Nacht

Kamenz, OT Jesau, Neschwitzer Straße

Kamenz, Hoyerswerdaer Straße

16.08.2014, 22:40 Uhr und 17.08.2014, 02:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Polizei und Feuerwehr in Kamenz zu zwei Bränden ausgerückt. Während an der Neschwitzer Straße vor Mitternacht ein Lkw-Anhänger in Flammen stand, brannte vier Stunden später ein leer stehender Schuppen an der Hoyerswerdaer Straße. Die freiwillige Feuerwehr hatte beide Feuer unter Kontrolle und löschte die Flammen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich in Summe auf mehrere 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen, auch eine Brandstiftung ist in beiden Fällen nicht ausgeschlossen. (tk)

Vor Polizeikontrolle geflüchtet und mit Hauswand kollidiert

Kamenz, Jesauer Straße

17.08.2014, 07:35 Uhr

Eine Motorradbesatzung hat sich Sonntagmorgen in Kamenz einer Verkehrskontrolle entzogen, vermutlich weil das Krad gestohlen war. Eine Polizeistreife wollte die mit zwei Mann besetzte Suzuki in der Jesauer Straße anhalten, doch dessen Fahrer gab Gas und entfernte sich in Richtung Lindenweg. Dort verlor er kurz die Kontrolle über die Maschine und stieß seitlich gegen ein Wohnhaus (Gesamtschaden ca. 2.000 Euro). Danach setzten der Unbekannte und sein Sozius die Flucht in Richtung Jesauer Feldweg fort und entkamen unerkannt.

Die Suzuki und zwei Motorradhelme fanden Beamte wenig später nahe des Jesauer Feldweges. Da hatte eine Fahndungsabfrage des Kamenzer Kennzeichens längst ergeben, dass das Motorrad in der Nacht zum 10. August aus einer Garage in Ottendorf-Okrilla gestohlen worden war. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den noch unbekannten Tätern übernommen. Ein Fährtenhund sowie ein Kriminaltechniker kamen zum Einsatz. Das Krad konnte bereits seinem rechtmäßigen Eigentümer zurück gegeben werden. (sh)

Zwei Verletzte bei Motorradunfall

Arnsdorf, OT Fischbach, Bautzener Landstraße (B 6), Abzweig Wilschdorf/Fischbach

17.08.2014, 11:10 Uhr

Bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Motorrädern bei Fischbach sind Sonntagvormittag zwei Menschen verletzt worden. Ein Suzuki-Fahrer (51) war auf der B 6 vom Fischbacher Kreuz kommend in Richtung Dresden unterwegs, als er am Abzweig Wilschdorf/Fischbach, kurz vor der Gaststätte „Schwarzes Ross“, verkehrsbedingt anhalten musste. Dies erkannte der ihm folgende Motorradfahrer (30) offenbar zu spät und stieß mit seiner Suzuki seitlich in die vorausfahrende Maschine. Durch den starken Aufprall fiel die Sozia (49) des ersten Motorrades vom Krad, dieses wurde samt Kradfahrer dann nach rechts in den Straßengraben geschoben. Der 30-jährige Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Sozia des anderen Motorrades begab sich leichtverletzt in ambulante Behandlung. Beide Krafträder waren nicht mehr fahrbereit (Schaden mindestens 4.000 Euro).

Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergemaßnahmen wurde die B 6 kurzzeitig vollgesperrt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Notarzt. Zwei Rettungswagen-Besatzungen sowie zehn Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fischbach waren ebenso im Einsatz. (sh)

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt – Zeugenaufruf

Bezug: Information vom 16. August 2014

Bernsdorf, S 92, Ortsverbindungsstraße Bernsdorf – Lieske

15.08.2014, gegen 18:00 Uhr

Wie bereits vermeldet, hat sich Freitagabend zwischen Bernsdorf und Lieske ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 62-jähriger Motorradfahrer war mit seiner Honda auf der S 92 aus Richtung Lieske kommend in Richtung Bernsdorf unterwegs. Vor ihm fuhr ein größeres, bisher unbekanntes Fahrzeug. Als der Honda-Fahrer nach links ausscherte, womöglich um dieses zu überholen, kollidierte er seitlich mit einem Pkw Skoda im Gegenverkehr. Dadurch kam das Krad von der Straße ab. Der 62-jährige Biker wurde schwerverletzt in ein Klinikum geflogen. Der 31-jährige Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich bei dem unbekannten, vorausfahrenden Fahrzeug um ein weißes/helles Wohnmobil oder einen weißen Transporter mit Kastenaufbau (z.B. ähnlich Imbiss- oder Bäckerwagen) gehandelt haben. Die Polizei sucht nun dringend dieses Fahrzeug und seinen Fahrer als Zeugen. Aber auch alle anderen sachdienlichen Hinweise zum Geschehen nimmt das Autobahnpolizeirevier (Tel.: 03591 367-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Quad fängt Feuer

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen

17.08.2014, 15:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat an einer Tankstelle am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda ein Quad gebrannt. Nachdem der Fahrer sein Fahrzeug betankt hatte, fing es offenbar in Folge einer Verpuffung Feuer. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr Hoyerswerda konnte dieses gelöscht werden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Am Quad entstand Totalschaden. Ebenso wurden zwei Zapfsäulen sowie die Überdachung der Tankstelle in Mitleidenschaft gezogen. Die Station wurde durch den Betreiber vorläufig gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird vorerst mit etwa 15.000 Euro beziffert. (ts)

Polizisten stellen Alkoholfahrer

Hoyerswerda, Bautzener Allee

17.08.2014, 23:05 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda hat am späten Sonntagabend einen Alkoholfahrer gestellt. Die Beamten stoppten auf der Bautzener Allee einen 51-jährigen Mercedesfahrer und führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem Mann. Ein Test ergab einen Wert von 1,42 Promille. Der Mann wurde zur Blutentnahme begleitet. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Straßenverkehr. (ts)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Mazda und Kräder gestohlen

Görlitz, Am Wiesengrund

16.08.2014, 11:30 Uhr – 17.08.2014, 09:30 Uhr

Zwischen Samstag- und Sonntagvormittag haben Unbekannte in Görlitz einen Mazda 3 gestohlen. Das graue Auto mit dem amtlichen Kennzeichen GR-YS 207 parkte Am Wiesengrund. Der Eigentümer bezifferte den Zeitwert des etwa zwei Jahre alten Wagens auf ca. 12.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen, nach dem Mazda wird international gefahndet. (tk)

Görlitz, Am Wiesengrund

17.08.2014, 22:00 Uhr – 18.08.2014, 05:30 Uhr

In derselben Straße haben Unbekannte in der Nacht zum Montag zwei Kleinkrafträder vom Typ Simson S 51 entwendet. Der Wert der Fahrzeuge beträgt ca. 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach den Mopeds. (ts)

Diebstahl von Minibagger scheiterte

Görlitz, Friedhofstraße

16.08.2014, 19:45 Uhr – 17.08.2014, 12:45 Uhr

In der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte auf der Friedhofstraße in Görlitz versucht, einen Minibagger zu entwenden. Zwei Seitenscheiben wurden zerstört und das Zündschloss beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Auffahrunfall im Kreisverkehr

Görlitz, Bahnhofstraße

17.08.2014, 19:35 Uhr

Am Sonntagabend kam es im Kreisverkehr am Jakobstunnel in Görlitz zu einem Auffahrunfall. Ein 18-jähriger Toyota-Fahrer hielt beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr in Richtung Jakobstunnel an einer roten Ampel. Das erkannte ein nachfolgender 36-jähriger BMW-Fahrer offenbar zu spät. Er fuhr auf den Toyota auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 3.000 Euro. (ts)

Einbrecher am Wochenende

Bernstadt auf dem Eigen, OT Dittersbach, Neundorfer Straße

15.08.2014, 15:00 Uhr – 17.08.2014, 13:00 Uhr

Im Zuge des vergangenen Wochenendes sind Einbrecher in ein Wohnhaus in Dittersbach eingedrungen. Die Unbekannten durchwühlten die Räumlichkeiten des Hauses an der Neundorfer Straße. Ihnen fielen Schmuckstücke sowie eine Geldkassette in die Hände. Mit der Beute im Wert von etwa 1.600 Euro entkamen die Täter unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

VW T 5 gestohlen

Oybin, OT Lückendorf, Parkplatz Korseltweg

17.08.2014, 12:15 Uhr – 17:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag haben Autodiebe im Zittauer Gebirge einen VW T 5 gestohlen. Der blaue Multivan mit dem amtlichen Kennzeichen TO-M 884 stand auf einem Wanderparkplatz am Korseltweg. Den Zeitwert des acht Jahre alten Transporters bezifferte sein Eigentümer mit etwa 15.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Volkswagen. (tk)

„Blau-Pilot“ warnte vor sich

Zittau, OT Eichgraben, Forstweg

17.08.2014, 21:35 Uhr

Am Sonntagabend stoppte eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland in Eichgraben einen „Blaufahrer“. Den Beamten fiel im Forstweg ein mit eingeschalteten Warnblinkern fahrendes Auto auf. Der 43-Jährige am Steuer atmete den Polizisten deutlichen Alkoholgeruch entgegen. Ein Test ergab einen Wert von 2,44 Promille. Damit war die abendliche Fahrt beendet. Eine Strafanzeige mitsamt Blutentnahme und vorläufigem Entzug der Fahrerlaubnis waren die unmittelbaren Folgen. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Boxberg/O.L., Diesterwegstraße

16.08.2014, 23:45 Uhr – 17.08.2014, 14:45 Uhr

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer hat zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag einen roten VW Polo in Boxberg beschädigt. Der Polo stand auf einem Parkplatz in der Nähe des Getränkemarktes in der Diesterwegstraße, als der Unbekannte gegen die Front stieß. Dabei war der Aufprall so heftig, dass der Volkswagen ungefähr einen halben Meter nach hinten geschoben wurde (Schaden mindestens 1.000 Euro). Zeugen, die das Geschehen bemerkt oder beobachtet haben und Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich im Polizeirevier Weißwasser (Tel.: 03576 262-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 18.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen4
Polizeirevier Görlitz3
Polizeirevier Zittau-Oberland3
Polizeirevier Kamenz52
Polizeirevier Hoyerswerda2
Polizeirevier Weißwasser3
BAB 42
 

gesamt222

 

Quelle: PD Görlitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"