Montag, September 16Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.07.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.07.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.07.2014

Chemnitz

Stadtzentrum – Abgefahren: Mutmaßlicher Fahrraddieb durch Zeugen erwischt

(Ki) Dank eines Zeugenhinweises konnte die Polizei am Sonntagnachmittag eines mutmaßlichen Fahrraddiebes (33) habhaft werden. Der 33-jährige Tatverdächtige soll aus dem Keller eines Wohnhauses in der Schloßstraße zwei Räder gestohlen haben. Gegen 15 Uhr sah ein Zeuge (43), wie der Tatverdächtige mit zwei Rädern aus dem Haus kam. Der Zeuge verfolgte den Rad-Mann und stellte ihn in Höhe der Theunertstraße zur Rede. Ein Passant (23) bekam die verbale Auseinandersetzung der beiden Männer und deren Grund mit und verständigte daraufhin die Polizei. Man stellte im betreffenden Haus der Schloßstraße eine aufgebrochene Kellertür und zwei zerschnittene Seilschlösser fest. Als die Polizisten die Herkunft der Räder prüften, stellten sie fest, dass das eine, ein Damenrad, einer Familie im Haus gehört. Diese bekam das Rad vor Ort zurück. Das andere Bike, ein bronze-schwarzfarbenes Mountainbike von Bulls, stand zur Fahndung. Seit Ende März 2012 wurde es nach einem Einbruch in der Lützowstraße gesucht. Wie das Rad in den Keller der Schloßstraße kam, muss nun noch ermittelt werden. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Nach den polizeilichen Maßnahmen gegen den Tatverdächtigen wurde dieser aus dem Polizeirevier entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn laufen.

OT Hilbersdorf – Mountainbike gestohlen

(Ki) In vier Mieterkeller in der Zeißstraße sind Unbekannte zwischen dem
6. und dem 20. Juli 2014 eingebrochen. Dazu hatte jemand die Scharniere der Kellertüren abgeschraubt. Aus einem der vier Abstellräume fehlt ein Mountainbike „Giant“ für rund 400 Euro, aus den anderen wahrscheinlich nichts. Der Sachschaden wird mit rund 20 Euro eingeschätzt.

OT Hilbersdorf – Unfall mit Sachschaden

(Fi) An der Einmündung Frankenberger Straße/Margaretenstraße kollidierte am Sonntag, gegen 14 Uhr, ein Pkw Hyundai (Fahrerin: 69) mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Citroen (Fahrer: 71). Verletzte gab es nicht. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens liegt bei ca. 6 000 Euro.

 

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Verlustgeschäft

(Fi) Eine 23-jährige Frau stellte am Sonntag, gegen 20.50 Uhr, ihren Pkw Toyota in der Schönlebestraße ab. Die Scheibe der Fahrertür ließ sie ein Stück offen und begab sich dann zum Wohnhaus ihres Freundes. Sie drehte sich um, als sie hinter sich ein Geräusch hörte und sah einen Mann, der in ihren Pkw langte und sich die darin liegende Handtasche griff. Als der Dieb merkte, dass er entdeckt worden war, warf er die Tasche zurück und ergriff zu Fuß die Flucht. Der hinzugekommene Freund (24) der fast Bestohlenen nahm die Verfolgung des Diebes auf und bekam ihn am T-Shirt zu fassen. Der zog das Teil aus und rannte mit nacktem Oberkörper davon. Neben seinem T-Shirt büßte er auch noch sein Fahrrad der Marke „Stevens“ ein, das am Tatort zurückblieb. Beides wurde sichergestellt. Der erfolglose Dieb südländischen Aussehens war nach dem Verlust des T-Shirts nur noch mit einer kurzen Hose bekleidet. Um den Hals trug er eine silberfarbene Kette.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Dieselklau

(SP) In der Nacht zum Montag schnitten unbekannte Täter den Zaun einer Firma im Kastanienring auf und gelangten so auf das Gelände. Hier „zapften“ sie von drei abgestellten Lkw insgesamt ca. 900 Liter Diesel im Wert von rund 1 300 Euro. Am Zaun hinterließen die Dieseldiebe Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter – Fahrrad und Moped gestohlen

(SP) Am Sonnabend, gegen 13.30 Uhr, musste ein 16-Jähriger den Verlust seines
26er Moutainbikes feststellen. Das braun-weiße Rad im Wert von rund 400 Euro hatte er am besagten Tag, gegen 12 Uhr, in den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses am Markt abgestellt. In der Nacht zum Sonntag dann nahmen unbekannte Täter auch das Moped Simson S51 des 16-Jährigen mit. Das hatte er gegen 0.30 Uhr im Hof des Mehrfamilienhauses gesichert abgestellt. Der Wert der schwarzen „Simme“ wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. Ob die beiden Diebstähle im Zusammenhang stehen und von ein und denselben Tätern begangen worden sind, müssen die Ermittlungen zeigen.

Breitenbrunn – Motorradfahrer schwer verletzt

(Fi) Der 30-jährige Fahrer eines Motorrades Suzuki war am Sonntag, gegen 13 Uhr, auf der Staatsstraße 271 in Richtung Oberwiesenthal unterwegs. Ausgangs einer scharfen Linkskurve geriet das Motorrad ca. 800 Meter nach dem Ortsausgang Tellerhäuser ins Schleudern. Der Fahrer verlor die Kontrolle über die Suzuki und stürzte. Er wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. An dem Motorrad entstand Sachschaden von ca. 3 500 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Büro heimgesucht

(SP) In der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Sonntag, 18.45 Uhr, suchten unbekannte Täter ein Büro in der Chemnitzer Straße heim. Sie drangen durch eine Tür ein, durchwühlten Büroschränke und entwendeten vier Laptops und einen Beamer. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 3 000 Euro beziffert. Angaben über die Höhe des Sachschadens liegen nicht vor.

Mildenau – Crash an der Einmündung

(Fi) Gegen 9.45 Uhr war am Sonntag die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda auf der Verbindungsstraße zwischen Mauersberg und Mildenau unterwegs. An der Einmündung Annaberger Straße/Hauptstraße kollidierte der Skoda mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Audi (Fahrer: 65). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der an den Pkw insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Geldbörse entwendet

(SP) Am Sonntag zeigte eine 31-Jährige im Polizeirevier Stollberg an, dass ihr am Sonnabend, in der Zeit 14.30 Uhr bis 14.40 Uhr, die Geldbörse in einem Supermarkt in der Auer Straße entwendet worden ist. Zur genannten Zeit hatte die Frau an der Kasse bezahlt und war gerade dabei, ihren Einkauf in den Wagen zu räumen, als ein unbekannter Mann hinter ihr drängelte. Um schnellstmöglich ihre Waren vom Band nehmen zu können, legte die 31-Jährige ihre Geldbörse in die offene Einkaufstasche. Schon kurz nach Verlassen des Kassenbereichs bemerkte die Frau dann den Verlust des Portmonees. Eine persönliche Suche bzw. Nachfrage bei der Information des Einkaufsmarktes blieb erfolglos. Mit der Geldbörse verschwanden Ausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, Krankenkassenkarte, Geldkarten und ein paar Euro Bargeld. Der Frau war vor einem Friseurgeschäft ein Mann aufgefallen, der sie die ganze Zeit anschaute. Er war ca. 60 bis 65 Jahre alt, hatte kurze, graue Haare und war bekleidet mit einem bläulichen Hemd und einer dreiviertellangen Hose. Ob der Mann etwas mit dem Diebstahl der Geldbörse zu tun hat, konnte die 31-Jährige nicht sagen. Ebenso ist unklar, ob es sich bei dem Drängler an der Kasse und dem beschriebenen älteren Mann um ein und dieselbe Person handelt. Das müssen die Ermittlungen zeigen.

Gornsdorf – Unfall beim Begegnen

(Fi) Am Sonntag, gegen 16.45 Uhr kollidierte in der Straße An der Kirche ein Pkw Mitsubishi (Fahrer: 34) mit einem entgegenkommenden Moped Simson SR 50. Der

18-jährige Moped-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand geringer Sachschaden.

Quelle: PD Chemnitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"