Sonntag, Oktober 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 14.08.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 14.08.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 14.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 14.08.2014

Wer vermisst einen Rollator?

Hoyerswerda, OT Kühnicht, Wald am Indianerdorf

13.08.2014, 16:09 Uhr

Eine Spaziergängerin informierte am Mittwochnachmittag die Polizei, dass sie in einem Wald unweit des Indianerdorfes bei Kühnicht einen Rollator gefunden hatte. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda prüfte die Umgebung ab, doch weit und breit war niemand zu sehen, der möglicherweise mit der Gehhilfe unterwegs gewesen sein könnte. Die Beamten stellten den Rollator mit der Seriennummer 807709 sicher und übergaben ihn dem städtischen Fundbüro. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Reifenteile sorgten für Stau im Berufsverkehr

BAB 4, Görlitz – Dresden, Burkauer Berg

14.08.2014, 08:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen sorgten Überreste einer Reifenkarkasse für Verkehrsbehinderungen auf der BAB 4. Ein Lkw hatte die Lauffläche eines Reifens offenbar unbemerkt am Burkauer Berg verloren. Das Hindernis lag in der linken Fahrspur und sorgte dort für Verkehrsstockungen. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers räumte die Gummiteile zur Seite, so dass der morgendliche Berufsverkehr dann wieder ungehindert fließen konnte. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Beim Abbiegen zusammengestoßen

S 106, Zufahrt zur BAB 4 Anschlussstelle Salzenforst

14.08.2014, 05:15 Uhr

Am Donnerstagmorgen sind auf der S 106 bei Salzenforst zwei Autos zusammengestoßen. An der Anschlussstelle zur BAB 4 wollte eine aus Richtung Kreisverkehr Cölln kommende Seat-Fahrerin (36) nach links zur Autobahn in Richtung Dresden abbiegen. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Renault. Die Unfallverursacherin wurde schwer, der 30-Jährige am Steuer des Laguna leicht verletzt. Beide kamen in ein Klinikum. Die Staatsstraße war zur Unfallaufnahme und Bergung zeitweise voll gesperrt, beide Autos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 Euro. (tk)

Wieder Ortseingangstafel gestohlen

Großdubrau, Quatitzer Straße

11.08.2014, 10:00 Uhr – 12.08.2014, 09:50 Uhr

In der Nacht zum Dienstag verschwand im Landkreis Bautzen wieder ein Ortseingangstafel. Diesmal demontierten die unbekannten Diebe das Großdubrauer Schild an der Quatitzer Straße. Der Wert der Tafel wird mit rund 200 Euro beziffert. Außerdem entstand an der Halterung Sachschaden von rund 50 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Durstige Diebe

Bautzen, Ziegelstraße

12.08.2014, 19:30 Uhr – 13.08.2014, 17:30 Uhr

Offenbar durstige Diebe verschafften sich zwischen Dienstag- und Mittwochabend gewaltsam Zutritt zum Keller eines Hauses auf der Ziegelstraße in Bautzen. Die Langfinger nahmen drei Sechserpacks Bier und zehn Flaschen Wein mit. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 120 Euro geschätzt. Es entstand Sachschaden von circa 50 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Moped verschwunden

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Badweg

12.08.2014, 22:00 Uhr – 13.08.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten Unbekannte ein Moped SR 50 in Kirschau. Das rote Kleinkraftrad hatte vorn eine weiße, hinten eine rote Felge und auffällige Aufkleber von Dynamo Dresden. Die Simson war gesichert auf dem Badweg abgestellt, rund 600 Euro wert und hatte das Versicherungskennzeichen BLJ 971. Die Polizei hat die Fahndung eingeleitet. (tz)

Garageneinbruch

Bautzen, Erich-Weinert-Straße

13.08.2014, 10:15 Uhr – 13.08.14, 13:30 Uhr

Am Mittwochvormittag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einer Garage an der Erich-Weinert-Straße in Bautzen. Die Diebe nahmen drei Kanister mit insgesamt 40 Litern Benzin mit. Der Eigentümer bezifferte den entstandenen Schaden mit rund 80 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Betrunkener Radler

Bautzen, Steinstraße

13.08.2014, 22:30 Uhr

Eine Streife des örtlichen Polizeireviers kontrollierte am Mittwochabend auf der Bautzener Steinstraße einen Radfahrer. Im Gespräch mit dem 41-Jährigen wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Im Test pustete der Mann 2,2 Promille. Das Fahrrad musste er abstellen, eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Radler wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. (tz)

Einbruch in Feuerwehrgebäude

Ottendorf-Okrilla, OT Medingen, Hauptstraße

12.08.2014, 00:00 Uhr – 14.08.2014, 6:30 Uhr

Zwischen Dienstag und Donnerstagmorgen verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Feuerwehrgebäude in Medingen. Dabei richteten die Täter einen Sachschaden von rund 500 Euro an und durchsuchten die Räume. Entwendet wurde dem ersten Anschein nach nichts. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Taschendiebstahl

Pulsnitz, Am Bahnhof

13.08.2014, 16:10 Uhr

Am Mittwochnachmittag hatten es dreiste Diebe am Bahnhof in Pulsnitz auf die Tasche einer 70-Jährigen abgesehen. Die Unbekannten griffen offenbar in einem unbeobachteten Moment hinein und entwendeten die Geldbörse der Frau. Damit verschwanden ein zweistelliger Bargeldbetrag, Ausweise und persönliche Dokumente. Das Portemonnaie wurde später durch eine ehrliche Finderin zurückgebracht, allerdings fehlte das Geld. Die Polizei ermittelt. (tz)

Motorrad gestohlen

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße

10.08.2014, 18:30 Uhr – 13.08.2014, 10:00 Uhr

Zwischen Sonntagabend und Mittwochvormittag haben Unbekannte in Hoyerswerda ein Motorrad gestohlen. Die blaue Suzuki V-Strom mit dem amtlichen Kennzeichen R-J 346 stand in der Albert-Schweitzer-Straße. Den Wert des Fahrzeuges bezifferte sein Eigentümer mit etwa 4.000. Die Kriminalpolizei fahndet nach dem Krad. (tk)

Dieseldiebstahl

Elsterheide, OT Bluno, Dorfaue

12.08.2014, 16:00 Uhr – 13.08.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch machten sich Langfinger an zwei Baggern in Bluno zu schaffen. Die Baumaschinen waren an einer Baustelle am Blunoer Damm abgestellt. Insgesamt zapften die Unbekannten rund 220 Liter Diesel ab und verursachten dabei einen Sachschaden von circa 300 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Balkonkletterer zerstört Markise

Görlitz, Wendel-Roskopf-Straße

13.08.2014, 07:00 Uhr

Möglicherweise eine private Streitigkeit führte in der Nacht zu Mittwoch in Görlitz zu einer halsbrecherischen Kletteraktion. Ein bislang noch Unbekannter war in einem Mehrfamilienhaus im Wohngebiet Königshufen im dritten Stock auf den Balkon eines 80-Jährigen geklettert. Dort riss er die Markise aus der Verankerung und warf sie zu Boden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verursacher der Sachbeschädigung aufgenommen, den Schaden bezifferte der Senior mit etwa 200 Euro. (tk)

Fiat gestohlen

Görlitz, Friedhofstraße

13.08.2014, 19:00 Uhr – 14.08.2014, 10:15 Uhr

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagvormittag haben Unbekannte in Görlitz einen Kleintransporter gestohlen. Der weiße Fiat Ducato mit dem amtlichen polnischen Kennzeichen ZKA 03519 parkte in der Friedhofstraße. Der Zeitwert des 15 Jahre alten Bullis wurde noch nicht umfassend beziffert. Die Soko Kfz fahndet nach dem Fiat. (tk)

Auto aufgebrochen

Niesky, Käthe-Kollwitz-Straße

13.08.2014, 22:30 Uhr – 14.08.2014, 03:50 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag hat in Niesky ein Volkswagen das Interesse von Dieben erregt. Die Unbekannten brachen in der Käthe-Kollwitz-Straße in das Auto ein, stahlen das Radio und demontierten auch alle Räder. Als die Besitzerin des Wagens am frühen Morgen starten wollte, stand sie vor dem bewegungsunfähigen Chassis. Den Schaden bezifferte die Frau mit etwa 650 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Gartenlaube aufgebrochen

Großschönau, Waltersdorfer Straße

12.08.2014, 15:00 Uhr – 13.08.2014, 10:00 Uhr

In Großschönau haben Diebe zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag eine Gartenlaube an der Waltersdorfer Straße aufgebrochen. Die Täter fanden dort eine Angelausrüstung, eine Kettensäge und andere Werkzeuge vor. Mit der Beute verschwanden sie spurlos. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

Werte Sportler, geben Sie auf Ihre Fahrräder Acht!

Olbersdorfer See/Zittauer Gebirge

16.08.2014 – 17.08.2014

Am kommenden Wochenende werden im Zittauer Gebirge die internationalen Cross-Triathlon Weltmeisterschaften 2014 stattfinden. Rund 1.500 Sportlerinnen und Sportler werden durch die Fluten des Olbersdorfer Sees schwimmen, mit dem Fahrrad das Zittauer Gebirge erklimmen und anschließend etliche Kilometer laufend bis zum Ziel absolvieren. In den vergangenen Jahren hatten leider Fahrraddiebe dieses sportliche Großereignis genutzt, um hier und da hochwertige Beute zu machen. Nicht selten hatten sie leichtes Spiel: die oftmals mehrere Tausend Euro teuren Sportgeräte standen beispielsweise unbeobachtet oder ungesichert auf Dach- oder Heckgepäckträgern von Autos der Teilnehmer.

Die Polizei bittet die Sportler, aber auch Passanten, um Aufmerksamkeit:

  • Machen Sie es potentiellen Dieben nicht unnötig leicht.
  • Lassen Sie Ihre Fahrräder oder andere Gegenstände, die Ihnen lieb und teuer sind, nicht unbeaufsichtigt.
  • Machen Sie andere auf „leichte Beute“ aufmerksam, damit diese das Hab und Gut sicher verstauen können.
  • Melden Sie Wahrnehmungen oder sich verdächtig verhaltende Personen umgehend der Polizei.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter Telefon 03583 62-0 oder auch der Notruf der Polizei entgegen. Allen Startern wünschen wir einen erfolgreichen Wettkampf – Sport Frei! (tk)

Werkzeuge gestohlen

Löbau, Altlöbauer Straße

12.08.2014, 16:00 Uhr – 13.08.2014, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch sind in Löbau Unbekannte in eine Lagerhalle an der Altlöbauer Straße eingebrochen. Sie brachen eine Werkzeugkiste auf und stahlen aus dieser diverse Bohrmaschinen, Winkelschleifer und andere Gerätschaften im Gesamtwert von etwa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Kriminaltechniker sicherten Spuren. (tk)

Dreiste Edelmetall-Diebe

Zittau, Innere Weberstraße und Klosterplatz

12.08.2014, 16:00 Uhr – 13.08.2014, 09:00 Uhr

Dreiste Diebe hatten es in der Nacht zum Mittwoch auf Edelmetalle in der Zittauer Innenstadt abgesehen. Vom Brunnen am St. Jakobstift demontierten die Unbekannten circa 60 Kupferrohrwasserspeier und vom Brunnen am Klosterplatz zehn Edelstahlschellen. Die Täter zwickten die Metallteile im Wert von circa 500 Euro von den wasserführenden Hauptringen ab. Dadurch entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. (tz)

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Oppach, Dresdener Straße

13.08.2014, 11:45 Uhr

Am Mittwochmittag befuhren ein VW und ein Skoda die Dresdener Straße in Oppach. Der 71 Jahre alte Golf-Fahrer wollte nach rechts in die Kastanienallee abbiegen und musste dabei verkehrsbedingt anhalten. Das bemerkte die 58-jährige Skoda-Fahrerin offenbar zu spät und fuhr auf den VW auf. Dadurch erlitten drei Mitfahrerinnen des Golfs (69, 73 und 78 Jahre alt) leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 4.000 Euro. (tz)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

12.08.2014, 22.30 Uhr – 13.08.2014, 22.00 Uhr

Weißwasser, Gartenstraße

Eine böse Überraschung erlebte ein 27-Jähriger, als er am Mittwochabend zu seinem in Weißwasser abgestellten BMW kam. Der Wagen parkte seit Dienstagabend auf einem privaten Stellplatz an der Gartenstraße. Irgendwann in dieser Zeit fuhr offenbar ein anderes Auto dagegen und hinterließ mindestens 800 Euro Sachschaden an der rechten hinteren Tür. Anstatt sich um den Unfall zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Die Polizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Wer sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieser Straftat geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle. (tz)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 14.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen4
Polizeirevier Görlitz7
Polizeirevier Zittau-Oberland115
Polizeirevier Kamenz6
Polizeirevier Hoyerswerda2
Polizeirevier Weißwasser1
BAB 451
gesamt366

Quelle: PD Görlitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"