Montag, August 26Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 20.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 20.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 20.08.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 20.08.2014

Chemnitz

OT Gablenz – Im Garten randaliert

(Ki) Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in einem Kleingarten einer Anlage in der Arthur-Strobel-Straße/Olbersdorfer Straße randaliert. Es wurde das an eine Garagenreihe angrenzende Stück eines Maschendrahtzauns zerschnitten. Die an der Rückwand einer Garage angebrachte und mit Efeu bewachsene Pergola wurde teilweise, der Efeu komplett abgerissen. Die hölzernen Pflanzenhalterungen wurden größtenteils abgerissen bzw. zerbrochen. An der so frei gewordenen Garagenwand hinterließen die Randalierer ein 3 m x 12 m großes Graffito. Wie hoch der Sachschaden für den Gartenbesitzer ist, steht noch nicht fest.

OT Gablenz – Lieferauto ausgeräumt

(Ki) Die nur wenige Minuten dauernde Abwesenheit des Fahrers eines Lieferautos nutzten unbekannte Diebe, um reichlich Beute zu machen. Der Lieferant hatte am Dienstag, gegen 8.40 Uhr, eine Geschäftsfiliale in einem Einkaufsmarkt an der Zschopauer Straße angefahren. Während der Fahrer mit Be- und Entladearbeiten beschäftigt war, räumten Diebe das Fahrerhaus des Mercedes aus. Sie griffen sich die dort aufbewahrten Tageseinnahmen in vierstelliger Höhe sowie die Tasche des Fahrers, die hinter seinem Sitz stand. Darin waren neben dem Portmonee mit verschiedenen Dokumenten, knapp 100 Euro Bargeld und EC-Karte ein Handy sowie ein Navigationsgerät. Als der Lieferant nach etwa einer Viertelstunde ins Fahrzeug steigen wollte, merkte er, dass die von ihm vorher verschlossene Fahrertür offen stand. Allein der persönliche Schaden für den Fahrer beläuft sich auf rund 200 Euro.
Die Polizei rät: Lassen Sie Taschen, Wertsachen, Bargeld u. ä. nicht offensichtlich in Fahrzeugen, wenn Sie diese verlassen! Auch eine nur kurze Abwesenheit reicht Langfingern aus, um sich zu bereichern. Achten Sie darauf, Ihr Fahrzeug zu verschließen! Sollten Sie keine Möglichkeit haben, bestimmte Sachen/Gegenstände mitzunehmen, räumen Sie diese zumindest für Diebesaugen nicht auf den ersten Blick sichtbar in den Kofferraum.

OT Altendorf – Erste Wintervorbereitungen?

(Ki) Möglicherweise erste Vorbereitungen auf den nächsten Winter unternahmen Unbekannte in einer Garagenanlage am Gutsweg. In den letzten zehn Tagen brachen sie in insgesamt zehn Garagen ein. Bisher konnten lediglich zwei Garagenbesitzer erreicht und befragt werden. Ihnen wurde jeweils ein Satz Winterräder für mehrere hundert Euro gestohlen. Was die Einbrecher aus den übrigen Fahrzeugunterständen mitgenommen haben, muss noch ermittelt werden.

OT Klaffenbach – Mopedfahrer stürzte bei Unfall

(He) Beim Linksabbiegen von der Würschnitztalstraße in die Klaffenbacher Hauptstraße stieß am Dienstagmittag, gegen 11.30 Uhr, ein Pkw Ford mit einem entgegenkommenden Moped Simson zusammen. Der Mopedfahrer (19) stürzte und erlitt leichte Blessuren. Der Ford-Fahrer (Alter hier nicht bekannt) blieb unverletzt. Die Schäden machen insgesamt rund 3 000 Euro aus. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Stadtzentrum – Beim Linksabbiegen zusammengestoßen

(He) Beim Linksabbiegen von der Nordstraße in die Seumestraße stieß am Dienstagmittag, kurz vor 11.30 Uhr, ein Seat Leon mit einem VW Fox zusammen. Weder der 74-jährige Seat-Fahrer noch die 44-jährige Lenkerin des VW wurden verletzt. Die Schäden an den Fahrzeugen summieren sich auf rund 4 500 Euro.

Stadtzentrum – Unfall auf der Bahnhofstraße

(He) Gegen 11 Uhr wechselte am Dienstag auf der Bahnhofstraße, zwischen Annaberger Straße und Zschopauer Straße, ein Pkw Mercedes (Fahrer: 75) in die Rechtsabbiegespur. Dabei stieß er mit einem in dieser Spur fahrenden Audi TT (Fahrerin: 63) zusammen. Beide Fahrzeugführer überstanden den Unfall unbeschadet. Die Reparaturkosten an den Autos werden auf insgesamt rund 4 500 Euro geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Mutmaßliche Mopeddiebin nach Verfolgung gestellt

(TH) Am Dienstag, gegen 8.15 Uhr, bemerkte ein 55-jähriger Mann in der Döbelner Straße den Diebstahl seines Mopeds Simson S51. Als er mit seinem Rad auf dem Weg zur Polizei war, um den Diebstahl anzuzeigen, fuhr in der Karl-Marx-Straße eine Frau mit seinem Moped an ihm vorbei. Der 55-Jährige nahm sofort die Verfolgung auf. Nachdem es mit dem Fahrrad wegen eines Defektes nicht mehr weiter ging, rannte er noch mehrere hundert Meter und hielt dann einen VW-Transporter an (Angaben zum Fahrer liegen der Polizei zurzeit nicht vor). Der VW-Fahrer half, die Verfolgung fortzusetzen. Als die Mopedfahrerin bemerkte, dass sie verfolgt wird, hielt sie an, ließ das Moped fallen und rannte weg. Der Eigentümer der Simson rannte hinterher und konnte die 24-jährige mutmaßliche Diebin nach kurzer Verfolgung festhalten und die Polizei informieren. An der Simson entstand geringer Sachschaden, allerdings fehlte ein Topcase mit Helm im Wert von ca. 70 Euro. Gegen die 24-jährige Frau wurden Ermittlungen wegen des Verdachtes des Diebstahls, sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Sie wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Leisnig/OT Nicollschwitz – Feldbrand

(TH) Am Dienstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz nach Nicollschwitz gerufen. Ein 88-Jähriger hatte auf einem abgeernteten Feld einen Grashaufen angebrannt. Durch Wind geriet das Feuer außer Kontrolle und breitete sich auf dem Feld über ca. 10 Hektar aus. Durch starke Rauchentwicklung musste die nahegelegene Autobahn 14 durch das zuständige Autobahnpolizeirevier für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Feuerwehren umliegender Ortschaften waren im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Ob Sachschaden entstanden ist, wird noch geprüft. Gegen den 88-Jährigen wird wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

Döbeln – Schuppen brannte

(TH) Am Dienstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Leipziger Straße gerufen. In einer Kleingartenanlage war aufgrund eines technischen Defektes am Stromkasten ein Geräteschuppen in Brand geraten. Die Feuerwehr Döbeln war im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 200 Euro geschätzt.

Döbeln – Skoda Fabia gestohlen

(TH) In der Zeit von Montag zu Dienstag waren Diebe in der Querstraße am Werk. Sie stahlen einen blauen Skoda Fabia. Der Skoda (Baujahr 1999) hat Döbelner Kennzeichen („DL-…“). Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Revierbereich Freiberg

Leubsdorf – In Kurve mit Entgegenkommendem kollidiert

(Kg) Ein 30-jähriger Motorradfahrer war am Dienstag, gegen 14.35 Uhr, mit seiner Kawasaki auf der Straße Ziegelei (S 223) aus Richtung Augustusburg in Richtung Waldkirchen unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Augustusburg kam der Biker in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW. Der VW-Fahrer (64) war ganz nach rechts ausgewichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern und streifte dabei ein Verkehrszeichen. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 7 000 Euro. Die Staatsstraße war bis gegen 16.50 Uhr voll gesperrt.

Oberschöna – Überholende kollidierten

(Kg) Die Bundesstraße 173 in Richtung Freiberg befuhren am Dienstag, gegen

14.30 Uhr, die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes und der 45-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Etwa 700 Meter nach dem Abzweig Kleinschirma überholte der Audi-Fahrer mehrere Fahrzeuge. Als er sich auf gleicher Höhe mit dem Mercedes befand, scherte die Mercedes-Fahrerin ebenfalls zum Überholen aus. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei der Audi noch gegen die Leitplanke gedrückt wurde. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf

ca. 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Frauenstein – Opel und Kia kollidierten

(Kg) Vom Markt nach links über die Teplitzer Straße in Richtung Rathaus fuhr am Dienstag, gegen 10.30 Uhr, die 73-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Gleichzeitig war der 83-jährige Fahrer eines Pkw Kia auf der bevorrechtigten Teplitzer Straße in Richtung Rathaus unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Halsbrücke – Beim Abbiegen Überholenden gestreift

(Kg) Von der Staatsstraße 196 nach rechts in einen Feldweg bog am Dienstag, gegen 13.05 Uhr, der 34-jährige Fahrer eines Traktors MTS ab. Dabei streifte das angebrachte Arbeitsgerät (Wender) am Traktor einen ihn überholenden Pkw Renault (Fahrerin: 65). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.

Mulda – Mit dem Quad in den Zaun

(He) Ein Zeuge meldete der Polizei am Dienstagnachmittag, dass in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 15.30 Uhr ein Quad in den Gartenzaun eines Grundstücks in der Hauptstraße gefahren sei. Der Fahrer (18) flüchtete anschließend von der Unfallstelle, konnte jedoch am Abend ermittelt werden. Das Quad ließ er am Unfallort stehen. Die Schäden werden vorerst auf insgesamt rund 2 400 Euro geschätzt. Das Quad ist nicht mehr fahrbereit.

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Marienberg

 

Olbernhau – Containerbrand

(Fi) Wenige Minuten vor Mitternacht musste die örtliche Freiwillige Feuerwehr am Dienstag zur Rudolf-Breitscheid-Straße ausrücken. Dort war ein Altkleidercontainer in Brand geraten. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens wurde auf ca. 150 Euro geschätzt. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand ist nicht auszuschließen, dass der Container in Brand gesetzt wurde. Die Ermittlungen laufen.

Revierbereich Stollberg

 

Neukirchen – Diesel gezapft

(Fi) Auf dem in Richtung Hof gelegenen Parkplatz Neukirchner Wald an der Bundesautobahn 72 haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch den Tank einer Sattelzugmaschine Mercedes aufgebrochen. Aus dem Tank wurde eine noch unbekannte Menge Dieselkraftstoff gezapft. Der entstandene Sachschaden beträgt

ca. 30 Euro.

Lugau – Kind bei Unfall verletzt

(Kg) Vom Gehweg auf die Stollberger Straße (B 180) fuhr am Dienstag, gegen

16.40 Uhr, ein Rad fahrendes Mädchen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 63). Die 8-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Inwieweit bei dem Unfall Sachschaden entstand, ist der Pressestelle derzeit nicht bekannt.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Kollision auf Kreuzung

(Kg) Von der Schwarzenberger Straße im Ortsteil Lauter geradeaus über die Hauptstraße in die Alte Auer Straße fuhr am Dienstag, gegen 10 Uhr, der 77-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Gleichzeitig war auf der Hauptstraße ein Linienbus MAN (Fahrer: 62) unterwegs. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Bus, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Bad Schlema – Schilder nicht beachtet?

(Kg) Am Dienstagmittag war gegen 12.45 Uhr die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki auf der Auer Straße (B 169) in Richtung Aue unterwegs. In einem Baustellenbereich wechselte sie am abgefrästen Teil der Fahrbahn zwischen Warnbaken hindurch den Fahrstreifen nach rechts. Dort kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Pkw Honda (Fahrer: 25). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro.

Schneeberg – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Von der Karlsbader Straße (Hahnberg) auf die bevorrechtigte Neustädtler Straße (B 93) fuhr am Dienstag, gegen 16.40 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines Pkw VW auf. Dabei kollidierte der VW mit einem auf der Bundesstraße in Richtung Aue fahrenden Pkw Nissan (Fahrer: 62). Beide Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. An den Autos beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 7 000 Euro.

Schwarzenberg – VW nicht beachtet?

(Kg) Gegen 10.45 Uhr befuhr am Dienstag der 82-jährige Fahrer eines Pkw VW den Hammerweg in Richtung Karlsbader Straße. Als der 77-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki von einem Parkplatz nach rechts auf den Hammerweg auffuhr, kollidierte der Suzuki mit dem VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Beide Fahrer blieben unverletzt.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"