Mittwoch, September 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Dresden: Informationen 20.07.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 20.07.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 20.07.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 20.07.2014Exhibitionist gestellt

Zeit: 18.07.2014 gegen 22:45 Uhr
Ort: Dresden, Wiener-Platz

Polizeibeamte konnten einen 55-jährigen Mann auf frischer Tat stellen. Der mit über 2 Promille (AAK) unter Alkoholeinwirkung stehende Täter hatte sich vor Passantinnen an der Straßenbahnhaltestelle „Hauptbahnhof Nord“ entblößt, welche empört die Polizei verständigten.

Zwei Täter nach Einbruch in Bäckereifiliale gestellt

Zeit: 19.07.2014 gegen 01:10 Uhr
Ort: Dresden, Bürgerstraße

Nach einem Zeugenhinweis nahmen Polizeibeamte zwei Männer im Alter von 33 Jahren vorläufig fest. Diese waren zuvor, nach gewaltsamen Öffnen der Kundeneingangstür, in die Bäckereifiliale eingedrungen und hatten das Wechselgeld gestohlen. Bei ihrer Festnahme führten sie noch das Einbruchswerkzeug und eine größere Menge Münzgeld bei sich. Die Festgenommenen wurden dem Haftrichter vorgeführt, welcher gegen beide Haftbefehle erließ.

Drei Täter nach Pkw-Einbruch gestellt

Zeit: 19.07.2014 gegen 03:05 Uhr
Ort: Dresden, Löwenstraße

Ein Zeuge informierte zunächst die Polizei, dass drei Männer in einen gesichert abgestellten Pkw Mercedes eingedrungen waren. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten die eingesetzten Beamten die drei Tatverdächtigen (21/22/22 Jahre) stellen. Diese führten noch das Diebesgut, diverse Spielkarten, bei sich. Die Überprüfung der vorläufig festgenommenen Personen ergab, dass gegen einen der beiden 22-jährigen Männer bereits ein Haftbefehl vorlag.

Überfall auf Tankstelle

Zeit: 19.07.2014 gegen 22:50 Uhr
Ort: Dresden, Straße des 17. Juni

Zwei maskierte Täter betraten die Tankstelle und forderten vom Angestellten unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Bargeld. Als dieser die Kasse öffnete, griff einer der Täter hinein und raubte mehrere Hundert Euro. Anschließend flüchteten die Beiden unerkannt. Der 39-jährige Tankwart erlitt einen Schock und musste medizinisch versorgt werden.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 18.07.2014, 17:30 Uhr bis 19.07.2014 09:00 Uhr
Ort: Dresden, Wendel-Hipler-Straße

Unbekannte stiegen über ein angekipptes Fenster in das Wohngebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten ein Fernsehgerät, einen Laptop, zwei Digitalkameras und 300,- Euro Bargeld.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 19.07.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 33 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Sportzentrum

Zeit: 18.07.2014, 20:00 Uhr bis 19.07.2014, 07:00 Uhr
Ort: Riesa

Unbekannte Täter hebelten in den Nachtstunden ein Fenster am Sportzentrum auf der Pausitzer Straße in Riesa auf und stiegen in das Gebäude ein. Hier brachen sie mehrere Türen zu Zimmern auf und durchsuchten diese. Was entwendet wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

LKW-Teile gestohlen

Zeit: 18.07.2014, 20:30 Uhr bis 19.07.2014, 06:00 Uhr
Ort: Wilsdruff OT Kesselsdorf

Unbekannte gelangten nach Durchtrennen eines Zaunfeldes auf das Gelände eines Truck-Centers. Hier demontierten sie von neun Sattelzugmaschinen Scheinwerfer, Motorhauben und Verkleidungsteile. In vier Fahrerkabinen drangen die Täter gewaltsam ein und entwendeten die jeweiligen Fahrtenschreiber. Angegriffen wurden acht Sattelzugmaschinen vom Typ Volvo und ein Renault. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 35.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Zeit: 18.07.2014 gegen 16:20 Uhr
Ort: Wilsdruff OT Grumbach, B 173

Der 19-jährige Fahrer eines Renault Megane befuhr die B 173 von Herzogswalde kommend in Richtung Grumbach. Am Kilometer 3,6 kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der leichtverletzte Fahrer und ein 19 Jahre alter Insasse, welcher schwere Verletzungen erlitten hatte, flüchteten bei Eintreffen der Rettungskräfte in ein nahegelegenes Feld. Ein 33-jähriger Insasse blieb schwer verletzt an der Unglücksstelle zurück. Eingesetzten Polizeibeamten, welche auch einen Fährtenhund zum Einsatz brachten, gelang es die beiden Flüchtigen zu stellen. Warum diese zunächst flüchteten ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Ebenso müssen noch die Eigentumsverhältnisse des Pkw, an welchem sich keine Kennzeichen befanden, geklärt werden.

Quelle: PD Dresden

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"