Mittwoch, September 18Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Ministerpräsident Tillich trifft seine Drillingspatenkinder


Ministerpräsident Tillich trifft seine Drillingspatenkinder


Ministerpräsident Tillich trifft seine Drillingspatenkinder

Ministerpräsident Tillich trifft seine Drillingspatenkinder

Dresden (7. Juli 2014) – Ministerpräsident Stanislaw Tillich lädt seine Patenkinder – alle sächsischen Drillinge und die 2012 geborenen Vierlinge –  am Sonnabend, dem 12. Juli 2014, zum achten Drillingstreffen in den Landschaftspark „Miniwelt“ nach Lichtenstein ein. Darunter sind 50 Patenkinder, die zum ersten Mal teilnehmen. Die jüngsten Patenkinder des Ministerpräsidenten wurden am 7. Juni 2014 geboren und heißen Annabella, Isabella und Matteo. Insgesamt werden rund 125 Familien mit 375 Kindern erwartet. Neben den Eltern sind auch die Geschwister und Großeltern der Patenkinder eingeladen, so dass insgesamt mit bis zu 600 Teilnehmern gerechnet wird.

Zunächst wird der Ministerpräsident seine Gäste begrüßen und gemeinsam mit Familienministerin Christine Clauß den 17 neuen Drillingsfamilien die Patenschaftsurkunden überreichen. Nach einer kulinarischen Stärkung begeben sich Groß und Klein auf eine „Weltreise“. Diese wird sie auf einer Gesamtfläche von 65.000 m² zu über 100 berühmten Bauwerken führen, unter anderem zum Eiffelturm, zur Freiheitsstatue und zur Chinesischen Mauer. Aber auch sächsische Sehenswürdigkeiten wie die Dresdner Frauenkirche – ebenfalls im Maßstab 1:25 – werden die kleinen Gäste und ihre Familien begeistern. Riesenseifenblasen, Pferdereiten und Kinderschminken versprechen einen fröhlichen Familientag.

Sicher werden der abhebende Mini-Airbus A 310, die „Flussüberquerung“ der Wuppertaler Schwebebahn und die Gartenbahnen auf 600 Meter Gleisstrecke viele „Ahs“ und „Ohs“ bei den Kindern auslösen.

Gemeinsam mit den Drillingsfamilien dürfen Ministerpräsident Tillich, Staatsministerin Clauß sowie der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der „Miniwelt“, Werner Schmitt, gespannt darauf sein, was die Kinder in der Schauwerkstatt gestalten.

Sachsen hat als erstes Land in Deutschland im Jahr 1995 die Ehrenpatenschaft des Ministerpräsidenten für Drillinge eingeführt. Die Patenschaft beinhaltet eine ideelle und finanzielle Unterstützung. Jede Familie erhält einmalig 3.000 Euro. Mit diesem Geld unterstützt der Freistaat kinderreiche Familien und würdigt ihre besondere Erziehungsleistung. Das Drillingstreffen wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und findet seitdem alle zwei Jahre statt – zuletzt im August 2012 im  Freizeitpark „Kulturinsel Einsiedel“.

Quelle: Freistaat Sachsen

 


Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext "Spende"