Montag, September 16Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.07.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.07.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.07.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.07.2014

Chemnitz

OT Sonnenberg – Raubstraftat/Tatverdächtigen gestellt

(Fi) Am Donnerstag, gegen 23 Uhr, stand eine 32-jährige Frau an der Ecke Hainstraße/Peterstraße und wartete auf ihren Freund. Es kamen zwei Männer vorbei, von denen einer die Frau zu Boden stieß und die Herausgabe von Geld forderte. Das Opfer übergab einen geringen Geldbetrag, woraufhin die beiden Männer die Flucht ergriffen. Anhand der Personenbeschreibung und der von dem unverletzt gebliebenen Opfer angegebenen Fluchtrichtung konnten Polizeibeamte einen 33-jährigen Tatverdächtigen noch in der Nacht stellen. Nach der Vernehmung wurde er am Freitagmorgen entlassen.

Stadtzentrum – Fabia gestohlen

(Fi) Vom Schotterparkplatz hinter dem Gebäude Brückenstraße 12 – 14 haben Unbekannte am Donnerstag zwischen 16.30 Uhr und 20.30 Uhr einen grauen Skoda Fabia mit Zwickauer Kennzeichen gestohlen. Der Wert des 14 Jahre alten Pkw wurde auf ca. 1 000 Euro geschätzt. Besondere Kennzeichen sind die fehlenden Skoda-Embleme an Front und Heck sowie der schwarz/gelbe Aufkleber „Summer“ auf der Heckscheibe. Die Soko Kfz. des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt.

Stadtzentrum – Rucksäcke aus Pkw gestohlen

(TH) Am Donnerstag wurde die Polizei zu zwei aufgebrochenen Pkw gerufen. In der Müllerstraße schlugen Unbekannte in der Zeit von 17.45 Uhr bis 19 Uhr die hintere rechte Seitenscheibe eines Pkw VW ein. Die Diebe nahmen von der Rücksitzbank einen schwarz/grauen Rucksack mit Geldbörse, Notizbuch und Mobiltelefon mit. Das Portemonnaie wurde im näheren Umfeld aufgefunden und an die Geschädigte (23) übergeben. Hieraus wurde nur etwas Kleingeld entwendet. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 250 Euro.
In der Waisenstraße hatten Unbekannte in der Zeit von 18.30 Uhr bis 22.15 Uhr ebenfalls die hintere rechte Seitescheibe eines Pkw Skoda eingeschlagen. Hier entwendeten die Diebe einen dunkelbraunen Rucksack ohne Sachen von Wert und einen roten Stoffbeutel mit Lebensmitteln. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 100 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich in beiden Fällen jeweils auf ungefähr 300 Euro.
Die Polizei rät, keine Wertgegenstände im Fahrzeug liegenzulassen.

OT Hilbersdorf – Handtasche gestohlen

(TH) Am Donnerstag, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr, wurde eine
70-jährige Frau in einem Einkaufsmarkt am Thomas-Mann-Platz bestohlen. Die Unbekannten nutzten einen Moment der Unaufmerksamkeit und stahlen die Handtasche der Geschädigten vom Einkaufswagen. Den hatte die Frau kurz unbeobachtet gelassen. An einem Regal wurde sie von einem dunkel gekleideten Mann, ca. 30 Jahre alt, ca. 1,65 m groß, mit dunklen kurzen Haaren, Vollbart und braunen Augen angesprochen. Möglicherweise hatte der Mann die Seniorin abgelenkt, damit ein Komplize unbemerkt zugreifen konnte.

 Als sie wieder zu ihrem Einkaufwagen kam, war die Handtasche weg. In der Tasche befanden sich Personaldokumente, EC-Karten sowie etwas Bargeld. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 200 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Pkw kollidierten

(Fi) Auf der Kreuzung Hauptstraße/Straße des Friedens kollidierte am Donnerstag, gegen 11.45 Uhr, ein Pkw Mercedes (Fahrer: 76) mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Ford (Fahrer: 60). Beide Fahrer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Schaden an ihren Pkw wurde auf insgesamt ca. 5 000 Euro geschätzt.

Frauenstein – Unfallflucht/Zeugen gesucht

(Fi) Der 72-jährige Fahrer eines Ford Focus war am Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, auf der Teplitzer Straße in Richtung Nassau unterwegs. In Höhe Haus-Nr. 7 kam ihm ein weißer Pkw unbekannten Typs zu weit links entgegen. Die Außenspiegel beider Pkw streiften sich. Dabei entstand an dem Ford Schaden von ca. 200 Euro. Der weiße Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter.
Die Polizei in Freiberg, bittet unter Telefon 03731 70-0 um Hinweise zur Aufklärung der Unfallflucht. Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Pkw bzw. dessen Fahrer/-in machen?

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Einbruch in Lagerhalle/Zeugen gesucht

(Fi) In der Nacht zum Donnerstag (17. Juli 2014) sind Unbekannte in eine Lagerhalle in der Georgenstraße eingebrochen. Daraus entwendeten die Einbrecher
25 Kühlschränke der Marken „Liebherr“ und „Miele“ sowie zehn Weintheken. Der Wert des Diebesgutes wurde auf ca. 20.000 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens an einem aufgebrochenen Tor beträgt ca. 800 Euro.
Der Abtransport muss mit einem größeren Fahrzeug erfolgt sein. Die Polizei in Mittweida bittet unter Telefon 03727 980-0 um Hinweise von Zeugen. Wem sind in der Nacht zum 17. Juli im Bereich Georgenstraße Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Einbruch zu tun haben könnten?

Mittweida – Aufgefahren

(Fi) Der 67-jährige Fahrer eines Mitsubishi Lancer musste am Donnerstag, gegen 15.40 Uhr, auf der Lauenhainer Straße verkehrsbedingt anhalten, bevor er nach links in ein Grundstück abbiegen konnten. Ein VW Polo (Fahrerin: 61) fuhr auf den Mitsubishi auf, wobei Sachschaden von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Zudem wurde die Beifahrerin (66) im Mitsubishi leicht verletzt.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Pkw stand im Weg

(Fi) Am Donnerstag, gegen 17.05 Uhr, fuhr auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße ein in Richtung Mohrsdorfer Straße fahrender 24-jähriger Fahrradfahrer auf einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel Astra auf. Der Pedalritter erlitt leichte Verletzungen. Insgesamt entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Burgstädt – Unfall beim Abbiegen

(Fi) Der 61-jährige Fahrer eines Skoda Yeti bog am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, von der Friedrich-Marscner-Straße nach links in die Beethovenstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem im Gegenverkehr haltenden Pkw Audi (Fahrerin: 57). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Schaden an ihren Pkw beträgt insgesamt ca. 7 000 Euro.

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Unfall beim Tür öffnen

(Fi) Der Fahrer (66) eines Pkw Ford parkte am Donnerstag, gegen 14.20 Uhr, auf der linken Fahrbahnseite des Oberstadtgrabens. Als sein Beifahrer (70) die Tür öffnete, kollidierte ein nachfolgender Pkw Citroen (Fahrerin: 51) mit der Tür. 4 000 Euro sind die Schadensbilanz dieser Unaufmerksamkeit. Verletzte gab es nicht.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

 

 

Elterlein – Erfolgreiche Vermisstenfahndung

(TH) Am Donnerstag, gegen 22 Uhr, wurde ein 65-Jähriger durch seine Familie bei der Polizei als vermisst  gemeldet. Er hatte seine Wohnung in der Dorfstraße zum Pilze suchen gegen 17 Uhr verlassen. Die Angehörigen hatten vor der Vermisstenmeldung selbst schon gesucht und hatten sein verlassenes Fahrzeug an einem Waldgebiet zwischen Elterlein und Hartmannsdorf aufgefunden. Bei der polizeilichen Suche nach dem Vermissten kamen auch ein Fährtenhund und ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Polizeibeamte fanden den Pilzsucher gegen 1.15 Uhr an der Ortsverbindungsstraße (S 222) zwischen Elterlein und Geyer und übergaben ihn an seine Tochter. Der 65-Jährige war nicht verletzt, er hatte die Orientierung verloren.

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Alkoholisiert unterwegs

(Fi) Der 23-jährige Fahrer eines Pkw Skoda war am Donnerstag, gegen 20.45 Uhr, auf der Hauptstraße im Ortsteil Krumhermersdorf in Richtung Waldkirchen unterwegs. Als der Fahrer einen rückwärts in ein Grundstück einparkenden Pkw Seat bemerkte, wich er nach links aus. Der Skoda  kollidierte mit dem Pfeiler einer Toreinfahrt und dann noch mit dem Seat. Es entstand Sachschaden von knapp ca. 4 000 Euro. Verletzte gab es nicht. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer des Skoda ergab einen Wert von

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Auffahrunfall

(Fi) In Höhe der Einmündung Töpferweg fuhr am Donnerstag, gegen 16 Uhr, auf der Bruno-Matthes-Straße ein Pkw VW (Fahrerin: 33) auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Toyota (Fahrerin: 46) auf. Durch den Aufprall wurde der Toyota auf einen davor haltenden Pkw Dacia (Fahrerin: 43) geschoben. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 5 000 Euro. Die drei Fahrerinnen kamen mit dem Schrecken davon.

Annaberg-Buchholz – Mercedes gerammt

(Fi) Der Fahrer (27) eines Ford-Transporters fuhr am Donnerstag, gegen 15.15 Uhr, rückwärts in die Lieferzone einer Geschäftspassage in der Wiesaer Straße. Dabei kollidierte der Transporter mit einem Pkw Mercedes (Fahrerin: 45). Verletzte gab es nicht. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 3 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"