Sonntag, August 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.08.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.08.2014


Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.08.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 01.08.2014Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Kia mit anschließendem Wohnungseinbruch

Zeit:       31.07.2014, 07.10 Uhr bis 31.07.2014, 08.40 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte schlugen die Seitenscheibe eines abgestellten Kia an der Altenzeller Straße ein und entwendeten eine im Fußraum abgelegte Handtasche mit Dokumenten, EC-Karte und Schlüsseln im Wert von ca. 300 Euro.

Anschließend musste die 38-jährige Geschädigte bei der Rückkkehr in ihre Wohnung an der Deubener Straße feststellen, dass die Diebe offenbar mit dem zuvor entwendeten Schlüssel in ihre Wohnung eingedrungen waren. Dort durchsuchten die Täter die Räumlichkeiten und entwendeten PC- und Haushaltstechnik in bislang unbekanntem Wert.

Die Polizei rät:
Ein Auto ist kein Tresor!
Schaffen Sie keine Gelegenheiten für Diebe!
Lassen Sie auch bei nur kurzer Abwesenheit keine Taschen oder Wertsachen in ihren Fahrzeugen zurück!
Ein Dieb braucht nur Sekunden, um eine Autoscheibe einzuschlagen und Gegenstände aus den Fahrzeugen zu stehlen! (re)

Drei Einbrüche in Pkw

Zeit:       30.07.2014 bis 31.07.2014, 12.15 Uhr
Ort:        Stadtgebiet Dresden

Unbekannte schlugen auf der Freiligrath-, der Blochmann- und der Josephinenstraße an insgesamt drei Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller jeweils die Seitenscheiben ein und entwendeten abgelegte Gegenstände und Taschen mit bislang unbekanntem Wert. Dabei hinterließen sie einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. (re)

Vorsicht falscher Gerichtsvollzieher!

Zeit:       31.07.2014, 10.00 Uhr bis 31.07.2014, 10.40 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Am Donnerstagvormittag rief ein Unbekannter bei einer 84-jährigen Frau an und stellte sich als Gerichtsvollzieher des Berliner Amtsgerichtes vor. Er suggerierte der Frau, dass sie zur Abwendung einer vermeintlichen Schuld von knapp 30.000 Euro einen Betrag von 5.200 Euro nach vorheriger Absprache an ihn übergeben solle.
Im weiteren Gesprächsverlauf „kam“ er der 84-Jährigen noch bis auf 2.200 Euro „entgegen“.

Letztlich rief noch ein weiterer unbekannter „Obergerichtsvollzieher“ an, welcher androhte bei Nichtbezahlung eine Pfändung einleiten zu müssen. Nachdem die Seniorin mit einer Bekannten Rücksprache gehalten hatte, kam es letztlich nicht zu einer Geldübergabe. Die Polizei wurde eingeschaltet. (re)

Toyota gestohlen

Zeit:       28.07.2014, 13.15 Uhr bis 31.07.2014, 13.30 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Unbekannte entwendeten vom Gelände eines Autohauses an der Kötzschenbrodaer Straße einen dunkelblauen Toyota Avensis Kombi. Der Wert des fast neuwertigen Gebrauchtwagens wurde mit rund 21.500 Euro angegeben. (re)

Drogeneinsatz im Stadtzentrum

Zeit:       31.07.2014, 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innenstadt

Gestern führte die Dresdner Polizei einen Einsatz in der Innenstadt, im Bereich des Wiener Platzes und der Prager Straße durch.

Hintergrund sind nach wie vor polizeiliche Erkenntnisse, dass in den genannten Bereichen mit Betäubungsmitteln gehandelt wird. Darüber hinaus gibt es Hinweise auf Beschaffungskriminalität.

Im Ergebnis des gestrigen Einsatzes hatten rund 90 Einsatzkräfte in dem Bereich insgesamt 63 Personen kontrolliert.

Insgesamt wurden neun Strafverfahren, u.a. wegen Diebstahl, Hehlerei und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, eingeleitet.

Bei den festgestellten Tatverdächtigen handelt es sich um vier Tunesier, zwei Syrier, einen Usbeken und zwei deutsche Staatsangehörige.

Der Polizeieinsatz war nicht der erste seiner Art. Bereits in der zurückliegenden Zeit führte das Polizeirevier Mitte fünf gleichgelagerte Kontrollen durch. Die Dresdner Polizei wird auch in der Zukunft die Entwicklung in diesem Bereich im Auge       behalten. (re)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 31. August 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 38 Verkehrsunfälle mit zehn verletzten Personen.

Landkreis Meißen

VW T5 und Touran gestohlen

Zeit:       30.07.2014, 17.30 Uhr bis 31.07.2014, 05.00 Uhr
Ort:        Coswig

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen weißen VW T5 von der Lindenauer Straße. In dem 2005 erstmals zugelassenen Kleintransporter befanden sich zudem diverse Klempnerwerkzeuge, darunter Bohrmaschinen, Schrauber sowie Sägen. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf über 10.000 Euro.

Von der Breiten Straße stahlen Autodiebe in derselben Nacht einen blauen VW Touran. Der Zeitwert des knapp sechs Jahre alten Fahrzeuges beträgt rund 8.000 Euro. (ju)

Einbrüche in Pkw

Zeit:       30.07.2014, 18.00 Uhr bis 31.07.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Radebeul

An der Ringstraße öffneten Unbekannte auf noch nicht geklärte Art und Weise einen VW T5. Aus dem Fahrzeug stahlen sie anschließend diverse Werkzeuge im Gesamtwert von rund 1.500 Euro.

In einer Tiefgarage an der Eduard-Bilz-Straße hatten Diebe zunächst eine Seitenscheibe an einem Mini Cooper ausgebaut. Anschließend entwendeten sie persönliche Gegenstände im Wert von rund 300 Euro aus dem Fahrzeug. (ju)

29-Jährige fuhr gegen Lichtmast

Zeit:       31.07.2014, 06.40 Uhr
Ort:        Strehla

Die 29-jährige Fahrerin eines Audi befuhr die Hauptstraße in Richtung Torgau. In Höhe der Nr. 11 kam sie von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Lichtmast.

Der entstandene Sachschaden beträgt ca.11.500 Euro. (tg)

Radfahrer stürzte

Zeit:       31.07.2014, 09.50 Uhr
Ort:        Zeithain

Ein 37-jähriger Radfahrer befuhr den Radweg an der B 98 von Zeithain kommend in Richtung Glaubitz. Ca. 70 m vor der Einmündung Industiestraße fuhr er auf den Trampelpfad einer Wiese, welcher auf die Industriestraße D1 mündete. Dabei stieß er mit dem rechten Fuß gegen die Abstützung eines aufgestellten Werbeträgers. Bei dem anschließenden Sturz zog er sich eine Beinverletzung zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (tg)

Radfahrerin verletzte sich schwer

Zeit:       31.07.2014, 18.35 Uhr
Ort:        Großenhain

Eine 34-jährige Radfahrerin befuhr die Bundesstraße 101 in Richtung Großenhain. Kurz vor dem Ortseingang Großenhain musste der nachfolgende Fahrer (19) eines Ford sein Fahrzeug auf Grund von Gegenverkehr stark abbremsen. Eine hinter ihm befindliche 51-jährige Opelfahrerin fuhr in der Folge auf den Ford auf. Dieser wurde daraufhin auf die Fahrradfahrerin geschoben. Die Frau stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Es entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fußgängerin schwer verletzt

Zeit:       31.07.2014, 10.20 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern Vormittag wurde eine Fußgängerin (70) beim Zusammenstoß mit einen Radfahrer (27) schwer verletzt.

Die 70-Jährige lief den Hausberg aus Richtung Sonnenstein in Richtung Bergstraße. Dabei wurde sie von einem Radfahrer angefahren, der in gleicher Richtung unterwegs war. Die Seniorin stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und muss stationär behandelt werden. (ju)

Zwei Fahrräder aus Keller gestohlen

Zeit:       31.07.2014, 19.00 Uhr bis 01.08.2014, 05.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte verschafften sich an der Haeckelstraße Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus und brachen anschließend die Zugangstür zum Keller auf. Aus einem Mieterabteil stahlen sie in der Folge ein schwarz-weißes Rennrad der Marke Focus sowie ein Mountainbike der Marke Cube. Der Wert der Zweiräder beläuft sich auf rund 1.150 Euro. (ju)

4.000 Euro Sachschaden nach Einbruch in Verkaufsstände und Toilette

Zeit:       30.07.2014, 23.00 Uhr bis 31.07.2014, 05.15 Uhr
Ort:        Freital

Vor einem Einkaufszentrum an der Straße An der Spinnerei hatten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag drei Verkaufsstände aufgebrochen. Anschließend durchsuchten sie diese nach Wertsachen. Ersten Erkenntnissen zufolge stahlen die Einbrecher nichts. Die Unbekannten hatten durch ihr rabiates Vorgehen jedoch einen Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro verursacht.

Zudem hatten Unbekannte in der Nacht auch ein Fenster zur Kundentoilette des Einkaufszentrums aufgehebelten und eingestiegen. Weiter drangen die Täter jedoch nicht vor. Der Sachschaden am Fenster wurde auf rund 1.000 Euro beziffert.

Auch ein Briefkasten am Center wurde aufgebrochen und der Inhalt gestohlen. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Auffahrunfall an Ampelkreuzung

Zeit:       31.07.2014, 11.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Gestern Vormittag kam es an der Kreuzung Dresdner Straße/Lutherstraße zu einem Auffahrunfall.

Der Fahrer (28) eines Audi wartete auf der Dresdner Straße in Fahrtrichtung Dresden an der roten Ampel. Als diese anschließend auf grün wechselte, erkannte eine sich der Kreuzung nähernde 53-Jährige mit ihrem Seat zu spät, dass der Audi noch nicht angefahren war. Sie fuhr auf den Audi auf. Verletzt wurde niemand. Insgesamt war ein Sachschaden von rund 4.000 Euro entstanden. (ju)

Wildunfall

Zeit:       31.07.2014, 22.05 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Gestern Abend befuhr eine 23-Jährige mit ihrem BMW die S 190 aus Richtung Reichstädt in Richtung Dippoldiswalde. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier verendet noch an der Unfallstelle. Am BMW war ein Sachschaden von rund 1.500 Euro entstanden. (ju)

Verkehrsunfall

Zeit:       31.07.2014, 18.10 Uhr
Ort:        Stolpen

Eine 59-jährige Audi-Fahrerin befuhr die Bischofswerdaer Straße in Richtung Markt, als plötzlich aus der Rettungswache ein Ford (Fahrerin 39) ausfuhr und mit dem Audi zusammenstieß.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro. (tg)

Zeugen zu Unfall mit Schwerverletztem gesucht

Zeit:       31.07.2014, 23.40 Uhr
Ort:        Lichtenhain

Vergangene Nacht fanden Passanten den bewusstlosen Fahrer einer Simson S 50 und verständigten die Rettungskräfte. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der
25-jährige Moped-Fahrer den Ulbersdorfer Weg in Richtung Hauptstraße. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte das S 50 mit einem auf der Gegenfahrbahn geparkten Kleintransporter Renault Master. Der 25-Jährige stürzte und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.
(tg)

Renault gestohlen

Zeit:       01.08.2014, 00.15 Uhr bis 03.15 Uhr
Ort:        Sebnitz

Von einem Betriebsparkplatz an der Dr.-Steudner-Straße stahlen Unbekannte einen Renault Megane Coupe.  Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Fahrraddiebstahl

Zeit:       31.07.2014, 01.00 Uhr bis 01.35 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Ein 25-Jähriger stellte sein Fahrrad im Eingangsbereich des Casinos in Neustadt ab. Kurze Zeit später bemerkte er, dass sein Rad gestohlen worden war.

Bei dem Rad handelt es sich um ein 26er Mountain Bike (schwarz/blau/weiß) der Marke Haibike Power RC Dirt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt. (tg)

Quelle: PD Dresden


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"