Donnerstag, September 19Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.08.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.08.2014

Chemnitz

 

Stadtzentrum/OT Altchemnitz – Mutmaßliche Täter nach nächtlicher Einbruchsserie gestellt

(He) In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei gegen 1 Uhr zur Brückenstraße gerufen. Dort war die Bewohnerin einer Wohnung im Hochparterre wach geworden, weil ein Unbekannter im Schafzimmer nach ihrem Handy griff. Im Zimmer schliefen auch der Partner der Frau und ihr sechsjähriges Kind. Als die 41-jährige den Fremden ansprach, flüchtete er über das zuvor aufgebrochene Fenster. Erbeutet hatte der Einbrecher das Handy im Wert von rund 300 Euro. Auch der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Nur zwanzig Minuten später informierte ein Bürger eine Streife, dass er in der Karl-Liebknecht-Straße von einem Geschäftshaus ein Klirren gehört hat. Als die Beamten dort ankamen, fanden sie eine eingeschlagene Eingangstür vor. Im Haus war ein Unbekannter zugange, der beim Erkennen der Polizisten die Flucht ergriff. Im Rahmen der Fahndungsunterstützung durch einen weiteren Streifenwagen konnte der Mann (17) gestellt und festgenommen werden. Er hatte das gestohlene Handy aus der Wohnung in der Brückenstraße bei sich.

Von der Annaberger Straße und der Wilhelm-Raabe-Straße waren bereits vor Mitternacht Einbrüche gemeldet worden. Betroffen waren ein Supermarkt, ein Reisebüro und ein Bäckereigeschäft in der Annaberger Straße und ein Markt in der Wilhelm-Raabe-Straße. Die Beamten wurden schließlich zu einem Einbruch in Büros in der Wilhelm-Raabe-Straße gerufen. Als die Beamten am Tatort eintrafen flüchteten zwei Männer. Einen (24) der beiden konnten die Polizisten stellen, der andere entkam. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm fanden die Beamten eine gestohlene Kamera aus dem Büro. Fünf gestohlene Laptops waren zum Abtransport auf einer Bank bereitgelegt.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem flüchtigen Täter um jenen gehandelt hat, der nach Mitternacht in der Karl-Liebknecht-Straße festgenommen wurde. Auch der Einbruch in eine Pizzeria in der Inneren Klosterstraße am Samstag, kurz nach 22 Uhr, könnte auf das Konto der beiden gehen. Hier hatten zwei Täter die Liefereingangstür aufgebrochen. Als sie von Angestellten überrascht wurden, flüchteten die Männer ohne Beute. Nach erstem Überblick wurde bei diesen Einbrüchen ein Schaden von insgesamt rund 7 000 Euro verursacht.

Die zwei Tatverdächtigen befinden sich noch in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Stadtzentrum – Handtasche entrissen

(He) Einer 19-jährigen Besucherin des Stadtfestes ist in der Nacht zum Samstag in der Brückenstraße die Handtasche entrissen worden. Die junge Frau stand mit Freunden vor einer Bühne, als sie bemerkte, wie jemand ruckartig an ihrer Tasche zog, die sie dadurch von der Schulter verlor. Der Täter flüchtete unerkannt durch die Menschenmenge. In der Tasche waren die Geldbörse mit Ausweisen, Geldkarten und wenig Bargeld, ein Handy sowie Bekleidung. Der Schaden wird auf rund 400 Euro geschätzt. Die Polizei hat Anzeige wegen des Raubverdachts aufgenommen.

OT Hilbersdorf – Moped gestohlen

(He) Am Samstag entwendete ein unbekannter Täter zwischen 15 Uhr und 15.45 Uhr ein Moped Simson S51. Der 43-jährige Besitzer hatte die „Simme“ gesichert in der Frankenberger Straße, in der Nähe der Gartenanlage, abgestellt. Der Wert des dunkelblau-metallic lackierten Zweirades wird auf rund 900 Euro geschätzt.

OT Furth – Teuren Drahtesel gestohlen

(He) Ein unbekannter Dieb hat am Samstagnachmittag aus einem Mehrfamilienhaus in der Chemnitztalstraße ein Downhill-Bike der Marke „Specialized“ im Wert von rund

7 000 Euro gestohlen. Das schwarz- weiß- braun-rote Rad stand angeschlossen mit einem zweiten Fahrrad vor der Wohnungstür des 21-jährigen Besitzers. Das zweite Rad ließ der Dieb im Haus zurück. Auch das Schloss ist mit verschwunden.

OT Bernsdorf – Aufgefahren

(Hc) Durch einen Auffahrunfall wurden am Sonnabend, 13.10 Uhr, zwei Menschen leicht verletzt. Auf der Zschopauer Straße, stadtauswärts nach der Einmündung Sachsenring, war ein Pkw VW (Fahrer: 34) auf einen Skoda aufgefahren. Der 55-jährige Skoda-Fahrer und seine 50-jährige Beifahrerin wurden verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 13 000 Euro.

OT Bernsdorf – Radfahrerin verletzt

(Hc) Am 30.08.2014, 16.40 Uhr, kollidierte auf dem Fußweg an der Grundstücksausfahrt der Bernsdorfer Straße 8 ein 5er BMW (Fahrer: 54) mit einer Radfahrerin (14), welche verkehrswidrig den Gehweg nutzte. Die Jugendliche wurde verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 3 700 Euro.

OT Sonnenberg – Hoher Sachschaden

(Hc) An der Einfahrt Dresdner Straße zur Sachsenallee kollidierten am Sonnabend, gegen 7.40 Uhr ein Pkw Mercedes (Fahrerin: 18) mit einem VW Golf (Fahrer: 80). Der Mercedes, in Richtung Thomas-Mann-Platz fahrend, war nach Spurwechsel vermutlich bei Rotlicht auf die Einmündung gefahren und dort mit dem VW zusammen gestoßen. Es entstand Sachschaden von rund 25 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Rochlitz

 

Burgstädt – Geräteschuppen geplündert

(He) Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen zwei Geräteschuppen eines Kleingärtners der Anlage im Brausebachweg heimgesucht. Nachdem man die Schlösser aufgebrochen hatte, wurden ein Holzspalter, ein Rasenmäher, eine Tischkreissäge, zwei Gartenpavillons, eine Benzin-Kettensäge und ein rotes Moped Simson S 50 gestohlen. Rund 1 500 Euro beträgt der Diebstahlschaden. Der Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Sattelzug samt Ladung verschwunden

(He) In der Nacht zum Samstag ist von der Straße Am Steinberg ein Mercedes Sattelzug samt Ladung (24 Tonnen Gipskartonplatten) verschwunden. Die gelbe Zugmaschine hat eine grüne Stoßstange. Der Auflieger hat eine gelbe Plane von KRONE mit grünem Paillettenkasten. Allein der Sattelzug hat einen Wert von rund
115. 000 Euro. Zum Wert der Ladung liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Sattelzug ausgelöst.

Großschirma/OT Siebenlehn – Geldbörse im Handschuhfach

(He) Die einen Spalt offene Fahrertürscheibe eines Audi A4 9 in der Liebichstraße lockte in der Nacht zum Samstag offensichtlich einen unbekannten Täter, um in den Pkw zu kommen. Aus der Geldbörse im Handschuhfach griff sich der Unbekannte das vorgefundene Bargeld. Der Schaden beträgt rund 100 Euro.

 

Revierbereich Mittweida

 

Mittweida/OT Lauenhain – Kajak gestohlen

(He) Am Samstag wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Diebe seit dem
10. August 2014 vom Campingplatz an der Talsperre ein Kajak gestohlen haben. Das Boot war mit Kette und Sicherheitsschloss gesichert. Der Wert des Kajaks „Pamlico“ von Wilderness wird mit rund 1 400 Euro angegeben.

Flöha – Mopedfahrer übersehen?

(Hc) Am 30.08.2014, gegen 8.00 Uhr, parkte ein Ford Mondeo (Fahrer: 29) am Sparkassencontainer auf der Fritz-Heckert-Straße rückwärts aus. Dabei stieß er mit einem Kleinkraftrad Simson (Fahrer: 28) zusammen, welches auf der Fritz-Heckert- Straße aus Richtung Dr.-Kurt-Fischer-Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 2 500 Euro.

Rossau – Unfall an der Autobahnanschlussstelle

(Hc) Ein VW Bora (Fahrer: 36) befuhr am Samstag, gegen 16.45 Uhr, die S 201 (Hainichener Straße) aus Richtung Rossau und wollte nach links auf die A4 auffahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Honda Accord (Fahrer: 36), welcher aus Richtung B169 geradeaus in Richtung Mittweida fuhr. Der VW-Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von 12 000 Euro.

Frankenberg – Beim Überholen zusammengestoßen

(Hc) Auf der B169 waren am Sonnabend, gegen 20.25 Uhr, ein Honda Jazz (Fahrer: 55) und ein Krad Suzuki (Fahrer: 24) aus Richtung Frankenberg in Richtung Chemnitz unterwegs. Der Honda wollte nach links in die Lichtenwalder Straße abbiegen und blinkte. Der Kradfahrer überholte und kollidierte mit dem Pkw. Es entstand Sachschaden von 8 300 Euro. Verletzt wurde keiner.

Revierbereich Freiberg und Mittweida

Oberschöna – Feuerwehren und Ölwehr im Großeinsatz

(Hc) Am Sonnabend, gegen 9.00 Uhr; war ein Mercedes-Bus von Freiberg in Richtung Chemnitz gefahren. Der Fahrer (61) hatte offensichtlich nicht bemerkt, dass auf Grund eines Defekts Diesel auf die Fahrbahn lief. Eine Vielzahl von Anrufern teilten in den Notrufzentralen der Feuerwehr und der Polizei die Ölspur auf der B173 von Freiberg über Oberschöna, Oederan, Falkenau, Flöha, Niederwiesa bis zum Ortseingang Chemnitz mit. Zum Glück ereignete sich durch die Ölspur nur ein Unfall mit Sachschaden von 3 100 Euro. Circa 100 Meter nach dem Ortsausgang Oberschöna war ein Suzuki (Fahrer 57) in die Leitplanke gerutscht. Die örtlich zuständigen Feuerwehren und beauftragte Ölwehren waren bis 13.30 Uhr im Einsatz.

 

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Unfall beim Wenden

(Hc) Auf der S242 circa 200 Meter nach Ortsausgang Burgstädt in Richtung Hartmannsdorf wendete am 30.08.2014, gegen 12.10 Uhr, ein Toyota Aygo (Fahrer 79) vom rechten Fahrbahnrand. Dabei kam es zum Unfall mit einemKleinkraftrad Daelim (Fahrer: 16), welcher aus Richtung Burgstädt kam. Er wurde verletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 1 600 Euro.

Geringswalde – Vom Hund gebissen

(Hc) Eine 18-jährige fuhr am Sonnabend, gegen 14.55 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf der Dresdner Straße. In Höhe des Hausgrundstücks 91 wurde sie von einem Hund, welcher plötzlich aus einem Grundstück kam, ins Bein gebissen, wodurch sie stürzte. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von rund 200 Euro.

Burgstädt – Vorfahrtsverletzung

(Hc) Am 30.08.2014, 15.45 Uhr kam es auf der Kreuzung Gabelsberger Straße / Dr.-Wilhelm-Külz-Straße zu einem Unfall. Ein auf der Gabelsberger Straße in Richtung Mohsdorf fahrender in Toyota Auris (Fahrer: 72) war mit einem Pkw Mazda (Fahrerin 53), welcher die vorfahrtsberechtigte Dr.-Wilhelm-Külz-Straße befuhr, kollidiert. Es entstand Sachschaden von rund 9 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Teures Ende eines Männerabends

(He) Zwei Männer (22, 51) haben wohl in der Nacht zum Sonntag bei einem „Männerabend“ zu tief ins Glas geschaut. Auf diese Art mit Tatendrang ausgestattet, stiegen sie auf das Glasdach des Treppenaufganges eines Hauses in der Neustädtler Straße. So viel Mut hielt das Dach aber nicht aus, mehrere Scheiben gingen zu Bruch. Den Schaden von rund 1 000 Euro werden die beiden wohl aus ihrer Tasche zahlen müssen. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.

Schneeberg – Radfahrer schwer verletzt

(Hc) Durch die Kollision mit einem Ford Transit (Fahrer: 55) wurde ein Radfahrer (57) am Sonnabend, gegen 9.10 Uhr, schwer verletzt. Der Ford war auf der Auer Straße in Richtung Kobaltstraße unterwegs und wollte nach links abbiegen, als es zum Zusammenstoß kam. Der Sachschaden wurde mit 150 Euro angegeben.

Quelle: PD Chemnitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"