Montag, September 23Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 29.07.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 29.07.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 29.07.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 29.07.2014

Revierbereich Mittweida

Striegistal – Lkw fuhr Mast um/Zeugen gesucht

(Fi) Am Montag, gegen 23.45 Uhr, befuhr ein Lkw in der Ortslage Arnsdorf die Chemnitzer Straße (B 169) von Schlegel in Richtung Greifendorf. In Höhe Haus-Nr. 1 kam der Lkw nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einem hölzernen Strommast. Der brach ab und fiel auf Mülltonnen im Nachbargrundstück. Die Freiwilligen Feuerwehren Arnsdorf und Böhrigen sowie der Energieversorger waren vor Ort im Einsatz. Die Reparatur des Mastes wird ca.
2 000 Euro kosten. Der Lkw verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle. Allerdings blieb am Unfallort der rechte Außenspiegel zurück. Danach handelt es sich offenbar um einen weißen Lkw der Marke DAF.
Die Polizei in Mittweida bittet unter Tel. 03727 980-0 um Hinweise zur Aufklärung der Unfallflucht. Wer kann Angaben zu dem Lkw machen? Wo ist ein solches Fahrzeug zur Reparatur vorgestellt worden?

Frankenberg – Betrunkener Pedalritter gestoppt

(Ki) Einen betrunkenen Radfahrer (29) stoppte eine Polizeistreife in der Nacht zum Dienstag in der Altenhainer Straße. Gegen 0.20 Uhr kam den Polizisten der Pedalritter entgegen – ohne Licht, in Schlangenlinie und das entgegengesetzt der für die Einbahnstraße vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Der mit dem 29-Jährigen durchgeführte Atemalkoholtest ergab 1,92 Promille, was eine Blutentnahme und Anzeige wegen Verdachts der Trunkenheit im Verkehr zur Folge hatte.

Revierbereich Freiberg

Rechenberg-Bienenmühle – Mit der Honda in den Graben/Zeugen gesucht

(Fi) Am Montag, gegen 14.35 Uhr, war die Fahrerin eines Motorrades Honda auf der Muldentalstraße (S 208) von Rechenberg-Bienenmühle in Richtung Nassau unterwegs. Zirka 800 Meter nach dem Ortsausgang Rechenberg-Bienenmühle kam der 35-jährigen Honda-Fahrerin in einer Kurve ein weißer Klein-Lkw, ein sog. Hundefänger, entgegen. Die Honda-Fahrerin bremste, verlor die Kontrolle über die Maschine und fuhr in den Straßengraben. Sie erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden an der Honda beträgt ca.
2 000 Euro.
Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz bittet unter Tel. 0371 495808 um Hinweise zum Unfallhergang und zum weißen Hundefänger. Auch dessen Fahrer, der den Unfall möglicherweise gar nicht bemerkt hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Mauer im Weg

(Fi) Auf dem Gelände einer Firma in der Reichensteinstraße kam es am Montag, gegen 14.30 Uhr, zu einem Unfall. Ein Sattelzug Volvo (Fahrer: 51) kollidierte beim Wenden mit einer Grundstücksmauer. Während an dem Lkw kaum sichtbarer Schaden entstand, wurden die Kosten für die Reparatur der Mauer auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – In die Kasse gegriffen

(He) Am Montagabend wurde der Polizei gemeldet, dass unbekannte Täter wahrscheinlich in der Nacht zum Montag die Tür zu einem Geschäft in der Wolkensteiner Straße aufgehebelt haben. Offensichtlich auf der Suche nach Barem griff man in eine Kasse, in der sich jedoch nur wenig Münzgeld befand. Weitaus höher als der Diebstahlschaden ist der Sachschaden, der auf rund 500 Euro geschätzt wird.

Elterlen – Auffahrunfall

(Fi) Der Fahrer (42) eines VW Caddy musste am Montag, kurz vor 19 Uhr, in der Scheibenberger Straße wegen Gegenverkehrs anhalten, bevor er nach links in die Karl-Liebknecht-Straße abbiegen konnte. Ein Pkw Rover (Fahrer: 80) fuhr auf den VW auf, wobei Sachschaden von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Revierbereich Aue

Schneeberg – VW-Fahrerin schwer verletzt

(Fi) Am Dienstag, gegen 1.45 Uhr, kam ein VW Polo in der Forststraße ausgangs einer Linkskurve nach links von der Straße ab. Der Pkw prallte gegen ein Brückengeländer und schleuderte dann auf eine Wiese, wo er zum Stehen kam. Die 41-jährige Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Der insgesamt entstandene Schaden beträgt ca.
4 000 Euro.

Aue – Fußgänger von Pkw erfasst

(Fi) In Höhe der Einmündung Albert-Schweitzer-Straße überquerte am Montag, gegen 13.40 Uhr, ein 88-jähriger Fußgänger spontan die Dr.-Otto-Nuschke-Straße. Ein vorbeifahrender Pkw (Angaben zum Fahrzeugtyp und Fahrer liegen nicht vor) streifte offenbar den Senior, der daraufhin stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Sachschaden entstand nicht.

 

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Parkplatzcrash

(Fi) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Auer Straße kollidierte am  Montag, gegen 12.30 Uhr, ein Pkw Honda (Fahrerin: 46) mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Skoda (Fahrerin: 58). Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 6 000 Euro.

Chemnitz

OT Helbersdorf – Einbruch in Getränkemarkt

(Ki) Ein Einbruch in einen Getränkemarkt in der Straße Am Stadtpark ist der Polizei in den frühen Dienstagmorgenstunden bekannt geworden. Eine Anwohnerin (49) wurde kurz nach 3.30 Uhr durch laute Geräusche wach und sah aus dem Fenster. Sie konnte zwei dunkel gekleidete Personen, klein und von sportlicher Statur, erkennen, die in Richtung Helbersdorfer Straße rannten. Kurz darauf folgte eine dritte Gestalt. Ebenfalls klein und scheinbar sportlich schleppte diese Gestalt links und rechts zwei große, gefüllte Säcke ebenfalls in Richtung Helbersdorfer Straße. Aufgefallen ist der Zeugin das weiße T-Shirt des Mannes. Die von der Anwohnerin alarmierte Polizei stellte fest, dass jemand ein Loch in die Getränkemarkt-Eingangstür geschlagen hatte und eingestiegen war. Im Verkaufsraum lagen Zigaretten herum. Das Regal mit Tabakwaren war teilweise ausgeräumt. Der am Tatort eingesetzte Fährtensuchhund konnte eine Spur bis zur Wenzel-Verner-Straße verfolgen. Wie hoch Diebstahl- sowie Sachschaden sind, steht noch nicht fest.

 

Quelle: PD Chemnitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"