Mittwoch, Dezember 11Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.08.2014



Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.08.2014

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Chemnitz

OT Altendorf – Diesel gezapft

(Fi) In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte aus dem Tank eines am Gutsweg abgestellten Lastzuges DAF nach Aufbrechen des Tankdeckels ca. 100 Liter Dieselkraftstoff im Wert von ca. 135 Euro abgezapft. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Wie viel von den 100 Litern daneben lief, kann nicht exakt gesagt werden. Feuerwehr und Ölwehr mussten jedoch vor Ort kommen, um auf einer Fläche von ca. 12 m² ausgelaufenen Kraftstoff abzubinden. Nach bisherigem Erkenntnisstand ist es zu keiner Verunreinigung des Erdreichs bzw. der Kanalisation gekommen.

Stadtzentrum – Mutmaßliche Schrottdiebe gestellt

(Fi) Eine Viertelstunde vor Mitternacht informierte am Mittwoch ein Anwohner die Polizei, dass er gerade zwei Personen beobachtet, die sich mit Taschenlampen auf einer mit Bauzäunen abgesperrten Brachfläche an der Uferstraße zu schaffen machen. Polizeibeamte stellten daraufhin nahe des Tatortes eine Frau (29) und einen Mann (27). Die beiden hatten zwei Elektroverteilerkästen dabei, die sie nach eigenen Angaben von einem Schrotthaufen auf dem abgesperrten Gelände entwendet hatten. Der Schrott wurde sichergestellt und die beiden Tatverdächtigen nach der Aufnahme der Personalien entlassen.

OT Röhrsdorf – Bürgerpolizist „verteilte“ Anzeigen

(Fi) Der für Röhrsdorf zuständige Bürgerpolizist war am Mittwochmittag auf dem Goetheweg auf Streife, als ihm ein Motorroller Yamaha begegnete, dessen Besatzung ohne Helm unterwegs war. Der „BüPo“ gab das Anhaltezeichen, dem der Fahrer auch nachkam. Bei der weiteren Kontrolle gab es außer dem Verstoß gegen die Helmpflicht noch mehr zu beanstanden. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und das an der Yamaha befindliche, eigentlich jährlich zu erneuernde Versicherungskennzeichen war so alt wie der Fahrer selbst, nämlich

18 Jahre.
So gab es neben den Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen der fehlenden Helme noch Strafanzeigen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Urkundenfälschung.
Mit vereinten Kräften schoben der 18-Jährige und seine 16-jährige Sozia dann den Motorroller nach Hause.

OT Reichenbrand – Alt gegen neu?

(SR) Am Mittwochnachmittag war ein unbekannter Dieb auf einem Grundstück in der Meyerstraße zugange. Aus einer unverschlossenen Garage stahl der Täter ein rotes 26er-Mountainbike im Wert von rund 800 Euro. Am Bike mit Alu-Rahmen sind Federgabel, Tacho, LED-Lampen und Kunststoffschutzbleche montiert.
An der Garage lehnte ein altes, unbekanntes Herrenfahrrad. Möglicherweise hat das der Täter zurückgelassen. Die Polizei ermittelt.

OT Hilbersdorf – Citroen-Fahrerin schwer verletzt

(He) Bei einem Auffahrunfall ist am Mittwochnachmittag, gegen 15.40 Uhr, eine

76-jährige Citroen-Fahrerin schwer verletzt worden. Die Frau war auf der Dresdner Straße im rechten Fahrstreifen landwärts unterwegs. An der Kreuzung Frankenberger Straße hielt sie mit ihrem Citroen C4 an. Ein nachfolgender Opel Zafira (Fahrerin: 37) fuhr auf. Die Opel-Fahrerin blieb unverletzt. Die Schäden werden auf jeweils rund

5 000 Euro geschätzt. Der Opel Zafira war nicht mehr farbereit.

OT Markersdorf /OT Helbersdorf – Auffahrunfälle auf dem Südring

(He) Die 63-jährige Fahrerin eines Citroen Xsara musste am Mittwoch, gegen

17.20 Uhr, auf dem Südring, an der Abfahrt zur Annaberger Straße, nach dem Anfahren der Fahrzeugkolonne nochmals abbremsen. Dies bemerkte der 69-jährige Fahrer des nachfolgenden VW Polo vermutlich zu spät und fuhr auf. Die 63-Jährige musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der VW-Lenker blieb unverletzt. Die Schäden betragen insgesamt geschätzte 9 000 Euro. Beide Autos wurden abgeschleppt.

Bereits am Morgen hatte es gegen 9.30 Uhr zwischen der Annaberger Straße und der Helbersdorfer Straße einen schweren Unfall gegeben. Ein 49-jähriger VW-Fahrer hatte mit seinem Fahrzeug an der Ampel zur Markersdorfer Straße angehalten. Ein nachfolgender Skoda Roomster fuhr auf den VW Golf auf. Die 85-jährige Beifahrerin im Skoda erlitt leichte Verletzungen. Der 85-jährige Fahrer des Skoda sowie der 49-jährige VW-Fahrer blieben unverletzt. Beide Autos mussten mit einer geschätzten Gesamtschadenssumme von rund 14.000 Euro abgeschleppt werden.

OT Schloßchemnitz – Rückwärts gegen VW Polo

(He) Beim rückwärts Ausfahren aus einer Parklücke auf der Beyerstraße, in Höhe Fußballplatz, stieß am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, ein Seat Ibiza (Fahrerin: 43) gegen einen VW Polo (Fahrer: 81). Der VW war in Richtung Altendorfer Straße unterwegs. Während beide Fahrer Glück hatten und unverletzt blieben, summieren sich die Schäden auf rund 5 000 Euro.

OT Harthau – Skoda landete nach Plankenfahrt im Graben

(He) Auf der B 95, zwischen Burkhardtsdorf und Chemnitz, geriet am Mittwochabend, gegen 22.35 Uhr, ein Skoda Octavia in einer Linkskurve auf den rechten Randstreifen, prallte gegen die Leitplanke und schleuderte in einen Graben. Der 23-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der junge Mann gab an, dass ihm kurz vor der Klaffenbacher Bergschänke eine dunkle Limousine entgegenkam, die zu weit links gefahren war. Beim Ausweichmanöver verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der unbekannte Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Skoda musste mit einem Schaden von geschätzten 5 000 Euro abgeschleppt werden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Einbrecher am Werk

(TH) In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochnachmittag waren Einbrecher in der Forststraße am Werk. In zwei in Sanierung befindlichen Mehrfamilienhäusern brachen die Unbekannten an ca. 40 Kellerverschlägen die Vorhängeschlösser auf. Ob etwas gestohlen wurde und welcher Schaden entstanden ist, wird noch ermittelt.

Freiberg – An Ampel aufgefahren

(Kg) Auf der Olbernhauer Straße bremste am Mittwoch, gegen 14.45 Uhr, an der Ampelkreuzung Beuststraße der 60-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter verkehrsbedingt. Der nachfolgende Fahrer (76) eines Skoda Roomster fuhr auf den Sprinter auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Oederan/OT Gahlenz – Überholende kollidierten

(Kg) Etwa 600 Meter vor dem Ortseingang Gahlenz überholte am Mittwoch, gegen

16 Uhr, ein Pkw Seat (Fahrer: 24) auf der Staatsstraße 207 einen Traktor. Dabei stieß er mit einem bereits überholenden Pkw BMW (Fahrer: 40) zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Oederan/OT Frankenstein – „Brummi“-Zusammenstoß

(Kg) Die Straße Am Kemnitzbach in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Mittwoch, gegen 11.05 Uhr, ein Lkw Volvo mit Anhänger (Fahrer: 37) und ein Lkw DAF mit Anhänger (Fahrer: 28). In einer Kurve an einer Steigung kam es auf der schmalen Straße zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Alkoholisiert unterwegs

(SR) Am Mittwoch stoppten Polizisten des Autobahnpolizeireviers einen Lkw MAN mit Anhänger an einer Raststätte der Bundesautobahn 4. Während der Verkehrskontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch beim 51-jährigen Brummifahrer, der in Richtung Erfurt unterwegs gewesen war, fest. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von

1,76 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Rossau – Vorfahrt nicht beachtet?

(Kg) Die 51-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot war am Mittwoch, gegen 17 Uhr, auf der Straße Am Rossauer Wald unterwegs. Als sie die Hainichener Straße (S 201) in Richtung Hauptstraße kreuzte, kollidierte der Peugeot mit einem in Richtung Mittweida fahrenden Pkw VW (Fahrer: 79). Durch den Anstoß wurde der VW noch gegen einen in der Einmündung der Hauptstraße haltenden Pkw Kia (Fahrerin: 46) geschleudert. Die Peugeot-Fahrerin und eine Insassin (82) des VW erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. An den drei Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit.

Kriebstein/OT Reichenbach – Überschlag auf Feld

(Kg) Die Waldheimer Straße (S 36) aus Richtung Massanei befuhr am Mittwoch, gegen 22.20 Uhr, ein 42-jähriger Pkw-Fahrer. Als er über die Straße wechselndem Rehwild auswich, kam der Pkw von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem angrenzenden Feld. Dabei entstand Sachschaden am Pkw Opel in Höhe von

ca. 4 000 Euro. Der 42-Jährige blieb unverletzt.

Revierbereich Rochlitz

Erlau/OT Sachsendorf – Einbruch in Bauernhaus

(TH) Am Mittwoch waren Einbrecher in der Alten Hauptstraße zugange. Im Verlauf des Tages hebelten sie ein Fenster eines Bauernhauses auf. Die Unbekannten durchwühlten mehrere Räume und stahlen zwei Laptops, ein Fernglas sowie Dokumente im Gesamtwert von ca. 1 500 Euro. Die Eindringlinge hinterließen einen Schaden von ebenfalls etwa 1 500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Niederwürschnitz – Kind und Radfahrer stießen zusammen

(Kg) Ein 5-jähriger Junge rannte am Mittwoch, gegen 17.55 Uhr, von einer Grundstückseinfahrt auf die Chemnitzer Straße, wo es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (16) kam. Beide stürzten, wobei der Jugendliche leichte Verletzungen erlitt. Der 5-Jährige wurde schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von

ca. 400 Euro.

Niederdorf – Zusammenstoß

(Kg) Am Mittwoch stießen gegen 17.20 Uhr auf der Neuen Schichtstraße, in Höhe Autohof, zwei Pkw zusammen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 5 000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer (w/33, m/38) blieben unverletzt. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Annaberg

Thermalbad Wiesenbad – Krad gegen Pkw

(Kg) Die Freiberger Straße (B 101) aus Richtung Schönbrunn in Richtung Annaberg-Buchholz befuhr am Mittwoch, gegen 18.40 Uhr, ein 30-jähriger Motorradfahrer. In einer Rechtskurve in Höhe der Einmündung Himmelmühlstraße kam der 30-Jährige mit seiner Suzuki nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot (Fahrer: 42). Durch den Anstoß stürzte der Biker, blieb aber unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf

ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Aue

Aue – Fußgänger auf Gehweg erfasst

(Kg) Von einem Parkplatz über den Gehweg auf die Schillerstraße fuhr am Mittwoch, gegen 15.45 Uhr, der 62-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei stieß der Pkw auf dem Gehweg mit einem Fußgänger (50) zusammen. Der 50-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Ob Sachschaden entstand, ist der Pressestelle derzeit nicht bekannt.

Eibenstock – Auf Haltenden aufgefahren

(Kg) Gegen 15.30 Uhr hielt am Mittwoch der 48-jährige Fahrer eines Skoda Yeti auf der Schneeberger Straße, in Höhe einer Tankstelle, verkehrsbedingt an. Der 25-jährige Fahrer eines Mitsubishi Lancer fuhr auf den Skoda auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Aue – Aufgefahren

(Kg) Auf der Schneeberger Straße (B 169) in Fahrtrichtung Bad Schlema hielt am Mittwoch, gegen 9.40 Uhr, die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Ford verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (64) eines Pkw Toyota fuhr auf den Ford auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"