Montag, Juni 17Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

NASCAR Whelen Euro Series 2019 – DTM-Siegerin Ellen Lohr unterschreibt bei Dexwet-df1 Racing


NASCAR Whelen Euro Series 2019 - DTM-Siegerin Ellen Lohr unterschreibt bei Dexwet-df1 Racing


NASCAR Whelen Euro Series 2019 – DTM-Siegerin Ellen Lohr unterschreibt bei Dexwet-df1 Racing

 


NWES 2019: DTM-Siegerin Ellen Lohr unterschreibt bei Dexwet-df1 Racing

Frauenpower im Jahr 2019 in der ELITE 1 der NASCAR Whelen Euro Series

Dexwet-df1 Racing hat sich für die NASCAR Whelen Euro Series (NWES) 2019 die Dienste von Ex-DTM-Fahrerin Ellen Lohr gesichert. Die Wahlmonegassin wird in der kommenden Saison den Dexwet-df1 Racing Chevrolet Camaro mit der Startnummer 99 steuern. Am vergangenen Freitag unterzeichnete die erfahrene Pilotin im Salzkammergut in Bad Ischl den Vertrag beim Werksteam des Filterspezialisten Dexwet.
Lohr blickt auf eine erfolgreiche Profi-Motorsportkarriere zurück. In 31 Jahren hat sich Lohr zur Allrounderin entwickelt. Sie hat sich insbesondere in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) mit Mercedes einen Namen gemacht. Sie ist die einzige Frau in der Geschichte der populären Serie, die ein Rennen gewonnen hat. Im Jahr 2019 stellt sie sich mit ihrem Engagement in der EuroNASCAR einer neuen Herausforderung.
„Dexwet-df1 Racing Motorsportchef Norbert Walchhofer kam genau zum richtigen Zeitpunkt auf mich zu“, sagt Lohr, die 2016 nach fünf Jahren in der FIA Truck EM eigentlich in den Rennfahrerruhestand gegangen war. „In Zolder habe ich mir die NASCAR Whelen Euro Series angeschaut. Da sind dann einfach die Mosaiksteinchen zusammengefallen. Das Rennsport-Gen und die Leidenschaft sterben ja nie. Das ist die Chance, Old-school-Rennsport auf hohem Niveau zu betreiben. Als ich gesehen habe, wie 30 Autos mit dicken V8-Motoren beim fliegenden Start an mir
vorbei donnerten, war eigentlich klar, dass ich das machen möchte.“
„Es ist auch die EuroNASCAR geworden, weil mich das Team überzeugt hat, dass es mich wirklich will und mich diese Art von Motorsport einfach anmacht“, erklärt Lohr weiter. „Hier muss man noch richtig hart im Auto arbeiten und das gefällt mir richtig gut.“
Für ihre NWES-Debütsaison setzt sich Lohr hohe Ziele: „Was wir erreichen, hängt natürlich von mehreren Faktoren ab. Das Team wird alles geben, das zeigt es jetzt schon. In der Winterpause waren die Autos auf dem Prüfstand, wurden komplett zerlegt und werden jetzt neu aufgebaut. Unser Ziel kann es nur sein, auf das Podium zu fahren. Ich werde mit Sicherheit nicht von Anfang an an der Spitze mithalten können, das wäre ein Wunder, aber der Ehrgeiz, vorne hinzukommen, der ist natürlich da. Sonst würde ich das nicht machen. Deshalb wurde ein mehrjähriger Vertrag
geschlossen.“
Walchhofer sagt: „Ich freue mich ganz besonders, dass Ellen bei uns unterschrieben hat und für das Dexwet-df1 Racing Werksteam an den Start gehen wird. Wir kennen uns schon seit vielen Jahren und deshalb ist es etwas ganz Besonderes, sie in unserem Team begrüßen zu dürfen.“ Die Dexwet AG wurde bei der Vertragsunterschrift von Vorstandsmitgliedern – darunter Dexwet-Finanzchef Alexander Wiesmüller – vertreten. Außerdem war David Zwilling vor Ort. Der österreichische SkiAbfahrtsweltmeister des Jahres 1974 übergab Ellen Lohr als Geschenk sein neues Buch.
Schon im Februar soll Lohr erste Tests im Chevrolet Camaro mit der Startnummer 99 absolvieren. Lohr ist nach Nathalie Maillet erst die zweite Frau, die sich in der Geschichte der NASCAR Whelen Euro Series vollzeit in der ELITE 1 Division versucht.
Die NASCAR Whelen Euro Series hat ihr Debüt im Jahr 2009 gegeben. Seit der Saison 2012 wird die Meisterschaft unter dem offiziellen Banner von NASCAR ausgetragen. In den USA gehört der NASCAR-Sport zu den größten Zuschauermagneten in der Rennsportlandschaft. Gefahren werden Stockcars, die von einem V8-Motor mit rund 400 Pferdestärken angetrieben werden. Eine weitere Besonderheit ist das 4-Gang-Getriebe, das mit einer manuellen H-Schaltung bedient wird. Pro Rennwochenende werden je Division – der ELITE 1 und 2 – jeweils zwei Rennen ausgetragen.
In der Saison 2019 gastiert die NASCAR Whelen Euro Series erstmals an sieben Rennstrecken. Der Auftakt findet am 13. und 14. April im spanischen Valencia statt. Runde zwei ist für den 11. und 12. Mai in Franciacorta terminiert. Das erfolgreiche Event in Brands Hatch findet am 1. und 2. Juni statt. Anschließend reisen die Piloten am 30. Juni und 1. Juli ins tschechische Most, wo die NWES ihr Debüt geben wird. Am 13. und 14. Juli folgt die Rückkehr auf das Oval am Raceway Venray.
Das Halbfinale findet am 21. und 22. September am Hockenheimring statt. Die Meister werden am 5. und 6. Oktober im belgischen Zolder gekrönt.

Fotos: eventfotograf at

Quelle: Ellen Lohr

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"