Montag, November 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.08.2014


Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.08.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 05.08.2014Chemnitz

OT Wittgensdorf – Ermittler suchen Pärchen als Zeugen in der Brandnacht

(Ki) In der Nacht vom 26. zum 27. Juli 2014, kurz nach 1 Uhr, ereignete sich auf einem Grundstück an der Chemnitzer Straße ein Brand. Dabei wurde ein Kleintransporter VW Crafter vollständig zerstört (siehe Medieninformation Nr. 403 vom 27. Juli 2014).
Durch eine Anwohnerin wurde ein unbeteiligtes Pärchen beobachtet, welches zu dieser Zeit auf der Chemnitzer Straße aus Richtung Bahnhof in Richtung Wittgensdorfer Ortsmitte lief. Dieses Pärchen (Frau und Mann) kann möglicherweise entscheidende Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben. Die Ermittler bitten beide Personen, sich unter der Telefonnummer 0371 387-495808 mit der Polizei in Chemnitz in Verbindung zu setzen.

OT Borna-Heinersdorf – Einbrecher im Einfamilienhaus

(Fi) In der Zeit von 7.30 Uhr bis 14.15 Uhr sind Einbrecher am Montag in einem Einfamilienhaus in der Straße Am Rosenhag zugange gewesen. Nachdem sie die Terrassentür aufgebrochen hatten, durchsuchten die Täter das Haus. Entwendet wurden nach erstem Überblick ein Laptop, ein iPad, eine Digitalkamera, elektrische Werkzeuge sowie etwas Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere tausend Euro, die Höhe des Sachschadens ca. 1 000 Euro.

Stadtzentrum – Diebstahl aus Pkw

(Fi) Zwischen 17 Uhr und 18 Uhr haben Unbekannte am Montag eine Seitenscheibe an einem in der Nordstraße/Ecke Georgstraße abgestellten Opel Vectra eingeschlagen. Der oder die Täter entwendeten einen auf dem Rücksitz des Pkw liegenden Rucksack. Darin befanden sich u.a. ein Handy „Samsung“ und eine Fahrradlampe. Der Wert des Diebesgutes beträgt

ca. 150 Euro. Die Reparatur der Scheibe wird ca. 400 Euro kosten.

OT Wittgensdorf – Audi demontiert

(Fi) In der Zeit vom 18. Juli 2014 bis 4. August 2014 haben Unbekannte das Tor einer Garage im Garagenkomplex am Bräuteichweg aufgebrochen. Aus dem darin abgestellten 18 Jahre alten Audi A4 entwendeten die Einbrecher die Sitze, die Rückleuchten, einen CD-Wechsler sowie das Ersatzrad und den Kofferraumboden. Zum Wert des Diebesgutes konnte der Eigentümer noch keine Angaben machen. Der Schaden am Garagentor beträgt

ca. 150 Euro.

OT Reichenhain – Kollision mit Straßenbahn

(Kg) Im Bereich Bernsdorfer Straße/Pappelstraße achtete am Montagmittag, gegen 12.05 Uhr, ein Pkw-Fahrer offenbar nicht auf das „Rot“ der Ampel und kollidierte beim Linksabbiegen mit einer Straßenbahn. Dabei zog sich der Autofahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

OT Schönau – Mit Radfahrer auf Parkplatz zusammengestoßen

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Zwickauer Straße stieß am Montag, gegen 16.50 Uhr, ein Pkw Renault (Fahrer: 64) beim rückwärts Ausparken mit einem über den Parkplatz fahrenden Radfahrer (41) zusammen. Der Radfahrer stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 200 Euro.

OT Grüna (Bundesautobahn 4) – Gegen Leitplanke geschleudert

(Kg) Bei plötzlich eintretendem Starkregen geriet am Montag, gegen 19.45 Uhr, ein Ford Mondeo (Fahrer: 36) auf der A 4, Richtungsfahrbahn Eisenach, etwa zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna, ins Schleudern und prallte gegen die rechte Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

OT Röhrsdorf (Bundesautobahn 4) – In Ausfahrt gegen Schutzplanke geschleudert

(Kg) In der stadtwärtigen Ausfahrt der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte aus Richtung Eisenach geriet am Montag, gegen 20 Uhr, ein Pkw BMW ins Schleudern und stieß gegen die rechte Schutzplanke. Dabei erlitt die 24-jährige Fahrerin des BMW leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf

ca. 5 000 Euro.

OT Röhrsdorf – Parkplatzcrash/Zeugen gesucht

(Fi) Zwischen 11.15 Uhr und 14.15 Uhr war am Montag auf dem Parkplatz vor dem Baumarkt in der Ringstraße ein blauer Opel Astra abgestellt. Ein unbekannter, vermutlich roter Pkw kollidierte mit dem Opel, wobei an diesem Schaden in Höhe von ca. 1 000 Euro entstand. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Unter Tel. 03737 789-0 bittet die Polizei in Rochlitz um Hinweise zur Aufklärung dieser Unfallflucht.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Unfall beim Überholen/Pkw-Fahrer als Unfallzeuge gesucht

(Fi) Am Freitag, dem 1. August 2014, gegen 13.50 Uhr, überholte der Fahrer (58) eines weißen VW Caddy auf der Brücke der Bundesstraße 101 in der Großschirmaer Delle einen in Richtung Siebenlehn fahrenden Pkw unbekannten Typs. Die 28-jährige Fahrerin eines entgegenkommenden Pkw Kia bremste bis zum Stillstand ab. Auch der VW-Fahrer machte eine Vollbremsung. Dennoch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstand. Beide Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon. Der Fahrer bzw. die Fahrerin des überholten Pkw wird gebeten, sich bei der Polizei in Freiberg unter Tel. 03731 70-0 zu melden und als Unfallzeuge zur Verfügung zu stellen.

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Dumm gelaufen

(He) Weil er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, stoppten Polizisten am Montagmittag auf der Colditzer Straße einen 41-jährigen Ford-Fahrer. Bei der Kontrollebemerkten die Beamten eine Alkoholfahne. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab

1,28 Promille. Somit musste der Mann den Führerschein abgeben und zur Blutentnahme. Er bekam eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Döbeln – Radfahrer angefahren und abgehauen

(He) Auf der Bahnhofstraße stieß am Montag, gegen 16 Uhr, ein Opel Corsa beim Linksabbiegen mit einem vorfahrtberechtigten Radfahrer (17) zusammen. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Mit der Begründung, Hilfe holen zu wollen, fuhr der Opel-Fahrer weg und kam nicht wieder zurück. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Das Fahrzeug wurde in der Albert-Schweitzer-Straße verlassen aufgefunden. Die Ermittlungen zum Fahrer des Opel dauern an.

Ostrau – Aufgefahren

(Kg) Die Bundesstraße 169 aus Richtung Döbeln in Richtung Riesa befuhren am Montag, gegen 10.40 Uhr, ein Lkw Peugeot (Fahrer: 40) und ein Lkw Volvo mit Anhänger (Fahrer: 58). An der Kreuzung B 169/S 35 hielt der Volvo-Fahrer verkehrsbedingt an. Der Peugeot-Fahrer fuhr auf den Anhänger des Volvo auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Fußgängerin erfasst

(Kg) Rückwärts aus einem Grundstück in der Albert-Schweitzer-Straße fuhr am Montag, gegen 16.10 Uhr, der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei erfasste der Pkw auf dem Gehweg eine Fußgängerin (59), die durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Sachschaden am Pkw entstand bei dem Unfall keiner.

Mittweida – Radfahrer fuhr auf

(Kg) Auf der Tzschirnerstraße hielt am Montag, gegen 18.45 Uhr, der 40-jährige Fahrer eines Pkw Renault an der Kreuzung Poststraße verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender 76-jähriger Radfahrer fuhr auf den Pkw auf, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro.

Frankenberg – Parkendes Auto gestreift/Zeugen gesucht

(Kg) Am rechten Fahrbahnrand der Gnauckstraße, ca. 30 Meter nach der Einmündung August-Bebel-Straße, war am 4. August 2014, zwischen 8.30 Uhr und 15.15 Uhr, ein schwarzer VW Passat geparkt. Während dieser Zeit streifte ein bisher unbekanntes Fahrzeug, das die Gnauckstraße aus Richtung Julius-Schwartze-Straße in Richtung August-Bebel-Straße befuhr, den Passat und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Wechselburg – Wildunfall

(Kg) Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Mutzscheroda stieß am Dienstag früh, gegen 5.15 Uhr, ein Opel Astra (Fahrer: 60) auf der B 175 mit einem über die Straße wechselnden Wildschwein zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 3 000 Euro. Das Schwein verschwand in einem angrenzenden Waldstück.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue- Schaufensterscheibe eingeschlagen

(He) Kurz vor 21.30 Uhr riefen am Montagabend Zeugen die Polizei, weil aus einer Gruppe von jungen Leuten heraus eine Schaufensterscheibe eines Wohn- und Geschäftshauses in der Bahnhofstraße eingeschlagen worden war. Die Täter seien dann in Richtung Zetkinstraße/Zeller Berg weitergelaufen. Bei der Suche nach den Tatverdächtigen trafen die Beamten auf der Pfarrstraße/Ecke Steinstraße auf zwei junge Männer(17,18), wie sie von den Zeugen beschrieben worden waren. Bei der Kontrolle kamen zwei weitere (15, 22) dazu. Die Beamten nahmen die Personalien aller vier auf. Die weiteren Ermittlungen müssen zeigen, ob die Männer für die Sachbeschädigung in Frage kommen. Die Reparatur der Scheibe wird voraussichtlich rund 1 000 Euro kosten.

Aue – Abbiegende und Überholende kollidierten

(Kg) Gegen 18.15 Uhr befuhr am Montag die 25-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Schwarzenberger Straße in Richtung Stadtzentrum. An der Mozartstraße bog sie nach links ab. Gleichzeitig überholte die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Daewoo den VW, trotz doppelter Sperrlinie. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei beide Fahrerinnen sowie eine Insassin (Alter derzeit nicht bekannt) des Daewoo verletzt wurden. Der an den beiden Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 9 000 Euro.

Schwarzenberg – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Die Karlsbader Straße (S 272) in Richtung Antonsthal befuhr am Montagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, der 30-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Als er nach links in eine Grundstückszufahrt abbog, kollidierte der BMW mit einem entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 64). Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Euro-Paletten gestohlen

(He) Eine Zeugin meldete der Polizei am Montagabend, kurz vor 21 Uhr, dass Unbekannte vom Gelände einer Firma in der Carlstraße Euro-Paletten in einen Transporter laden. Obwohl die Beamten nur wenige Minuten später am Firmengelände eintrafen, waren die Diebe verschwunden. Eine Suche in der Umgebung brachte ebenfalls keinen Erfolg. Der Diebstahlschaden wird auf vorerst rund 200 Euro geschätzt.

Zschopau – VW gegen VW

(Kg) Beim Auffahren vom Hannawaldweg auf die Fritz-Heckert-Straße kollidierte am Montag, gegen 10.30 Uhr, ein VW Golf (Fahrer: 75) mit einem VW T5 (Fahrer: 45). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Promillefahrt ohne Fahrerlaubnis

(He) Auf der Bahnhofstraße stoppten Polizisten am Montagabend, kurz vor 20 Uhr, einen 50-jährigen Kleinkraftradfahrer für eine Verkehrskontrolle. Der Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille. Eine Fahrerlaubnis konnte der Mann nicht vorweisen. Die ist ihm behördlich entzogen. So bekam der Mann zur Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr noch eine wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Quelle: PD Chemnitz


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"