Freitag, Mai 24Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.03.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.03.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.03.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.03.2014Landeshauptstadt Dresden

Gartenhaus brannte nieder

Zeit:       27.03.2014, 16.50 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Hosterwitz

Gestern Nachmittag brannte ein Gartenhaus an der Oberpoyritzer Straße.

Aus noch unbekannter Ursache war das Holzgartenhaus in Brand geraten und nahezu vollständig zerstört worden. Personen wurden nicht verletzt. Nach einer ersten Einschätzung beläuft sich der Sachschaden an Haus und Inventar auf rund 30.000 Euro.

Spezialisten der Kriminalpolizei untersuchten heute den Brandort. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (ju)

VW T5 gestohlen

Zeit:       26.03.2014, 20.00 Uhr bis 27.03.2014, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte stahlen von der Friedensstraße einen blauen VW T5. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Kleintransporters beläuft sich auf rund 18.000 Euro. (ju)

Einbruch in Büro

Zeit:       26.03.2014, 20.00 Uhr bis 27.03.2014, 05.45 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte hebelten die Eingangstür zu einem Gebäude an der Schandauer Straße auf und begaben sich ins Obergeschoss. Dort brachen sie die Tür zu einem Firmenbüro auf und durchsuchten anschließend die Räume und das Mobiliar. Letztlich stahlen sie einen Flachbildfernseher, eine Spielkonsole sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 1.100 Euro. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (ju)

Autoeinbrüche

Zeit:       27.03.2014, 18.40 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In den Abendstunden hatten es Unbekannte einen auf an der Elsasser Straße abgestellten Opel Astra abgesehen. Wie ein aufmerksamer Zeuge (44) beobachtete, schlugen zwei dunkel gekleidete Männer die rechte, hintere Seitenscheibe des Wagens ein. Durch das eingeschlagene Fenster griffen die Täter ins Wageninnere und entwendeten eine auf dem Rücksitz liegende Tasche samt Laptop. Dieser hatte einen Wert von rund 500 Euro. Der Schaden am Fahrzeug wurde auf etwa 150 Euro geschätzt. (tg)

Zeit:       24.03.2014, 20.45 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Ähnlich gingen Unbekannte auch bei einem an der Ecke Blumenstraße/Alfred-Schrapel-Straße abgestellten Wagen vor. Die Täter schlugen die rechte, hintere Seitenscheibe des BMW ein und stahlen aus dem Fond des Wagens einen dort befindlichen Flachbildschirm. Der Wert des gebrauchten Gerätes wurde auf etwa 50 Euro geschätzt. Der Schaden am Wagen wurde mit 200 Euro beziffert. (tg)

Münzfernsprecher aufgebrochen

Zeit:       24.03.2014, 12.20 Uhr bis 27.03.2014, 11.45 Uhr
Ort:        Dresden-Bannewitz

Unbekannte machten sich zwischen Montag und Donnerstag an einem Münztelefon am Thomas-Müntzer-Platz zu schaffen. Die Täter bohrten die Geldkassette des öffentlichen Apparates auf und gelangten so an die darin befindlichen Einnahmen in Höhe von rund 130 Euro. Der entstandene Schaden an dem Münzfernsprecher wurde mit 1.000 Euro angegeben. (tg)

Kellerbrand

Zeit:       27.03.2014, 19.15 Uhr
Ort:        Dresden-Gorbitz

Gestern Abend brande es im Keller eines mehrgeschossigen Wohnhauses am Amalie-Dietrich-Platz. Aus bislang ungeklärter Ursache war im Lüftungsschacht des Hauses ein Feuer ausgebrochen, welches durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte. Personen wurden nicht verletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen bislang keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ik)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 27.03.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 67 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Gefahrgut aus Tankwagen ausgetreten

Zeit:       28.03.2014, 06.35 Uhr
Ort:        Bundesautobahn 4 – B 173

Heute Morgen kam es zum Austritt von Clorwasserstoff aus einem Tankwagen an der B 173. Personen wurden nicht verletzt.

Ein Autofahrer hatte auf der Autobahn 4 einen Tankwagen bemerkt, aus dem Nebelschwaden austraten. Er informierte umgehend die Polizei. Einsatzkräfte stellten den Lkw Volvo kurz darauf auf der BAB 17 fest. An der Abfahrt Dresden-Gorbitz verließ der Lkw die Autobahn und stoppte letztlich auf der B 173. Augenscheinlich trat aus den Domdeckeln des Tanks Ladung aus. Nach Kennzeichnung am Fahrzeug handelt es sich dabei um Chlorwasserstoff.

Daraufhin machte sich eine Vollsperrung der B 173 erforderlich. Der Umweltzug der Dresdner Feuerwehr kam zum Einsatz und konnte letztlich ein weiteres Austreten des Stoffes verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 08.10 Uhr konnte die B 173 in Fahrtrichtung Dresden wieder freigegeben werden. Nach vollständiger Sicherung der Ladung konnte der Lkw seine Fahrt fortsetzten. Die Sperrung der Bundesstraße wurde gegen 08.45 Uhr vollständig aufgehoben.

Gegen den 54-jährigen polnischen Fahrer des Lkw wird wegen Verstoßes gegen die Gefahrgutvorschriften ermittelt. (ju)

Büroeinbruch

Zeit:       26.03.2014, 16.30 Uhr bis 27.03.2014, 09.30 Uhr
Ort:        Meißen

In der Nacht zum Donnerstag hatten es Unbekannte auf mehrere Büros an der Ossietzkystraße abgesehen. Nachdem die Täter in die Räume einer Firma eingedrungen waren hebelten sie die Büros der Geschäftsleitung sowie des Sekretariats auf und durchsuchten diese. Als Beute nahmen die Unbekannten IT-Technik im Wert von etwa 4.320 Euro mit. Der Sachschaden beläuft sich auf 250 Euro. (tg)

Brand einer Drahtzugmaschine

Zeit:       27.03.2014, 21.24 Uhr
Ort:        Meißen

An der Niederauer Straße kam es in den gestrigen Abendstunden zu einem Brand in einer Firma.

Eine Drahtzugmaschine war während ihres Betriebes aus bisher unbekannten Gründen in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand der 700.000 Euro teuren Maschine löschen. Zwei männliche Mitarbeiter (52/62) der Firma wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (tg)

Honda mit Öl übergossen

Zeit:       26.03.2014, 19.00 Uhr bis 27.03.2014, 08.50 Uhr
Ort:        Coswig

Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich einem 19-Jährigen, als er am Morgen zu seinem Honda CRX kam. Auf einem Parkplatz an der Moritzburger Straße hatten Unbekannte den Pkw mit Öl übergossen. Weiterhin verklebten die Täter die Türschlösser und die Heckklappe mit Silikon.

Auf ca. 200 Euro wurde der Sachschaden geschätzt. Außerdem musste zur Bindung des Öls auf dem Parkplatz die Feuerwehr zum Einsatz gebracht werden. (tg)

5.500 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Zeit:       27.03.2014, 15.10 Uhr
Ort:        Coswig

Am Donnerstagnachmittag befuhr eine 58-Jährige Seatfahrerin die Dresdner Straße aus Richtung Meißen in Richtung Radebeul. An der Kreuzung Dresdner Straße/Robert-Blum-Straße/Johann-Sebastian-Bach-Straße musste sie an der Ampel verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihr fahrende Lkw VW (Fahrer 54) erkannte dies zu spät und fuhr auf den Seat auf.

Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (tg)

Fünf Lauben aufgebrochen

Zeit:       26.03.2014, 18.00 Uhr bis 27.03.2014, 11.00 Uhr
Ort:        Radebeul

In einer Gartenanlage am Schützenweg brachen Unbekannte mehrere Lauben auf. Die Einbrecher hebelten mindestens fünf Gartenlaubentüren auf und entwendeten unter anderem Elektro- und Gartengeräte sowie Bekleidungsgegenstände.

Der Sachschaden wurde bisher auf ca. 1.000 Euro geschätzt, der Diebstahlschaden auf mindestens 500 Euro. (tg)

Unbekannte Radfahrerin flüchtete nach Zusammenstoß

Zeit:       27.03.2014, 17.15 Uhr
Ort:        Riesa

Eine unbekannte Radfahrerin fuhr am Elbweg gegen einen abgeparkten Ford Mondeo und stürzte in der Folge. Anschließend verließ sie unerlaubt die Unfallstelle, ohne die notwendigen Daten hinterlassen zu haben. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 600 Euro.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit:       27.03.2014, 07.20 Uhr
Ort:        Riesa

Die 22-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die Strehlaer Straße und musste kurz vor der Einmündung zur Kirchstraße verkehrsbedingt halten. Der ihr folgende Fahrer (16) eines Mopeds der Marke Honda kam beim Bremsen zu Fall und rutscht mit dem Krad gegen den Opel.

Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2.000 Euro. (tg)

Simson gestohlen

Zeit:       27.03.2014, 06.55 Uhr bis 27.03.2014, 16.55 Uhr
Ort:        Großenhain

Eine unliebsame Überraschung erlebte der Besitzer einer gelben S 51 am Donnerstagnachmittag. Unbekannte hatten das mit einem Seilschloss gesicherte Moped von der Bahnhofstraße gestohlen. Der Zeitwert beträgt ca. 600 Euro. (ik)

Gartenhaus brannte

Zeit:       28.03.2014, 00.07 Uhr
Ort:        Priestewitz

Kurz nach Mitternacht stand eine Gartenlaube auf einem Grundstück an der Großenhainer Straße in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand, die Gartenlaube und die darin abgestellten Werkzeuge und Gartenmöbel konnten jedoch nicht gerettet werden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Die Polizei ermittelt nun, wie das Feuer ausbrechen konnte. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Abwesenheit ausgenutzt

Zeit:       27.03.2014, gegen 08.10 Uhr
Ort:        Pirna

In einer Werkstatt an der Dresdner Straße nutze ein Unbekannter die kurze Abwesenheit eines Mitarbeiters, um sich Geld zu verschaffen.

Aus der Werkstatt heraus bemerkte der Mitarbeiter (42) einen unbekannten Mann auf dem Innenhof. Als er diesen ansprach, ging der Mann jedoch davon. Dem 42-Jährigen kam diese Situation komisch vor, weshalb er die Büroräume aufsuchte. Dabei fiel ihm auf, dass zwei Schubladen offen standen. Entwendet wurde ersten Erkenntnissen zu folge jedoch nichts. (tg)

Einbruch in leerstehendes Haus

Zeit:       25.03.2014 bis 27.03.2014
Ort:        Bad Schandau, OT Krippen

Ein Mehrfamilienhaus an der Friedrich-Gottlob-Keller-Straße wurde zwischen Dienstag und Donnerstag von Unbekannten Heim gesucht.

Die Täter hebelten das Fenster einer derzeit unbenutzten Erdgeschosswohnung auf, um so in das Haus zu gelangen. Von dort gingen die Unbekannten ins Obergeschoss. Dort brachen sie die Tür einer Wohnung auf und durchsuchten sie. Ob etwas gestohlen wurde kann derzeit nicht gesagt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt. (tg)

Zwei Fahrräder gestohlen

Zeit:       24.03.2014, 06.30 Uhr bis 24.03.2014, 17.30 Uhr
Ort:        Freital; OT Potschappel

Im Visier von Dieben standen zwei Fahrräder in einem Mehrfamilienhaus an der Sörgelstraße. Die Täter stahlen aus dem Hauskeller ein schwarzes Cube Mountainbike und ein rot/schwarzes Merida Rennrad. Die Räder hatten einen Wert von rund 1.050 Euro. (ik)

26-jähriger Radfahrer schwer verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:       27.03.2014, 20.00 Uhr
Ort:        Schmiedeberg

Samstagabend war ein Radfahrer (26) auf der Altenberger Straße aus Richtung Karsdorf unterwegs. Kurz vor der Einmündung in die Falkenhainer Straße kam ihm ein Skoda Octavia entgegen und bog in die Straße nach Falkenhain ab. Er schnitt dem
26-Jährigen die Vorfahrt, welcher nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern konnte. Dabei stürzte er und erlitt schwere Verletzungungen. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen und fragt:

Wer hat den Unfallhergang beobachtet? Wer kann Angaben zum dem flüchtigen Unfallverursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ik)

Fahrrad aus Schuppen gestohlen

Zeit:       27.03.2014, 12.00 Uhr festgestellt
Ort:        Altenberg, OT Geising

Unbekannte brachen einen Schuppen an der Langen Straße auf und stahlen aus diesem ein Mountainbike im Wert von ca. 150 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen bislang nicht vor. (ik)

17-Jähriger bestahl Mitschülerin

Zeit:       27.03.2014, 14.00 Uhr
Ort:        Sebnitz

Während des Sportunterrichts einer Schulklasse im Sportforum entwendete ein
17-Jähriger das Handy einer Schülerin (14) aus der Umkleide. Der anwesende Lehrer (52) bekam einen Hinweis und konnte den 17-jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Der junge Mann muss sich nun wegen des Diebstahls verantworten.

Quelle: PD Dresden


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"