Mittwoch, September 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 09.07.2014



Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 09.07.2014

PKW prall gegen zwei Bäume in Remse

Chemnitz

 

 

 

Stadtzentrum – Scheibe eingeschlagen und Rucksack gestohlen

 

 

 

(SR) Am Dienstag machten sich unbekannte Diebe im Zeitraum zwischen 16.45 Uhr und 18.15 Uhr in der Carolastraße an einem Pkw zu schaffen. Die Täter schlugen bei dem geparkten Skoda die Seitenscheibe ein und stahlen unter anderem einen Rucksack vom Beifahrersitz sowie eine Sonnenbrille aus einem Ablagefach der Tür. Im Rucksack befanden sich Schlüssel und Bekleidungsgegenstände. Der Stehlschaden beträgt rund 300 Euro. Dazu kommen noch die Kosten der Reparatur in Höhe von ebenfalls etwa

 

300 Euro.

 

 

 

OT Markersdorf – Fahrradfahrer verletzt

 

 

 

(Fi) Aus noch unklarer Ursache stürzte am Dienstagabend auf der Dittersdorfer Straße ein Fahrradfahrer und erlitt dabei schwere Verletzungen. Eine 31-jährige Autofahrerin fand den Mann und rief den Rettungsdienst. Der 42-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand nicht. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand zum Hergang passierte der Unfall ohne Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmers.

 

 

 

Landkreis Mittelsachsen

 

 

 

Revierbereich Döbeln

 

 

 

Döbeln – Mitfahrer Alkohol

 

 

 

(SP) Polizeibeamte unterzogen am Dienstagabend, gegen 22.15 Uhr, in der Bahnhofstraße eine 52-jährige Pkw-Fahrerin einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei wehte ihnen einen Alkoholfahne entgegen. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,6 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel und des Führerscheins sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgten.

 

 

 

Großsteinbach – Erfolglos ausgewichen

 

 

 

(SP) Am Dienstag, gegen 18.20 Uhr, befuhr der 51-jährige Fahrer eines VW Transporters die B 175 in Richtung Nossen. In Höhe der Anschlussstelle BAB 14/Döbeln-Ost kam von links ein Pkw Chrysler (Fahrerin: 28). Diesem wollte der 51-Jährige ausweichen, wurde aber dabei vom Pkw gegen ein Hinweisschild geschoben. Durch den Aufprall wurde das Hinweisschild umgefahren. Die 28-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils rund
5 000 Euro. Zur Höhe des Schadens am Hinweisschild liegen der Pressestelle noch keine Angaben vor.

 

 

 

Revierbereich Freiberg

 

 

 

Brand-Erbisdorf – Aufgefahren

 

 

 

(SP) Am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, befuhren der 24-jährige Fahrer eines Pkw Audi und die 21-jährige Fahrerin eines Pkw Seat die Freiberger Straße in Richtung Freiberg. An der Ampel in Höhe des Hausgrundstücks 41 fuhr der Audi-Fahrer zunächst an, musste allerdings dann erneut verkehrsbedingt halten. Die Seat-Fahrerin fuhr auf den Audi auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Reparaturen der Fahrzeuge werden mit insgesamt ca. 3 000 Euro zu Buche schlagen.

 

 

 

Frauenstein – Unfallflucht beobachtet

 

 

 

(SP) Am Dienstag, gegen 10.45 Uhr, fuhr ein Pkw Skoda von der Wassergasse rückwärts nach rechts auf den Markt und kollidierte dabei seitlich mit einem parkenden Opel-Transporter. Danach fuhr der Fahrer des Skoda vorwärts und parkte sein Fahrzeug ca. zehn Meter von der Unfallstelle, stieg aus und schaute sich den Transporter an. Anschließend ging er zu seinem Pkw zurück und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Eine 26-Jährige hatte dies alles beobachtet und konnte sowohl dem 44-jährigen Fahrer des Transporters als auch der Polizei das Kennzeichen des Pkw Skoda mitteilen. Wie Ermittlungen ergaben, handelte es sich bei dem Fahrer um einen 85-jährigen Mann. Am Transporter entstand Sachschaden in Höhe von rund
1 500 Euro, am Pkw Skoda in Höhe von ca. 1 000 Euro.

 

 

 

Revierbereich Mittweida

 

 

 

Flöha – Zusammenstoß

 

 

 

(SP) Die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Daewoo fuhr am Dienstag, gegen 18 Uhr, aus einer Parklücke auf einem Parkplatz in der Augustusburger Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Renault (Fahrerin: 22), der gerade hinter dem Daewoo angehalten hatte. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 2 500 Euro.

 

 

 

Mittweida – Falsche Richtung

 

 

 

(SP) Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen befuhr am Dienstag, gegen 12.40 Uhr, die Heinrich-Heine-Straße in Richtung Bahnhofstraße. Plötzlich kam es an der Einmündung zur Herderstraße zur Kollision mit einem Pkw BMW, der entgegen der erlaubten Fahrtrichtung die Herderstraße befahren hatte und nach der Kollision ohne anzuhalten seine Fahrt fortsetzte. Die Citroen-Fahrerin hatte sich das Kennzeichen gemerkt und so konnte die 18-jährige Fahrerin des BMW rasch ermittelt werden. Beide Fahrerinnen blieben bei der Kollision unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 3 500 Euro.

 

 

 

 

 

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Wohnmobil schrammte Leitplanke

 

 

 

(Fi) Am Dienstag, gegen 19.15 Uhr, befuhr ein 58-Jähriger mit einem Wohnmobil Peugeot die Autobahn in Richtung Dresden. In Höhe der Ortslage Hainichen kam das Fahrzeug zu weit nach rechts und schrammte an der Leitplanke entlang. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzte gab es nicht.

 

 

 

Revierbereich Rochlitz

 

 

 

Penig (Bundesautobahn 72) – Ins Schleudern geraten

 

 

 

(Fi) Bei starkem Regen musste der Fahrer (25) eines in Richtung Leipzig fahrenden Pkw Seat am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, in Höhe der Ortslage Penig verkehrsbedingt abbremsen. Dabei kam der Seat ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Auf insgesamt ca. 8 000 Euro wurde der insgesamt entstandene Sachschaden geschätzt.

 

 

 

Erzgebirgskreis

 

 

 

Revierbereich Annaberg

 

 

 

Mildenau – Ins Schleudern geraten

 

 

 

(TH) Am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, befuhr ein Pkw Opel (Fahrerin: 41) die S 218 in Richtung Geyersdorf. In einer Linkskurve nach dem Ortsausgang Mildenau geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten und stieß gegen eine Böschung. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden an Pkw und Leitpfosten beläuft sich auf ungefähr 4 000 Euro.

 

 

 

Revierbereich Aue

 

 

 

Eibenstock – Garage aufgebrochen

 

 

 

(TH) Am Dienstag, in der Zeit von 19.45 Uhr bis 20.45 Uhr, waren Einbrecher in einer Garage in der Alten Schneeberger Straße am Werk. Sie brachen das Tor auf, durchwühlten die Garage und nahmen ein Portemonnaie mit Personaldokumenten,
EC-Karte und etwas Bargeld mit. Es entstand Sachschaden von etwa 200 Euro. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 100 Euro.

 

 

 

Lößnitz – Radfahrer kollidiert mit Fußgänger/Zeugengesuch

 

 

 

(TH) Am Mittwoch, gegen 0 Uhr, überquerte ein 46-Jähriger die Schneeberger Straße in Höhe Gartenheim „Erholung“. Ein Radfahrer befuhr zu diesem Zeitpunkt bei Dunkelheit und Starkregen ohne Beleuchtung die Schneeberger Straße und kollidierte mit dem Fußgänger. Dieser stürzte und verletzte sich schwer. Der Radfahrer und ein weiterer Radler hielten an, halfen dem Verletzten von der Straße, kümmerten sich kurz um ihn und fragten nach seinem Befinden. Anschließend verließen sie die Unfallstelle. Der Fahrer eines schwarzen Pkw leistete dem 46-Jährigen ebenfalls Erste Hilfe und verließ die Unfallstelle vor Eintreffen der Polizei. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Der Radfahrer, der mit dem Fußgänger zusammenstieß, trug ein Deutschland-T-Shirt.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Der Radfahrer, der nicht mit dem Fußgänger kollidierte sowie der Fahrer des schwarzen Pkw werden gebeten sich bei der Polizei in Aue, Telefon 03771 12-0, zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Aue und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

 

 

Aue – Fußgängerin kollidiert mit Pkw

 

 

 

(TH) Am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, befuhr die 44-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes bei dichtem Verkehr die rechte Fahrspur auf der Straße Altmarkt in Richtung Ampelkreuzung Wettinerstraße/Bahnhofstraße. Die Fahrzeuge in der linken Fahrspur hielten bei „ROT“. Eine 45-jährige Fußgängerin überquerte von links zwischen den haltenden Fahrzeugen hindurch die Straße und betrat die rechte Fahrspur. Trotz Gefahrenbremsung kollidierte die Mercedes-Fahrerin mit der Fußgängerin. Die
45-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 5 000 Euro.

 

 

 

Revierbereich Stollberg

 

 

 

Thalheim – Mountainbike gestohlen

 

 

 

(TH) In der Zeit von Montag, gegen 16 Uhr, bis Dienstag, gegen 20.30 Uhr, stahlen Diebe ein „Checker Pig Acid“-Mountainbike von der Bahnhofstraße. Das Bike mit schwarz/weißem Rahmen, schwarzer Gabel, 27-Gang-Kettenschaltung, 26-Zoll-Reifen, weißen Hydraulikbremsen und schwarzen Griffen war mit einem Seilschloss gesichert. Der Wert der Einzelanfertigung beträgt ca. 2 100 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"