Mittwoch, Oktober 16Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 08.07.2014



Polizei Direktion Görlitz: Informationen 08.07.2014

polizei

Zwei junge Fahrraddiebe erwischt

Weißwasser, Schweigstraße

09.07.2014, 02:15 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch gingen einer gemeinsamen Streife von Bundespolizei und Zoll zwei Fahrraddiebe ins Netz. Die Beamten stellten die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen kurz nach 02:00 Uhr auf dem Radweg der B 115 zwischen dem Kreisverkehr Weißkeißel und Krauschwitz. Die Teenager waren mit offenbar gestohlenen Rädern unterwegs. Diese wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen, u. a. zur Herkunft der Räder, übernimmt die Kriminalpolizei. (pk)

Täter zu Störung der Totenruhe ermittelt

Bezug: Medieninformation vom 6. April 2014

Bautzen, Fichtestraße, „Michaelis-Friedhof“

04.04.2014 – 05.04.2014

Im April ist der Michaelisfriedhof in Bautzen wiederholt von Randalierern heimgesucht worden. Verwüstungen an mehreren Grabstätten sorgten für Aufregung bei den trauernden Angehörigen. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnten nun drei 17- bis 20-jährige junge Männer ermittelt werden, die die Taten bereits eingeräumt haben. Welche Konsequenzen sich aus ihrem Handeln ergeben, werden Staatsanwaltschaft und Gericht entscheiden. (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Angelausrüstung entwendet

Bischofswerda, Belmsdorfer Straße

08.07.2014 polizeibekannt

Unbekannte Täter haben eine Kellertür in einem Mehrfamilienhaus aufgehebelt und aus dem Keller verschiedene Werkzeuge sowie eine Angelausrüstung entwendet. Schaden über 1.000 Euro. (pk)

Baustellenkontrolle

Bautzen, Goethestraße

08.07.2014, 12:05 Uhr

Der gesamte Gehweg und Teile der Fahrbahn der Bautzener Goethestraße wurden am 8. Juli 2014 durch einen Kran blockiert. Der war zu Baumaßnahmen angerückt, stand mit ausgefahrenen Stützen vor einem Grundstück. Was fehlte, war die ordentliche Beschilderung, die auf die Sperrung des Gehwegs und die halbseitige Sperrung der rechten Fahrbahn hinwies. Immerhin bedeutete die Baustelle Einschränkungen und Wechsel auf die andere Straßenseite für die Fußgänger und nur wechselseitige Befahrbarkeit der Engstelle für den Fahrzeugverkehr. Der Betreiber der Baustelle wurde seitens der Polizei auf die Gefahrenstelle und die resultierenden Erfordernisse hingewiesen und sorgte dann umgehend für den Aufbau von Verkehrszeichen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren folgt dennoch. (pk)

Geschwindigkeitskontrolle

Bautzen, Schäfferstraße

08.07.2014, 07:45 Uhr – 09:15 Uhr

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle im 30 km/h-Bereich der Bautzener Schäfferstraße wurden am Dienstagvormittag 49 Fahrzeuge gemessen. Davon waren zehn zu schnell unterwegs. Die schnellste war eine 34-jährige BMW-Fahrerin mit 58 km/h, im „Ranking“ gefolgt von einem mit 55 km/h fahrenden Mitsubishi. Die Verkehrssünder müssen nun mit einem Punkt in Flensburg und 80 Euro Bußgeld rechnen. (pk)

Unter Alkoholeinwirkung

Bautzen, Gesundbrunnenring

09.07.2014, 01:18 Uhr

Beamte des Bautzener Polizeireviers kontrollierten in der Nacht zum Mittwoch einen 58-jährigen Mitsubishi-Fahrer. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab 0,98 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (pk)

Scheunenbrand

Schmölln-Putzkau, OT Neuschmölln, Klosterbergstraße

08.07.2014, 21:35 Uhr

Am späten Dienstagabend wurde der Brand einer Scheune an der Klosterbergstraße in Neuschmölln gemeldet. Zum Löscheinsatz rückten die Kameraden der Feuerwehr an. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindern. Derzeit ist der entstandene Sachschaden noch nicht beziffert. Personen wurden nicht verletzt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (pk)

Fahrraddiebstahl

Kamenz, Saarstraße

08.07.2014, 07:00 Uhr – 11:00 Uhr

Am Dienstagvormittag wurde vom Gelände der 2. Oberschule in Kamenz an der Saarstraße ein schwarz-grünes Herrenfahrrad gestohlen. Eine Schülerin hatte das 16 Zoll Rad (Rahmennummer WTU096C7204G), mit einem Seilschloss gesichert, in den dafür vorgesehenen Abstelleinrichtungen abgestellt. Als sie das Rad mittags wieder nutzen wollte, war es weg. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 500 Euro. (pk)

Kupferdachrinne gestohlen

Radeberg, Dr.-Albert-Dietze-Straße

07.07.2014, 18:00 Uhr – 08.07.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag entwendeten Unbekannte ca. 15 Meter Kupferdachrinnen von einem Lager- und Garagengebäude an der Dr.-Albert-Dietze-Straße. Der dadurch entstandene Schaden beträgt ca. 800 Euro. (pk)

Fahrräder vorm Stadtbad entwendet

Radeberg, Wasserstraße, Parkplatz Stadtbad

08.07.2014, 08:50 Uhr – 09:40 Uhr

Unbekannte Täter stahlen am Dienstagvormittag insgesamt drei gesichert vor dem Stadtbad in Radeberg abgestellte Fahrräder -Schaden über 1.700 Euro. Nach ersten Hinweisen ist bekannt, dass zwei Männer die Fahrräder in einen grau-grünen VW Caddy (oder ähnliches Fahrzeug) geladen und weggefahren haben. Hinweise zu diesem Diebstahl nimmt das Polizeirevier in Kamenz unter Telefon 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Unfall mit Schwerverletzter

Lauta, OT Laubusch, Karl-Liebknecht-Straße/Brandenburgallee

08.07.2014, 15:48 Uhr

Eine Peugeot-Fahrerin ist Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Laubusch schwer verletzt worden. Die 79-Jährige wollte von der Brandenburgallee in Richtung John-Schehr-Straße fahren. Beim Passieren der Karl-Liebknecht-Straße kam es dann zum Zusammenstoß mit einem ortseinwärts fahrenden Sattelzug Iveco (Fahrer 57). Die Fahrzeugführerin zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie in ein Klinikum gebracht wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. (pk)

Diebstahl aus Wohnhaus

Spreetal, OT Neustadt, Dorfstraße

08.07.2014, 07:00 Uhr – 16:30 Uhr

Diebe gelangten am Dienstag in ein Wohnhaus in Neustadt an der Dorfstraße. Aus einem Büroraum stahlen sie aus einer Geldkassette einen vierstelligen Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (pk)

Unfall beim Überholen

Elsterheide, B 96, Nardt – Lauta

08.07.2014, 15:25 Uhr

Der 40-jährige Fahrer eines VW-Transporters wollte am Dienstagnachmittag auf der B 96 zwischen Nardt und Lauta einen vorausfahrenden Lkw überholen. Dabei beachtete er vermutlich den nachfolgenden Verkehr nicht ausreichend. Als der Transporter zum Überholen ausscherte, kollidierte er mit einem Pkw Citroen (Fahrer 46), der sich bereits im Überholvorgang befand. Es kam zur seitlichen Berührung der Fahrzeuge, wobei Sachschaden von rund 2.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Autodiebstahl misslungen

Görlitz, Büchtemannstraße

07.07.2014, 21:00 Uhr – 08.07.2014, 08:50 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in der Görlitzer Büchtemannstraße versucht, einen Fiat Seicento zu stehlen. Die Täter brachen in das Fahrzeug ein, konnten es aber offenbar nicht starten. An Tür und Zündschloss entstand Schaden von mindestens 300 Euro. (sh)

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Görlitz, Blumenstraße

09.07.2014, 00:37 Uhr

Ein 29-Jähriger ist vergangene Nacht in Görlitz nicht mehr ganz nüchtern am Steuer eines Kleintransporters ertappt worden. Polizisten kontrollierten den Fahrzeugführer in der Blumenstraße und bemerkten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab 0,88 Promille. Gegen den Mann wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, welcher Bußgeld, Punkte und Fahrverbot folgen werden. (sh)

Zu schnell in die Kurve?

Görlitz, OT Schlauroth, Görlitzer Straße (S 125)

08.07.2014, 14:40 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Schlauroth ist Dienstagnachmittag eine junge Frau leichtverletzt worden. Ein 64-Jähriger befuhr mit einem Pkw BMW die S 125, als sein Fahrzeug ausgangs einer Linkskurve auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte der BMW mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Seat. Dessen 23-jährige Fahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden von etwa 6.500 Euro. (sh)

Vorfahrtsunfall

Görlitz, Bahnhofstraße/Augustastraße

08.07.2014, 16:10 Uhr

Ein VW Polo und ein Ford Focus sind Dienstagnachmittag in der Görlitzer Innenstadt miteinander kollidiert. Eine 18-Jährige war in dem Polo in der Augustastraße unterwegs und hatte die Absicht, nach rechts in die Bahnhofstraße abzubiegen. Dabei übersah die junge Fahrerin offenbar den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Ford einer 49-Jährigen. Beim Zusammenstoß erlitt die Ford-Fahrerin einen Schock. Sie und ein mitfahrendes Kind (m/3) kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. An den Autos entstand Schaden von etwa 8.000 Euro. (sh)

Fichtenholz gestohlen – Zeugen/Eigentümer gesucht

Zittau, Stadtwald „Königsholz“

01.07.2014 polizeibekannt

Unbekannte stahlen im Zittauer Stadtwald „Königsholz“ fünf Raummeter Fichtenholz. Dieses Holz hatte orangefarbene Markierungen und Walzenabdrücke von der Forstmaschine. Von den gestohlenen Stämmen konnten ca. 1,5 Kubikmeter wieder aufgefunden werden. Gleichzeitig wurden auch 3,5 Kubikmeter Birkenholz aufgefunden, von denen man noch nicht weiß, woher sie stammen. Markiert sind diese Stämme mit roter Farbe und der Zahl „11“ oder den Buchstaben „W“ bzw. „V“. Wer kann Hinweise zum Verbleib des gestohlenen Fichtenholzes bzw. zur Herkunft des Birkenholzes geben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter Telefon 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

 

Garage aufgebrochen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Seifhennersdorfer Straße

07.07.2014, 20:00 Uhr – 08.07.2014, 11:00 Uhr

Diebe drangen gewaltsam in eine Doppelgarage an der Seifhennersdorfer Straße in Neugersdorf ein und nahmen alles Brauch- und Tragbare mit. Nach erstem Überblick fehlen ein Komplettradsatz mit Sommerbereifung, ein Komplettradsatz mit Winterbereifung, ein 28er Herrenrad und zwei volle 20 Liter Benzinkanister. Außerdem entstand beim Einbruch Sachschaden. Der Gesamtschaden wird mit rund 1.800 Euro beziffert. (pk)

Zeugenaufruf zu Handtaschenraub – Nachtrag

Bezug: Medieninformation vom 8. Juni 2014

Zittau, Christian-Keimann-Straße, Parkplatz „Kaufland“

04.07.2014, gegen 17:45 Uhr

07.07.2014, gegen 08:30 Uhr polizeibekannt

Wie bereits gestern vermeldet, sind einem Ehepaar nach dem Einkauf im Kaufland Zittau und dem Verstauen der Einkäufe im Fahrzeug auf dem Parkplatz an der Christian-Keimann-Straße Freitagnachmittag die Taschen geraubt worden. Der bislang unbekannte Täter ließ auf der Flucht erst die eine Tasche fallen. Als ihn beherzte Zeugen verfolgten, ließ er auch von der anderen Handtasche ab und entkam unerkannt.

Der Räuber war etwa 165 cm groß, um die 30 Jahre alt und von normaler Statur. Er hatte dunkle kurze Haare und war bekleidet mit einem weißen T-Shirt, einer dunklen kurzen Hose, Sportschuhen sowie einem dunklen Basecap. Außerdem führte der Mann einen dunklen Rucksack mit sich. Auf seiner Flucht verlor der Täter auf dem Kundenparkplatz hinter dem Gebäude des Frauenschutzbundes dieses dunkle Basecap.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun dringend Zeugen zum Sachverhalt. Insbesondere der junge Mann, welcher den Räuber couragiert verfolgte und die zweite Tasche zurück erlangte, sowie dessen Begleiterin werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Auch fragen die Ermittler, wer das genannte dunkle Basecap in Tatortnähe aufgefunden hat.

Hinweise dazu sowie zu Tat und Täter nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Polizei und Geschädigte bedanken sich für das beherzte Eingreifen des noch unbekannten Pärchens. (sh)

Wer kann Hinweise zum Unfallhergang geben?

Zittau, Äußere Weberstraße

06.07.2014, 18:10 Uhr

Noch ist der Hergang eines Verkehrsunfalls in Zittau nicht geklärt. Dieser ereignete sich am vergangenen Sonntagnachmittag gegen 18:10 Uhr zwischen zwei Fahrzeugen. Der 69-jährige Fahrer eines Mitsubishis bog nach eigenen Angaben an der Einmündung Graf-Yorck-Straße nach links auf die Äußere Weberstraße in Richtung Innenstadt ab. Als er den Abbiegevorgang fast beendet hatte, kam ihm ein grauer BMW auf seiner Spur entgegen. Der 34-jährige BMW-Fahrer lenkte bei Erkennen des Mitsubishis wohl sein Fahrzeug noch nach rechts auf seine Fahrspur, jedoch touchieren sich beide Pkw, wobei Sachschaden entstand. Um zu klären, wie der Unfall geschah, werden noch Zeugen gesucht. Hinweise, insbesondere auch zum Fahrverhalten des beteiligten BMW, nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter Telefon 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Fahrräder gestohlen

Bad Muskau, Am Markt

08.07.2014, 03:30 Uhr – 06:10 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zum Dienstag gewaltsam in den Fahrradraum eines Hotels ein. Daraus stahlen sie insgesamt sechs hochwertige Fahrräder. Zwei der Räder wurden, in sich gesichert, später in Tatortnähe wieder aufgefunden. Eins dieser Räder, ein Titanfahrrad im Wert von ca. 6.000 Euro, war stark beschädigt. Der insgesamt entstandene Schaden wird nach erster Schätzung mit 6.500 Euro beziffert. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung zum Einsatz, die Ermittlungen dauern an. (pk)

Bootsverleih heimgesucht

Boxberg, OT Klitten, Ernst-Mirle-Straße

04.07.2014 – 08.07.2014

Gewaltsam verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Lagerhaus eines Bootsverleihs. Aus den Räumen stahlen sie u. a. einen Hochdruckreiniger, zwei Notstromaggregate sowie zehn Schutzwesten. Noch ist die genaue Schadensaufstellung nicht komplett, jedoch beträgt der vorläufig geschätzte Schaden rund 6.500 Euro. (pk)

Auffahrunfall

Weißwasser, Berliner Straße

08.07.2014, 12:30 Uhr

Als eine 81-Jährige Dienstagmittag in der Berliner Straße in Weißwasser mit ihrem Pkw Chevrolet nach links auf das Gelände einer Tankstelle einbiegen wollte, erkannte dies ein nachfolgender VW-Fahrer (23) offenbar zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.07.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen93
Polizeirevier Görlitz73
Polizeirevier Zittau-Oberland12
Polizeirevier Kamenz97
Polizeirevier Hoyerswerda811
Polizeirevier Weißwasser2
BAB 42
gesamt49141

Quelle: PD Görlitz

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"