Sonntag, August 25Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.07.2014



Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.07.2014

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz

OT Adelsberg/OT Bernsdorf – „Schwarzfahrer“ gestellt

(Ki) Einen „Schwarzfahrer“ (45) konnte eine Polizeistreife am frühen Donnerstagmorgen in der Bernsdorfer Straße stellen. Gegen 4 Uhr wollten die Polizisten den Opel-Fahrer auf der Zschopauer Straße in einem Baustellenbereich anhalten und kontrollieren. Der Autofahrer, der aus Richtung Zschopau kommend, stadteinwärts unterwegs war, gab jedoch Gas und versuchte, mit zusätzlich ausgeschaltetem Licht, den Beamten zu entkommen. Über die Rosa-Luxemburg-Straße fuhr er weiter in die Bernsdorfer Straße, wo er schließlich in Höhe Haus Nr. 13 gestoppt werden konnte. Der 45-Jährige hinter dem Lenkrad konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

OT Bernsdorf – Skoda gestohlen

(Ki) Ein Skoda Octavia Kombi ist am Mittwoch zwischen 15 Uhr und
18.45 Uhr in der Reichenhainer Straße gestohlen worden. Der weiße Pkw, Baujahr 2010, war in Höhe Sportforum abgestellt.
Mit dem Fahrzeug verschwanden auch zwei mobile Navigationsgeräte von TomTom, zwei Sportbrillen, Kopfhörer sowie einige CDs. Die Sachen befanden sich im Auto. So kommen zum Fahrzeugwert von rund
10.000 Euro noch rund 800 Euro für die abhandengekommenen Gegenstände. Die Fahndung nach dem Skoda mit Pirnaer Kennzeichen (PIR-…) läuft. Die Ermittlungen übernimmt die Sko „Kfz“ beim Landeskriminalamt Sachsen.

OT Furth – Unfall beim Abbiegen

(Fi) Am Donnerstag, gegen 5.10 Uhr, bog der 62-jährige Fahrer eines Pkw Honda vom Dammweg nach rechts in die Blankenburgstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Blankenburgstraße in Richtung Stadtmitte fahrenden VW Passat, dessen 29-jähriger Fahrer gerade einen anderen Pkw überholte. Es gab keine Verletzten. Der an den beiden Pkw insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 9 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Handtasche aus Einkaufswagen gestohlen

(He) Ein unbekannter Dieb griff sich am Mittwochnachmittag kurz nach 15 Uhr in einem Markt in der Hauptstraße aus dem Einkaufswagen einer 73-jährigen Seniorin die Handtasche. Der Täter nutzte offensichtlich einen Moment der Unaufmerksamkeit, um an die Tasche zu kommen. Neben etwas Bargeld erbeutete der Unbekannte Ausweise und die Geldkarte der Frau. Der Schaden beträgt rund 150 Euro. Die Waldheimerin hat zum materiellen Verlust jetzt noch die Lauferei zum Ersatz der Papiere.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Diebstahl am Kühlregal

(He) Eine 65-jährige Frau nahm beim Einkauf am Donnerstagnachmittag am Kühlregal ihren Rucksack vom Rücken und hängte ihn an den Einkaufswagen. Vermutlich als sie sich Ware aus den Kühltruhen nahm und dabei ihre Sachen nicht mehr im Blick hatte, griff ein unbekannter Täter zu. Die Frau hatte nicht nur ihre Geldbörse mit etwas Barem und Ausweisen im Rucksack, sondern auch noch ein Handy Samsung und einen Umschlag mit mehreren hundert Euro. Der materielle Schaden beträgt so rund 600 Euro.

Freiberg – Crash auf der Kreuzung

(Fi) Am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, kollidierte auf der Kreuzung Frauensteiner Straße/Dorfstraße/Hillweg ein Seat Ibiza (Fahrerin: 70) mit einem vorfahrtberechtigten 5er BMW (Fahrer: 36). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Schaden an den Pkw wurde auf insgesamt ca. 7 000 Euro geschätzt.

 

Eppendorf – Up! übersehen?

(Fi) Der 70-jährige Fahrer eines Pkw Lada bog am Mittwoch, gegen 18.30 Uhr, auf dem Albertplatz von der Großwaltersdorfer Straße nach links in die Borstendorfer Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Up! (Fahrer: 56). Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 4 000 Euro. Die Fahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Grillkohle zündete Palisaden an

(He) Unbekannte kippten am Mittwoch offensichtlich noch glühende Grillkohle an Palisaden einer Grünfläche in der Lauenhainer Straße. Am Abend bemerkte eine Passantin kurz nach 19.30 Uhr die brennenden, etwa 30 cm hohen Palisaden und rief die Feuerwehr. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindern. Der Schaden wird auf rund 250 Euro geschätzt.

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Gelenau – MZ-Fahrer schwer verletzt

(Fi) Auf der Kreuzung August-Bebel-Straße/Emil-Werner-Weg kollidierte am Mittwoch, gegen 16.35 Uhr, ein Motorrad MZ 125 mit einem vorfahrtberechtigten Opel Corsa (Fahrer: 80). Bei dem Zusammenstoß erlitt der 17-jährige Fahrer der MZ schwere Verletzungen. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Aue

 

Aue – Wartehäuschen demoliert

(He) Unbekannte Täter schlugen am Mittwoch zwischen 19 Uhr und 19.15 Uhr eine
ca.  2 m x 3 m große Scheibe des Buswartehäuschens am Postplatz ein. Die Reparaturkosten belaufen sich auf rund 500 Euro.

 

Schwarzenberg – Rollerfahrerin stürzte/Zeugen gesucht

(Fi) Am Mittwoch, gegen 12.45 Uhr, bog die 17-jährige Fahrerin eines Motorrollers Kymco von der Grundstückszufahrt Crandorfer Straße 19 a – 29 auf die Crandorfer Straße in Richtung Breitenbrunn ab. Aufgrund der dort herrschenden unübersichtlichen Straßensituation erkannte die Rollerfahrerin offenbar einen vorfahrtberechtigten Pkw nicht. Dessen Fahrer oder Fahrerin wich dem Motorroller aus, so dass es nicht zur Berührung der Fahrzeuge kam. Die 17-Jährige verlor jedoch die Kontrolle über den Roller und stürzte. Sie wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An dem Motorroller entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.
Die Polizei in Aue bittet unter Tel. 03771 12-0 um Zeugenhinweise zum Unfallhergang bzw. dem Pkw. Es soll sich um einen dunklen Kleinwagen handeln. Auch dessen Fahrer bzw. Fahrerin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Revierbereich Marienberg

 

Großrückerswalde – Technischer Defekt führte zu Pkw-Brand

(He) Kurz vor Mitternacht geriet am Mittwoch auf der K 8150, nach Gelobtland, ein Pkw Subaru in Brand. Der 28-jährige Fahrer hatte den Brand während der Fahrt bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Er blieb unverletzt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Die Freiwilligen Feuerwehren Großrückerswalde und Mauersberg waren im Einsatz. Der Schaden wird auf rund 20.000 Euro beziffert.

 

Marienberg – Mit Baum kollidiert

(Fi) Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Subaru war am Mittwoch, gegen 12.55 Uhr, auf der Bundesstraße 171 von Olbernhau in Richtung Ansprung unterwegs. Als zwischen der Bushaltestelle Grundau und der Napoleonkurve plötzlich ein Reh über die Straße wechselte, wich der 18-Jährige aus und konnte so einen Zusammenstoß mit dem Tier verhindern. Allerdings kam der Subaru beim Ausweichen ins Schleudern und streifte einen Straßenbaum. Der Fahrer blieb unverletzt. Mit geschätzten 6 500 Euro entstand an dem Pkw Totalschaden. Das Reh verschwand in dem angrenzenden Rapsfeld.

 

Olbernhau – Unfall beim Anfahren

(Fi) Am Mittwoch, gegen 15.15 Uhr, fuhr der 41-jährige Fahrer eines VW Golf auf der Grünthaler Straße vom rechten Fahrbahnrand los. Dabei kam es zur Kollision mit einem vorbeifahrenden Opel Meriva (Fahrer: 66). Verletzte gab es nicht. Der Gesamtschaden an den beiden Pkw beträgt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Einkaufskorb im Einkaufswagen

(He) Eine 79-jährige Lugauerin hatte ihre Geldbörse am Dienstagvormittag beim Einkauf in einem Center an der Chemnitzer Straße unter einem Tuch in ihrem Einkaufskorb. Nicht sicher, wie sich herausstellen sollte. Vermutlich in einem Markt, als sie den Korb noch in den Einkaufwagen stellte, um freie Hand zu haben, griff ein unbekannter Dieb zu. So griff die Seniorin an der Kasse ins Leere. Erbeutet hat man über einhundert Euro und die Ausweise.

Die Polizei bittet beim Einkauf um Vorsicht.
Tragen Sie Ihre Geldbörsen am Körper! Auch die häufig benutzten Einkaufskörbe sind kein sicherer Ort der Aufbewahrung! Potenzielle Diebe haben schnell herausgefunden, wo es sich lohnt zuzugreifen.

Quelle: PD Chemnitz

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"