Sonntag, Oktober 20Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Dresden: Informationen 18.08.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 18.08.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 18.08.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 18.08.2014Landeshauptstadt Dresden

Flüchtiger Radfahrer von Diensthund gestellt

Zeit:   18.08.2014, 02.55 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

In der vergangenen Nacht konnten Polizeibeamte mit Hilfe eines Diensthundes einen flüchtigen Radfahrer stellen. Er hatte eine Schreckschusswaffe bei sich und muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Polizisten war an der Leipziger Straße ein Radfahrer aufgefallen. Sie forderten ihn auf für ein Kontrolle stehen zu bleiben. Dem schien der Mann zunächst auch nachzukommen. Als die Beamten den Funkstreifenwagen abstellten, hatte der Unbekannte jedoch gewendet und flüchtete über die Leipziger Straße in die Torgauer Straße. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und wollten zu Fuß einen Hinterhof überprüfen. Dabei entdeckten sie den Radfahrer, der sich hinter einem parkenden Pkw versteckt hatte. Der Mann flüchtete erneut. Neben dem Pkw fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe, die der Flüchtende dort zurückgelassen hatte. Die Waffe wurde sichergestellt.

Im Zuge der weiteren Fahndung kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Der Hund machte den geflüchteten Radfahrer letztlich am Elbufer nahe der Leipziger Straße ausfindig. Die Polizisten nahmen den 26-Jährigen tunesischen Staatsangehörigen vorläufig fest.

Auseinandersetzung vor Diskothek – Zeugenaufruf

Zeit:   17.08.2014, 05.30 Uhr
Ort:    Dresden-Johannstadt

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, die sich am frühen Sonntagmorgen auf der Katharinenstraße ereignete. Ein 24-Jähriger wurde leicht verletzt.

Vor der Diskothek Downtown war es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen gekommen. Eine 21-Jährige wurde von einer unbekannten Frau beleidigt. In der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten, in die sich auch der Begleiter der unbekannten Frau einmischte. Der 24-Jährige ging dazwischen, um die Streitenden zu trennen. Dabei traf ein Schlag des unbekannten Mannes den 24-Jährigen im Gesicht. Erst als weitere Personen eingriffen, ging das unbekannte Paar davon. Der 24-Jährige hatte leichte Verletzungen erlitten und musst ein einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden.

Die unbekannte Frau ist 30 Jahre alt, etwa 170 cm bis 175 cm groß und sehr schlank. Sie hat schulterlange, schwarze Haare und sehr gebräunte Haut. Zur Tatzeit trug sie schwarze Leggins sowie ein kurzärmliges, weißes Longtop. Ihr Begleiter ist etwa 180 bis 185 cm groß und von muskulöser Statur. Er hat kurze braune Haare.

Die Dresdner Polizei bittet Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben und weitere Angaben zu dem unbekannten Paar machen können, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen.
(ju)

Wohnungseinbrüche

Zeit:   16.08.2014, 19.00 Uhr bis 17.08.2014, 03.45 Uhr
Ort:    Dresden-Johannstadt

An der Güntzstraße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und brachen in der zweiten Etage eine Wohnungstür auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen einen Laptop, Lautsprecher, einen Fernseher sowie Bargeld. Insgesamt beläuft sich der Wert des Diebesgutes auf rund 900 Euro.

Zeit:   16.08.2014, 23.30 Uhr bis 17.08.2014, 03.00 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte öffneten an der Sebnitzer Straße auf noch ungeklärte Art und Weise die Tür zu einer Erdgeschosswohnung. Anschließend stahlen sie einen Laptop, eine Spiegelreflexkamera sowie ein Diktiergerät im Gesamtwert von rund 600 Euro. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Pkw-Einbrüche

Zeit:   17.08.2014 bis 18.00 Uhr
Ort:    Stadtgebiet Dresden

In der vergangenen Nacht wurde in rund 30 Fahrzeuge, vornehmlich im Innenstadtbereich, eingebrochen.

Im Bereich der Annenstraße, Materniestraße, Freiberger Platz sowie Am See hatten Unbekannte an insgesamt fünfzehn Fahrzeugen verschiedenster Marken zumeist die Heckscheiben eingeschlagen und anschließend die Fahrzeuge durchsucht. Ersten Erkenntnissen zu Folge wurde ein Laptop, eine Kamera und Brötchen gestohlen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

An zehn Fahrzeugen verschiedenster Marken, die an der Gret-Palucca-Straße abgestellt waren, hatten Unbekannte ebenfalls Heck- oder Seitenscheiben eingeschlagen. Anschließend durchwühlten sie die Fahrgasträume. In vielen Fällen wurde nichts gestohlen. Aus einem Kleintransporter hatten die Unbekannten Bargeld und eine Rucksack mit Zigaretten gestohlen. Endgültige Sachschadensangaben stehen noch aus.

Im Bereich der Tiergartenstraße/Oskarstraße gerieten drei Fahrzeuge ins Visier von Autoeinbrechern. Sie zerschlugen die Heckscheiben und stahlen zwei Koffer mit Kleidung, eine Jacke sowie Lebensmittel. (ju)

Scheiben eingeschlagen und Tanks angebohrt

Zeit:   17.08.2014, 01.00 Uhr bis 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Prohlis

Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte auf einem Parkplatz an der Senftenberger Straße gerufen. Unbekannte hatten an einem Mercedes Vito, einem Skoda Octavia sowie einem Ford Mondeo jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Fahrzeuge durchwühlt. Nach einem ersten Überblick hatten die Unbekannten jedoch nichts gestohlen.

Bei der Anzeigenaufnahme bemerkten die Beamten starken Benzingeruch. Es stellte sich heraus, dass bei dem Ford Mondeo sowie einem Ford Galaxy und einem Ford Fiesta die Tanks angebohrt wurden. Offenbar wurde anschließend eine noch unbekannte Menge Benzin abgezapft. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 1.500 Euro. (ju)

Elektroskatboard ohne Straßenzulassung

Zeit:   16.08.2014, 00.05 Uhr
Ort:    Dresden-Coschütz

In der Nacht zum Sonntag fiel Polizeibeamten auf der Karlsruher Straße ein Skatboardfahrer (36) auf, welcher ohne Muskelkraft auskam. Das Geheimnis war schnell gelüftet. Es handelte sich um ein Elektroskatboard, wobei der Antrieb durch eine Batterie erfolgte. Der Fahrer dossierte die Geschwindigkeit mittels einer Handfernbedienung und erreichte mühelos eine Geschwindigkeit jenseits der 25 km/h.

Einen Führerschein konnte er jedoch nicht vorlegen. Das Skatboard besaß keine Straßenzulassung. Außerdem ergab ein Drogentest bei dem 36-Jährigen, dass er unter Einfluss von Amphetaminen stand. In seinem Rucksack führte er zudem weitere Drogen mit. Die Polizeibeamten fanden Haschisch und Crystal.

Der 36-Jährige muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Drogenbesitzes verantworten.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin:

Elektroskateboards haben in der Regel keine Straßenzulassung. Sie dürfen somit nicht im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden. Aufgrund der erreichbaren Geschwindigkeit wird das Fahrerlaubnisrecht und Zulassungsrecht tangiert.(ik)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 17. August 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 14 Verkehrsunfälle mit zwei verletzten Personen.

Motorradfahrer schwer verletzt – Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:   16.08.2014, 10.45 Uhr bis 11.40 Uhr
Ort:    Dresden-Klotzsche

Samstagvormittag erlitt ein Motorradfahrer (27) bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen.

Der 27-Jährige hatte sich bei einem Motorradhändler an der Paul-Gerhardt-Straße eine orangefarbene KTM 119 Adventure ausgeliehen. Während der Fahrt hatte der Mann einen Unfall, konnte zunächst bis zum Händler zurückkehren. Dort bemerkte er jedoch erhebliche Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben des 27-Jährigen, war er auf der Königsbrücker Landstraße in Höhe der Arkonastraße beim queren der Straßenbahnschienen gestürzt. Am benannten Unfallort konnten die Beamten jedoch keine Unfallspuren feststellen. Am Motorrad war ein Sachschaden von rund 5.000 Euro entstanden.

Die Polizei fragt: Wer hat am Samstagvormittag den Unfall mit dem Motorradfahrer beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallhergang sowie zum Unfallort machen? Zeugen, insbesondere die Passanten, welche dem 27-Jährigen beim Aufrichten der Maschine halfen, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer(0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Fahrzeugteile von Audi A 6 gestohlen

Zeit:   17.08.2014, 19.00 Uhr bis 17.08.2014, 22.30 Uhr
Ort:    Klipphausen, OT Ullendorf

Samstagabend bauten Unbekannte an der Taubenheimer Straße von einem Audi A 6 mehrere Fahrzeugteile ab. Sie entwendeten u.a. die Motorhaube, das Lenkrad, den Tachometer, die Scheinwerfer und den vorderen Stoßfänger. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Der Sachschaden wird auf 200 Euro beziffert.

Zeugenaufruf zu Parkplatzunfall

Zeit:   14.08.2014, 09.45 Uhr bis 10.45 Uhr
Ort:    Meißen

Donnerstagvormittag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen roten Ford Ka auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schützenstraße abgestellt war. Augenscheinlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Ford gestoßen und hatte einen Sachschaden von rund 2.000 Euro verursacht. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Meißen oder die Polizeidirektion unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.(ju)

Unfall beim Überholen ausgelöst – Zeugen gesucht

Zeit:   16.08.2014, 14.50 Uhr
Ort:    Glaubitz

Sonntagnachmittag löste ein schwarzer VW Touran bei einem Überholmanöver auf der B 98 einen Verkehrsunfall aus. Der Fahrer verließ pflichtwidrig den Unfallort.

Der VW Touran befuhr die B 98 aus Richtung Wildenhain in Richtung Glaubitz. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Glaubitz überholte der Fahrer des VW eine Kolonne mit mehreren Fahrzeugen, darunter auch zwei Lkw. Dabei kam ihm ein Renault entgegen. Dessen Fahrer (23) musste auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Beim Gegenlenken stieß der Renault mit einem ihm entgegenkommenden Lkw Mercedes (Fahrer 45) zusammen. Der 23-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Insgesamt war ein Sachschaden von rund 13.000 Euro entstanden. Der Fahrer des unfallauslösenden VW verließ ohne anzuhalten den Unfallort.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem schwarzen VW oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Riesa oder die Polizeidirektion unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.(ju)

Erneut Feuerlöscher gestohlen

Zeit:   14.08.2014 bis 15.08.2014
Ort:    Strehla

In der Nacht zum Freitag begaben sich Diebe abermals auf ein Grundstück an der Straße An der alten Leimfabrik. Aus mehreren abgestellten Lkw stahlen sie insgesamt fünf Feuerlöscher. Deren Wert wurde auf rund 250 Euro beziffert. (ju)

Autofahrerin mit 1,72 Promille unterwegs

Zeit:   17.08.2014, 01.25 Uhr
Ort:    Ebersbach, OTKalkreuth

Sonntagnacht fiel einer Polizeistreife auf der Großenhainer Straße ein Opel Corsa auf, welcher in Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei der 20-jährigen Fahrerin einen Atemalkoholwert von 1,72 Promille fest.
Die junge Frau muss sich nun wegen Trunkenheit am Steuer verantworten. Ihren Führerschein musste sie vor Ort abgeben. (ik)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Daihatsu überschlug sich – zwei Leichtverletzte

Zeit:   18.08.2014, 08.15 Uhr
Ort:    Königstein

Heute Morgen wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße (B 172) zwei Personen leicht verletzt.

Ein 55-Jährige befuhr mit dem Daihatsu die Dresdner Straße (B 172) aus Richtung Ortsmitte in Richtung Dresden. Der Fahrer (37) eine Kia wollte an der Einmündung der Dresdner Straße (gegenüber der Pirnaer Straße) auf die B 172 fahren. Dabei traf er den vorbeifahrenden Daihatsu. Durch den Anstoß wurde dieser gegen den Bordstein geschleudert und überschlug sich im Anschluss. Das Auto kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer und seine Beifahrerin (55) konnten sich noch aus dem Fahrzeug befreien. Sie hatten leichte Verletzungen erlitten und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt war ein Sachschaden von rund 15.000 Euro entstanden.

Im Zuge der Unfallaufnahme musste die B 172 bis 11.15 Uhr voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (ju)

Mopedfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:   16.08.2014, 10.00 Uhr
Ort:    Wilsdruff

Samstagmorgen kam es auf der Freiberger Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Golf und einer Simson S 51.

Ein 43-jähriger Golffahrer übersah beim Ausfahren aus einem Grundstück eine Simson S 51 (Fahrer 17), welche auf der Freiberger Straße in Richtung Grumbach unterwegs war. Beim Zusammenstoß wurde der Jugendliche leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (ik)

Wildunfall mit Folgen

Zeit:   17.08.2014, 00.55 Uhr
Ort:    Rabenau, OT Karsdorf

Der Fahrer (21) eines VW Golf war gestern Nacht auf der Bundesstraße 172 in Richtung Dippoldiswalde unterwegs. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Karsdorf sprang ein Reh auf die Fahrbahn und berührte den PKW. Der Golffahrer verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf einem angrenzenden Feld liegen. Der
21-Jährige und sein Beifahrer blieben unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Das Reh verschwand im Wald. (ik)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs

Zeit:   16.08.2014, 20.10 Uhr
Ort:    Bannewitz, OT Possendorf

Samstagabend kontrollierten Polizeibeamte einen Mopedfahrer auf der Rippiener Straße. Der 27-Jährige konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen und stand außerdem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein durchgeführter Test ergab einen positiven Befund aufAmphetamine. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Der 27-Jährige muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Drogeneinfluss verantworten.(ik)

Fernseher aus Laube gestohlen

Zeit:   17.08.2014, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:    Sebnitz

Auf einem Gartengrundstück an der Straße Heilige Leite brachen Unbekannte zunächst das Zugangstor und anschließend die Laube auf. Aus dieser stahlen sie einen Flachbildfernseher im Wert von rund 500 Euro. Letztmalig war der Eigentümer am Freitagmittag in seinem Garten gewesen. (ju)

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:   16.08.2014, 10.20 Uhr
Ort:    Bad Schandau, OT Postelwitz

Samstagvormittag befuhr ein 25-Jähriger mit seinem VW T4 mit Anhänger die B 172 aus Richtung Schmilka kommend in Richtung Bad Schandau. An einer Engstelle musste er aufgrund von Gegenverkehr abbremsen. Dennoch kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Seat Leon (Fahrer 46). Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von rund 5.300 Euro entstanden. (ju)

Fahrraddiebstahl

Zeit:   17.08.2014, gegen 09.00 Uhr festgestellt
Ort:    Neustadt, OT Langburkersdorf

Unbekannte begaben sich im Verlauf der vergangenen zwei Wochen in ein Haus an der Dorfstraße und stahlen aus dem Wäschekeller ein Fahrrad. Das Mountainbike der Marke Cycle Wolf „Bladefoot“ ist in den Farben blau, schwarz und weiß gehalten. Der Wert wurde auf rund 650 Euro beziffert. (ju)

Quelle: PD Dresden


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"