Mittwoch, September 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Dresden: Informationen 07.07.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 07.07.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 07.07.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 07.07.2014Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Friseursalon

Zeit:   06.07.2014, 09.30 Uhr bis 07.07.2014, 08.20 Uhr
Ort:    Dresden-Striesen

An der Winterbergstraße hebelten Unbekannte ein Fenster zu einem Friseursalon auf und verschafften sich so Zutritt. Nach einer ersten Übersicht stahlen die Einbrecher eine Haarschneidemaschine mit Ladestation im Gesamtwert von rund 150 Euro. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Einbruch in Kirche

Zeit:   06.07.2014, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:    Dresden-Bühlau

Unbekannte hebelten zwei Türen zu einer Kirche an der Quohrener Straße auf und begaben sich in das Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch aus dem Gotteshaus nichts gestohlen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 6. Juli 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 25 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.

Fußgänger verursachte Auffahrunfall

Zeit:   07.07.2014, 07.25 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Heute Morgen verursachte ein Fußgänger einen Auffahrunfall am Albertplatz, bei dem ein 41-Jähriger schwer verletzt wurde.

Die Fahrerin (56) eines Mazda Premacy befuhr die Antonstraße aus Richtung Bahnhof Neustadt und folgend die Kreuzung Albertplatz in Richtung Bautzner Straße. An der Fußgängerampel Bautzner Straße/Albertplatz trat plötzlich der Fußgänger (31) vor ihr auf die Fahrbahn. Die 56-Jährige konnte durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit ihm verhindern. Ein hinter dem Mazda fahrender Mopedfahrer (41) konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Mazda auf. Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Die 56-Jährige blieb unverletzt. Am Mazda sowie dem Simson S51 war ein Sachschaden von insgesamt rund 600 Euro entstanden.

Ersten Erkenntnissen zu Folge, war der Fußgänger bei Lichtzeichen „Rot“ der Fußgängerampel auf die Fahrbahn getreten. Da der 31-Jährige augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand und verwirrt wirkte, wurde auch er in ein Krankenhaus gebracht. (ju)

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall auf BAB 17 – Polizei sucht Zeugen

Zeit:   06.07.2014, 11.45 Uhr
Ort:    Dresden, Bundesautobahn 17, Dresden-Prag

Gestern Mittag kam es auf der BAB 17 zwischen den Abfahrten Dresden-Prohlis und Heidenau zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen verletzt worden.

Der Fahrer (61) eines Audi A4 war in Richtung Prag unterwegs und überholte eine Fahrzeugkolonne. Von hinten näherte sich dabei ein schwarzer VW Touareg und fuhr sehr dicht auf den Audi auf. Nachdem der Audi wieder auf die rechte Fahrspur wechselte, fuhr der VW vor den Audi und bremste diesen aus. Der 61-Jährige musste bis zum Stillstand abbremsen. Der Fahrer (41) eines Honda Civic, der hinter dem Audi fuhr, konnte einen Zusammenstoß mit diesem nur durch Ausweichen auf die linke Fahrspur verhindern. Im linken Fahrstreifen fuhr letztlich ein Hyundai i40 (Fahrer 32) auf den plötzlich in seine Fahrspur wechselnden Honda auf. Durch den Anstoß wurde der Honda gegen die Leitplanke geschleudert. Der Hyundai kollidierte ebenfalls noch mit dem Audi. Der Hondafahrer und seine Beifahrerin (35) sowie der Fahrer des Hyundai wurden leicht verletzt und mussten in Dresdner Krankenhäuser gebracht werden. Zudem war ein Sachschaden von rund 14.000 Euro entstanden. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn für etwa 20 Minuten voll gesperrt werden.

Der Fahrer des VW Touareg hatte kurz gestoppt und war ausgestiegen. Anschließend verließ er jedoch den Unfallort. Am VW befanden sich slowakische Kennzeichen.

Zeugen welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zu dem flüchtigen VW Touareg oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.(ju)

Radfahrer beschädigte Außenspiegel – Zeugenaufruf

Zeit:   06.07.2014, gegen 13.10 Uhr
Ort:    Dresden-Oberpoyritz

Gestern Nachmittag befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Renault Clio die Lohmener Straße aus Richtung Oberpoyritz in Richtung Pillnitz. Mit ihm befanden sich etwa 30 bis 50 Radfahrer, Teilnehmer des Fahrradfestes, auf der Straße. Etwa in der Mitte zwischen den beiden Ortslagen fuhr ein Radfahrer rechts am Clio vorbei und streifte den Außenspiegel des Fahrzeuges. Das Spiegelglas wurde dabei zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Der Radfahrer stoppte kurz, fuhr anschließend jedoch ohne weitere Angaben zu seiner Person davon. Er ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Er trug eine weißes Trikot mit roten Ärmeln und eine schwarze Radlerhose.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem beteiligten Radfahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Dieseldiebstahl

Zeit:   05.07.2014, 22.00 Uhr bis 06.07.2014, 01.35 Uhr
Ort:    Großenhain

An der Eichenallee überstiegen Unbekannte den Zaun eines Firmengeländes. Anschließend stachen sie Löcher in den Tank einer Sattelzugmaschine und entwendeten eine unbekannte Menge an Dieselkraftstoff. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor. (tg)

Werkzeuge aus VW T4 gestohlen

Zeit:   06.07.2014, 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Ort:    Riesa

An der Straße Am Reiter Weg brachen Unbekannte die Beifahrertür eines Kleintransporters VW T4 auf. Aus dem Innenraum stahlen sie Werkzeuge, unter anderem Akkuschrauber und einen Bohrhammer, im Wert von ca. 1.000 Euro. Der Sachschaden beträgt weitere 1.000 Euro. (tg)

Diesel von vier Baggern entwendet

Zeit:   03.07.2014, 17.00 Uhr bis 04.07.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Riesa

Unbekannte öffneten gewaltsam die Tanks von vier Baggern, die auf einer Straßenbaustelle an der Hamburger Straße standen. In der Folge entwendeten die Diebe insgesamt ca. 600 Liter Dieselkraftstoff.

Desweiteren brachen die Unbekannten einen Baucontainer auf und stahlen zwei Benzinsägen sowie einen Kanalbaulaser. Der Diebstahlschaden wird mit 5.500 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. (tg)

VW T5 gestohlen

Zeit:   04.07.2014, 05.40 Uhr bis 14.15 Uhr
Ort:    Riesa

Von der Straße An der Kolonie stahlen Unbekannte einen schwarzen Kleintransporter VW T5. Der Wert des 2009 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde auf ca. 30.000 Euro beziffert. (tg)

Zeugen gesucht

Zeit:   06.07.2014, 04.15 Uhr
Ort:    Radebeul

Am Sonntagmorgen befuhr eine Radfahrerin (48) den Radweg an der Meißner Straße in Richtung Radebeul-West. Ein aus dem Ledenweg auf die Meißner Straße auffahrender unbekannter Pkw missachtete die Vorfahrt und stieß mit der Radfahrerin zusammen. Die 48-Jährige wurde dabei verletzt. Der unbekannte Verursacher verließ mit seinem Fahrzeug den Unfallort ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem Unfallverursacher oder dem verursachenden Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (tg)

Schilfmatten angezündet

Zeit:   06.07.2014, 01.00 Uhr bis 03.00 Uhr
Ort:    Meißen

Unbekannte zünden an der Dresdner Straße einen mit Schilfmatten bespannten Sichtschutz eines Grundstückes an. In der Folge brannte dieser auf einer Länge von ca. 25 Metern ab. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fehler beim Einparken

Zeit:   06.07.2014, 12.00 Uhr
Ort:    Sebnitz

Ein Verkehrsunfall ereignete sich gestern Mittag auf der Gartenstraße. Beim Einparken stieß die Fahrerin (77) eines Pkw Ligier mit ihrem Fahrzeug gegen einen parkenden VW Touran. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (tg)

Motorradfahrer stürzte in Rechtskurve

Zeit:   06.07.2014, 13.35 Uhr
Ort:    Langenwolmsdorf

Der Fahrer (49) eines Krad Honda befuhr die Ortsverbindungsstraße von Polenz in Richtung Langenwolmsdorf. In einer scharfen Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und stürzte.

Der 49-Jährige wurde schwer verletzt und musste stationär behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (tg)

Geschädigter Opelfahrer gesucht

Zeit:   03.07.2014, 07.15 Uhr
Ort:    Sebnitz

Der Fahrer (19) eines Mitsubishi beabsichtigte von der Schandauer Straße in die Bahnhofstraße abzubiegen. Dabei fuhr er auf einen am Abzweig befindlichen und nach links in die Bahnhofstraße abbiegenden Opel Insignia auf. Der Opelfahrer bemerkte den Unfall nicht und fuhr weiter. Am Mitsubishi entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Die Polizei bittet den geschädigten Opelfahrer, sich bei der Polizei in Sebnitz zwecks Schadensregulierung zu melden! (tg)

Hundeleine brachte Radfahrer zu Fall

Zeit:   05.07.2014, 22.40 Uhr
Ort:    Pirna

Ein 16-jähriges Mädchen lief mit ihrem Hund auf dem Elberadweg in Höhe Niedervogelgesang Nr. 10. Sie lief am rechten Straßenrand in Richtung Pirna, der Hund lief am linken Straßenrand. Die wenige Millimeter starke Hundeleine verlief somit quer über die Fahrbahn.

Ein ebenfalls in Richtung Pirna fahrender Radfahrer (31) näherte sich der Jugendlichen von hinten. Offensichtlich bemerkte er die Hundeleine nicht und fuhr dagegen. In der Folge stürzte er und erlitt schwere Verletzungen. (tg)

Mutprobe zu Junggesellenabschied löste Polizeieinsatz aus

Zeit:   06.07.2014, 00.10 Uhr
Ort:    Stadt Wehlen

Ein 63-jähriger Garageneigentümer überraschte zwei junge Männer in seiner offen stehenden Garage am Markt. Die offensichtlich alkoholisierten Männer probierten eine Ritterrüstung an. Anwohner alarmierten daraufhin die Polizei.

Von den Beamten zur Rede gestellt, gab die beiden Brüder im Alter von 22 und 28 Jahren kleinlaut zu, dass es sich bei ihrer Aktion um eine spontane Mutprobe im Rahmen eines Junggesellenabschiedes handelte. Sie wollten die Ritterrüstung anziehen und anschließend Fotos davon machen.

Die jungen Männer entschuldigten sich mehrfach bei dem Eigentümer und versprachen für etwaige Beschädigungen aufzukommen. Der 63-Jährige nahm die Entschuldigung an. Letztlich trennten sich alle Beteiligten einvernehmlich. (tg)

Mehrere Kellereinbrüche an der Remscheider Straße

Zeit:   03.04.2014, 16.00 Uhr bis 04.07.2014, 06.30 Uhr
Ort:    Pirna, OT Sonnenstein

Unbekannte hebelten an der Remscheider Straße die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses auf. In der Folge brachen die Einbrecher mehrere Kellertüren auf. Ob aus den Kellern etwas entwendet wurde, ist derzeit noch unklar.

Die Unbekannten waren an der Remscheider Straße ebenfalls in einen stillgelegten Fahrstuhl eingedrungen und hatten aus dem Fahrkorb Werkzeuge im Wert von ca. 1.000 Euro gestohlen. Insgesamt summiert sich der Sachschaden ca. 1.750 Euro. (tg)

Streife stoppte alkoholisierten Mercedesfahrer

Zeit:   05.07.2014, 00.48 Uhr
Ort:    Freital, OT Potschappel

An der Turner Straße kontrollierten Polizisten einen Mercedes. Als die Beamten in der Atemluft des 33-jährigen Fahrers Alkoholgeruch bemerken, führen sie einen entsprechenden Test durch. Reichlich 1,6 Promille lautete dessen Ergebnis.

Der 33-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (tg)

Zigarettenautomat aufgebrochen und Tresor entwendet

Zeit:   03.07.2014, 22.00 Uhr bis 04.07.2014, 01.30 Uhr
Ort:    Altenberg, OT Neuhermsdorf

In einem Hotel an der Altenberger Straße brachen Unbekannte einen Tresor aus der Wand und entwendeten diesen. Anschließend gingen die Diebe in das Restaurant und brachen einen Zigarettenautomaten auf. Daraus wurden alle Zigarettenschachteln und das Bargeld entwendet.

Der Diebstahlschaden beträgt ca. 500 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. (tg)

Quelle: PD Dresden


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"