Sonntag, Juni 16Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.08.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 19.08.2014

Chemnitz

OT Gablenz – Bonsai-Bäumchen aus Garten gestohlen

(Ki) Drei Bonsai-Bäumchen holten sich unbekannte Diebe aus einer Parzelle eines Gartenvereins an der Eubaer Straße. Die Pflanzen im Wert von rund 300 Euro standen noch am Sonntag, gegen 19 Uhr, vor einem Gartenhaus. Als dessen Besitzer am Montag, gegen 18 Uhr, in das Grundstück kam, waren Schloss und Riegel am Gartentor nicht mehr vorhanden und die Pflanzen weg. Im Einzelnen handelt es sich um eine ca. 25 cm hohe Kiefer, etwa 15 Jahre alt, eine ca. zehn Jahre alte Hainbuche mit einer Wuchshöhe von rund 40 cm und um eine chinesische Ulme mit einer Höhe von etwa

35 cm. Alle drei Bäumchen befinden sich jeweils in einem braunen Pflanzgefäß.

OT Kapellenberg – Zwei Radfahrer stießen zusammen

(Kg) Im Stadtpark war am Montag, gegen 12.35 Uhr, eine 77-jährige Radfahrerin unterwegs. Als sie die Beckerstraße aus Richtung Straßburger Straße kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Parkstraße kommenden Radfahrer (56). Durch den Zusammenstoß stürzten beide und erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrrädern entstand geringer Sachschaden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großhartmannsdorf – Brand in Firma

(TH) Am Montagmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Muldaer Straße gerufen. In einer Firma war aus noch ungeklärter Ursache während des Arbeitsprozesses ein Förderband in Brand geraten. Personen wurden nicht verletzt. Feuerwehren umliegender Ortschaften waren im Einsatz. Zur Höhe des entstanden Sachschadens liegen der Polizei zurzeit keine Informationen vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Revierbereich Rochlitz

Seelitz/OT Döhlen – Einbruch in Gartengrundstück

(TH) In der Zeit von Sonntag zu Montag waren Einbrecher in einem Gartengrundstück in der Talstraße am Werk. Die Unbekannten hatten die Türen eines Schuppens, eines Wohnwagens und einer Laube aufgebrochen. Sie stahlen unter anderem einen „SAMSUNG“-Flachbildfernseher, einen Receiver, ein „JVC“-Radio, einen „TOSHIBA“-Fernseher, eine geschnitzte Holzfigur (Waldarbeiter) sowie Haushaltsgegenstände und Spielzeug im Gesamtwert von ca. 1 000 Euro. Die Eindringlinge hinterließen Sachschaden von ungefähr 800 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Elektroschwelbrand im Keller

(SR) In die Rudolf-Breitscheid-Straße rückte die Feuerwehr am Montagnachmittag aus. Hier hatten Bewohner eines Hauses Brandgeruch wahrgenommen. Wie sich dann herausstellte, war eine schmorende Lampe im Keller der Grund dafür. Verletzt wurde niemand. Ob Sachschaden entstand, ist nicht bekannt.

Aue – Kollision beim Abbiegen

(Kg) Gegen 18.05 Uhr bog am Montag die 20-jährige Fahrerin eines Pkw VW von der Schneeberger Straße (B 169) am Abzweig Brünlasberg nach links in ein Wohngebiet ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Auer Straße (B 169) aus Richtung Schneeberg entgegenkommenden Pkw (Typ derzeit nicht bekannt,

Fahrerin: 35). Bei dem Unfall erlitt die Beifahrerin (18) des VW leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro.

Aue – Wer streifte parkenden Ford?/Zeugen gesucht

(Kg) Auf einem Parkstreifen in der Wachbergstraße, gegenüber dem Hausgrundstück 15, parkte am 18. August 2014, zwischen 6.25 Uhr und 16.05 Uhr, ein Ford Mondeo. Während dieser Zeit streifte ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Vorbeifahren den Mondeo, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 2 500 Euro entstand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03771 12-0 nimmt das Polizeirevier Aue Hinweise entgegen.

Revierbereich Marienberg

Zschopau/OT Krumhermersdorf – Brand in einem Wohnhaus

(SR) Am Montagabend mussten Feuerwehr und Polizei in die Zschopauer Straße ausrücken. Hier war es in einem Einfamilienhaus zu einem Brand in der Küche gekommen. Offensichtlich war das Feuer im Bereich einer Eckbank ausgebrochen. Der 70-jährige Wohnungsinhaber konnte den Brand selbst löschen. Er und eine Mitbewohnerin (80) wurden wegen Verdachts auf Rauchgasintoxikation medizinisch untersucht. Der 70-Jährige wurde daraufhin stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Feuerwehren Krumhermersdorf und Zschopau waren im Einsatz. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf rund 5 000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Marienberg – Ladendiebe gestellt

(He) Mitarbeiter eines Marktes in der Johann-Ehrenfried-Wagner-Straße meldeten am Montagabend, kurz vor 18.30 Uhr, den Diebstahl von mehreren Büchsen Tabak bei der Polizei. Die vermutlichen Diebe waren verschwunden. Polizeibeamte stellten daraufhin wenige Minuten später auf einem Parkplatz in der Dr.-Wilhelm-Külz-Allee einen verdächtigen Pkw BMW fest. Bei der Kontrolle fanden sie im Kofferraum 17 Dosen Tabak verschiedener Marken im Gesamtwert von rund 300 Euro. Weder der Fahrer (23) noch der Beifahrer (22) des Autos konnten dafür einen Besitznachweis erbringen. Offensichtlich handelt es sich um den Tabak aus dem Markt. Im Auto fanden die Beamten auch eine Jeans. Der Diebstahl der Hose war fast zeitgleich aus einem Geschäft in der Johann-Ehrenfried-Wagner-Straße gemeldet worden. Auch für mehrere Flaschen Champagner konnten die Männer keine Kaufbelege vorweisen. Die gefundenen Sachen wurden von der Polizei sichergestellt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die zwei Tatverdächtigen auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen u.a. wegen des Verdachts des Diebstahls dauern an.

Pockau-Lengefeld – Ins Schleudern geraten

(Kg) Am Montagabend war gegen 20.50 Uhr der 18-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Annaberger Straße (B 101) aus Richtung des Lengefelder Ortsteils Kalkwerk in Richtung Pockau unterwegs. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Pockau geriet der VW ausgangs einer Rechtskurve ins Schleudern, drehte sich und kollidierte mit der linken Leitplanke. Verletzungen zog sich der 18-Jährige bei dem Unfall keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz – Dachstuhl in Brand geraten

(SR) Am Montag waren Feuerwehr und Polizei gegen Nachmittag in der Heinrich-Heine-Straße im Einsatz. Dort war an einem ehemaligen Fabrikgebäude der Dachstuhl in Brand geraten. Zuvor hatte man bei Dacharbeiten Schweißbahnen mit einem Schweißbrenner verlegt. Verletzt wurde niemand. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf rund 5 000 Euro. Wegen der Löscharbeiten machte sich eine Sperrung von Heinrich-Heine-Straße und Annaberger Straße am Markt notwendig. Ein Zusammenhang zwischen den Dacharbeiten und dem Brandausbruch wird geprüft. Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Niederdorf – Anstoß bei Rückwärtsfahrt

(Kg) In einem Tankstellenbereich in der Neuen Schichtstraße fuhr am Montagnachmittag, gegen 15.25 Uhr, ein Pkw-Fahrer rückwärts und stieß dabei gegen einen dahinter stehenden Pkw. Die Fahrerin des haltenden Pkw erlitt dabei leichte Verletzungen. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen, dem Alter der Fahrzeugführer bzw. zur Höhe des Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Lugau – Ford und Opel kollidierten

(Kg) Beim Ausparken auf einem Parkplatz in der Chemnitzer Straße stieß am Montag, gegen 17.15 Uhr, ein Pkw Ford (Fahrer: 43) gegen einen vorbeifahrenden Pkw Opel (Fahrer: 55). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Bucholz – Zeugen zu Unfall gesucht

(Kg) Am Ortsausgang in Höhe Abzweig Dreigüterstraße kam am 18. August 2014, gegen 17.40 Uhr, ein Skoda Fabia nach rechts von der Bundesstraße 101 ab, wobei der 48-jährige Fahrer im Auto eingeklemmt wurde. Der Mann musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum Fahrverhalten des Skoda-Fahrers unmittelbar vor dem Unfall machen können. Unter Telefon 0371 387-495808 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Thum – Parkendes Auto gestreift

(Kg) Von der Schulstraße nach rechts in die Marktstraße bog am Montag, gegen

16.30 Uhr, der 51-jährige Fahrer eines Lkw Iveco mit Anhänger ab. Dabei streifte der Anhänger einen am linken Fahrbahnrand der Schulstraße parkenden Seat Ibiza, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro entstand. Am Lkw war kein Schaden sichtbar. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Quelle: PD Chemnitz

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"