Mittwoch, Juni 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.08.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.08.2014


Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.08.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen 01.08.2014

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Einladung zum Fernfahrerstammtisch

BAB 4, Raststätte Oberlausitz Nord

06.08.2014, ab 18:00 Uhr

Am Mittwoch der kommenden Woche findet ab 18:00 Uhr der Fernfahrerstammtisch in der Autobahnraststätte Oberlausitz Nord an der BAB 4 statt. Eingeladen sind Berufskraftfahrer und Disponenten von Unternehmen sowie interessierte Kraftfahrer.

Das Thema des Stammtischs im August heißt „Senioren im Straßenverkehr – Risikogruppe oder Opfer?“

Damit sprechen die Organisatoren bei diesem Stammtisch ein umstrittenes Thema an. Berufskraftfahrer müssen spätestens mit dem Erreichen des 50. Lebensjahres im Zyklus von fünf Jahren ihren Gesundheitszustand und die damit verbundene Fahrtauglichkeit prüfen lassen. Aber wie sieht es mit dem Individualverkehr aus? Immer wieder kommt es zu z. T. heftigen Diskussionen, in denen gefordert wird, dass ältere Verkehrsteilnehmer zum Führen eines Kraftfahrzeugs grundsätzlich auf ihre körperliche Eignung überprüft werden müssten. Mittlerweile gibt es interessante Forschungsergebnisse.

Polizeioberrat Frank Wobst hat sich bei einem mehrtägigen Seminar kundig gemacht und wird die überraschenden Ergebnisse an diesem Abend präsentieren.

Beim anschließenden Grillen gibt es dann Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Selbstverständlich stehen Beamte des Autobahnpolizeireviers, wie immer, auch Rede und Antwort zu individuellen Fragen.

www.fernfahrerstammtisch.de (pk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Mazedonische Familie bedroht – Zeugen gesucht

Bautzen, Niederkainaer Straße

31.07.2014, gegen 16:00 Uhr

Am Mittwochnachmittag war eine 38-jährige Frau aus Mazedonien mit ihren drei Söhnen (13, 17, und 20 Jahre alt) zu Fuß im Stadtgebiet von Bautzen unterwegs. Nahe einem Einkaufszentrum an der Niederkainaer Straße, wurden die Asylbewerber aus einem vorbeifahrenden Auto heraus beschimpft und bedroht. Anschließend entfernte sich der dunkle Audi in unbekannte Richtung. Die verunsicherte Familie offenbarte sich einer Polizeistreife. Bei der folgenden Nahbereichsfahndung kontrollierten Bereitschaftspolizisten einen Pkw, auf dessen Insassen auch die Personenbeschreibungen passten. Ob die drei Männer (22, 23 und 23 Jahre alt) und zwei Frauen (18 und 20 Jahre alt) für die Tat verantwortlich sind, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Wer die Tat beobachtet hat, Angaben zu dem dunklen Audi und dessen Insassen machen kann oder anderweitig zur Aufklärung dieser Straftat beitragen kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle. (tz)

Textilien vom Lkw gestohlen

Ottendorf-Okrilla, BAB 4 Rastplatz „Am Eichelberg“, Dresden-Görlitz

30.07.2014, 22:30 Uhr – 31.07.2014, 09:30 Uhr

Während der Nachtruhe des Kraftfahrers, verschafften sich Diebe Zutritt zum verplombten Anhänger eines litauischen Lkw, der auf dem Rastplatz „Am Eichelberg“ an der BAB 4 stand. Aus dem Hänger stahlen sie ca. 30 Kartons mit diversen hochwertigen Textilien. Nach Angaben der geschädigten Firma beläuft sich der Schaden auf rund 25.000 Euro. (pk)

Einbruch in Apotheke

Radeberg, Badstraße

30.07.2014, 22:40 Uhr – 31.07.2014, 06:10 Uhr

Gewaltsam drangen Diebe in der Nacht zum Donnerstag in die Räume einer Apotheke an der Badstraße in Radeberg ein. In den Räumlichkeiten öffneten sie mehrere Schieber mit Medikamenten. Ob daraus etwas gestohlen wurde, muss in einer Inventur ermittelt werden. Nach erstem Überblick fehlt ein dreistelliger Bargeldbetrag aus einer Kasse. Außerdem entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (pk)

Garagentor beschädigt – Zeugenaufruf

Königsbrück, Stenzer Weg

28.07.2014, 06:30 Uhr – 29.07.2014, 18:30 Uhr

Irgendwann am Montag oder Dienstag stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen das Garagentor eines Grundstücks am Stenzer Weg in Königsbrück. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro, jedoch der Verursacher machte sich aus dem Staub. Dem Grundstück gegenüber, neben der Fahrbahn, befindet sich eine Parkfläche, auf welcher die Fahrzeuge quer zur Fahrtrichtung abgestellt werden. Die Parkfläche gehört zur Grundschule und dem Hort Königsbrück. Eltern nutzen diese Fläche beim Bringen und Abholen der Kinder. Nun wird vermutet, dass möglicherweise ein nicht ordnungsgemäß gesichertes Fahrzeug allein losgerollt sein könnte. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zum Fahrzeug bzw. zum/r Kraftfahrer/-fahrerin machen? Hinweise nimmt die Polizei in Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Diebstahl aus Pkw

S 108, zwischen Hoyerswerda und Riegel, Parkplatz Scheibesee

31.07.2014, zwischen 14:25 Uhr und 15:15 Uhr

Ein noch unbekannter Täter zerschlug eine Scheibe eines Pkw Honda Jazz, der auf dem Parkplatz am Scheibesee gesichert abgestellt war. Dann stahl der Täter aus dem Fahrzeug Wertsachen. Der Schaden wird mit etwa 500 Euro beziffert. (pk)

Ohne Licht mit Alkohol

Hoyerswerda, Franz-Liszt-Straße

31.07.2014, 22:00 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit bemerkten Beamten des Hoyerswerdaer Reviers auf der Fanz-Liszt-Straße einen Radfahrer, der ohne Licht und in Schlangenlinie unterwegs war. Der 47-jährige Mann wurde einer Kontrolle unterzogen. Da die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Radlers wahrnahmen, führten sie einen Atemalkoholtest mit ihm durch. Dieser ergab einen Wert von 2,06 Promille. Eine Blutentnahme folgte und Anzeige wurde erstattet. (pk)

Hoyerswerda, Hufeland-Straße

31.07.2014, 23:00 Uhr

Ein weiterer Radfahrer wurde am späten Donnerstagabend auf der Hufeland-Straße angetroffen und kontrolliert. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft wahr und führten einen entsprechenden Test durch. Da dieser einen Wert von 1,9 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme bei dem 33-Jährigen veranlasst und Anzeige gefertigt. (pk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Kellereinbruch

Görlitz, Mittelstraße

11.06.2014 – 31.07.2014, 11:00 Uhr

Am Donnerstag wurde bemerkt, dass Unbekannte irgendwann in den letzten sieben Wochen in einen Keller an der Görlitzer Mittelstraße eingebrochen waren. Nach erstem Überblick fehlen nun Werkzeuge und ein Handschleifgerät im Wert von etwa 100 Euro. (pk)

Touran gegen Golf

Niesky, B 115/S 122

31.07.2014, 14:10 Uhr

Auf der Jänkendorfer Kreuzung übersah am Donnerstagnachmittag ein 54-Jähriger, der mit seinem VW Touran nach links in Richtung Rietschen fahren wollte, offenbar einen entgegenkommenden VW Golf (Fahrer 68 Jahre). Beim Zusammenstoß entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro, der Touran musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (pk)

Diebstahl aus Garage

Ostritz, Klosterstraße

30.07.2014, 18:00 Uhr – 31.07.2014, 09:30 Uhr

Gewaltsam drangen Diebe in der Nacht zum Donnerstag in eine Garage an der Klosterstraße in Ostritz ein. Aus dem Objekt stahlen sie dann drei Winkelschleifer, eine Bohrmaschine, eine Wasserpumpe und eine Axt. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 880 Euro. (pk)

Diebstahl aus Schuppen

Zittau, Feldstraße

30.07.2014, 18:00 Uhr – 31.07.2014, 13:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag gewaltsam Zutritt zu einer Laube und einem Schuppen an der Zittauer Feldstraße. Aus der Laube wurde nichts entwendet. Aus dem Schuppen verschwanden ein dort abgestellter Rasenmäher samt Zubehör und fünf Liter Benzin. An einer weiteren Gartenlaube hatten sich der oder die Diebe an der Tür zu schaffen gemacht, konnten diese jedoch nicht öffnen. Gesamtschaden: ca. 650 Euro. (pk)

Fenster und Nudelmaschine beschädigt

Zittau, Frauenstraße

30.07.2014, 19:00 Uhr – 31.07.2014, 07:30 Uhr

Unbekannte machten sich in der Nacht zum Donnerstag am Produktionsraum einer Firma an der Frauenstraße in Zittau zu schaffen. Zunächst entfernten sie das aufgesteckte Fliegengitter eines Fensters und lehnten es an die Außenfassade des Gebäudes. Dann zerschlugen sie mit einem Stein die Fensterscheibe und machten sich dann aus dem Staub. Durch die Glassplitter der Scheibe wurde ein Arbeitsteil einer Nudelmaschine im Objekt unbrauchbar gemacht. Der entstandene Sachschaden wird vorerst mit ca. 1.800 Euro beziffert. (pk)

Kupferdieb gestellt

Zittau, OT Hirschfelde, Friedensgasse

31.07.2014, 10:30 Uhr

Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Bürgers konnte ein Diensthundeführer der Polizeidirektion am Donnerstagvormittag in Hirschfelde einen 39-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Der Mann war in eine leer stehende Villa an der Friedensgasse eingedrungen und wollte dort Kupferkabel und Kupferrohr stehlen, welches schon zum Abtransport vorbereitet war. Unterstützt von Beamten der Bundespolizei wurde der 39-Jährige in die Polizeidienststelle zur Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung gebracht. Während der Tat führte er zwei Messer und zwei Schraubenzieher mit sich. Da von diesen Werkzeugen die latente Gefahr eines Einsatzes als Nötigungsmittel in Bedrängungssituationen ausgeht bzw. die Benutzung als Waffe erhebliche Verletzungen hervorrufen kann, wird nun u. a. wegen Diebstahls mit Waffen ermittelt. Während des Einbruchs in Hirschfelde waren möglicherweise weitere Komplizen dabei, die jedoch unerkannt flüchten konnten. Außerdem wurde die Villa an der Friedensgasse bereits zum wiederholten Male heimgesucht. Die weiteren Ermittlungen führt die gemeinsame Ermittlungsgruppe Metall (bestehend aus Bundes- und Landespolizei). (pk)

Geschwindigkeitskontrollen

K 8610, Abzweig Ruppersdorf, Fahrtrichtung Großhennersdorf (außerorts)

31.07.2014, 14:45 Uhr – 19:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurden auf der K 8610 außerorts am Abzweig Ruppersdorf in Richtung Großhennersdorf im Bereich von erlaubten 70 km/h Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Gemessen wurde die Geschwindigkeit von 764 Fahrzeugen, von denen 22 zu schnell unterwegs waren. Der Schnellste war ein Kraftfahrer, der mit seinem Pkw die Messstelle mit 103 km/h durchfuhr. Nach dem bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog muss er nun mit einem Punkt in Flensburg und 80 Euro Bußgeld rechnen.

Gegenrichtung – Fahrtrichtung Herrnhut

31.07.2014, 14:45 Uhr – 19:30 Uhr

Im gleichen Zeitraum durchfuhren 533 Fahrzeuge die Kontrollstelle in die Gegenrichtung. Davon waren zehn Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Der Schnellste mit 98 km/h. Hierfür sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog immerhin einen Punkt und 70 Euro Bußgeld vor. (pk)

Scheibe beschädigt

Weißwasser, Berliner Straße

28.07.2014, 17:00 Uhr – 29.07.2014, 08:00 Uhr

Bereits am Anfang der Woche hat ein Unbekannter, vermutlich durch einen Fußtritt, die Scheibe des Blumengeschäfts „Vier Jahreszeiten“ an der Saschowawiese in Weißwasser beschädigt. Der entstandene Schaden wird mit rund 560 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise zur Tatzeit, in der die Beschädigung entstand bzw. zum Hergang oder zum Täter nimmt das Polizeirevier in Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pk)

Rehbock gegen Skoda

B 115, Rietschen – Weißkeißel

31.07.2014, 03:35 Uhr

Einer 42-jährigen Skoda-Fahrerin lief am frühen Donnerstagmorgen auf der B115 zwischen Rietschen und Haide plötzlich ein Rehbock vors Auto. Ein Zusammenstoß ließ sich nicht mehr vermeiden. Am Pkw entstand Sachschaden von 500 Euro. Das Tier erlitt so schwere Verletzungen, dass es mit einem Schuss aus der Dienstwaffe von hinzu gerufenen Polizeibeamten erlegt werden musste. (pk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 01.08.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen10
Polizeirevier Görlitz51
Polizeirevier Zittau-Oberland5
Polizeirevier Kamenz61
Polizeirevier Hoyerswerda0
Polizeirevier Weißwasser0
BAB 4
gesamt262 

Quelle: PD Görlitz

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"